Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Milumalu

Erfahrungen mit 15 mm Distanzscheiben 430 Spider

Empfohlene Beiträge

Milumalu
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Möchte fragen was ihr für Erfahrungen mit 15 mm Distanzen auf dem 430 er habt.

 

Nachdem ich 15 er Distanzen verbaut habe, höre ich beim Befahren von engen Kreiseln ein Geräusch. Denke von hinten rechts.Ist zwar kaum zu hören und an den Reifen kann ich nix feststellen,aber stört trotzdem.

 

Kann mir anhand der Fahrzeughöhe nicht vorstellen das der Reifen am Radhaus streift. Zugelassen sind die 15 mm Novitec Distanzen ja auch.

 

Gibts da etwas was man zusätzlich machen/beachten muss? 

 

4AC663E0-6F57-428C-8F9C-8B3A9AB0DBCB.thumb.jpeg.e793eed492d084467713e1a43e374236.jpeg

 

 

39A035D9-C5F5-4EAD-B152-FCAC55658610.thumb.jpeg.f16cb8646f549c4e866eb45711d63a2a.jpeg

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Also wenn du 15er drauf hast vorne und hinten, kann ich mir ein Schleifen vor allem bei der Höhe nicht vorstellen. Habe auch bei sehr sportlicher Kurvenfahrt nichts. Hatte auf dem Auto auch schon 20er, auch nichts. Da muss man aber am hinteren Radhaus diese Kante abschneiden. Das ist eigentlich der einzige Punkt wo etwas schleifen kann, wenn auch bei 15er unwahrscheinlich. 

Thorsten0815
Geschrieben

15er hatte ich auch beim F430. War alles gut.

Spritottl
Geschrieben

Hi Milumalu, könnte dein E-Diff sein. Aufgrund der Distanzscheiben vergrößert sich die Spurweite und somit, aufgrund der Hebelgestze, auch die Belastung auf Fahrwerk und Getriebe. Überprüfe ob genügend Getriebeöl vorhanden ist und ob ein Getroebölwechsel fällig wäre. 

 

Grüßle

Milumalu
Geschrieben

Merci für den Tipp..denke Bald das bei engen Kurvenfahrten die Bremsbeläge der Handbremse an die Scheibe kommen und dieses kaum hörbare Geräusch verursachen.

 

Oder...

 

Kann es sein das der Einschlag vorne etwas begrenzt werden muss? Das bei Volleinschlag etwas im

Radhaus streft? Wie ich mich erinnere war es bei Porsche auch so...

Spritottl
Geschrieben

Kann ich mir bei 15 Millimeter nicht vorstellen. 

 

Ziehe während der Fahrt die Handbremse leicht an. Ist das Geräusch hörbar könnte es von den Bremsbelägen kommen.

Milumalu
Geschrieben

Werde ich versuchen...Danke

 

....bei flotter Fahrt,auch in engen Kurven ist nix zu hören....

Milumalu
Geschrieben

War noch bei meinem Schrauber....

 

Er sagte das Geräusch hinten könne nur von den Bremsbelägen kommen welche bei einger Kurvenfahrt an die Scheiben kommen.Also nix Beunruhigendes..

 

Zum Problem vorne....Bei Volleinschlag streift der Pneu leicht an der Radhausschale..da meinte er das könne nicht behoben werden,man solle die Lenkung einfach nicht ganz einschlagen...

 

Da die Scheiben von Novitec sind und mit Gutachten geliefert werden  habe ich somit keine Bedenken.

 

 

Spritottl
Geschrieben

Hi Milumalu,

 

ist dein Fahrzeug tiefer gelegt? Hast du Stahl oder CCM Bremsscheiben?

 

Gruß

dragstar1106
Geschrieben

Ich hatte 15er hinten und vorne (meine ich) 10er drauf, alles perfekt, keine Probleme, zumindest subjektiv bessere Fahrdynamik...

Milumalu
Geschrieben
vor 17 Minuten schrieb Spritottl:

Hi Milumalu,

 

ist dein Fahrzeug tiefer gelegt? Hast du Stahl oder CCM Bremsscheiben?

 

Gruß

Keramikscheiben, Auto ist meines Wissens nicht tiefergelegt...

