Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Spider367

Wassertemperaturanzeige steht falsch

Empfohlene Beiträge

Spider367
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo bin neu hier und brauche Eure Hilfe,

 

Die Wassertemperaturanzeige meines 360er steht bei 100 Grad Celsius. Dies bei ausgeschalteter Zündung und nach 5Stunden Stillstandszeit. Während dem Fahren steigt die Temperatur dann bis nach 140 Grad Celsius ohne dass die rote Warnlampe aufleuchtet. Sieht für mich wie ein Kalibrierungsproblem des Anzeigeinstrument aus. Was wäre hier zu tun?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rx7cabrio
Geschrieben

Temperaturfühler mal getauscht?

planktom
Geschrieben

hört sich für mich nach einem zeiger der auf seiner welle verrutscht ist an...

Spider367
Geschrieben

Hey super, danke für Euer rasches Feedback. Ich denke auch, dass es sich um eine Zeigerverschiebung handelt. Eine Ahnung wie man das wieder hinkriegt?

planktom
Geschrieben

cokpit ausbauen,teilweise zerlegen,zeiger korrekt positionieren und alles wieder zurück... aber die gute nachricht ist : der motor muss dazu nicht ausgebaut werden! :P

Spider367
Geschrieben

Da die Temperatur Skala bei 60 Grad Celsius beginnt, müsste dazu das Eingangssignal entsprechend simuliert werden um den Zeiger richtig positionieren zu können. Eine Ahnung der Signalstärke für 100 Grad Celsius?

planktom
Geschrieben (bearbeitet)

wenn ichs bei den diversen anleitungen im netz zum >Drehzahlmesserfarbwechsel richtig sehe, hats auf dem ziffernblatt keinen anschlag...der sollte also intern am vermutlich verbauten steppermotor sein -> logische folgerung wäre also den zeiger einfach wieder auf die vorgesehene (Aus-bzw.Null-) position zu drehen und dort mittels leichtem klopfen zu fixieren evtl.verkleben...das zu sehende abhebeln ohne gegendruck auf den steppermotor würde ich allerdings nur mit äusserster vorsicht versuchen... dabei geht gerne mal dessen gehäuse in zwei teile und dann gibts ne böse fummelei. :wacko:

bearbeitet von planktom
fridolin_pt
Geschrieben

Wie wir gerade bei Boeing gesehen haben:

Der Sensor ist immer der Täter.

Ohne einen anderen Sensor zu testen würde ich an den Armaturen nicht herumbasteln.

Masteryoda
Geschrieben

Bei 100 Grad im „Stand“ tippe ich mal weniger auf den Sensor...

Um ganz sicher zu gehen kannst Du ja mal mit einem OBD Scanner die Wassertemperaturer auslesen...

fridolin_pt
Geschrieben

Die Wassertemperatur im Stand lässt sich auch einfacher ermitteln.

Alaska
Geschrieben

man könnte den Finger reinstecken

planktom
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb rx7cabrio:

Temperaturfühler mal getauscht?

 

vor 11 Stunden schrieb fridolin_pt:

Der Sensor ist immer der Täter.


dem widerspricht jedoch eindeutig :

vor 15 Stunden schrieb Spider367:

... steht bei 100 Grad Celsius. Dies bei ausgeschalteter Zündung...

:wink:

ok...zur sicherheit könnte man mal noch die batterie abklemmen um sicher zu gehen dass da nicht noch irgendwo ein fehlgeleiteter strom fliesst :-o

 

fridolin_pt
Geschrieben

Wenn dann noch immer 100 angezeigt wird dann ist die Demontage der Armatur unvermeidlich.

Spider367
Geschrieben

Nach Demontage des Cockpits und kleiner Zerlegung zeigte sich, dass der Zeiger satt auf der Potentimeterwelle auflag. Ich stellte während der Demontage fest, dass ein Multistecker wohl nicht richtig eingerastet war. Der anschliessende Test und Probefahrt zeigt einwandfreie Funktion der Wassertemperaturanzeige. Auch in der Schlüssel Null bewegt sich der Zeiger nun wieder gegen den linken Anschlag.

