Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rx7cabrio

Wechsel auf Murcielago...? ja, nein, Fragezeichen...

Empfohlene Beiträge

rx7cabrio
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo zusammen...

 

was soll man sagen, wir spielen mit dem Gedanken die kleine Sammlung etwas zu verändern...

 

Konkret gesagt schwirrt der Spleen im Kopf, 911SC, 928 GT und F355GTS abzugeben, dafür ein schöner Murcielago bei, was man so liest, am besten wohl ein LP640, dummerweise wohl nur mit E-Gear, andernfalls böse teuer...

 

Hintergrund von dem Gedanken ist, dass die Autos einfach viel zu selten bewegt werden, der 11er hat dieses Jahr 800km bekommen, letztes 1100km.... 

Somit könnte man aus 3 schönen Autos auch ein "richtiges Gerät" machen und hätte im Endeffekt wahrscheinlich sogar weniger Kosten (Versicherung, Tüv, Reparaturen etc.), und nicht so viel "Stehzeug" in der Halle, ist ja schade drum....

 

Nachdem ich mich in das Thema etwas eingelesen habe, ist man etwas geschockt...  Das Kupplungsproblem, OK, hängt wohl auch mit der richtigen Bedienung zusammen. Aber viele andere Dinge, was man an Ersatzteilpreisen, Tacho, Lichtmaschine, Anlasser, weil wohl Motor raus muss, liest, schreckt ein wenig ab...

Habe mit einem Händler telefoniert, der einen anbietet, aber aktuell nicht verkaufen kann, weil der Tacho streikt, Ersatz kostet angeblich ca. 10t€, bei VDO Reparatur 3500€, stimmt das, oder ist das Quatsch? Angeblich fährt er ohne diesen nicht, da die Elektronik darüber läuft... :-o

 

Man ist ja von Ferrari, Porsche und Co. schon einiges gewöhnt, ist das beim Murcielago tatsächlich so viel extremer?

 

Was ist von den frühen Murcielagos zu halten, Vorteil Handschaltung...  Nachteile?

Da ist ja ein super schöner hier im Forum unterwegs, was man anhand der kürzlich geposteten Bilder gesehen hat.

 

Zum Thema allgemein, leider noch keinen Probegefahren, aber ich glaube die Richtung ist gut, bestimmt nicht vergleichbar mit oben genannten, aber halt einfach 12 Zylinder Lamborghini mit "vernünftigen" Türen...  :lol2:  

 

weiteres Thema, wir hatten einen Händler, der 911, 928 und 355 im Paket kaufen wollte, das wäre natürlich am schönsten, natürlich mit einigen € an abstrichen, aber ohne die ganzen "Teppichhändler" bei  Mobile und Co. , leider ist dieser dann abgesprungen und wollte nur noch ein Auto nehmen, aber zu dem Sonderpreis/Paketpreis....

 

Hat jemand Tipps zum Verkauf?

Klar, in Kommission o.ä., aber das bringt ja auch nix, Mobile/Autoscout ist nervig... Vielleicht kennt ja jemand den entscheidenden Händler, der einen schönen Murcielago vom Hof haben möchte und die 3 eintauschen/ Inzahlung nehmen würde...

 

Bin auf Antworten und Tipps gespannt.

 

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

Sascha

 

PS. was ist von diesem zu halten?  https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=261163461&cn=DE&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&action=eyeCatcher&searchId=d1ad8e32-fc85-fc86-0ae1-6d9152f94fc2

 

bearbeitet von rx7cabrio
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
erictrav
Geschrieben

Den 928 könntest du mir anbieten. Oder stell ihn mal hier in den Marktplatz. 

SManuel
Geschrieben

Schon einmal Viper gefahren ??

Viper V10 mit 8,4 L fährt auch über 320 Km/h bei 612 PS und alles ohne Fahrhilfen !! Klanglich tief und laut.

 

 

Verkauf deine Fahrzeuge an einem Händler der ein Murci. da hat, wie Auto Salon Singen z.B.

  • Haha 1
  • Verwirrt 5
Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@rx7cabrio dieser aus dem Link ist schon lange inseriert, am besten mal anrufen.

