Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Svitato

Maserati ab 2022 ohne Ferrarimotor

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cinquevalvole
Geschrieben

BAD NEWS ?

 

Dann auch noch die V6 Blöcke von Chrysler im Gerede. ?

tollewurst
Geschrieben

Die Blöcke kommen doch schon lange von Chrysler, das ist ja nicht neu.

cinquevalvole
Geschrieben

..... nur die V6, soweit ich weiß, aber für solche habe ich mich nie interessiert.

Solche Brummer müssen einen V8 haben, ansonsten nehm ich an Alfa.

 

Gast amc
Geschrieben

Den V8 gibt es ja nur noch im GranTurismo/GranCabrio, alle anderen Modelle nutzen den V6 der letztlich auf dem Chrysler Pentastar V6 basiert. Allerdings ist schon der Block selbst anders, nur der Rohguss ist wohl der gleiche. An sowas muss man sich nicht aufhängen, solange die Technik und Produktionsstandards auf Ferrari-Niveau sind. Über den V6 in der Giulia hat sich bisher keiner beschwert.

 

Für mich klingt diese Ankündigung des auslaufenden Vertrages allerdings nach einem Verkauf der Marke Maserati.

355GTS
Geschrieben

ist der V6 in der Giulia nicht ein "verkürzter" Ferrari 488 Block ?

erictrav
Geschrieben

Dachte ich auch. 

 

Gibt es den QP nicht auch mit V8?

Gast amc
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb 355GTS:

ist der V6 in der Giulia nicht ein "verkürzter" Ferrari 488 Block ?

Möglich daß der anders entstanden ist. Habe gerade nochmal nachgesehen, angeblich vom California abgeleitet. Aber die Maserati V6 sind ja auch von Ferrari gelieferte Motoren. Wenn der Giulia Motor wirklich eine andere Architektur ist, dann vermutlich als erster Vorläufer der V6 Hybride bei Ferrari. Sonst macht das keinen Sinn, zwei verschiedene V6 Architekturen zu liefern die man beide nichtmal in der eigenen Marke verbaut.

 

vor 16 Minuten schrieb erictrav:

Gibt es den QP nicht auch mit V8?

Nein, jedenfalls aktuell nicht. V6 und Diesel.

bearbeitet von amc
Gast amc
Geschrieben

Nachtrag: es könnte sein daß es den Quattroporte GTS (den mit dem V8) außerhalb Europas noch gibt - so wie den Levante mit V8. Hier ist er wohl im Herbst letzten Jahres eingestellt werden, vermutlich abgasnormbedingt.

 

Mich würde jetzt aber tatsächlich interessieren ob Ferrari bei den Maserati V6 im Bereich Zylinderköpfe, Ventilsteuerung etc. auch ins Chrysler-Regal gegriffen hat oder ob hier Ferrari-Komponenten zum Einsatz kommen.

 

Bei etwas Nachdenken könnte es gut sein daß die Maserati V6 insgesamt viel weniger Ferrari sind als so gesagt wird. Dann würde die V6 Ableitung für die Giulia Sinn ergeben, denn die musste ja unbedingt in der Lage sein einen BMW M3/4 zu schlagen. Wenn sie bei den Chrysler-Blöcken nicht das Potential für 500 PS in Serie gesehen haben - dann könnte man die "Sonderlocke" für die Giulia sehr gut verstehen, Aufwand hin oder her.

Thrawn
Geschrieben

Wie kommt Ihr auf Chrysler...? Die V6 Motoren in den Maserati, stammen vom California. Und nicht nur die Motoren, da gibt es viel mehr Gleichteile...

Gast amc
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb Thrawn:

Wie kommt Ihr auf Chrysler...? Die V6 Motoren in den Maserati, stammen vom California. Und nicht nur die Motoren, da gibt es viel mehr Gleichteile...

Ich habe gestern etwas geforscht (ist es nicht schön was man alles macht wenn man Dinge aufschieben will die man nicht mag?). Der V6 in der Giulia stammt wirklich vom Motor des California T ab. Alle bei Maserati verbauten V6 werden von Ferrari zugeliefert, stammen aber vom Chrysler Pentastar ab, und die Blöcke werden auch von Chrysler produziert (die mechanische Bearbeitung ist aber anders als bei den für Chrysler produzierten). Nur was die Köpfe, Turbotechnologie und so angeht - dazu habe ich nichts Handfestes gefunden.

