Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kaufberatung AMG SLS / SLS GT / SLR


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

 

habe bereits im Ferrari Forum einen post geschrieben, in dem ich meine Absicht kund getan habe, mir zum 40. einen Sportwagen gönnen zu wollen. Nach vielen Anregungen, auch von @california bin ich dem SLS wieder näher gekommen... 

 

Ich hatte vor kurzem auf der technoklassik Messe in Essen die Möglichkeit, mich mit Leuten vom AMG Owners Club und dem SLR Owners Club zu unterhalten.

 

Hier ging es um die Werthaltigkeit der beiden Fahrzeuge (SLS/SLR). Die Meinungen gingen alle in Richtung guter Wertbeständigkeit für beide Fahrzeuge, wobei diese (insbesondere beim SLR Owners Club ?) beim SLR als kurzfristiger  einsetzend und höher eingeschätzt wurde.

 

Ob die Talsohle beim SLS erreicht ist, gingen die Meinungen stark auseinander...

 

Wie seht ihr das?

 

Worüber wir leider gar nicht gesprochen haben, war der Unterschied vom SLS zum 20 PS stärkeren SLS GT... ich meine nicht die final Edition (hierzu fehlt mir das Geld) sondern den „normalen“ GT... ich denke nicht, dass die 20 PS mehr einen großen Unterschied auf der Straße machen, aber vielleicht in Zukunft für einen Sammler. Ich möchte den Wagen nur im Somner fahren (ca. 2-3.000 km p.a.) und langfristig behalten (10 Jahre und länger).

 

Was meint ihr, wieviel sollte man für einen SLS GT mehr ausgeben und wie wird sich dieser im Verhältnis zum „normalen SLS“ entwickeln? 

 

Hat jemand die Stückzahl der GT Modelle?

 

Letzte Frage... Welche Farben haltet ihr für dauerhaft begehrenswert und wertstabil? Nur Silber und schwarz oder auch alubeam, rot und weiß? 

 

Glück auf aus Bochum ??

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Gute Entscheidung, Dich auf den SLS Flügeltürer zu konzentrieren. Da der SLS GT noch seltener als der "normale" SLS ist, sind natürlich auch die Preise etwas höher. Es wurden von der GT-Variante nicht allzu viele gebaut, da die erst ca. 2 Jahre vor Bau-Ende kam. Die 20 PS Mehrleistung kannst Du vernachlässigen.

Wie bereits beschrieben, habe ich 2 SLS, einen "normalen" Bj.2013 mit 571 PS und die "Final Edition" Bj.2014, welche es nur als GT gab mit 591 PS. Da merke ich keinen "spürbaren" Unterschied. Eigentlich finde ich den normalen SLS innen eh schöner, da dort die Lüftungsdüsen silber (GT schwarz lackiert)  und die Zifferblätter auch silber (GT schwarz) sind. Ist aber Geschmackssache. 

 

In jedem Fall solltest Du darauf achten, dass es ein unfallfreies Fahrzeug aus deutscher Erstauslieferung und max.2.Hd. ist. Es sind viele FZ aus den USA geholt und umgerüstet worden. Bei den Farben ganz klar silber, imolagrau (mein Favorit), alubeam (sehr selten, da teuer), weiß. Schwarz und matt-Farben würde ich nicht nehmen.

 

Vom SLR rate ich Dir ab. Der macht dich im Unterhalt/Inspektionen arm. Und das Design ist innen und aussen (besonders die F1-Front) inzwischen oldstyle. Der SLS ist vom Styling viel zeitloser.

 

 

  • Gefällt mir 1
BruNei_carFRe@K
vor 4 Stunden schrieb Bastibo:

Ob die Talsohle beim SLS erreicht ist, gingen die Meinungen stark auseinander...

 

Ist die nicht schon längst wieder überschritten? Ich meine mich zu erinnern, dass vor ein Paar Jahren Fahrzeuge ab 80.000€ inseriert waren. 

 

vor 4 Stunden schrieb Bastibo:

beim SLR als kurzfristiger  einsetzend und höher eingeschätzt wurde.