Zum Thema Murcie bei Jens Hoffmann von Sportwagenprofi melden, Preise sind fair und meiner Meinung nach kommt keiner an seine Kompetenz ran...

bearbeitet von Dany430
rx7cabrio
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb erictrav:

Den 928 könntest du mir anbieten. Oder stell ihn mal hier in den Marktplatz. 

der ist schon eine Zeit lang hier im Marktplatz. Neuer Preis 39.999€

@Manuel, es geht nicht um 320 fahren o.ä., da gibt es bestimmt günstigere, bessere Autos, die ebenfalls locker 300 fahren, sondern um die Optik des Murcielagos und einfach den Wunsch, gerne einen V12 Lamborghini in der Sammlung zu haben.

 

@Dany, ich habe da schon angerufen und auch Mails hingeschrieben, allerdings kommt keine Antwort. Daher dachte ich, dass vielleicht jemand dieses Auto kennt oder es eine Fake Anzeige etc. ist.

Jens Hoffmann habe ich da schon öfters gelesen und auch einige inserierte von Ihm gesehen.

 

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

 

Stocker85
Geschrieben

Hab dir ne PN geschrieben. 

Da steht einer eventuell hat er Interesse an deine Paket. 

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Der F355GTS sollte im Netz doch mindestens 70t€ bringen.

Beim 928 GT habe ich keine Ahnung wo die preislich liegen (kenn mich mit diesen Modellen auch garnicht aus).

Und beim 911 SC habe ich auch keine Ahnung, kenne jetzt auch nicht die Eckdaten.

 

Aber wenn die beiden Porsche noch je 30 bringen sollten (ist jetzt nur geschätzt), dann kann man schon einen LP640 für das Geld kaufen.

 

Zum Thema Tacho, mag sein dass der Motor bei defektem Tacho nicht mehr starten lässt, jedoch wenn man sowas für 3.500 € beheben kann, dann ist es doch super. Ausbauen, einschicken, zahlen, warten, einbauen. Die nächsten 10 Jahre vielleicht wieder Ruhe.

Bei einem Tacho-Neuteil ist das Problem, dass das Auto erstmal zu einem Lambo-Händler geschleppt werden muss, weil das Neuteil dann auf das Motorsteuergerät und der Wegfahrsperre codiert werden muss. Ist alles mit Aufwand verbunden.

 

Thema Getriebe/Kupplung: ist halt ein Verschleißteil. Kann man aber auch alles (selbst) reparieren lassen. Neue Kupplung muss aber sicher neu angelernt werden.

 

Anlasser: Wenn der Hobel nicht schon 60.000 km oder gedrehte 20.000 km drunter hat mit erstem Anlasser, dann sollte der i.d.R. schon noch ne weile halten.

 

Aber bevor der Anlasser kaputt geht, wird die LiMa oder der Klimakompressor seinen Dienst verweigern. Was ich damit sagen will ist, man steckt nie in der Materie/Material drin. Kann auch sein dass die genannten Bauteile nie kaputt gegehen, dafür der Motor hoch geht. Wer weiß das schon. Wenn man schon im Vorfeld Panik macht, sollte man erst garnicht so ein Auto kaufen. Kaputtgehen kann immer was, muss aber nicht. Einfach fahren, Freude haben und sehen was kommt.

 

Ich würde an deiner Stelle einfach die 3 Fahrzeuge unabhängig voneinander inserieren.

Ruft ein Depp an (egal ob Teppichhändler oder Ölauge) dann mach es wie die selbst auch machen und leg einfach auf.

Wenn ich ein Auto verkaufe und ich merke, der Typ ist schon unfreundlich am Telefon, dann lass ich soeinen erst garnicht vorbeikommen.

Treffpunkt für einen Verkauf würde ich eh nicht zuhause machen, sondern mit einer zweiten Person an der Tankstelle (ist Videoüberwacht). Und wenn das Gespräch ausartet, einsteigen und wegfahren.

Zuhause wäre mir zu unsicher, da kommen 5 Interessenten, keiner kauft und x Tage später ist die Karre vom Hof/Garage geklaut...