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Minuten schrieb dragstar1106:

Ich hatte 15er hinten und vorne (meine ich) 10er drauf, alles perfekt, keine Probleme, zumindest subjektiv bessere Fahrdynamik...

edit: hatte Keramik Bremsanlage und war 20mm tiefer, dazu original Scuderia Räder 

DA2A583A-7520-46A0-AC03-B6D2926C471A.jpeg

bearbeitet von dragstar1106
Milumalu
Geschrieben (bearbeitet)

Ohne Distanzen?

 

Die Scuderia Räder sind einfach Hammer 👍.

bearbeitet von Milumalu
dragstar1106
Geschrieben
vor 33 Minuten schrieb Milumalu:

Ohne Distanzen?

 

Doch, wie gesagt, hinten 15, vorne 10 👍

E12
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb Milumalu:

Zum Problem vorne....Bei Volleinschlag streift der Pneu leicht an der Radhausschale..da meinte er das könne nicht behoben werden,man solle die Lenkung einfach nicht ganz einschlagen...

Hatte das (in einem anderen ähnlichem Thema oder sogar hier?) schon mal erwähnt dass bei meinem 360 mit 15mm Distanzen vorn und 10mm Distanzen hinten beim Verschränken! die Radfreigängigkeit nicht mehr geben ist. Wird beim 430 nicht viel anders sein. Bringt dann auch nix wenn das abgenommen in den Papieren steht. Im Gutachten ist auch bestimmt vermerkt dass auf die Radfreigängigkeit zu achten ist.

Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb Milumalu:

War noch bei meinem Schrauber....

 

Er sagte das Geräusch hinten könne nur von den Bremsbelägen kommen welche bei einger Kurvenfahrt an die Scheiben kommen.Also nix Beunruhigendes..

 

Zum Problem vorne....Bei Volleinschlag streift der Pneu leicht an der Radhausschale..da meinte er das könne nicht behoben werden,man solle die Lenkung einfach nicht ganz einschlagen...

 

Da die Scheiben von Novitec sind und mit Gutachten geliefert werden  habe ich somit keine Bedenken.

 

 

Ich wäre aber beunruhigt; such Dir eine andere Werkstatt.

Wer so einen Stuss von sich gibt, dem kann man nicht vertrauen.

Zum einen dreht sich der Sattel vorne mit dem Lenkeinschlag, da legt sich normalerweise nichts ungleichmässig an.

Hinten dreht sich das Rad nur am Radlager, also auch keine Möglichkeit der Verdrehung.

Ich tippe jetzt eher auf ein verschleissendes Radlager.

Alternativ dazu noch die Mutmaßung, das die Kolben hängen oder die Schläuche quellen.

 

Zum zweiten Punkt wurde zuvor schon das richtige geschrieben.

Das Rad muss in JEDER Situation freigängig sein.

Das kann man selbst ganz einfach prüfen.

Lenkung Volleinschlag. Dann mit dem Wagenheber anheben, zwei Pflastersteine unter das Rad und wieder ablassen.

Ergebnis: Das Fahrwerk ist verschränkt bei Maximaleinschlag.

Das Rad darf dann nirgends Berührung zu Fahrzeugteilen haben.

 

Milumalu
Geschrieben (bearbeitet)

Ganz so eng sehe das dann auch wieder nicht.

 

 

Das Geräusch von hinten ist tatsächlich von den Bremsbelägen gekommen.Lokalisiert.Vielleicht hab ich auch ein zu sensibles Gehör 😂.

 

Belasse die Konfiguration genau so wie sie jetzt ist,kommen keine 10 mm Distanzen rein. Heute den 430 bei flotter Fahrt bewegt, liegt perfekt und das Fahrverhalten ist absolut genial.

 

Die 15 mm Scheiben sind ja auch die am meisten verwendete Konfiguration.Somit bewährt.

 

Von daher alles gut,vielen Dank für eure Tipps!

bearbeitet von Milumalu
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

@Milumalu

Alles ganz easy.

 

1. Bei dem Reifenbreiten, Einpresstiefen der Felgen und Distanzscheiben kommen in der Kurve derart hohe Kräfte

auf die Lagerung, die Radnabe, den Bremsscheibentopf und damit die Bremsscheibe, dass die minimal verwinkelt werden kann.