 

Problem gelöst, danke für Eure Hilfe 

fridolin_pt
Geschrieben

Der gute alte Wackelkontakt. Eines der technischen Phänomene aus vordigialer Zeit die uns weiterhin begleiten werden. smilie_verl_049.gif

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo an Alle,
       
      Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
      Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.
       
      Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
      abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
      Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.
       
      Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
      Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.
       
      Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.
      Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
      obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.
       
      Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.
      Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?
      Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?
    • Hallo zusammen.
      Baue ja gerade einen neuen Motor auf. Jetzt fallen mir extrem viele Unterschiede bei allen drei Motoren auf, wo man sie mal nebeneinander stehen hat.
      Möchte bei diesem Motor natürlich die Komponenten verbauen, die aufgrund von Problemen verändert/verbessert wurden.
      Jetzt speziell geht es mir um den Kühlwasserverteiler auf dem Motor.
      Wo die Rohrführung in der Mitte zusammengeführt wird, ist vielleicht optimaler für den Wärmetransport?
      Oder vielleicht auch doch die andere, ich weiss es nicht?
      Bin für jede Antwort dankbar. 
      Und mich interessieren auch alle Infos und Geschichten  anderen Komponente. 
      Hab bei der ansaugbrücke auch 2 Varianten. 
       
      Grüssle 



    • Guten Abend zusammen,
       
      weiß zufällig jemand welche Ral/Farbnummer die silbernen Verkleidungen haben? 
       
      Grüße Angelo

    • Liebe Freunde
       
      Ich hatte mir letztes Jahr einen F430 mit wenig Laufleistung gekauft.
      Das Auto wollte ich nach meinem Geschmack etwas veredeln lassen. Damit meine ich Fahrwerk, Felgen und Auspuff.
       
      Habe dann aber nach einiger Zeit bemerkt, dass das Auto nichts für mich ist. 
      Der F430 war mir einfach "zu wenig Böse" und ich hätte viel daran ändern müssen.

      Es geht mir dabei nicht nur um die Motorleistung, denn dafür habe ich einen AMG.
      Den F430 habe ich verkauft und suche jetzt etwas emotionaleres.
       
      Auf meiner Suche bin ich immer wieder auf den F360 Challange Stradale und den F430 Scuderia gestossen. 
      Optisch gefällt mir den Stradale sehr gut und ich denke auch, dass es das krassere Auto ist. Wobei der F430 natürlich das neuere Fahrzeug darstellt.
       
      Der F430 Scuderia hat mehr Leistung, aber wie bereits erwähnt, brauche ich das nicht unbedingt.
      Die Leistung vom Stradale würde mir ausreichen.

      Ich bin momentan etwas hin und her gerissen, welches Auto ich mir zulegen sollte.
      Bei beiden Autos müsste ich nichts mehr ändern, denn die sind exakt so, wie ich es mir eigentlich immer schon gewünscht habe. 
      Fahrwerk, Auspuff, Innenausstattung etc. sind perfekt für mich!
       
      Vom Preis her ist der Stradale in der Schweiz eindeutig etwas höher angesiedelt, dafür aber sehr wertstabil.
      Hier habe ich nur wegen dem Alter etwas bedenken oder muss man das nicht so kritisch sehen?
       
      Preislich sind für mich beide Autos realisierbar, aber ich kann mich noch nicht so richtig entscheiden.
       
      Ein Beispiel:
      Am letzten Samstag habe ich mir einen Stradale angesehen. Jahrgang 2003 mit 15`600km für CHF 229`000.-.
      Für einen Scuderia, mit 15`000km müsste man CHF 180`000.- in die Hand nehmen.
       
      Noch ein Vergleich: Für den Preis vom Challange bekommt man in der Schweiz einen 488 GTB mit 25`000km Fahrleistung...:-)

      Welches Auto würdet Ihr kaufen?

      Viele Grüsse aus Zürich
    • Hi,
      Nächstes Problemchen. Die Tachobeleuchtung tut nicht. Die Digitalanzeigen funktionieren, alle Zeiger sind beleuchtet. Aber alle Zifferblätter (Tacho, Drehzahl, Temp. usw...) sind nicht beleuchtet. Sicherungen auch alle in Ordnung hinterm Sitz.
      Wie komm ich am besten an die Birne ran oder wo läuft das Kabel dorthin?

×
×
  • Neu erstellen...