 

 

 

 

bearbeitet von Allgoier
Mr.lambo
Geschrieben

Ich habe meinen LP 640 etwas über ein Jahr... Läuft tadellos.... 

Vorteil E gear: Du kannst die Kupplung auslesen.... Ich habe bei 26'000km noch 86% übrig... Also kein Thema... Die Kupplung kann man natürlich in wenigen Minuten komplett verheizen... 

Tip: Lieber ein paar Euros mehr zahlen und bei einem offiziellen Händler kaufen oder das Auto ist tadellos bei Lamborghini gewartet worde... 

nero_daytona
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb SManuel:

Schon einmal Viper gefahren ??

Viper V10 mit 8,4 L fährt auch über 320 Km/h bei 612 PS und alles ohne Fahrhilfen !! Klanglich tief und laut.

Also Manuel. Jeder Autobegeisterte weiß doch dass die einzig wahre Art 320 zu fahren ist, den 348 mit einem mächtigen Turbolader mit ordentlich Bumms auszustatten.  Das klappt dann vielleicht aber nur einmal aber macht nichts: Nach dem Zusammenflicken des Motorschadens geht das Gefährt immer noch locker als uffr durch.😁

 

Sorry für OT - zum eigentlichen Thema kann ich leider ncihts Gehaltvolles beitragen ;) 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5
  • Verwirrt 1
Caremotion
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb SManuel:

Schon einmal Viper gefahren ??

Viper V10 mit 8,4 L fährt auch über 320 Km/h bei 612 PS und alles ohne Fahrhilfen !! Klanglich tief und laut.

 

 

Verkauf deine Fahrzeuge an einem Händler der ein Murci. da hat, wie Auto Salon Singen z.B.

Ab und zu machst Du mich echt müde.. Wenn jemand einen Lambo mit V12 sucht, wie kommst Du den bitte drauf das er dann nen Ami V10 möchte? Im übrigen ist die Viper relativ Modern geworden und verfügt schon seit den 2002er ABS etc... 

 

 

vor 2 Stunden schrieb Mr.lambo:

Ich habe meinen LP 640 etwas über ein Jahr... Läuft tadellos.... 

Vorteil E gear: Du kannst die Kupplung auslesen.... Ich habe bei 26'000km noch 86% übrig... Also kein Thema... Die Kupplung kann man natürlich in wenigen Minuten komplett verheizen... 

Tip: Lieber ein paar Euros mehr zahlen und bei einem offiziellen Händler kaufen oder das Auto ist tadellos bei Lamborghini gewartet worde... 

Wie gross sind den die Unterschiede vom 580 / 640? Mal abgesehen von der Optik und der Mehrleistung ? Weil sonst wäre doch ein 580er mit Handschaltung ne Option. 

Mr.lambo
Geschrieben (bearbeitet)

Meines Wissen würden viele Teile überarbeitet... Steuergeräte sind leistungsfähiger, Diff. Getriebe verstärkt. Bremsen sind besser. Auspuff Anlage ist besser... etc.

Was mir aufgefallen ist, der 580 geschalten ist kürzer Übersetzt... Also 2ter,3ter Gang.... Macht fast mehr Spass untenheraus... Obenraus zieht der 640 brutal.... 

 

bearbeitet von Mr.lambo
AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 16 Minuten schrieb Mr.lambo:

Meines Wissen würden viele Teile überarbeitet... Steuergeräte sind leistungsfähiger, Diff. Getriebe verstärkt. Bremsen sind besser. Auspuff Anlage ist besser... etc.

 

Genau wie Mr. Lambo sagt, der LP640 wurde überall etwas verbessert, unterm Strich sicher das ausgereiftere und "bessere" Auto, sofern einem die Optik des Facelifts gefällt.

 

Defekt kann überall mal was sein, bei einem Murcielago kanns einfach schneller etwas teurer werden, da dieser nicht besonders Wartungsfreundlich konstruiert wurde. 


Aber auf jeden Fall ein sehr tolles Auto, allerdings kein Kurvenräuber, aber das wird ja hier auch nicht gesucht.

