Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
328GTB

Stromlaufplan Ferrari 328 GTB Baujahr 1988 (Anlasser dreht nicht)

Empfohlene Beiträge

328GTB
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Ferraristi,

 

mein 328 GTB will nicht mehr anspringen. 

Das heißt der Anlasser dreht nicht - Kraftstoffpumpe läuft kurz an, aber mehr tut dich nicht.

Hab damit seit über 20 Jahren noch nie Probleme gehabt. Samstag ganz normal abgestellt

und jetzt geht nicht mehr.

Hat da jemand Erfahrung schon gehabt ? Batterie ist in Ordnung.

Wo bekomme ich Stromlaufpläne her ?

 

Danke im voraus für jede Hilfe

Gruß Andrea

 

post-1218-14435309565344_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bozza
Geschrieben

Hätte einen vom 308 GT4, dürfte bis auf ein paar Details analog sein.
Schick mir PN mit E-Mail, dann schick ich ihn dir zu

Jonesflint
Geschrieben

Ich häng Dir mal das an, das me308 geantwortet hatte, als ich ein Problem mit der Pumpe gehabt hab.

Da erwähnt er auch die betreffenden Relais bzw. Sicherungen des Starters, die ich als erstes testen würde... (An dieser Stelle nochmal danke an Michael !)

LG, Christian

 

"

1.) die Pumpe soll nur laufen bei Zündung auf "Start" (d.h. Anlasser dreht) oder - zum testen - wenn Du den blauen Sicherheitsstecker vom Mengenteiler abziehst, dann reicht auch einfach "Zündung an"

wenn Sie dann aber nicht läuft, kann es die Pumpe selbst sein oder auch eines der beiden Relais - jetzt schau` in Dein Betriebshandbuch sofern vorhanden: 

 

2.) Relais R (Benzinpumpe / fuel pump, Bosch...113) und Relais S (Startrelais / pump starting relay, Bosch...101) - zum testen kannst Du die Relais austauschen mit : Relais Q (Fenterhebermotor) für R und Relais P (Klimaanlage) für S

wenn die Pumpe nach den beschriebenen Tests nicht läuft, ist sie hin

in jedem Falle nicht so schlimm 

 

Gruß aus MUC

Michael

"

328GTB
Geschrieben

Hab ein Schaltplan bekommen vom 328 und ich bin sicher ich hab ein Klemme 50 Probleme.

Wer weiß wo man die Nr.169 im Motorraum findet IMG_7368.thumb.JPG.9b4c78f8498e9f746e02632c0bc0a429.JPG

 

 

IMG_7369.JPG

IMG_7367.JPG

IMG_7366.JPG

IMG_7365.JPG

me308
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb 328GTB:

und ich bin sicher ich hab ein Klemme 50 Probleme.

 

warum ?  😉

 

um hier wirklich sicher zu sein, miss doch einfach an der "ersten" Zündspule (gelbes Kabel) ob Du Spannung (12V) gegen Masse hast -

Prüflampe reicht aus,  ob Du Strom hast oder nicht, siehst Du wenn das Licht angeht 😎 

 

der Connector den Du suchst liegt am Rahmen zwischen Kühlflüssigkeitsbehälter und hinterem Spulenpack

 

 

Gruß vom Lago 

Michael 

328GTB
Geschrieben

Ferrari schnurrt wieder 😉

 

Danke Michael für den Einbauort des Connector.

hab recht gehabt das Klemme 50 gefehlt hat.

Habe festgesellt das der Stecker sich gelöst hat, beim Einbau des Kühlmittelschlauchs

am Ausgleichsbehälter, normal löst sich dieser Stecker nicht so einfach, er hat ja Rastnasen.

Wahrscheinlich war er irgendwann mal gelöst worden und nicht mehr richtig gesteckt worden.

Habe den Kabelbaum nicht mehr in dieser Aufnahme befestigt. sondern daneben und gegen scheuern gesichert.

Sollte jeder mal überprüfen ob er noch korrekt verrastet ist.

