Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
991

Wintersport Skifahren Skitouren

Empfohlene Beiträge

991
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Der Winter steht vor der Tür, oder sollte schon da sein. In den höheren Lagen schneit es mit Verspätung ein. Letztes Jahr waren schon Skitouren im Schwarzwald möglich. Nun ist es einfach mal nass was auch gut ist. 

Treibt ihr auch Wintersport und was sind eure Präferenzen?  Bin mal gespannt was ihr so treibt. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
greener
Geschrieben

Fahre jedes Jahr nach Ischgl und nähere Umgebung)) Ski, kein Board..)

991
Geschrieben

Seit meiner Kindheit fahre ich Alpinski und habe in der Schweiz viele Skigebiete abgegrast. Am besten finde ich das Gotthardgebiet und die Surselva. In den letzten Jahren habe ich mich vermehrt dem Tourengehen zugewandt und meinen Focus auf den Schwarzwald gerichtet. Grund dafür ist die kurze Anreise. Leider ist die Schneesicherheit auch nicht mehr die beste. Schauen wir mal was dieser Winter bereit hält. 

Caremotion
Geschrieben

Ich bin jedes Jahr in Livigno (Italien) anzutreffen. Ist ein geniales Ski Gebiet und vor allem Schnee sicher.  Leider sind die Preise dort regelrecht Explodiert seit die Region ein bisschen bekannter ist. Aber für alle die Anspruchsvolle Pisten suchen kann ich es nur empfehlen. 

991
Geschrieben

Wir waren letztes Jahr im März in Wolkenstein und sind die Sellaronda gefahren. Und zwar im Gegenuhrzeigersinn damit am Ende der Pistentour chillen auf der Jimmyhütte bei Sonnenschein angesagt war.

Für mich das Highlight in den Dolomiten. Einmal mit dem Fahrrad, zweimal mit dem Auto und dann noch mit den Ski. Auch nicht ganz preiswert aber absolut einmalig. 

chip
Geschrieben

Ich war die letzten Jahre mit der Familie immer in Winterberg, das ist für mich keine 200 K m Anfahrt und vom Preis Leistungsverhältnis völlig OK  wobei mal natürlich keine Mega Abfahren und keinen Vergleich mit  Österreich Italien und der Schweiz  hat. Mein Sohn hat da über die Jahre  aber prima fahren gelernt und es wird ihm langsam zu langweilig. Der große Vorteil ist die Beschneiung  und das ausgedehnte aber über Life zusammenhängende Gebiet.  Da verteil sich auch mal ein größere Andrang unserer holländischen Freunde.  
Sehr interessant und noch recht günstig ist übrigens die hohe Tatra wir waren da auf slowakischer Seite zum Wandern aber die Pisten sehen gut haus, Die Lifte sind sehr modern und es gibt den typischen Wintersportort  mit Skigebiet Štrbské Pleso und ca. 20 K m weiter Tatranská Lomnica, beides schöne Orten mit tollen Pisten aber eben nicht so groß wie Österreich aber auch nicht so extrem teuer. 

kkswiss
Geschrieben

Jetzt kommt es bei uns richtig runter. 👏🏼

Eine klasse Jahreszeit. Hoffentlich geht es jetzt so weiter, dann kommt Ski und Rennrodel gut.

Ab auf die Lenz.

 

61CF9040-FD9D-4A13-92B2-F1D63E9AAE21.jpeg

  • Gefällt mir 6
  • Haha 1
991
Geschrieben

Ich freue mich auch. Es wird höchste Zeit, bin noch nie so spät auf die Bretter gekommen. Next week coming ⛷️

991
Geschrieben

Erstaunlich gut aber saukalt. 

DSC_0002.JPG

DSC_0003.JPG

Caremotion
Geschrieben

sieht gut aus. Viel Spass - Mein Neid sei dir gewiss :D

xj6coupe
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

lebe im Allgäu und damit ist die Naehe zum Skisport für mich gegeben.

Gehe Alpin und Auf Touren, wenn es die Schneelage es zulässt.

 

bei guten Bedingungen gehe ich auch mit meinem 993 zum Skifahren....