Europa57
Geschrieben

Hallo,

 

ich habe mich an anderer Stelle ja schon vorgestellt, da ich für nächstes Jahr im Frühjahr einen Ghibli SQ 4 bestellt habe. Nun hat mich mein Hândler informiert, dass es nächstes jahr ab Sommer ein Facelift geben wird mit veränderter Aussenansicht und Innenaustattung und verbessertem Infotainment und ich auch darauf warten könne. Bilder gibt es aber noch keine. Auch soll es dann einen Vierzylindermotor als Hybrid geben und einen Ghibli Trofeo mit V8. Letzteres war nun wirklich neu für mich. Ich überlege gerade, für welche Option ich mich entscheiden soll, da solche Verbesserungen, zum Beispiel der Elektronik, ja nicht wirklich auch immer positiv sind. Es gibt dann eben wahrscheinlich hauptsächlich, wie heute üblich,  digitale Instrumente und ich mag die analogen eigentlich mehr. Hat denn irgendjemand von diesen Neuerungen gehört oder genauere Informationen?

Danke vorab und Gruss,

Ulrich

Svitato
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb Europa57:

Bilder gibt es aber noch keine. Auch soll es dann einen Vierzylindermotor als Hybrid geben und einen Ghibli Trofeo mit V8.

Ich würde die Trofeo Version nehmen ?

Europa57
Geschrieben

Na ja, da ist dann mal der Preis abzuwarten. Falls ich bei dem SQ 4 bleibe, ist für mich aber die Frage, ob ich den jetzigen nehme oder das Facelift abwarte.

Europa57
Geschrieben

Hallo,

 

ich wollte nur einmal ein kurzes update geben: Nachdem die Produktion meines Wagens erst am 4. März geplant war und dann auf den 17.verschoben wurde ist Maserati ja inzwischen ganz geschlossen, jetziger geplanter Produktionstermin Ende April. Die Selbstabholung in Modena hatte ich vor 2 Wochen ohnenhin schon auf Auslieferung in Deutschland umgestellt. Glücklicherweise hat mir mein Händler schon seit letzter Woche ein Ersatzfahrzeug, ebenfalls Ghibli SQ4, zur Verfügung gestellt, was ich sehr grosszügig fand. So leide ich zumindest nicht zu sehr unter Entzugserscheinigungen. Mal sehen, was das noch gibt.

Gruss,

Ulrich

Anscheinend doch Entzugserscheinungen....

sergiolotts063
Geschrieben
Am 11.5.2019 um 07:00 schrieb Svitato:

Da der "Zukunft Maserati" Thread geschlossen ist, poste ich den Link hier, da es auch Ferrari betrifft... 

 

Maseratis wont be powered by ferrari engines much longer ?

vielleicht wird Ferarri in einigen Jahren gar keinen Verbrennungsmotor mehr machen. Die ära der Elektroautos kommt, und es gibt nichts zu tun.

  • Haha 2
  • Verwirrt 2
PoxiPower
Geschrieben
vor 38 Minuten schrieb sergiolotts063:

vielleicht wird Ferarri in einigen Jahren gar keinen Verbrennungsmotor mehr machen. Die ära der Elektroautos kommt, und es gibt nichts zu tun.

Sehr guter 1. Beitrag in einem Sportwagen- und Ferrari-affinen Forum :-))!

  • Gefällt mir 2
  • Haha 7
Kurt_Kroemer
Geschrieben

"Mach mal einen Verbrennungsmotor." "Bruuummmmm....brummmm.....brumm"

"Und jetzt einen Elektromotor." "Suirrrrrrr...."

GeorgW
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb sergiolotts063:

vielleicht wird Ferarri in einigen Jahren gar keinen Verbrennungsmotor mehr machen. Die ära der Elektroautos kommt, und es gibt nichts zu tun

soweit mir bekannt ist, hat eine Firma namens "Ferarri" auch bisher weder Motoren noch das dazu nötige "Zubehör" gebaut.:wink2:

cosma shiva
Geschrieben

Wenn auch mal ein paar verbaut, -- für die Scheibenwischer !!

Europa57
Geschrieben
Am 20.3.2020 um 14:29 schrieb Europa57:

Hallo,

 

ich wollte nur einmal ein kurzes update geben: Nachdem die Produktion meines Wagens erst am 4. März geplant war und dann auf den 17.verschoben wurde ist Maserati ja inzwischen ganz geschlossen, jetziger geplanter Produktionstermin Ende April. Die Selbstabholung in Modena hatte ich vor 2 Wochen ohnenhin schon auf Auslieferung in Deutschland umgestellt. Glücklicherweise hat mir mein Händler schon seit letzter Woche ein Ersatzfahrzeug, ebenfalls Ghibli SQ4, zur Verfügung gestellt, was ich sehr grosszügig fand. So leide ich zumindest nicht zu sehr unter Entzugserscheinigungen. Mal sehen, was das noch gibt.

Gruss,

Ulrich

Anscheinend doch Entzugserscheinungen....

Hallo, mein neuer Ghibli in blu nobile ist schliesslich mit 3-monatiger Verspätung angekommen, das Warten hat sich aber gelohnt, ein super Wagen.