Danke für Info und bis bald

 

Gruß Andrea

IMG_7381.JPG

IMG_7387.JPG

IMG_7386.JPG

me308
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb 328GTB:

Danke Michael für den Einbauort des Connector.

 

Habe festgesellt das der Stecker sich gelöst hat, beim Einbau des Kühlmittelschlauchs

am Ausgleichsbehälter,

 

mittlerweile ein Klassiker bei dem beschriebenen Phänomen und erster Verdächtige 

 

diese Stecker / Verbinder sehen heutzutage bei allen 308 / 328 gleich aus -

meist noch korrodierte Kabel oder wie in diesem Falle sogar komplett abgelöste

 

i38lci.jpg

 

 

guter hack, Andrea, für zukünftigen Schutz des Steckers   !

 

 

Gruß vom Lago

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • DSM DUC
      Hallo zusammen,
       
      hatte mir mir ja vor 4 Wochen einen 328 GTS aus Österreich geholt, der eine Sportauspuffanlage montiert hatte. Die schien mir zwar ziemlich laut, aber als Ferrari Neuling fand ich das erstmal nicht schlecht. 
      Hatte mir aber sicherheitshalber im Netz schon eine Originalanlage gesichert. 
      Bin dann mit dem Sportauspuff zum TÜV und widerwarten war für die Jungs alles in Ordnung.
      Auf der ersten längeren Ausfahrt ist mir aber das Gedröhne gewaltig auf den Zeiger gegangen, so dass ich mich entschlossen habe die serienmäßige Anlage zu montieren.
      Bei der Demontage des Sportauspuffs viel dieser mir dann in Einzelteilen entgegen und ich denke nun weiß ich auch warum er so laut war. (siehe Bilder)
      Frage: ist sowas mit akzeptabelen Aufwand noch zu reparieren? Den Krümmer an dem Deckel seitlich wieder anzuschweißen ist nur der kleinste Aufwand. Das gelochte Resonanzrohr im inneren ist auch auseinander gebrochen.
      Wäre auch für einen Tip dankbar, was das für ein Hersteller ist. Leider gibt es keine Herstellerkennzeichnung oder ähnliches. 
       
      Vielen Dank schon mal für eure Antworten
       
      Axel




    • SE328
      Hallo Zusammen,
      meine lange und geduldige Suche hat nun ein glückliches Ende gefunden. Nachdem ich realisiert habe daß die US-Import Nummer zu viele Risiken birgt und Ihr mir hier im Forum das ja auch durch die Blume gesagt habt in meinem letzten Post, habe ich mich wieder in hiesigen Gefilden auf die Suche nach meinem Traumauto gemacht.
      Und jetzt bin ich tatsächlich in der Schweiz fündig geworden.
      Ein wunderschöner 328 GTS BJ 87 in rot mit Leder beige,  65.000KM auf dem Tacho, zwei Vorbesitzer und lückenlose Historie inkl. aller Rechnungen bis zurück zur Auslieferung.
      Verkauft vom Ferrarihändler Frey in Luzern im Kundenauftrag - inkl. kompletter Wartung mit Zahnriemen bei Auslieferung.
      Das Auto wurde vom Vorbesitzer noch im März komplett aufbereitet inkl. Lederreinigung.
      Als ich dort ankam und den Wagen sah dachte ich echt der kommt frisch aus der Fabrik......wirklich ein wunderschönes Auto. Seht selbst....
      Und am besten war der Preis - 77.000 CHF. Knapp 70.000 EUR. Bis vor kurzem stand der noch bei Autoscout für 95.000 CHF drin. Sogar im Laden war noch der alte Preis ausgeschrieben aber nachdem er solange keinen Käufer gefunden hat und den Platz braucht für ein neues Auto ist er vor zwei Wochen auf 80.000 runtergegangen. Und bei 77 haben wir uns geeinigt. Bin total happy - manchmal zahlt sich Geduld wirklich aus.
      Nächste Woche wird er geholt.
      Aber jetzt zu meinen Fragen:
       
      TÜV-Abnahme: Muss ich was beachten? Ist ja ein schweizer Modell und die Fahrzeugdaten hat mir der Händler vom Originalpapier von Ferrari abkopiert. Siehe Bilder. Zudem sind ja schon einige schweizer 328er in Deutschland zugelassen. Da wird ja hoffentlich keine Einzelabnahme nötig sein - oder?
       