Besonders (und logischerweise) bei den Sondermodellen 722, etc. 

vor 1 Stunde schrieb california:

Gute Entscheidung, Dich auf den SLS Flügeltürer zu konzentrieren. Da der SLS GT noch seltener als der "normale" SLS ist, sind natürlich auch die Preise etwas höher. Es wurden von der GT-Variante nicht allzu viele gebaut, da die erst ca. 2 Jahre vor Bau-Ende kam. Die 20 PS Mehrleistung kannst Du vernachlässigen.

Wie bereits beschrieben, habe ich 2 SLS, einen "normalen" Bj.2013 mit 571 PS und die "Final Edition" Bj.2014, welche es nur als GT gab mit 591 PS. Da merke ich keinen "spürbaren" Unterschied. Eigentlich finde ich den normalen SLS innen eh schöner, da dort die Lüftungsdüsen silber (GT schwarz lackiert)  und die Zifferblätter auch silber (GT schwarz) sind. Ist aber Geschmackssache. 

 

In jedem Fall solltest Du darauf achten, dass es ein unfallfreies Fahrzeug aus deutscher Erstauslieferung und max.2.Hd. ist. Es sind viele FZ aus den USA geholt und umgerüstet worden. Bei den Farben ganz klar silber, imolagrau (mein Favorit), alubeam (sehr selten, da teuer), weiß. Schwarz und matt-Farben würde ich nicht nehmen.

 

Vom SLR rate ich Dir ab. Der macht dich im Unterhalt/Inspektionen arm. Und das Design ist innen und aussen (besonders die F1-Front) inzwischen oldstyle. Der SLS ist vom Styling viel zeitloser.

 

 

Danke für deine erneuten, ausführlich Ausführungen ? 

 

Dass der SLS hohe Unterhaltskosten hat, habe ich auch an anderer Stelle im Forum gelesen... erinnert mich auch von innen sehr an meinen alten SL500 ? die Form gefällt mir gut, aber insgesamt sehe ich den SLS auch weiter vorne, auch von Fahrwerten und Ausstattung.

 

weisst du (oder sonst jemand hier) die Stückzahl des GT Coupé? Mich würde auch interessieren, was hat der neu für einen Aufpreis hatte und ob es weitere technischen oder Ausstattungsunterschiede zum normalen SLS gibt. 

 

Ich find das metallic rot (saphir) steht dem Wagen auch gut... Farben sind halt immer eine Geschmacksfrage ?

vor 1 Stunde schrieb BruNei_carFRe@K:

Ist die nicht schon längst wieder überschritten? Ich meine mich zu erinnern, dass vor ein Paar Jahren Fahrzeuge ab 80.000€ inseriert waren. 

Das stimmt natürlich, da hab ich mich unglücklich ausgedrückt... die Frage muss heißen, was sagen eure Glakugeln stand heute?

 

Wertverlust 

Wertbeständig

Wertsteigerung 

 

Ich glaub, wenn Autos mit Verbrennungsmotor überhaupt als langfristig wertstabil bewertet werden können (und die Frage stelle ich mir in der aktuellen Elektro-/Wasserstoff-fahrzeugdiskussion tatsächlich) sehe ich persönlich den SLS schon weit vorn, aus den bekannten Gründen (erste AMG Soloproduktion, Flügeltüren, kein Facelift/Nachfolger, verhältnissmäßig geringe Stückzahl).

 

Was meinen die Experten hier im Mercedes Forum? 

vor 32 Minuten schrieb Bastibo:

Danke für deine erneuten, ausführlich Ausführungen ? 

 

Dass der SLS hohe Unterhaltskosten hat, habe ich auch an anderer Stelle im Forum gelesen... erinnert mich auch von innen sehr an meinen alten SL500 ? die Form gefällt mir gut, aber insgesamt sehe ich den SLS auch weiter vorne, auch von Fahrwerten und Ausstattung.