 

 

Gruss

 


Roman

 

 

 

PS:

Frage: Wir suchen das beste Fischrestaurant der Stadt.

Antwort: Bei Ikea gibts Bettrahmen grad im Angebot.

 

PPS: Wer sich fragt, was das soll... Manchmal gibts hier echt super Antworten, einfach auf Fragen, die nicht gestellt wurden SManu...

rx7cabrio
Geschrieben

Hallo zusammen,

 

schon mal vielen Dank für die ganzen Antworten und Tipps...

 

Ich habe mal mit Jens Hoffmann (der Sportwagenprofi) telefoniert und werde dort nächste Woche vorbeischauen, einfach um erst mal ein Gefühl dafür zu bekommen und überhaupt mal drin gesessen zu haben.

 

dass immer mal etwas kaputt gehen kann und beim Lambo logischerweise etwas teurer ist, ist klar. Man liest nur immer so viele Geschichten, was alles so schlimm ist und permanent defekt geht usw.

Von daher sind die Aussagen hier ja schon etwas beruhigend.

 

zu den 3 Schätzchen...     

einzeln verkaufen wäre bestimmt die Option um am meisten dabei rauszuholen, aber wohl auch die stressigste, mal schauen, vielleicht gehe ich es trotzdem über den Winter an, der 928 ist ja schon eine Zeit inseriert.

 

 

 

 

Allgoier
Geschrieben

nach und nach verkaufen, zwischendurch den Murci Markt beobachten.

 

Bist du mit deinen 3 Autos mit je am günstigsten, dann gehen die schon weg. Manchmal muss man sich im Leben auf solche Dinge einlassen. Siehs so, du wirst nur bei 3 Autos genervt. Autohändler haben nervige Kunden jeden Tag mehrmals.

 

 

Luimex
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb Allgoier:

Autohändler haben nervige Kunden jeden Tag mehrmals.

Ganz so schlimm ist es ja auch nicht....... 😎

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
PoxiPower
Geschrieben (bearbeitet)

911 SC, 355 GTS, 928 GT... gut über den 928 könnte man streiten (hat mein Bruder auch, ist nicht so meins), aber das hört sich doch nach einem tollen und vor allem abwechslungsreichen Fuhrpark an :-))!. Und auch wenn die Kisten vielleicht teilweise lange stehen: Alles zu verkaufen, um einen - zweifellos tollen - Murcielago zu holen, also keinerlei Abwechslung mehr und die ständige Angst vor einem kostenintensiven Defekt?! Also meins wäre es nicht. Wobei ich gestehen muss, dass ich in meinem Fuhrpark schon ähnliche Gedanken hatte :oops:

 

 

bearbeitet von PoxiPower
sebastian089
Geschrieben

Find ich auch. Sind doch 3 tolle Autos mit ganz unterschiedlichen Charakteren, eigentlich wäre der Lamborghini die perfekte ERGÄNZUNG. 😀

rx7cabrio
Geschrieben

natürlich ist das ein toller und abwechslungsreicher Fuhrpark, und tatsächlich macht grad auch der 928 sehr viel Spaß, da es ein GT ist, hat er ja eine etwas andere Motorcharakteristik und ganz wichtig....  Schaltgetriebe... :dafuer:

Hat Dein Bruder auch einen GT? Weil S4 oder GTS sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar.

 

Keinerlei Abwechslung ist nicht so ganz richtig, es soll ja nicht alles weg, sondern nur oben besagte 3....  bzw. habe ich nun auch mal den Rallye A Manta inseriert, also 4...  Die anderen 3 habe ich auch mal bei Mobile eingestellt, mal schauen ob sich da was tut oder ob ich mit meinen Preisen komplett daneben liege.

 

Wenn ständige Angst wäre vor einem kostenintensiven defekt, sind diese ganzen Autos nichts, wobei ich glaube, dass in der Summe für Wartungskosten oder defekte, der Murcielago günstiger ist, wie die Kosten für die 3 zusammen.

 

Den Murcielago als Ergänzung zu dem Rest wäre natürlich ideal, ist aber leider nicht machbar.

Vor allem soll ja weniger unbenutzt rumstehen.

