Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Dany430

R8 Wave Bremsscheiben ab Werk auf dem Huracan?

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RC
Geschrieben

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe: Der LP580-2 hat doch serienmäßig die Wave Bremsscheiben ab Werk oder täusche ich mich da? Das hat nichts explizit mit dem R8 zu tun, auch wenn die Fahrzeuge einige Gleichteile haben, inklusive Bremsscheiben.

Oder hast Du gedacht, das ist ein LP610-4 (also der mit Allrad)?

F430Matze
Geschrieben (bearbeitet)

Die Bremse ist mit dem R8 bis auf die Lackierung des Sattels zu 100 % identisch, sowohl Stahl als auch Keramik. Die Teile (Sättel, Beläge, Scheiben) tragen auch alle die Audi Originalersatzteilenummer, beginnend mit "420" für den alten R8 bzw. "4S0" für den neuen R8.

Gallardo und Huracan sind vereinfacht gesagt auch "nur" Audi R8, welche halt ein aufregender gestyltes Äußeres & Inneres bekommen haben in Kombination mit einer etwas "schärferen" Abstimmung. 

bearbeitet von F430Matze
Dany430
Geschrieben

Vielen Dank, das die Bremsen Baugleich sind wusste ich, ich dachte nur es gäbe dieses Scheibendesign ab Werk nur beim R8....... 

 

chris-wien
Geschrieben

Ja, ich habe ja den LP580 und der hat vorne sowie hinten Wave- Bremsscheiben. Also kann ich deine Frage nur bestätigen 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • bertl
      Jetzt ist es endlich soweit!!
      wheelsandmore hat jetzt die Lösung für alle die bei Ihren Performante zu wenig Leistung und Sound hatten.
      Auspuffanlage in 3 Stellungen von Normal über Sport zu Rennsportsound um ca. 4.850,-- mit einer Steigerung um 6 PS!!!
      weiters eine neue Software mit 20PS und 20Nm Mehrleistung um € 2.999,-- ergibt 666PS 
    • Ultimatum
      Automobili Lamborghini erobert Neuland mit dem Huracán Sterrato Concept
       
       
      Automobili Lamborghini erschließt mit einem unkonventionellen Konzept neue Horizonte: der Lamborghini Huracán Sterrato kombiniert die Eigenschaften des V10 Supersportwagens Huracán mit der vom Super SUV Urus verkörperten Geländekompetenz und schafft so eine neue Dimension von ‚Gelände-Fahrspaß‘: ein Technologietransfer zur Schaffung eines Supersportwagens für anspruchsvolle Einsatzbereiche.
      Das Sterrato Konzept basiert auf dem Huracán EVO, mit seinem 5,2-Liter-Saugmotor mit einer Leistung von 640 PS. Das integrierte Fahrdynamiksystem LDVI (Lamborghini Dinamica Veicolo Integrata) des Huracán EVO mit prädiktiver Steuerlogik steuert die Systeme des Sterrato, einschließlich Allradantrieb, Allradlenkung, geänderter Radaufhängung und Torque Vectoring, indem es das Verhalten des Fahrers vorwegnimmt und so eine perfekte Fahrdynamik sicherstellt. Das auf den Einsatz im Gelände und Untergründe mit geringer Haftung kalibrierte und auf maximalen Antrieb und Beschleunigung abgestimmte LDVI-System des Sterrato bietet ein verbessertes Heckantriebsverhalten und garantiert ein größeres Drehmoment, in Kombination mit einer zusätzlichen Stabilisierung bei Übersteuerungsmanövern.
      Exterieur und Interieur des Huracán Sterrato
      Der Sterrato ist für anspruchsvolle Einsatzbereiche konzipiert. Seine Erscheinung bringt seine beeindruckenden Geländefähigkeiten im Kontext eines Supersportwagens unmittelbar zum Ausdruck. Die Bodenfreiheit wurde um 47 mm erhöht, der Böschungswinkel wurde vorn um 1% verbessert und hinten um 6,5%.
      Die Spurweite wurde für beide Achsen um 30 mm erhöht, auf denen 20”-Räder mit Ballonreifen in weiten Radkästen mit integriertem Lufteinlass montiert sind: diese Merkmale verleihen dem Sterrato ein eindrucksvolles Erscheinungsbild, das seine Fähigkeiten klar unterstreicht. Die eigens entworfenen breiteren Reifen mit größeren Flanken verbessern die Absorption der Unebenheiten und den Grip. Breite, robuste und offene Schulterblöcke fördern die Selbstreinigung der Räder und bieten eine hervorragende Bodenhaftung im Gelände in Kombination mit verbesserten Antriebs- und Bremsmerkmalen und sind darüber hinaus sehr widerstandsfähig.
      Der Unterboden des Sterrato ist mit Verstärkungen und einem Karosserieschutz ausgestattet, zu dem auch ein hinterer, als Diffusor fungierender Unterfahrschutz zählt. Der Frontrahmen verfügt über Verstärkungen aus Aluminium, deren Unterfahrschutz ebenfalls aus Aluminium besteht, und dasselbe Material wurde auch für die Verstärkungen der Seitenschweller verwendet. Die spezielle Karosserie aus Verbundwerkstoffen beinhaltet einen Schutz des Motors und der Lufteinlässe gegen Steine, sowie Kotflügel aus Hybridmaterialien, zu denen Carbonfasern und Elastomerharze gehören. Das LED-Lichtpaket für den Geländeeinsatz setzt sich aus einem LED- Lichtbalken auf dem Dach und zwei LED-Flutlichtern auf dem vorderen Stoßfänger zusammen.
      Die eigens entwickelte Innenausstattung spiegelt den sportlichen Geländecharakter des Sterrato wider, und ist durch einen neuen, besonders leichten Überrollkäfig aus Titan, Vier-PunktSicherheitsgurte, neue einstellbare Sportschalensitze aus Carbonfaser und Bodenbleche aus Aluminium gekennzeichnet.
      “Der Huracán Sterrato zeigt den Willen von Lamborghini, die Zukunft zu gestalten: als Supersportwagen mit Geländetauglichkeit stellt der Sterrato die Vielseitigkeit des Huracán unter Beweis und öffnet die Tür zu einer völlig neuen Art an Fahremotionen und Leistung“, sagt Maurizio Reggiani, Chief Technical Officer bei Automobili Lamborghini. „Lamborghinis Entwicklungs- und Designteams loten kontinuierlich das Machbare, und die Schaffung des Unerwarteten ist Kern unserer DNA, indem wir uns neuen Herausforderungen stellen und dabei der Geschichte der Marke Lamborghini immer treu bleiben.“
      Bereits in den Siebziger Jahren hat Lamborghini mit dem Jarama und dem Urraco eine Kombination aus Hochleistungsmerkmalen und Geländegängigkeit getestet. Lamborghinis Testfahrer Bob Wallace hat dazu zwei Modelle modifiziert, um Hochleistungs-Supersportwagen zu schaffen, die für die Wüste geeignet waren: so entstand der Jarama Rally von 1973 und der Urraco Rally von 1974.
       
