Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Karisma

Wie oft soll man das Getriebeöl beim 4200er Coupé wechseln?

Empfohlene Beiträge

Karisma
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wenn ein Auto länger steht ist es ratsam das Getriebeöl zu wechseln??

mfg

Kurt

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Sailor
Geschrieben

Da hilft ein Blick ins Handbuch: alle 50tkm oder alle zwei Jahre. Alle zwei Jahre halte ich für ziemlich oft.

Nach dem Kauf habe ich bei meinem 4200'er alle Flüssigkeiten wechseln lassen.

991
Geschrieben (bearbeitet)

F1 Hydraulik "Belli"  empfiehlt alle zwei Jahre und Liqui Moly. Ist kein Kostenpunkt da kein spezieller Aufwand. Kannst du selbst machen wenn Hebebühne verfügbar. Die offiziellen Wechselintervalle sind utopisch und eigentlich falsch. Es wird gelegentlich von Lebenslänglich und oder 90000 km gesprochen ?

bearbeitet von 991
Sailor
Geschrieben

Mit dem Liqui Moly meint er das Zentralhydauliköl für die F1 Schaltung. Das Getriebe bekommt ein eigenes Getriebeöl.

991
Geschrieben (bearbeitet)

Nein nicht nur, beides Liqui moly. Habe soeben beide gewechselt. Liqui Moly Zentralhydrauliköl und Liqui Moly Getriebeöl 75-90. 

bearbeitet von 991
Karisma
Geschrieben
vor 58 Minuten schrieb Sailor:

Mit dem Liqui Moly meint er das Zentralhydauliköl für die F1 Schaltung. Das Getriebe bekommt ein eigenes Getriebeöl.

Das dachte ich mir ?

991
Geschrieben

Also um ganz genau zu sein:

Zentralhydrauliköl 2300

Vollsyntetisches Getriebeöl (GL 5) SAE 75W - 90

beides Liqui Moly und von Belli empfohlen. 

Meine Empfindung ist, die Schaltvorgänge gehen schneller und geschmeidiger und das Getriebe ist leiser, was aber auch daran liegen kann dass nun genügend Öl eingefüllt ist. 

Andreas.
Geschrieben

Falls der Maserati noch keine magnetische (Ölablass-)Schraube hat, würde ich vorm Wechsel über Nacht ein Magnet daran befestigen und damit ein paar Meter langsam fahren. So schafft mal Metallabrieb aus der Getriebebox.

Hilft auch beim Motor, besonders vorm ersten Ölwechsel :)

 

991
Geschrieben

Bei meinem war nichts dran. Motor und Getriebe. 

Aber ein guter Ansatz. Motorablass hatte ein Magnet, Getriebe habe ich mich nicht geachtet. 

Karisma
Geschrieben (bearbeitet)

Alle 2 Jahre Getriebeölwechsel betrifft angeblich aber nur das Maserati Schaltgetriebe - nicht den CC - sagt mein Händler bzw. Mechaniker!! ?

bearbeitet von Karisma
991
Geschrieben

Der Händler hat recht, nach BA ist das so. Wie ich oben schon geschrieben habe, Lebenslänglich oder 90000 km ist nicht genügend, besonders bei der CC. 

Gr Aldo 

991
Geschrieben

P.S. Auch Getriebeöl altert. Im CC sind es zwei Liter welche auch warm werden. Aus diesem Grund ist auch ein kleiner Ölkühler neben dem Getriebe verbaut. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • http://www.formuladynamics.com/products/4200_dbwem/4200_dbwem.php
       
      Hat schon mal jemand Erfahrungen mit der blackbox von formuladynamics gemacht?
      Sie verspricht schnellere Gangwechsel.
       
       
    • Hallo zusammen,
      Ich habe mir meinen Traum erfüllt und einen CC gegönnt. 
      das Auto ist für seine 16 Jahre Alter in einem einmaligen Zustand. Nur 48k km gelaufen und 1. Hand.
      Fährt sich toll und macht sowohl in der Garage als auch auf der Landstraße einfach nur Spaß, von innen und außen. 
      Nun habe ich aber ein Problem:
      Seit gestern leuchtet die Motorkontrollleuchte auf. Direkt heute morgen den Fehler per Tester ausgelesen: Fehler P0916 ( Stromkreis Schaltposition - Signal zu schwach). 
      Bin erst mal beruhigt, dass nichts mit dem Triebwerk ist, aber so ein Strom-Problem ist auch ganz schön schwer zu lokalisieren.
      Jetzt meine Frage: hatte das schon jemand? 
      Ich habe alle Stecker am Getriebegehäuse unter dem CC abgezogen und auf Korrosion geprüft und wieder angesteckt. Keine Veränderung im Fehlerbild/ Motorkontrollleuchte. Schalten tut er im Fahrbetrieb ganz normal weiter. Werkstattmeister meinte es sei nur eine Italienische Diva, die ihr Problemchen macht. 
      Ich möchte aber den Fehler gelöst wissen um den CC in den wohlverdienten Winterschlaf zu schicken.
      Beste Grüße
       


    • Hallo nochmals,
       
      ich habe folgendes Problem bei meinem F355 mit manuellem Getriebe.
      Das Getriebe schaltet sich nach dem Warmfahren grundsätzlich sehr gut und ohne Krachen, oder ähnlichem Synchronisations Schwierigkeiten.
      Doch in 50% alle Fälle ist das Einlegen des 2. Ganges quasi nicht möglich-es geht einfach nicht. Man drückt gegen einen Widerstand, aber ohne irgendwelche Geräusche, oder dass es Krachen würde, weil die Synchronisation durch ist.
      Dann geht es wieder wie Butter und ohne Probleme. Das Phänomen habe ich sowohl beim Raufschalten, als auch beim Runterschalten. Zwischenkuppeln hilft aber doch meistens...
      Kennt das jemand? 
      Danke für Eure RM
    • Hallo zusammen...ich habe für ein paar Tage einen 850CSi B12 5.7 Alpina mit Shifttronic...nun meine große Frage, wie muss ich den richtig Schalten???

      P.S. Vor dem ersten starten blinkt immer so einen Shifttronic lampe...muss ich da irgendwas beachten....???

      Bitte um hilfe.....

×
×
  • Neu erstellen...