Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Fabienne

Größere Bremsen vorne verwenden

Empfohlene Beiträge

Fabienne
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

ich möchte gerne größere Bremsen einsetzen.

Die Bremsscheiben sind zu klein, im Verhältnis zur Serienfelge.

Was ist eine ratsame Alternative.

Mfg

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
skr
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke Du sprichst von der anfangs serienmäßigen Stahlbremse? Im Laufe des Modellzyklus wurde der F430 ja auf CCM umgestellt, da dürfte dann kein Handlungsbedarf mehr bestehen. Wenn also die ursprüngliche Girlie-Brake aus Stahl gemeint ist, dann sind die aber doch vorne und hinten zu klein? :???:

bearbeitet von skr
fridolin_pt
Geschrieben

Das Thema beschäftigt mich beim Testarossa schon länger. Die Bremsen sind bekanntlich schwach, aber da die überwiegende Bremslast ja vorne liegt frage ich mich, ob der Austausch der vorderen Bremsen nicht ausreicht.

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Wenn nur vorne die Bremsleistung erhöht wird, stimmt die ganze Bremsbalance nicht mehr sowie bei moderneren Autos dürften auch Stabilitätssysteme mit Bremseingriff nicht mehr korrekt funktionieren.

 

 

R.

F430Matze
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte meinen ex F430 ebenfalls von der Stahlbremse auf das CCM Bremssystem umgerüstet. Neben den anderen Bremssätteln inkl. Belägen braucht man noch den Hauptbremszylinder sowie den Bremskraftverstärker (ist deutlich kleiner als bei der Stahlbremse). Diese beiden Teile sind bei Umbau von Stahlbremse auf Ceramicbremse unbedingt zu wechseln, ansonsten ist der Umbau jedoch recht problemlos. Die Teile sitzen vorne im Kofferraum hinter der Verkleidung vor der "Spritzwand" (weiß nicht, ob man das auch so nennt, wenn da gar kein Motor davor sitzt). Wichtig ist halt, dass du hinten die kleinen Sättel für die Handbremse noch mitbestellst. Wenn du eine gebrauchte Anlage kaufst, solltest du zumindest die Sattelschrauben neu bestellen, die kosten nicht die Welt und sollten laut Ferrari nur einmal verwendet werden. Bremsleitungen hatte ich mir damals von Fischer Stahlflex anfertigen lassen. Entlüften kann das System dann nur Ferrari, falls du es in einer freien Werkstatt einbauen lässt, solltest du das bedenken. Meine Werkstatt damals mit dem neusten Bosch Tester konnte es nicht.

 

Glaube der F430 Stahl hat rundum 350 mm, die Keramik misst 380 x 34 mm vorne und 350 x 34 mm hinten.

Optisch schaut das dann sehr gut aus und bremst auch richtig gut, auch ohne Umprogrammierung vom ABS Steuergerät.

Du hast halt die Trockenbremsfunktion nicht, mein erster RS4 hatte die jedoch auch nicht und hab es überlebt.



So ein Ferrari ist ja dann auch doch eher ein Schönwetterfahrzeug.

bearbeitet von F430Matze
Andreas.
Geschrieben
vor 23 Minuten schrieb F430Matze:

auch ohne Umprogrammierung vom ABS Steuergerät.

Dann bitte niemals mit Semislicks in den Grenzbereich gehen, sonst wird ein T-Car fällig.

F430Matze
Geschrieben

Ein normaler F430 ist sowieso nichts für die Rennstrecke, dafür sind z.B. die Querlenker nicht ausgelegt. Was das mit der Trockenbremsfunktion zu tun hat, erschließt sich mir jedoch auch nicht. Du kannst auf jeden Fall mit der Bremse in den Grenzbereich gehen, ist überhaupt kein Problem. 

Andreas.
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb F430Matze:

erschließt sich mir jedoch auch nicht.

Muss es auch nicht ;) Ohne Trackeinsatz kommst du nicht in den kritischen Bereich, alles gut! 

Thorsten0815
Geschrieben

Lieber Andreas, da kann ja grundsätzlich etwas an Deiner Aussage dran sein und Leben retten.

Definiere doch bitte mal den "kritischen Bereich mit Semislicks im Trackeinsatz" und was da für im Steuergerät um zu programmieren wäre. Welche Parameter würde das betreffen? 