 

2. Mit Distanzen (aber auch ohne) kann bei speziellen Fahrbedingungen (z.B. voller Lenkeinschlag und Einfederung des Rads)

der Reifen schon mal am Innenkotflügel oder auch der Kotflügelkante streifen. Da der Innenkotflügel aus Kunststoff ist, ist das meist absolut unbedenklich, und den Kotflügelrand kann man umbörteln. Das sollte normalerweise bei Distanzen von mehr als 10 mm auch gemacht werden. 

Die Schleifspuren am Innenkotflügel sieht man im übrigen sehr gut insbesondere wenn der dreckig ist (ja, einfach mal schlammig machen), und dann eng um die Kurve und voll in die Bremse. Dann siehst du deutlich wo es schleift, und wirst sagen "so what".

Am Kotflügelrand würdest du Eindellungen sehen, dann sollte man das allerdings bördeln (lassen).

Aber insgesamt auch hier Entwarnung, denn wenn nun einer vorbeikäme und sagen würde "oh, da kannst du Dir ja den Reifen aufschlitzen, und wenn das bei hoher Geschwindigkeit passiert, dann wird es gefährlich", dann hätte er zwar prinzipiell Recht.

Nur, wer bei hoher Geschwindigkeit voll einlenkt der hätte ganz andere Probleme! :P

 

Achso, obiges ist kein "mal gehört".

Hatte selber einen 360er mit Distanzen, und der hat das gleiche Fahrwerk wie  der 430er.;) und das was du beschreibst kann ich bestätigen!

 

Genieß Deinen 430er, Mit Distanzen und der richtigen Fahrwerkseinstellung fährt er wie ein Go-Kart!

 

bearbeitet von Kai360
jo.e
Geschrieben

Nochmal:

15er Distanzen beim 430 mit Serienräder ist absolut unbedenklich. Mehr bekommst du aufgrund der 2%-Grenze für die Spurweitenänderung sowieso nicht eingetragen. Ich hatte schon mit Scuderia Rädern 20er und da hat auch nichts gestriffen. Allerdings waren vorne die Kotflügelkanten umgelegt und hinten die Plastikkanten abgeschnitten. Habe auch 15er drauf und da wurde kein Verschränkungstest gemacht bei der DEKRA: Im Gutachten steht nur "Auf eine ausreichende Freigängigkeit der Distanzringe bzw. der verwendeten Rad-Reifenkombination zu Brems- (mind. 3mm) und Fahrwerksteilen (mind. 5mm) ist zu achten." Die Freigängigkeit zur Kotflügelkante etc. ist nicht aufgeführt, da dies schon getestet wurde. Da spielt auch eine Tieferlegung keine Rolle, weil der Punkt bei voller Einfederung bleibt ja immer gleich, nur der Federweg und die Härte ändern sich. Anders bei Felgen mit Teilegutachten wo drin steht "auf eine Freigängigkeit ist zu achten, eventuell müssen die Kotflügel bearbeitet werden" wie z.B. BBS FI, die weiter draußen stehen als Novitec etc. Da kommt es auf jeden mm an wie ein Reifen aufbaut oder nicht. Aber die 15er Distanzen sind völlig unbedenklich und da muss auch nichts nachgearbeitet werden. 

 

Witzig finde ich übrigens diesen Verschränkungstest bis zum Anschlag eingefedert und mit vollem Lenkeinschlag. Das ist ja quasi nur für Theoretiker und ist völlig fern von der Praxis. Wenn mir jemand auch nur eine Fahrsituation nennen kann bei der das passiert, dem zahle ich einen Kasten Bier. Ganz ehrlich: Wer voll einfedert (also mit großer Wucht über eine Unebenheit fährt - hatte ich bisher 1x auf der AB bei 200 km/h) und dann den vollen Lenkeinschlag hat, der überlebt das mit ziemlicher Sicherheit nicht. Dreht mal bei 200 km/h das Lenkrad um auch nur einen cm und schaut wo ihr hin fahrt. Dazu ist eigentlich alles gesagt...

Luimex
Geschrieben
vor 9 Minuten schrieb jo.e:

Dreht mal bei 200 km/h das Lenkrad um auch nur einen cm und schaut wo ihr hin fahrt.

Macht das bitte nicht! :wink:

Milumalu
Geschrieben (bearbeitet)

Vielen herzlichen Dank für eure Statements und Erfahrungen.Diese waren mir sehr wichtig!

