Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Saki81

Nach Import Festigkeitsgutachten für BBS LM 087 088

Empfohlene Beiträge

Saki81
Geschrieben

Hallo, ich habe mir einen Porsche 964 bj.92 aus Japan importieren lassen.

Muss jetzt zur Einzelabnahme und kriege mit das es für die BBS Le Mans die mein 964er drauf hat ich ein Festigkeit Gutachten benötigte.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Gleichgesinnte,
      ich möchte einen De Tomaso in den USA kaufen, habe allerdings gehört, dass Privatanbieter nicht besonders vertrauenswürdig sind. Wie kann man sich da absichern, oder doch besser von einem Händler kaufen und kennt jemand einen.
      Gruß Guido 
    • Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 
       
      Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.
       
      Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).
       
      1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?
       
      Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.
       
      2. Eintragung/Pickerl möglich?
       
      Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?
       
      Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?
       
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!
       

    • Hallo Leute, 
       
      stelle mich die nächsten Wochen mal mit Bildern usw. vor! Davor habe ich aber Frage wie im Betreff schon geschrieben. 
       
      Fährt hier jemand 20" Felgen auf einem Gallardo LP520 und kann eine Aussage treffen? 
       
      Stehe gerade vor dem Kauf neuer Felgen und es gibt sowohl in 19" als auch in 20" schöne Felgen. 
       
      Habe nur Angst, dass wenn ich mich für 20" entscheide so in die Fahrdynamik eingreife das der Wagen bescheiden fährt. 
       
      Gibt es Erfahrungswerte! 
       
      Danke euch. 
       
      LG
    • Liebes Carpassion Forum,
      Nach langer Suche habe ich endlich meinen Traumelfer gefunden. 
      Ein 964 Carrera 2 Cabrio in Tripleblack.
      Nach längerer Standzeit wird nun der große Service inkl Ventilspiel etc gemacht. 
      Das Auto steht in der Nähe von HH.
      Ich würde das Auto, zum kennenlernen, gerne selber nach Südfrankreich überführen. 
      Meint ihr das ist eine gute Idee, oder sind zum Anfang knapp 2000km in 2 Tagen zu viel. 
      Mit meinem T5 Cali mach ich das an 1 Tag 😉
      Grüße aus Südfrankreich
      Christian
    • Hallo

      ich bin gerade dabei das Lüfterrad des 964/993 aus Carbon zufertigen
      die 12 Schaufeln werden einzel an den Topf gelebt
      die Klebefläche beträgt ca. 5qcm
      ist hier jemand der mir ausrechnen kann mit welcher Kraft die 14 - 15 Gramm schweren Schaufeln bei max. Drehzahl des Lüfterrades an der Klebefläche ziehen ??????
      der Topf hat an der Klebefläche einen Durchmesser von 165mm der Gesamtdurchmesser beträgt 253,5mm
      das Gewicht des gesamten Lüfterrades beträgt 450 gr als Aufnahmekern dient eine Aluscheibe die ebenfalls mit dem Topf verklebt ist
      Ausgewuchtet ist das Ganze bereits
      die max. Temperatur des Lüfterrades soll so an die 120 Grad betragen
      deshalb auch die Frage mit der Kraft die an der Klebefläche zieht ,damit ich weiss was der Klebe mind. abkönnen muß
      Max. Drehzahl sollte so um die 20 000 U/min sein

      wäre prima wenn mir jemand weiterhlfen könnte

      Gruß Marcus





×
×
  • Neu erstellen...