 

weisst du (oder sonst jemand hier) die Stückzahl des GT Coupé? Mich würde auch interessieren, was hat der neu für einen Aufpreis hatte und ob es weitere technischen oder Ausstattungsunterschiede zum normalen SLS gibt. 

 

Ich find das metallic rot (saphir) steht dem Wagen auch gut... Farben sind halt immer eine Geschmacksfrage ?

Du meinst in der 2.Zeile sicher den SLR und nicht den SLS.

 

Vom SLS GT Coupe wurden vielleicht 1000 Stück gebaut. Mehr nicht. Grundpreis vom GT kann ich Dir morgen sagen. Habe noch meine SLS unterlagen im Büro. Die Ausstattungsunterschiede waren marginal. Ich glaub, dass beim GT noch das verstellbare Fahrwerk Serie ist, was beim normalen SLS Aufpreis gekostet hat. Ansonsten nur noch ein anderes Felgendesign und eben 20PS mehr und eine etwas andere Getriebeabstimmung glaub ich auch noch...

 

Das rotmetallic ist in der Tat eine schöne Farbe, wurde aber auf der Hälfte der Bauzeit aus dem Programm genommen. Auch den neuen Schalthebel mit Loch, den es ab 2012 gab, finde ich schöner. Daran erkennst Du auch das tatsächliche Produktionsjahr. Manche haben eine Erstzulassung 2014 und den "alten" Schalthebel. Daran erkennst Du, dass das Auto mindestens in 2011 produziert wurde und dann irgendwo länger rumstand bis zur EZ. Die neuen Schalthebel wurden mit der Einführung des Roadsters in 2012 geändert. Dies nur als kleiner Hinweis. Entscheidend ist ja immer das Modelljahr und nicht die Erstzulassung. 

 

Bedenke aber, dass seriöse SLS GT Flügeltürer erst bei 250.000 EUR beginnen!

Es ist immer wieder interessant. Während der Bauzeit des SLS sanken die Verkaufszahlen und Fahrzeuge wurden (auch mir)

mir "gutem Rabatt" angeboten. Jetzt, nur 5 Jahre nach Produktionsende, sind anscheinend Menschen bereit, mehr als

den damaligen Neupreis zu bezahlen (für einen Gebrauchtwagen).

Wo haben diese Menschen vor 5 Jahren gesteckt - oder sind in der Zwischenzeit so viele Menschen zu Geld gekommen und nun ganz scharf darauf einen SLS zu fahren?

 

Die Geld-Politik des Herrn Draghi führt zu immer interessanteren "Stilblüten".

 

Abgesehen davon sind beide - der SLS und der SLR - tolle Fahrzeuge!

 

 

  • Gefällt mir 1

Bzgl. Rot met., die Farbe Le mans rot met. ist auch relativ selten, wurde unter der Bauzeit eingestellt und mit einem nicht so schönen Rot ersetzt. Gründe hierfür , angeblich wegen gesundheitsschädlichen Inhalten !?

Das Le Mans Rot ist absolut phantastisch im Vergleich zu dem Rot was Mercedes danach angeboten hat.

Eigene Erfahrung wenn ich meinen SLS Le Mans Rot mit späteren SLS vergleiche.

PS: Schatknauf ? habe bei beiden SLS die gleichen. Einmal BJ 2011 und 2012. Gab es da andere  ? Bilder wären gut.

Danke

  • Gefällt mir 1

Tja, wenn man sich intensiv und näher mit den Fahrzeugen beschäftigt, fallen einem solche Details auf. Der "neue" Schaltknauf sieht deutlich moderner und stylischer aus.

  • Gefällt mir 1

Ich bekam den allerersten SLS ausgeliefert in der Schweiz und fuhr diesen dann über 20'000km. Ich kann nur bestes über dieses Auto berichten und würde jederzeit wieder einen nehmen.

Den Strassen-SLS habe ich dann gegen den SLS-GT3 Rennwagen gewechselt, welchen ich gerade erst vor kurzem verkauft habe. Der GT3 ist natürlich was ganz anderes als das Strassenauto und hat trotz des seriennahmen Motors nahezu keine Gemeinsamkeiten mit dem normalen SLS.