 

Gruss,

Ulrich

IMG_2407 (1).jpg

IMG_2413.jpg

InkedIMG_2410_LI.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
       
      Ich bin mit dem Navi im 458 eigentlich sehr zufrieden, ABER, es muss ein Update des Kartenmaterials her!!!
      Ohne den Weg über den Kauf eines 488.  
       
      Welche Infos habt Ihr dazu von euren Händlern?
      Was kann man machen? Gibt es Alternativen (Ausser den Einbau weiterer Navigationsgeräte)?
      Und ja, es darf auch etwas kosten!
       
      Bin ich der Einzige mit diesem Bedürfnis?
    • Liebe Carpassionisten,
       
      dem Vernehmen nach ist diese Woche Hans Mezger gestorben. Damit verliert die Automobilwelt einen ihrer ganz grossen Ingenieure. Weil ich hier im Forum noch keinen entsprechenden Beitrag gesehen habe, möchte ich gern dieses Thema eröffnen, damit seine Leistungen hier noch einmal gewürdigt werden können.
       
      Hans Mezger hat es geschafft, in seiner Laufbahn gleich drei legendäre Triebwerke zu prägen:
       
      1.) Den Motor für den Porsche 917;
      2.) Den TAG-Porsche-Motor für das McLaren-Formel 1-Team Mitte der 1980er;
      3.) Den "echten" 911-Motor bis hin zu den wassergekühlten Triebwerken in den Turbo- und GT-Modellen der Baureihen 996 und 997.1
       
      Zum Glück sind zuletzt einige qualitativ hochwertige Beiträge entstanden, die ihm gewidmet sind, wie z.B. ein Podcast der "alten Schule".
       
      Ruhe in Frieden, Hans Mezger!
    • Hallo zusammen,

      Ich habe neue, originalle F40 Embleme (rechts im Bild) vererbt bekommen.
      Ich weiß nun leider nichts mit Ihnen anzufangen und würde Sie gerne verkaufen.
      Hat jemand Interesse? Oder hat jemand einen Tipp für mich, wo ich diese verkaufen könnte?
      Kenne mich leider nicht aus und bin für jeden Hinweis sehr dankbar!

      Liebe Grüße

    • Für ein richtiges Shooting war keine Zeit bei diesem spontanen Treffen, aber als Bildschirmhintergrund macht es schon was her finde ich. Was meint ihr?

       
    • Hallo zusammen,
      als langjähriger, aber allgemein kritisch denkender BMW Fan muss ich jetzt meinen Frust loswerden. Meine geliebte Marke bringt's eigentlich nicht mehr. Doch fangen wir vorne an.
      Die jüngsten Entwicklungen der BMW AG und der BMW M GmbH scheinen für mich und - wie die Zulassungszahlen beweisen - auch für andere nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein. Während Audi 2008 mit einem operativen Ergebnis von 2,77 Milliarden Euro einen Zuwachs von 2,5 % erwirtschaftete, brach der Gewinn bei BMW von 3,13 Milliarden Euro im Jahr 2007 auf 330 Millionen 2008 und damit um 89 % ein.
      Der BMW 3er, das eigentliche Zugpferd der Münchner, liegt in der diesjährigen Zulassungsstatistik gerade mal auf dem 4. Platz, obwohl dem Modell erst im Herbst letzten Jahres eine umfangreiche Modellüberarbeitung zu teil wurde. Und der neue 7er schafft es nicht einmal, öfter zugelassen zu werden, als die vier Jahre alte S-Klasse. In keiner anderen Klasse steht BMW auf Platz 1. (Quelle: Auto-Motor-Sport)
      Stattdessen bringt man in einer Zeit, in der zumindest die Medien geradezu hysterisch von CO2 und Elektrofahrzeug berichten, eine auf Sport getrimmte Schrankwand auf den Markt, bei dem vermutlich selbst der Normverbrauch jedem Tankwart Freudetränen in die Augen treibt. Wenigstens stimmt die von BMW gewählte Assoziation bezüglich Windwiderstand und Dynamik (siehe Anhang).
      Den Markencharakter formende Fahrzeuge wie ein M1 oder der M3 CSL werden abgekündigt und durch Fahrzeuge ohne Sinn und Eleganz ersetzt (5er GT).
      Und auch in der Modellpalette sind Lücken zu finden: kein 3l Biturbo im 5er oder im 1er Sports Hatch, kein 335xd, kein 550xi.
      (Quelle: meine Meinung)
      Nach drei BMWs in den vergangenen zehn Jahren bin ich nun drauf und dran, den Verein zu wechseln. Zumindest bleibt die Erinnerung an glorreiche Zeiten, wie das Design eines BMW E38 oder die Performance und das Gebrüll eines M3 CSL.
      In diesem Sinne,
      Björn


×
×
  • Neu erstellen...