 

PoxiPower
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb rx7cabrio:

Hat Dein Bruder auch einen GT? Weil S4 oder GTS sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar

Nein, ist ein S4 mit Schaltgetriebe. Der Hobel fährt sich ja ganz gut, meine Probleme sind vielmehr optischer Natur ;)

tollewurst
Geschrieben

Schau Die mal einen Murcielago von Unten an, besonders die vorderen querlenker und Aufhängung. Dann entscheide noch mal ob du einen haben möchtest.

Und die einzig wahren Lamborghini V12 sind in Class 1 Booten verbaut.

Stig
Geschrieben

@rx7cabrio, ich habe mir diesen Frühlich auch einen Murciélago gekauft, allerdings ein frühen LP580 mit Handschaltung.

Mir bereitet das Auto extrem Freude und macht auf der Strasse sogar mehr Spass als der Carrera GT, da entspannter und angenehmer zu fahren.

Handschaltung trägt beim Murci sicher zum Fahrerlebnis bei, da es eine Freude ist, dieses Getriebe zu schalten. Charakterlich passt diese Getriebeart auch sehr zum Auto, da der Murci für mich der letzte "richtige" Lambo (Bizzarrini-Motor) ist, bevor ein neues Zeitalter mit dem Aventador begann. Auch schon opitisch.

Dies mit dem Unterhalt bzw. vorallem die Ersatzteilpreise ist aber schon ein Thema: günstig sind die Murci's im Betrieb sicher nicht. Ersatzteilprobleme sind mir bisher jedoch keine bekannt, was beim Diablo nicht der Fall war. Zudem wirkt der Murci technisch einiges solider und ausgereifter. Viele Murciélago haben zudem sehr hohe Kilometerstände, was ja für das Auto spricht.

 

Eine allgemeine Empfehlung zum Kauf eines Murciélago kann ich Dir trotzdem nicht machen; dies hängt ab vom Angebot, Deinem Budget sowie Deinen Ansprüchen an dieses Auto. Auf alle Fälle würde ich aber nur ein originales TOP-AUTO mit einwandfreier History und geringem Km-Stand nehmen.

 

Viel Spass beim Überlegen 🙂

Gruss R.

 

IMG_E1781.JPG

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 25 Minuten schrieb tollewurst:

Schau Die mal einen Murcielago von Unten an, besonders die vorderen querlenker und Aufhängung. Dann entscheide noch mal ob du einen haben möchtest.

 

Gibts da eine gehaltvollere Erklärung dazu? Wäre spannend...

 

 

Roman

rx7cabrio
Geschrieben
vor 13 Minuten schrieb Stig:

@rx7cabrio, ich habe mir diesen Frühlich auch einen Murciélago gekauft, allerdings ein frühen LP580 mit Handschaltung.

Mir bereitet das Auto extrem Freude und macht auf der Strasse sogar mehr Spass als der Carrera GT, da entspannter und angenehmer zu fahren.

Handschaltung trägt beim Murci sicher zum Fahrerlebnis bei, da es eine Freude ist, dieses Getriebe zu schalten. Charakterlich passt diese Getriebeart auch sehr zum Auto, da der Murci für mich der letzte "richtige" Lambo (Bizzarrini-Motor) ist, bevor ein neues Zeitalter mit dem Aventador begann. Auch schon opitisch.

Dies mit dem Unterhalt bzw. vorallem die Ersatzteilpreise ist aber schon ein Thema: günstig sind die Murci's im Betrieb sicher nicht. Ersatzteilprobleme sind mir bisher jedoch keine bekannt, was beim Diablo nicht der Fall war. Zudem wirkt der Murci technisch einiges solider und ausgereifter. Viele Murciélago haben zudem sehr hohe Kilometerstände, was ja für das Auto spricht.

 

Eine allgemeine Empfehlung zum Kauf eines Murciélago kann ich Dir trotzdem nicht machen; dies hängt ab vom Angebot, Deinem Budget sowie Deinen Ansprüchen an dieses Auto. Auf alle Fälle würde ich aber nur ein originales TOP-AUTO mit einwandfreier History und geringem Km-Stand nehmen.