 

An einem SLR war ich schon mehrmals dran, habe dann aber immer im letzten Moment einen Rückzieher gemacht. Das Auto ist aber nach wie vor auf meiner "To-do-Liste", auch wenn offensichtlich hier die Preise mittlerweile etwas anziehen - eines der wenigen Autos, wo ich heute noch Potential nach oben sehe. Kürzlich bin ich einen SLR probegefahren und war (postitiv) überrascht, wie derb der zu fahren ist. Ich hatte fälschlicherweise eher die Erwartung, der SLR sei ähnlich wie ein SL55 zu fahren. Mein Eindruck war jedoch, dass sich das Auto eigentlich in sämtlichen Belangen eher nach McLaren als nach Mercedes anfühlt.

Grund für meine Zurückhaltung bei einem bisherigen Kauf eines SLR war die bis dato eher schwierigen Wiederverkaufschancen, heute scheint es etwas besser auszusehen. Dazu kommen exorbitante Unterhaltskosten - kein Vergleich zum SLS. Leider ist es auch so, dass stets immer viele Importautos auf dem Markt waren (USA und UAE), wovon eher abzuraten ist.

Erfreulicherweise sind aber die meisten SLR heute in einem hervorragendem Zustand und verfügen über geringe Laufleistung. Bei den SLS kann das etwas anders sein, oft wurden diese nämlich im Alltag gebraucht. Beim SLR hat sich das schon wegen dem Neupreis nicht angeboten...

 

Fazit: ich würde heute einen SLR kaufen, kann aber den SLS besten empfehlen.

DSC00767.JPG

DSC00795.JPG

IMG_0910.JPG

IMG_0911.JPG

IMG_0923.JPG

IMG_0938.JPG

IMG_0947.JPG

  • Gefällt mir 7
  • Wow 1
Am 24.4.2019 um 13:46 schrieb Bastibo:

Ob die Talsohle beim SLS erreicht ist, gingen die Meinungen stark auseinander...

 

Wie seht ihr das?

 

Am 24.4.2019 um 13:46 schrieb Bastibo:

Welche Farben haltet ihr für dauerhaft begehrenswert und wertstabil? Nur Silber und schwarz oder auch alubeam, rot und we?

Ich würde nicht lange überlegen. Wenn es finanziell passt, machen. Die Farbe nehmen, die DIR gefällt. Das Auto nehmen, das DIR gefällt. Nicht lange rumeiern, ob GT, Final Edition oder sonst was, wenn es Dir darum im Grunde gar nicht geht, sondern Du einfach einen SLS haben möchtest. Dann fährst Du nämlich noch dieses Jahr und nicht erst in fünf Jahren... ?

 

AB8500B3-9341-4B60-8C6F-5DB29F26F79A.thumb.jpeg.8de0807933bae81b4d37e418b268725a.jpeg

 

(Credit: @Sechskommadrei ?)

 

Ausnahmsweise daytonablaue Grüße

Max

  • Gefällt mir 3
Am 24.4.2019 um 21:34 schrieb SLS:

Die Geld-Politik des Herrn Draghi führt zu immer interessanteren "Stilblüten".

 

Oh ja, das sieht man aktuell bei einigen Fahrzeugen... Werde hierzu noch einen separaten Post absetzen! Ich denke nämlich auch, dass die aktuell hohen Gebrauchtwagenpreise für Sportwagen nicht nur aus Schönheit und Begehrlichkeiten resultieren, sonder viel mit "Investitionen in Sachwerte" mangels Alternativen zu tun haben! 

Nachtrag: Der Grundpreis des SLS GT Coupe lag zuletzt in 2013/14 bei 204.800 EUR brutto. Abweichende Ausstattung vom "normalen" SLS: Alcantara Sitze, schwarze Lüftungsdüsen und Ziffernblätter bei Tacho, dunkle Scheinwerfer und Rückleuchten, andere Schaltzeiten beim Getriebe, 20PS mehr .

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...