Andreas.
Geschrieben

1,5g quer an der VA in einer Linkskurve während des Bremsvorganges bis in den ABS-Regelbereich beim Kurveneingang. "Normaler" Trackeinsatz halt. Fehlende Bremsbalance an der HA, überbremsen der VA, Regeleingriffe takten falsch, Regelsystem öffnet den ABS-Kanal, um ein (vermeintliches) blockieren der Räder zu vermeiden.

 

Btw. der RS4 V8 hatte schon das neue Bosch-System verbaut und die Trockenbremsfunktion wurde i.V.m. dem Regensensor der Scheibenwischer appliziert.

F430-F1-RP
Geschrieben

Warum immer an größere bremsen denken ?

 

Man kann die Serien Stahlbremse sehr gut optimieren, falls einer mit der Leistung der Bremse unzufrieden ist.

 

1. Stahlflexleitungen 

2. Bfk mit höheren Siedepunkt und öfters tauschen

3. Endless Bremsbeläge

 

Falls es immer noch nicht reicht

 

4. Die Bremse muss gekühlt werden, luftkanäle bauen, Schaufelräder hier ein Beispiel an meiner   RS6 Ceramic 420mm 

 

falls es immer noch nicht reicht 

 

5. Ultimot anrufen. 

04A863FE-17D5-47DD-85A3-E8563134785C.jpeg

jo.e
Geschrieben

Von Brembo gibt es ja auch eine große Stahlbremse. Verbauen die Amis auch hin und wieder. Sieht auch noch gut aus. :-))!

 

CIMG0584.thumb.jpg.0a4174fd8b6a06ee822f42f806814359.jpg

 

CIMG0592.thumb.jpg.8ac8733d6db82c5c1fd74ea5050b7b88.jpg

 

CIMG0590.thumb.jpg.e23a58e68008f326dde406c823cc36b2.jpg

 

CIMG0591.thumb.jpg.f403ba044251972e3dfc3044347eed0e.jpg

RS Michel
Geschrieben (bearbeitet)
vor 23 Stunden schrieb F430-F1-RP:

Warum immer an größere bremsen denken ?

 

Man kann die Serien Stahlbremse sehr gut optimieren, falls einer mit der Leistung der Bremse unzufrieden ist.

 

1. Stahlflexleitungen 

2. Bfk mit höheren Siedepunkt und öfters tauschen

3. Endless Bremsbeläge

 

Falls es immer noch nicht reicht

 

4. Die Bremse muss gekühlt werden, luftkanäle bauen, Schaufelräder hier ein Beispiel an meiner   RS6 Ceramic 420mm 

 

 

Das war auch immer Thema bei Porsche. Ich hatte bei meinem 911 turbo auch Punkt 1-4 abgehandelt (mit anderen Belägen). Die Bremskühlung ist ein wesentlicher Faktor der Standfestigkeit.

Bei Porsche kann man einfach die Luftleitschaufeln der GT-Modelle einbauen. Ich hatte zusätzlich vorn noch die Radhausschalen vom GT2 eingebaut. Die haben größere Luftzuführungen.

Gibt es evtl. solche Teile beim Scuderia oder den Rennsportfahrzeugen, die man verbauen könnte?

Wäre sicherlich deutlich einfacher/günstiger als eine größere Bremse einzubauen und für den Hausgebrauch wird es reichen.

 

Gruß

Michael

bearbeitet von RS Michel
F430Matze
Geschrieben

Wegen der großen Stahlbremse, das wird doch viel zu schwer und beeinträchtigt die Performance (Grip, Beschleunigung, etc).


So eine 390 x 36 mm Stahlscheibe (ungelocht) wiegt z.B. 14 kg während eine 398 x 36 mm Keramikscheibe nur 6 kg wiegt.

Und das ist halt alles ungefederte rotierende Masse, also eigentlich die schlimmste Stelle, um Gewicht drauf zu packen.

Thorsten0815
Geschrieben
Am ‎20‎.‎03‎.‎2019 um 00:11 schrieb jo.e:

Verbauen die Amis auch hin und wieder.