 

gruss Gert😎

 

 

 

 

FA7780E4-5D51-40DC-A3BC-45CFF32BACC2.jpeg

716FA167-20D5-47A4-A234-CE47A663B184.jpeg

bearbeitet von xj6coupe
355GTS
Geschrieben

auch eine Art Wintersport...

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • JK
      Tag 0 – Donnerstag, 11. September 2008
      Wir haben den 11. September. Jahrestag der Terroranschläge auf das World Trade Center und das Pentagon. Ein Tag den wir alle niemals vergessen werden. An diesem Tag starten wir eine Reise, eine Reise in die USA. Unser Flug führt uns von Stuttgart über Atlanta nach Las Vegas, von wo aus wir eine Rundreise mit dem Wohnmobil starten werden um den Westen der Staaten zu erkunden.
      Eine fast identische Tour haben wir bereits 1993 unternommen, da war ich 6 Jahre alt und an allzu viel kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber eines blieb mir bestens in Erinnerung: mein Papa hat mir versprochen dass wir noch einmal nach Las Vegas gehen, sobald ich 21 bin. Ich bin nun in den USA volljährig und darf somit in LV spielen J.
      Dies ist nicht nur mein zweiter Trip nach Las Vegas, sondern insgesamt bereits mein 11. Aufenthalt in den USA. Ich bin also schon ziemlich erprobt und fühle mich irgendwie schon etwas heimisch dort.
      Es ist 7 Uhr morgens in dem vernebelten Neckartenzlingen als der Wecker klingelt. Wir, also meine Eltern und ich, richten unsere letzten Sachen zusammen und werden zum Flughafen gefahren.
       
      Blick von unserem Balkon in den Garten: nass, kalt und nebelig
      Abflug ist um 11 Uhr, die Maschine des Typ Boing 767 ist nur zu einem Drittel gefüllt. Der 11. September zeigt seine Nachwirkungen. Der Flug verläuft entspannt mit viel Platz zum Schlafen. Die Flugzeit nach Atlanta beträgt 9 Stunden 40 Minuten.
       
      Über den Wolken
      Viel Zeit bleibt uns hier nicht, ein kurzer Stop in einer Budweiser-Sport-Raucher-Bar und schon geht es weiter zum Anschlussflug nach LV. Auf dem Weg zum Gate entdecke ich etwas total unbekanntes. Eine Art Colaautomat jedoch gefüllt mit Ipods.
       
      iPod Automat
      Check in, Platz nehmen und der zweite Teil der Anreise beginnt. Diese 767 verfügt über ein Entertainment System auf jedem Platz. Ich beginne den Flug mit einer Runde „Texas Hold’em Poker“. So langsam überkommt mich die Müdigkeit, schnell noch ein Film und dann 2 Stunden schlafen. Ich klicke mich durch das Menu und entdecke den vierten Teil der Indiana Jones Reihe. PLAY. Leider dauert der Film etwas länger als angenommen. Somit fällt schlafen für diesen Flug aus. Die Flugzeit beträgt 3 Stunden 50 Minuten.
       
      Rollbahn des "McCarran Airport" in Las Vegas
       
      Bereits im Flughafen von Las Vegas kann man seinem Spieltrieb nachgehen und Videopoker oder Slots spielen.
       
      Slotmachines im Flughafen
      Wir verlassen den Flughafen um uns ein Taxi zu nehmen. Es ist alles Top organisiert, es gibt eine Wartschlange mit einem Einweiser der einem die Haltestelle des Taxi zuordnet bei dem man einsteigen soll. In Deutschland wäre so etwas undenkbar. Für uns wurde per kurzem Funkspruch ein Van organisiert. Für 3 Personen, 4 Koffer uns einiges an Handgepäck auf alle Fälle die bequemere Variante.
      Unser Hotel für die erste Nacht ist das Tuscany Hotel and Casino, nicht weit vom Flughafen entfernt. Um 4.45 Uhr deutscher Zeit beziehen wir unser Zimmer, es ist geräumig und nett, für die eine Nacht reicht das vollkommen. Las Vegas time: 19.45 Uhr.
       