 

Viel Spass beim Überlegen 🙂

Gruss R.

 

IMG_E1781.JPG

Hallo Stig,

 

ich habe Deinen Bericht mit verfolgt...

Super schönes Auto, Top Farbe! :-))!

 

Handschaltung wäre natürlich super, aber ich denke man muss einfach mal fahren, dann sieht man, ob die Automatik einem auch Spaß macht, oder eben nicht.

 

Dass Unterhalt und Ersatzteile keine Schnäppchen sind, ist schon klar. Aber wie gesagt, wir sind da schon einiges gewohnt von Ferrari und auch grad 928, da kann es auch schnell teuer werden, wenn man das Auto in einem vernünftigen Zustand haben will.

Somit ist der Punkt abgehakt und akzeptiert.

 

Top History und geringer km Stand wäre natürlich super, aber das ist dann halt das Thema, ob die oben angesprochenen weg gehen oder evtl. Inzahlung oder wie auch immer. 

 

 

 

 

Stig
Geschrieben (bearbeitet)

@rx7cabrio noch was: lass dich beraten von Leuten, die selber einen Murciélago hatten bzw. haben. Aus meinem Umfeld habe ich drei Bekannte, welche einen Murci haben, keiner hatte damit wirklich grössere Probleme. Technisch gilt dieser als sehr robust, entsprechende Wartung und sachgemässer Umgang damit natürlich vorausgesetzt.

Natürlich kann immer etwas an einem solchen Auto kaputt gehen, lass Dir doch mal die gängigen Ersatzteile offerieren, dann hast Du einen Überblick, wie die Unterschiede zur anderen Autos sind.

Rein von der Qualität her ist der Murciélago aber deutlich besser als die Konkurrenzprodukte aus Maranello: Im Lambo klappert nichts und der Kunststoff wird nicht klebrig. Verarbeitung ist absolut top.

Was bei vielen ein (teures) Problem werden kann sind die Lampen: diese werden mit der Zeit undicht, Wasser dringt ein oder sie beschlagen. Ersatz der Lampen (vorne wie hinten) ist extrem teuer. Derr ästhetische Aspekt ist das eine, dazu kommt, dass Du mit solchen Lampen Probleme bei der Motorfahrzeugkontrolle bekommen kannst.

E-Gear: das automatisierte Getriebe wäre für mich kein Hinderungsgrund, einen guten Murci zu kaufen, auch wenn ich die Handschaltung präferiere. Man darf an dieses Getriebe einfach nicht die selbe Erwartung haben wie an das DSG eines aktuellen VW Golf.

Handschalter: mir wird von allen für meinen Handschalter ein schier unglaubliches Wertsteigerungspotential vorausgesagt, was ich kaum glauben kann. Davon würde ich nicht ausgehen. Ich denke aber, dass man allgemein mit einem guten Murciélago heute kein Geld mehr verliert.

bearbeitet von Stig
Allgoier
Geschrieben

Stig, das hast du toll geschrieben 👍

 

Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, meinen Gallardo und Porsche zu verkaufen für einen 640 Murci. Habe es aber dann doch lassen, da ich nicht auf meinen handgeschalteten Gallardo verzichten konnte (ich hoffe er wird im Wert auch mal steigen und lasse ihn lieber in der Garage stehen). Aber selbst bei Wertsteigerung würde ich mein Exemplar nicht hergeben, da es so einen vom Zustand und Historie nie wieder gibt.

Ebenso der 911er (einer der letzten 997 S Cabrio aus 2012) mit voller Hütte gekauft aus erster Hand.

Wertverlust habe ich bei beiden eh nicht mehr. Von daher lasse ich die stehen und fahr ganz selten mal.

 

Kurz hatte ich dann mal Aventador-Gedanken, aber da hätte ich dann all meine Fahrzeuge verkaufen müssen um mir für 250t€ "einen" kaufen zu können.

Da habe ich dann doch lieber mehr Freude an mehreren Fahrzeugen, als mit einem Batmobil.

 

Man kann nicht alles haben, aber schön wenn man Träume hat.

 

Wenn ich mir einen Murci noch kaufen sollte, dann nur, wenn ich alle meine anderen Fahrzeuge behalte.

