Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F430 rot

Nockenwellenversteller tauschen F430 Bj. 2005

Empfohlene Beiträge

F430 rot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

 

wir stehen aktuell aufgrund der aufleuchtenden Motorkontrollleuchte davor, die Nockenwellenversteller zu tauschen.

Der Ferrari-Tester hat uns einen Fehler am Nockenwellenversteller linke Bank angezeigt.

Es ist ein Fahrzeug aus dem Jahre 2005 mit F1 Getriebe. Folgende Fragen stellen wir uns und wir hoffen Ihr könnt uns weiterhelfen:

- Müssen Motor und Getriebe ausgebaut werden? (bzw. ist es im ausgebauten Zustand leichter?)

- welches Spezialwerkzeug wird benötigt und wo bekomme ich es gegebenenfalls her?

- wie sind die Steuerzeiten?

 

Danke euch im Vorfeld für Eure Antworten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
m.burki
Geschrieben

Bin jetzt nicht bis ins letzte detail in der materie drin,aber normal sitzt der versteller im nockenwellenrad integriert,somit muß die nockenwelle raus und die kette weg. Es ist aus diesem grund sicher einfacher das bei ausgebautem triebwerk zu machen ,ob es nötig ist ,steht auf einem anderen blatt. Ich denke es ist zuerst sinvoll den sensor bzw. dessen signal zu prüfen und im zweiten schritt das magnetventil mit der öldrucksteuerung zu prüfen.

  • Gefällt mir 1
Dany430
Geschrieben

@F430 rot Eine gute Adresse hierfür ist der Jens Hoffmann von Sportwagenprofi.de 

krismik
Geschrieben

Es gibt Probleme mit den Ansteuerungsrelais der Versteller. Die Elektrik oder die Relais selbst können voll laufen mit Motoröl.

Also evtl. sind nicht die Versteller selbst defekt. Das Austauschen der Ansteuerungsrelais soll nur ca. 3-5 Stunden dauern. Die Teile wären auch wesentlich günstiger...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Superwilly
      Moin moin,
       
      ich benötige für die Eintragung von F430 Felgen auf meinem F360 eine COC-Bescheinigung und ne EG-Typgenehmigungsnummer vom F430.
      Kann mir hier jemand diese vielleicht geben?
       
      Danke im Vorraus!
    • housoleum
      Hätte ev. jemand interesse ein challenge heck gegen ein "normales" heck zu tauschen? rot!
       

    • Superwilly
      Moin moin,
       
      ich möchte meine F430 Felgen auf meinem F360 eintragen lassen. Der TÜV-Mitarbeiter will das so nicht machen, leider.
      Er sagt er benötigt von den Felgen einen Impact-Test für die Reifengrößen minimal und maximal.
      Weiß jemand zufällig wo ich sowas herbekomme?
      Ich will die 275er eintragen lassen. Original sind ja 285er, da sagt der Tüv-Mitarbeiter aber, ist das wieder fraglich ob das mit dem Abrollumfang passt.
      Irgendwas ist ja immer. Die 275er hab ich ja drauf und fahre sie schon eine Saison.
       
      Der Impacht-Test soll wohl die Stabilität der Felgen/Reifenkombi bei  nem Ankanten z.B. an einen Kantstein oder so.
    • Fabienne
      Hallo
      ich möchte gerne größere Bremsen einsetzen.
      Die Bremsscheiben sind zu klein, im Verhältnis zur Serienfelge.
      Was ist eine ratsame Alternative.
      Mfg
       
    • housoleum
      Hi All
       
      Kupplung vom F430 wurde ausgelesen, stand 47%
      Wieviele Km ungefähr bis zum Wechsel kann ich noch fahren?
      Mix Landstrasse/Autobahn 60/40% , normal-sportliche nicht übertrieben harte Fahrweise, keine Rennstrecke!
      Bin ich richtig informiert, dass die Kupplung bei +/- 80% gewechselt werden sollte?
       
      Danke und Gruss
      Pascal

×