      Das Zimmer im Tuscany
      Wir gehen noch ins Casino und trinken dort etwas. Meine Mama überkommt die Müdigkeit, während Papa und ich noch einige Slots unsicher machen. Gewonnen haben wir natürlich nichts J. Das Casino scheint eher eines für die Einheimischen zu sein, es hängen viele Amis hier ab, viele sind ziemlich Kaputt und sehen aus, als gamblen sie schon Tage lang.
      Auch Papa und mich zieht es so langsam ins Bett, morgen werden wir unser Wohnmobil abholen. Die erste Route führt uns in das Death Valley. Ich werde nun täglich berichten und hoffe ihr habt genau so viel Spaß am Lesen wie ich am Schreiben (und natürlich am ganzen Urlaub).
      See you tomorrow!
    • Svitato
      Hallo zusammen, 
       
      war schon jemand mal mit seinem Boliden in Bibione? Wenn ja, wie sind dort die Strassen? Bibione selbst, Umgebung, Autobahn...
       
      PS: das mit der Autobahn frage ich bewusst. Wer früher schon mal Richtung Süditalien gefahren ist und die Salerno - Reggio Calabria gemacht hat, weiss wieso ich frage 
       
      Danke und schönen Sonntag euch allen!
    • Kai Pirinha
      Liebe Leute,

      habe mich ja länger nicht gemeldet, war im Examensstress. Bin voraussichtlich in einem Monat Volljurist und wollte mich (+ Freundin) für die schxxxx Plackerei mit einem netten Urlaub belohnen.

      Konkret angedacht ist, für ca. zwei Wochen lang nach Kalifornien zu fliegen, um dort einen Roadtrip abzufahren.

      Wer hat sowas schon gemacht, wer hat Tipps für mich? Wir wollen auf jeden Fall einen Sportwagen, Cabrio oder Targa. Ich dachte da an den Mustang oder die Corvette. Hauptsache mal was, das ordentlich bollert.

      Da ich die Asche trotz günstigen Dollarkurses als Referendar doch nicht so locker habe, suche ich natürlich ein günstiges Angebot. Mir ist aber bei der Internet-Recherche aufgefallen, dass es da verwirrend viele Angebote gibt. Manchmal haben die Amis ja auch so coupon-Geschichten.

      Ich bin für jeden Tipp dankbar! (Tipps für die Miete sowie eventuelle Insidertipps, gute Campingplatze, Bars (Vegas!), Unterkünfte usw.)

      Sollte das ganze stattfinden, werde ich natürlich Bilder posten!

      Gruß Kai

      P.S. Funktioniert mein mobiles Navi in den Staaten?!? Muss da einfach nur die entspr. Karte drauf?
    • dragstar1106
      Hallo zusammen,
      ich plane gerade für 2016 den ein oder anderen Kurztrip, evtl. über das ein oder andere lange Wochenende. 
      Einen Tip habe ich bekommen, an den Comer See in Norditalien fahren zu können. Hat da jemand Erfahrungen? Bislang kenne ich nur den Lago di Garda sehr gut, ich war mehr als ein Dutzend mal dort. 
      Aber am Comer See kenne ich mich gar nicht aus. Lässt sich mit dem tiefer gelegten Ferrari alles bewältigen? Am Gardasee sollte man im August keine Seeumrundung planen, man kommt aus Stop & Go kaum raus...
      Das wird dort wohl kaum anders sein? 
      Bin über jede Info dankbar.
      LG Andreas
    • double-p
      Fuer dieses Jahr steht bei mir (international) mindestens an:
      - MANchester - die leidige Arbeit
      - NRT/Tokyo - Konferenz
      - AGP/GIB Gibraltar - noch mehr Arbeit
      - YOW/Ottawa - Konferenz
      - UK Island Hopping - Urlaub, unter anderem: Landen auf dem Strand (Barra) und den kuerzesten Linienflug (PPW/WRY): 2km :-)
      - CDG/Paris - Konferenz
      - KEF (Island) + Faroer - Kurz-Urlaub
       
      More to come.. noch andere Flight-Maniacs?

×
×
  • Neu erstellen...