Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
housoleum

Kupplung und Kilometer?

Empfohlene Beiträge

housoleum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi All

 

Kupplung vom F430 wurde ausgelesen, stand 47%

Wieviele Km ungefähr bis zum Wechsel kann ich noch fahren?

Mix Landstrasse/Autobahn 60/40% , normal-sportliche nicht übertrieben harte Fahrweise, keine Rennstrecke!

Bin ich richtig informiert, dass die Kupplung bei +/- 80% gewechselt werden sollte?

 

Danke und Gruss

Pascal

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Irix
Geschrieben

Wenn die F1 gut eingestellt ist noch 25-40.000km oder weniger falls das vorher Ausruecklager kaputt geht. Gibt Leute die sind 48.000 oder auch 75.000km weitgekommen.

 

Die Kupplung tauscht man wenn sie Schleift und du keinen Vortrieb mehr hast/der Gang rausspringt und ein Nachstellen keinen Erfolg bringt.

 

Des weiteren ist der Verschleisswert errechnet. Gibt hier Leute mit 360er welche bei 90% noch Jahrelang gefahren sind.

 

Gruss

Joerg

 

 

jo.e
Geschrieben

Kann da @Irix nur zustimmen. Der errechnete Wert ist lediglich ein Anhaltspunkt. Bei meinem Auto wurde die Kupplung bei 34.500 km getauscht. Kommt auch immer auf Einstellung und Fahrweise an.

F430-F1-RP
Geschrieben

Meine Kupplung wurde das erste mal bei 59tkm getauscht, wurde aber so ziemlich „heruntergerissen“ materialschonend war den Vorbesitzer ein Fremdwort.

 

Thorsten0815
Geschrieben

Den Verschleiss der Kupplung beeinflusst unter andrem die Anwendung der LC sehr stark.  

Milumalu
Geschrieben

Man sagt 3 x LC und die Kupplung ist hinüber...😳😳

 

.....kann ich mir auch nocht so recht vorstellen..

F430-F1-RP
Geschrieben

Wer macht den überhaupt einen LC Start? 

Hab ich nie gemacht und werde es auch nie.

 

aber zurück auf die Kupplung, hat jemand eine gebrauchte Kupplung? Ist es eine organische ? Pads? Gefedert ? Usw. Verbesserungen ? 

F40org
Geschrieben

Bei den US-AusLieferung ist der LC-Knopf gar nicht verbaut. 

F430-F1-RP
Geschrieben

@F40org weißt du, warum ? 

planktom
Geschrieben

weil der ami, spätestens wenn der wagen dabei nicht senkrecht ins weltall startet, gleich ne millionenklage einreichen würde 🤣

  • Gefällt mir 4
  • Haha 2
F40org
Geschrieben

Yupp, ist eine Gewährleistungssache und Produkthaftung und was weiß ich, was da  noch alles im Falle X von findigen Advokaten ausgegraben wird. 

housoleum
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für die Antworten.

 

Also, Auto hat 47'000 Km und Kupplungsstand wie erwähnt 47%.

D.h. also bei allerhöchstens ca.7'000 Km in der verregneten Schweiz pro Saison, fahre ich in demfall noch ca. 2-4 Sommer je nach Fahrweise und natürlich ohne LC!

Der vorbesitzer sei ein Sammler gewesen und habe keine Kavaliersstarts gemacht.

Aber das kann ja jeder sagen.

Kann man das auslesen?

bearbeitet von housoleum
Thorsten0815
Geschrieben

Ich glaube mich erinnern zu können, dass LC Starts beim Freundlichen ausgelesen werden können.

racer3000m
Geschrieben
vor 17 Stunden schrieb housoleum:

Danke für die Antworten.

 

Also, Auto hat 47'000 Km und Kupplungsstand wie erwähnt 47%.

D.h. also bei allerhöchstens ca.7'000 Km in der verregneten Schweiz pro Saison, fahre ich in demfall noch ca. 2-4 Sommer je nach Fahrweise und natürlich ohne LC!

Der vorbesitzer sei ein Sammler gewesen und habe keine Kavaliersstarts gemacht.

Aber das kann ja jeder sagen.

Kann man das auslesen?

das ist der normale Verschleiß meines Wissens, die hat 50% bei 47000km des ist doch eher gut, oder nicht?

F40org
Geschrieben
vor 17 Stunden schrieb housoleum:

Der vorbesitzer sei ein Sammler gewesen und habe keine Kavaliersstarts gemacht.

Da würde ich jetzt wenig darauf geben. Ich nicht privaten Verkauf mutiert fast jeder zweite Ferrari zum Sammlerstück. 😉

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Irix
Geschrieben

Also 47'000km  wuerde bei mir nicht als Sammlerobjekt durchgehen bei einem Auto was 10 Jahre ist.

 

Gruss

Joerg

Andreas.
Geschrieben
vor 20 Stunden schrieb housoleum:

so, Auto hat 47'000 Km und Kupplungsstand wie erwähnt 47%

Fahre nochmal 2x Saison & lasse dir den Stand bei der dann eh fälligen Wartung nochmals auslesen, dann hast du einen Richtwert, wie hoch dein zusätzlicher Verschleiß bei deiner Fahrweise ist. Alles andere ist halt Glaskugel ;)

 

F430-F1-RP
Geschrieben

Der Verschleiß der Kupplung lässt sich minimieren, wenn man einmal jährlich das Getriebe sowie die Kupplung adaptiert, die Kupplung verschleißt und das Steuergerät arbeitet allerdings mit der „nicht verschlissene“ Kupplung. 