In der Zeit zurückgedacht habe ich fast alle meine Fahrzeugverkäufe bereut. Mir fehlt heute noch mein M3 e46 und e92, M6 e64, Audi S3 8L sowie das ein oder andere Fahrzeug, dass ich einfach aufheben hätte sollen. Klar kann man sich sowas wieder kaufen, aber eben nicht mehr im neuwertigen Zustand und natürlich nicht mehr mit 20.000 km und nachvollziehbarer Historie.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • racer88
      Hi Leute,
       
      wollte mal eure Anmerkungen bzw. Ratschläge hören zu folgender Situation.
      Ich möchte ungefähr 150k€ ausgeben (dürfen 10k€ mehr oder weniger sein!)
       
      Ziel des Wertverlustes auf 2 Jahre 20k€ max 30k€.
       
      Kurze Anmerkung ich hatte bereits folgende Fahrzeuge: Gallardo, Aventador, 458, R8, R8 Spider, RS5, C63, S63
       
      Aktuell befindet sich in meiner näheren Auswahl: F12, 458Spider, Huracan, Huracan Spider
       
      und jetzt kommt der Haken, ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, habe mir viele Reportagen angesehen. Kumpel von mir hat nen Huracan und bin ihn auch schon gefahren, aktuell gefällt mir der 458 Spider am besten, bin halt etwas unentschlossen wie man unschwer an meinem Post erkennen kann, meine aktuelle Feststellung:
       
      F12 bin ich gefahren = brachiale Leistung, stärkster motor zum besten Preis aktuell, finde ihn aber etwas zu sehr Viper oder Corvette lastig, features eher mau, comfort ist i.o.
      458 Spider = tolle optik, elegant, gute leistung, fantastischer sound, hard top + + + , features eher mau, comfort is etwas schlechter als f12
      Huracan, Spider = tolle optik, sehr aggressiv, sound einfach laut, features absoluter Gewinner (steckt halt viel Audi drin), kein hard top, soft top sieht billig aus, comfort ähnlich 458, 
       
      warte auf euer Feedback und eure Ratschläge
       
       
    • Mister-Daimler
      Moin,
       
      Ich möchte euch gerne Fragen ob ihr mir bei diesem Thema evtl. weiterhelfen könnt.
      Ich stehe kurz davor mir einen CL 65 Amg bj 2010 zu kaufen und konnte im Netz leider keine Tips bezüglich diesen Models zu finden.
      Ist dieses Fahrzeug für irgendetwas anfällig ? lieber die Finger davon? oder ist es ein träum auto? ich selbst kenne leider keinen mit einem 65er Motor, wenn dann haben welche den 63er. 
      Vor allem deshalb würde ich mir gerne einen 65er zulegen, der v12, 6liter Hubraum, über 600ps, einfach nur ein Traum.
      Aber wie sehen eure Erfahrungen aus mit diesem Modell? Gibt es bestimmte Baujahre die man auslassen sollte? ich würde gerne ein Paar Fakten bezüglich des CL65 Amgs von euch haben.
       
      Das Fahrzeug was ich gefunden habe, hat 80Tkm gelaufen, 1te Hand, Scheckheft und bj 2010. deutsches Fahrzeug.
       
      Würde mich über schnellstmögliche Rückmeldungen freuen.
       
      Liebe Grüße.
    • DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe. Macht Ferrari Leasing in meinem Fall Sinn?
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis
    • maximuspetrus
      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier, allerdings schon lange stiller Mitlesen - und in diesem Sinne erst mal ein großes offzielles Hallo.
      ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen F430 F1 Spider zuzulegen und damit in den Club Ferrari einzusteigen als Überbrückung zum 458 / 488 😉
      Nun habe ich über einen Bekannten eine Variante vorgelegt bekommen, die mir prinzipiell sehr zusagt und auch in mein Profil & geplantes Budget passt.
      Erstzulassung 2005 mit Carbon Racing Sitze, Keramikbremse etc
      25.000km
      100.000,- Euro glatt
      insgesamt sehr guter Zustand
      Frisch & regelmäßig gewartet beim Ferrari Händler etc.
      Mich würde mal interessieren wie Ihr "spontan" den Preis bewertet + auf was ich bei der KM Laufzeit achten & unbedingt hinterfragen sollte (sofern sich das so überhaupt beantworten lässt).
      Vielen Dank vorab
       