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist Gewicht wohl nicht so relevant. O:-) 

jo.e
Geschrieben

Ihr vergesst einen Punkt - die Standfestigkeit und Folgekosten. Es gibt so viele Porsche Fahrer die von Keramik auf Stahl umgerüstet haben und ich kenne auch einen Scuderia Fahrer nachdem er 2x die Keramik nach dem Trackeinsatz hat wechseln müssen. Das geht ins Geld... wenn das keine Rolle spielt ist die Keramik die Nummer 1. Wollte lediglich eine Alternative geben, falls der Threaderöffner keine Keramik will. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Ich hänge mich mal hier dran und bitte um Hilfe der hier Anwesenden Besitzer eines F430. Ich spiele mit dem Gedanken mich etwas zu verändern und meinen geliebten 355 Spider in einen F430 Spider zu tauschen. Worauf sollte ich speziell bei dem Modell achten?   Die üblichen Standards sind klar aber was sind spezielle Modellprobleme vor allem was kann teuer werden wenn man nicht drauf achtet?
       
      danke vorab!
       
      Marcel
       
      *Neues Thema generiert. Die Mods.*
    • Hallo @ all
      ist denn das Gitter im hinteren Diffusor schwarz oder ebenfalls Anthrazit?
    • hallo zusammen,
       
      ich plane mir sehr zeitnah einen ferrari anzuschaffen. mit sportwägen allgemein kenne ich mich gut aus und hatte schon einige. ferrari war leider noch keiner darunter, aber das wird jetzt geändert 😃
       
      für mich stehen folgende modelle zur auswahl:
      F430, 430 scuderia oder 458 italia.
       
      (ich habe mir ein budget von max. 150.000€ gesetzt.)
       
      mir ist es wichtig, ein modell mit möglichst wenig wertverlust bzw. im besten fall wertzuwachs zu wählen. in der vergangenheit ging sich mein plan immer sehr gut auf und ich habe alle meine fahrzeuge mit gewinn wieder verkauft.
       
      ferrari ist für mich absolutes „neuland“ und ich würde mich wirklich sehr über eure hilfe & unterstützung freuen.
       
      viele grüße!!
    • Hi,


      heute muss ich einmal mit einem weinenden Auge ein Beitrag erstellen.


      Wagen befindet sich derzeit in der Inspektion!
      Kurz zuvor hatte ich folgende Probleme:


      Beim Einschalten erhielt ich ein Slow Down (ging nach kurzer Zeit wieder aus)
      Beim Einsteigen hörte sich die Hydraulik Pumpe äußerst merkwürdig an
      Während der Fahrt leuchtete die Schaltbox auf, schalten war nicht mehr möglich
      Klimaanlage machte Probleme, kühlte nicht mehr (3 Monate zuvor wurde noch die Heizung repariert)
      Beim Einschalten zusammen mit Slow Down erhielt ich noch eine E-Diff Meldung


      Freitag der ernüchternde Anruf von der Werkstatt:
      Ölverlust am Ausrücklager
      Klimakompressor kaputt


      Ferner teilte mir die Werkstatt mit, dass der Motor sich komisch anhört und es so scheint als würde der Wagen nicht mehr ganz im Saft stehen.
      Zunächst sollten wir die ersten Reparaturen durchführen, um das Motorproblem und den Leistungsverlust zu analysieren. (Leistungsverlust kann aber nicht von den genannten Fehlermeldungen kommen)


      Ferner steht wohl noch ein Fehler im Speicher, der sich wohl nicht löschen lies. Wagen hat gerade knapp 40TKM herunter.


      Kosten wäre wohl recht hoch seiner Meinung. Der Reparatur habe ich bereits zugestimmt. Jedoch habe ich ein wenig Bange vor den nächsten (Motorproblem, Leistungsverlust) Kostenvoranschlägen.


      Jemand bereits ähnliche Erfahrungen sammeln können und weiß ein wenig mehr darüber.. Können die genannten Probleme zum Leistungsverlust führen? Ist kein signifikanter Leistungsverlust, wohl nur gering..
    • Hallo liebe Leute,
       
      ich möchte gern an meinem Ferrari die Bremssättel von silber auf gelb ändern. 
       
      Kennt jemand die Ral Nummer des gelben Ferrari Lacks oder weiß, wie man dazu kommt?
       
      Ich habe bei Foliatec angefragt, welche Ral Nummer da im Bremssattellack Set vergeben wurde. Das ist die;  1018. Nun würde mich stark interessieren, ob der Unterschied sichtbar ist.
       
      Vielen Dank im Voraus. 
       
       

×
×
  • Neu erstellen...