 

Vor der Einwinterung gibts noch eine Position auf der To do Liste zu erledigen....Sobald dieser Punkt erledigt ist gibts Bilder in meinem 430 Thread 😎, freue mich jetzt schon drauf!

bearbeitet von Milumalu

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Benedetto1313
      Liebe Forenmitglieder,
       
      ich lese schon seit geraumer Zeit immer wieder in diesem Forum und bin erstaunt wie sachlich hier zum größten Teil das Fachwissen geteilt wird. Wie man unschwer erkennen kann bin ich ganz neu hier und möchte kurze Info über mich geben und anschließend über mein "Problem" berichten.
       
      Ich fahre seit über 2 Jahren einen 911 Targa 4 GTS und bin super zufrieden, jedoch hatte ich schon immer ein Auge auf einen Ferrari geworfen, eigentlich keinen speziellen, da mir einfach die MArke und die Form etc sehr gut gefallen.
      Nun wie das Leben manchmal so spielt kam letztens ein bekannter auf mich zu ob ich jemanden kenne der ihm sein Ferrari 458 Spieder abkaufen möchte. Nach kurzer Überlegung dachte ich mir, warum eigentlich nicht ich. Also Auto besichtigt und war erstaunt wie gut der 458 da stand.
       
      Mein Problem liegt darin den Wert , also einen realistischen Wert anzusetzten für dieses Auto. Ich habe sämtliche gängigen Börsen (autoscout/ mobile etc) durchsucht, habe aber eine enorme Wert-Spreizung festgestellt.
       
      Das Auto ist Rosso Corsa und hat schwarze Racing Sitze mit Carbon und das Carbon Sport Paket. Eigentich so wie ich mir persönlich immer einen Ferrari vorgestellt habe.
      Das Auto ist EZ 05/2013 und hat nicht mal 7000 km auf dem Tacho, Unfallfrei und Garagenfahrzeug versteht sich von selbst 2 Vorbesitzer (Ferrari und der Bekannte). Das Auto steht meines Erachtesn da wie neu. (Hat auch noch bis 2020 den Ferrari Service)
       Kann mir bitte das Forum weiterhelfen, mit einer Preisrange die realistisch ist? Es kann doch nicht sein, dass dieses Auto über 200.000€ noch kosten kann?!? Oder ob ich nicht realistisch bin?
       
      Vielen Dank schon einmal für die Hilfe!
    • jo_ker
      Hallo Kollegen,

      Mein F430 hat die Sonderausstattung mit den Reifendrucksensoren.
      Nur da die immer gern spinnen. Und ein Rädersatz sie gar nicht drinnen hat - es 4x150€ kosten würde... somit immer die orange Warnleuchte vorhanden ist im BC (im Drehzahlmesser)

      Frag ich mich: Kann man die Reifendruckkontrolle nicht ganz abschalten/deaktivieren/rausprogrammieren?




      Danke.
      beste Grüße,
      euer jo_ker
    • m.burki
      Hallo , ich würde gerne mal bei geöffnetem Verdeckkastendeckel das Innenleben reinigen. Die Frage dazu ist, dass man ja laut Anleitung den öffnungs bzw. Schließvorgang nicht unterbrechen soll. Geht das doch gefahrlos und wenn ja ,was muß man dazu beachten?
    • Rosa430
      Hallo Zusammen,
       
      habe den F430 ca. 4 Monate nicht bewegt....letzte Woche stelle ich fest, dass Hydraulikflüssigkeit hinten rechts
      auf dem Boden steht ...habe den Behälter unter der Abdeckung angeschaut, es gibt einen Überlauf.
       
      Nachdem ich das Fahrzeug letzte Woche mehrmals bewegt habe, am Boden alles trocken....
       
      Wer hat das an seinem 430 er auch schon beobachtet.?
       
      Gruss Rosa430
       
    • housoleum
      Hallo Allerseits
       
      Möchte gerne beim F430 die originalen Kats auf 200 Zellen umbauen lassen.
      Ich finde nirgends eine Anleitung zum Ausbau.
      Ist das eine grosse Sache oder kann man das selber machen?
       
      Gruss aus der Schweiz
       
      Pascal
       

×
×
  • Neu erstellen...