    • sascha6666
      Hallo zusammen,
       
      Lange habe ich mich hier nicht mehr gemeldet, eine grosse Unterlassungssünde meinerseits, da mir in diesem Forum u.a. der Barhofer in Singen empfohlen wurde und dank ihm läuft (und schaltet!!!) mein Gransport nun besser denn je.
       
      Letztes Jahr hatte ich das Vergnügen, einen 488 Spider recht ausgiebig probe zu fahren, und es war um mich geschehen. Allerdings sollte es in meinem Fall kein 488 werden, sondern ein 458 Spider. Erstens ist das Budget für einen 488 z.Z. doch noch etwas zu klein, zweitens besteht ein gewisser Reiz, den "letzten" Sauger zu besitzen, vorallem wenn man das dann dank offenem Dach entsprechend akustisch geniessen kann. Performancetechnisch ist der 458 für meine Fahrkünstige und den rechtlichen Rahmen der Schweiz und ihrer Pässe mehr als ausreichend.
      Ich habe nicht extrem viel Eile, ich suche mir besser das beste Fahrzeug aus. Von mir aus kann es auch Herbst oder Winter werden.
      Nun haben sich bei meinen Recherchen ein paar Fragen herauskristallisiert, welche mir vielleicht jemand freundlicherweise beantworten könnte, zumal sich hier ja einige 458 Besitzer tummeln.
       
      Nun zu meinen Fragen:
      - Mir gefiel die LED Anzeige am Lenkrad extrem. Ich will die unbeding haben, da es ein absolute geiles Feature ist und voll zu dem Auto passt. Allerdings haben nicht alle Autos so etwas und die, welches es haben sind häufig teuer und/oder passen mir Farbkombinationstechnisch nicht ganz ins konzept (Ja, ist mein erster Ferrari und ich hätte ihn gerne ROT). Wenn man das nachrüstet, was kostet das ungefähr incl. Einbau? Dürfen ruhig Angaben aus Deutschland sein.
       
      - Welche sonstigen Sonderausstattungen sind zu beachten, bzw. sinnvoll? Ich bin noch nicht sicher, ob ich das Fahrzeug direkt importiere aus der EU oder hier in der Schweiz fündig werde. Bei anderen Herstellern (BMW, Mercedes, etc.) weichen die Schweizer Grundausstattungen z.T. von Deutschen, bzw. EU ab. Ich denke zwar, das ist bei Ferrari weniger ausgeprägt, weiss es aber ehrlich gesagt selber nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Navi, Tempomat, Parkhilfen, Klimaanlage, usw. hier zur Basisausstattung gehören. Bei den Sitzfarben und formen bin ich recht indifferent, weils bis jetzt jeder Ferrari Sitz, in dem ich gesessen bin, sehr gut war, und solange nicht Kackbraun (hässlich) oder Weiss (muss man ständig reinigen wegen Jeans), ist es mir relativ egal.
       
      - Was denkt ihr von Liftingsystemen? Sind die schwer, bzw. kommt da nicht unnötiges Gewicht auf die Vorderachse? Für meine Garage benötige ich das wohl kaum, aber wie sieht es anderswo aus? Falls das nötig ist, ist es teuer?
       
      - Ich weiss, es hat zu allem möglichen einen Fred in diesem Forum, aber ich würde mich freuen über Tipps, worauf ich beim 458 Spider speziell achten sollte, eventuell im Zusammenhang mit behobenen oder eben nicht behobenen Kinderkrankheiten, entsprechenden Jahrgängen (übrigens, neuere Jahrgänge sind nicht immer unbedingt besser, z.B. bei meinem Gransport - wurde meines Wissens auch schon in diesem Forum diskutiert).
       
      Ich freue mich schon auf eure Kommentare!
       
      LG
       
      Sascha

×
×
  • Neu erstellen...