 

Etwas doof geschrieben, ich hoffe das versteht jeder. 

Dany430
Geschrieben

Bei mir lag der Verschleiß bei knapp 60% bei Laufleistung 60 tkm. 

golx
Geschrieben

Meine Kupplung wurde gerade ausgelesen. Ich habe einen F430 Spider F1, 43tkm und ich habe noch 83% übrig. Verschleiß bisher soll also 17% sein. Kann es mir kaum vorstellen, nachdem was man teilweise für Schauermärchen liest wie "Kupplung musste nach 5.000km gewechselt werde" oder "nach spätestens 20.000KM ist Schluss".

Mein Freundlicher hat mir auch schon mal bei 30.000km empfohlen die Kupplung vorsorgleich zu machen. Mittlerweile bin ich der Meinung fahren bis nicht mehr geht und erstaunt sein wieviele KM mit der viel gescholtenen F1 Schaltung tatsächlich gehen.

Dany430
Geschrieben

Wenn der ausgelesene Wert 83% ist, ist dieser der Verschleiß. 

golx
Geschrieben

Deswegen hab ich geschrieben das ich noch 83% übrig habe. 

PAYC2
Geschrieben

Golx, du hast aber nur noch 17% übrig wenn der Wert 93% ausgelesen wurde. Also hast du 83% Verschleiß.

Ich mein 83%

F430-F1-RP
Geschrieben

 

 

Meine Kupplung hat ein Verschleiß von 5%, bei einer Laufleistung von 11.000km, laut Tester/ Rechnung. 

Ich bin der Meinung, die Fahrweise spielt eine sehr große Rolle, damit meine ich aber nicht, wie oft man schaltet sondern wie man anfährt, man kann die Drehzahl sehr gut mit den Gaspedal steuern.

Belli
Geschrieben (bearbeitet)

Diese ganze "ausleserei" des Verschleißes der Kupplung kann man sich schenken, wenn die Kupplung nicht 100% korrekt eingestellt ist...!

Passt nur der Hub um 0,2mm nicht und der PIS stimmt auch nicht, dann zeigt der Verschleiß unsinnige Werte an.

So rein aus der Erfahrung der letzten 15 Jahre... die meisten Kupplungen sind einfach falsch eingestellt, weil keiner was mit den Parametern was anfangen kann... ergo.... massiver Kupplungsverschleiß, miese Schaltzeiten und rauchende Kupplungen...

 

Und eine Kupplung dieser Bauart kann gar keine 100% Verschleiß haben, denn dann sind keine Nieten mehr am Belag... Bei 100% korrekter Einstellung der Kupplung ist der höchste Wert vom Verschleiß 92% denn dann rutscht sie durch.

 

Ebenso dieser Humbug vom "scharf eingestellten PIS"... die Kupplung hat einen physikalischen Schleifpunkt und den gilt es zu finden, alles andere ist wie gesagt Mumpitz. Zu niedriger PIS Wert erzeugt nur unsinnigen Verschleiß ohne jeglichen Nutzen. 

 

bearbeitet von Belli

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • jo_ker
      Hallo Kollegen,

      Mein F430 hat die Sonderausstattung mit den Reifendrucksensoren.
      Nur da die immer gern spinnen. Und ein Rädersatz sie gar nicht drinnen hat - es 4x150€ kosten würde... somit immer die orange Warnleuchte vorhanden ist im BC (im Drehzahlmesser)

      Frag ich mich: Kann man die Reifendruckkontrolle nicht ganz abschalten/deaktivieren/rausprogrammieren?




      Danke.
      beste Grüße,
      euer jo_ker
    • m.burki
      Hallo , ich würde gerne mal bei geöffnetem Verdeckkastendeckel das Innenleben reinigen. Die Frage dazu ist, dass man ja laut Anleitung den öffnungs bzw. Schließvorgang nicht unterbrechen soll. Geht das doch gefahrlos und wenn ja ,was muß man dazu beachten?
    • Rosa430
      Hallo Zusammen,
       
      habe den F430 ca. 4 Monate nicht bewegt....letzte Woche stelle ich fest, dass Hydraulikflüssigkeit hinten rechts
      auf dem Boden steht ...habe den Behälter unter der Abdeckung angeschaut, es gibt einen Überlauf.
       
      Nachdem ich das Fahrzeug letzte Woche mehrmals bewegt habe, am Boden alles trocken....
       
      Wer hat das an seinem 430 er auch schon beobachtet.?
       
      Gruss Rosa430
       
    • housoleum
      Hallo Allerseits
       
      Möchte gerne beim F430 die originalen Kats auf 200 Zellen umbauen lassen.
      Ich finde nirgends eine Anleitung zum Ausbau.
      Ist das eine grosse Sache oder kann man das selber machen?
       
      Gruss aus der Schweiz
       
      Pascal
       
    • Thrawn
      Ein arg misshandelter Ferrari F430 ist das neuste Projekt des US-Youtubers "Samcrac". Bin sehr gespannt, wie das Auto am Ende dasteht. (und er finanziell )
       
       

×
×
  • Neu erstellen...