      Versicherung: Könnt Ihr mir eine Versicherungsgesellschaft empfehlen? Und wie versichert man so einen Klassiker? Wiederbeschaffungspreis? Kaufpreis? Danke für Eure Tipps...
       
      Endschalldämpfer: Ja, ich weiß - es gab da schon mal ein paar Themen dazu aber so richtig schlau bin ich noch nicht geworden. Ich habe mir überlegt eventuell einen zuzulegen neben dem Originalen. Gibt es denn nun einen abnahmefähigen Sportendschalldämpfer für den 328 oder nicht? Hat da jemand Erfahrung? Oder kennt jemand einen Prüfer im Umkreis von München der es da nicht so genau nimmt? Es fahren ja doch einige mit ner Capristo-Anlage oder Superformance rum - wie machen die das?
       
      Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und viele Grüße
       
      Stephan






    • jnb-misc
      Hallo zusammen,
       
      da ich seit meiner Kindheit (und der ersten Folge Magnum PI) immer von einem Ferrari 308 bzw. 328 geträumt habe, habe ich mich vor etwa 2 Jahren in diesem Forum angemeldet. In dieser Zeit habe ich fleißig die verschiedenen Threads durchgelesen, mich aber nie ernsthaft mit dem Kauf eines 308 / 328 auseinandergesetzt. Nun habe ich vor einigen Tag von einem Forumsmitglied ein interessantes Tauschangebot bekommen, bei dem es um diesen Ferrari 328 geht:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277741576&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelDescription=gts+&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&fnai=next&searchId=d9b12296-3479-c91b-2403-b7f2e6c2c344
       
      Wie in der Anzeige ersichtlich, ist der wunderschöne 328 in Top-Zustand. Der Kaufpreis ist hoch, es handelt sich aber auch um ein europäisches Modell ohne Katalysator mit einer niedrigen Laufleistung. Was mich allerdings abschreckt ist der Fakt, dass das originale Wartungsbuch verlorenen gegangen ist. Das Fahrzeug ist zwar seit 2016 wieder scheckheftgepflegt und scheint auch technisch in tadellosem Zustand zu sein, allerdings würde mich interessieren, wie die anderen Forumsmitglieder diesen Fakt bewerten, schließlich ist die Service-Historie bei kaum einem Fahrzeug wichtiger als einem italienischen Sportwagen. Darüber hinaus gibt es durch die fehlenden Dokumente ebenfalls keinen Beweis, dass der Tacho nicht irgendwann in der Vergangenheit zurückgedreht wurde.
       
      Wie bewertet ihr das Angebot bezüglich des aufgerufenen Preises und wie sehr wird der (Sammler-)Wert eurer Meinung nach durch die fehlende Dokumentation gemindert?
       
      Vielen Dank im Voraus!
      Liebe Grüße
      Niklas
    • vantages
      Hallo, 
      wer kann mir helfen?
      Habe in Spanien einen 348 GTB (deutsche Erstauslieferung) gekauft und brauche 
      nun für den TÜV ein Datenblatt.
      Mir wurde geraten mit dem Fahrzeug bei einem Ferrari-Händler vorstellig zu werden, diese
      begutachten und fotografieren das Fahrzeug und ich erhalte dann von Ferrari direkt diese Datenblatt.
      (Kosten ca. 1000,- und es dauert ca. 6 Wochen)
      Da der TÜV aber das Fahrzeug selber begutachtet reicht mir das Datenblatt vom Auslieferungszustand.
    • Thrawn
      ... ist online. Zeigt doch mal Eure Kreationen

      http://car-configurator.ferrari.com/488gtb#config/1|c0023||20b0000|57000000|804||2a0000|60000000||4e000||||4001000

×
×
  • Neu erstellen...