      Quelle: lamborghini.com
       
       

    • Ultimatum
      der neue huracan evo löst je nach sprachregelung den nicht mehr gebauten performante ab. was kann er, was kann er eventuell besser, wie sind optik, performance, aerodynamic und interior, vor allem aber, wie fährt er sich?!
       
      ich hatte gelegenheit, diesen fragen bei ausgiebigen und freien runden auf dem red bull ring nach zu gehen. 
       
      bleibt dran, ich berichte in kürze. 
      hier schon einmal einige fotos. 





    • racecat
      Hi,
      in Italien, bei sehr zügiger Fahrt über kleine Landstrassen, kam ich mit vergleichsweise hoher Geschwindigkeit auf eine Kurve zu, die sich bei zunehmender Annäherung, als ziemlich eng erwies. Ich mußte extrem hart bremsen , aber das Fahrzeug verzögert nicht so stark wie erwartet/erhofft. Ein Vibrieren des Bremspedals, wie beim Einsetzen des ABS war zu keinem Zeitpunkt zu spüren. Es reichte dann noch so gerade, um die Kurve mit Asphalt unter den Rädern zu nehmen...
      Die Überprüfung der Bremsanlage beim Händler erbrachte keine Auffälligkeiten.
      Vorgestern auf der Autobahn bei Tempo 270 hatte eine ca 300m entfernte Mini-Fahrerin die Idee doch mal die linke Spur zu testen...
      Auch hier: Die Kiste schiebt und schiebt, die Bremswirkung kommt mir zu gering vor. Klar ist natürlich, daß die Geschwindigkeitsdifferenz von geschätzten 150 km und der verbleibende Abstand natürlich nicht wirklich groß sind. Auch hier reichte es so gerade noch... , aber Vertrauen zum Fahrzeug schafft dies nicht wirklich.
      Ist es eventuell nur mein subjektives Erleben, oder habt ihr ähnliche Erfahrungen.
      In Italien waren die Bremsen warm/heiß, auf der AB mit Sicherheit nach ca 20 - 30m.
    • Lars_Bln
      Hallo  Lamborghini Gemeinde
       
      Frisch angemeldet und schon die erste Frage. J
      Kurz zu mir (der Vorstellungsbeitrag folgt etwas späterJ)
      Mein Name ist Lars, ich bin 34, komme aus dem schönen Berlin und bin seit letzter Woche nach langem Suchen und vielen Probefahrten neuer und stolzer Besitzer eines schwarzen Gallardo Spyder’s  (BJ. 2007). Am kommenden Wochenende kann ich das gute Stück von unseren Nachbarn aus Österreich endlich abholen.
       
      Und nun gleich zu meiner ersten Frage:
      Die derzeitig Montieren Felgen sind die „Callisto“ in VA: 8,5J*19 ET 41,9  HA:11J*19 ET 55,3 in Silber mit Standart Bereifung (eigentlich die schönste Felge)
      Durch das viele suchen und beschäftigen mit dem Auto bzw. für Felgen bin ich im Netz auf einen Gallardo mit montieren Felgen vom Huracàn Typ: „Ginao“ in 20 Zoll gestoßen.
      Im www habe ich folgende Maße zu den Felgen gefunden VA: 8,5J*20 ET 40  HA:11J*20 ET 42
      Einen Narben Durchmesser konnte ich leider nicht finden L.
      Hat jmd. hier evtl. Erfahrungen hierzu? Passt die Felge? Ist evtl. eine Adapterplatte von Nöten?
       
      Gruß Lars

×
×
  • Neu erstellen...