Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
franken911er

F355 GTS, GTB oder Spider das richtige für mich?

Empfohlene Beiträge

franken911er
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo miteinander,

 

ich bin schon seit längerem hier begeisterter Mittleser und hätte aufgrund dessen ich mich demnächst wieder mal Automäßig verändern möchte mal an Euch "Spezialisten" hier die eine oder andere Frage.

 

Zunächst zu mir, ich bin 45 Jahre alt und aus dem schönen Unterfranken, Lkr. Kitzingen.

Durch meinen Beruf im Vertrieb eines großen Unternehmens bin ich sehr viel im Auto unterwegs, ca.60 Tsd. Km im Jahr.

Privat habe ich sehr gerne neben meinem Firmenwagen ein schönes Spaßfahrzeug.

Meine Frau hat ebenfalls ihr eigenes Fahrzeug, somit handelt es sich wirklich um ein reines 3. Fahrzeug welches nur bei schönem Wetter bewegt wird.

Nach einigen Jahren mit Porsche bin ich aktuell bei einem R8 Facelift Spyder in Suzukagrau mit einer seltenen Handschaltung gelandet.

Siehe Bild anbei.

Top Wagen, sieht man nicht an jeder Straßenecke und ist meiner Meinung nach ein Top Wagen.

Ich habe ein paar Sachen nach meinen Wünschen geändert, etwas tiefer und breiter und den Klang etwas dominanter gestaltet. 

(Fragen hierzu gerne)

Nun ist er eigentlich genau so wie ich ihn will und nun schielt man doch mal wieder evtl. nach was Neuem.

Ich versuche den Wagen momentan zu verkaufen, muss jedoch sagen das ich ihn nicht um jeden Preis und unbedingt verkaufen muss.

Wenn ich ihn nicht gut losbekomme behalte ich ihn. Das ist gar kein Problem.

 

So, jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage bzw. zu meinen Fragen an Euch glückliche F355 Besitzer.

 

Mir gefällt der F355 schon immer. Ist meiner Meinung nach noch ein "Echter" Ferrari.

Mir gefällt auch der 348er. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob mir und meiner Frau auf Dauer doch etwas zu puristisch ist.

Keine Servolenkung, die umständlichen Wartungen usw. 

Das ist beim F355 schon etwas moderner, oder sehe ich das falsch?

 

Pflicht ist Handschaltung, die 2. Motorengeneration, sehr guter Zustand, kein Servicestau usw.

 

Eigentlich sagte ich mir immer das mein Fun Wagen offen sein sollte.

Beim F355 bin ich mir jedoch nicht sicher ob Spider, GTS oder Berlinetta.

Denn mein Problem ist, das ich extremst pingelig bzw. kleinlich bzgl. Knarzgeräuschen, Klappern oder ähnlichem bin.

Hier bin ich mir bei den offenen Varianten GTS und Spider halt nicht sicher das diese nicht doch diesbzgl. empfindlicher sind als die geschlossene Variante.

Ist das richtig?

Das ein etwas älterer Ferrari etwas lauter bzgl. irgendwelcher Geräusche ist als ein moderner A6 ist mir schon klar.

 

Auch wäre ich auf die Dauer genervt wenn an dem Wagen ständig was anderes ist was nicht ok ist.

Denn die wenige Zeit die ich mit dem Wagen verbringe möchte ich schon hauptsächlich fahren und nicht ständig was reparieren lassen oder auf dem Weg in eine Werkstatt sein.

 

Was meint Ihr?

Ist der wunderschöne F355 unter diesen Voraussetzungen was für mich oder sagt Ihr das wenn ich diesbzgl. doch etwas speziell bin ich doch lieber die Finger von einem älteren Ferrari lassen sollte.

 

Würde mich über das eine oder andere Feedback oder Erfahrung von Euch freuen.

 

Vielen Dank im Voraus schon mal.

 

Viele Grüße aus Unterfranken

Frank

 

 

 

 

.

6035.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Irix
Geschrieben

Gruss aus Wuerzburg :)

Kann zu deinem  355erThema nicht soviel sagen aber wenn Ihr mal Probesitzen im 360 Spider machen wollt sagt bescheid.

 

Also was Geraeusche angeht so bist du natuerlich bei alten offenen Italienern irgend weit weniger gut bedient als mit einem modernen Porsche oder Audi.

 

Das Thema Zahnriemen ist das gleiche wie beim 348 und auch hier muss der Motor raus. Aber wenn es eh nur ein Schoenwetterauto sein wird dann ist das alle 4-5 Jahre nun nicht so das Thema. Schau halt da dieser frisch gemacht wurde und dann haettest du an dieser Front erstmal Ruhe.

 

Gruss

Joerg

 

  • Gefällt mir 1
jo.e
Geschrieben

Wenn der Fun-Wagen offen sein sollte, dann kaufe auch einen offenen. Da würde ich keine Abstriche machen. Den Fehler habe ich auch mal gemacht und habe das Coupe nach einem Jahr dann wieder verkauft. Aufgrund deiner Beschreibung hätte ich jetzt eher einen 360 Spider mit Handschaltung empfohlen. Ich denke das könnte der perfekte Ferrari für dich sein. Der F355 ist wunderschön, aber einer der wartungsintensivsten Ferrari wenn du etwas Pech hast. Da musst auch auf die Krümmer achten und auf einige andere Bauteile. 

  • Gefällt mir 1
rx7cabrio
Geschrieben

F355GTS, grad auch mit Handschaltung, absolut super, daher steht so einer auch hier in der Garage... :-))!

aber...

zu Deinen Wünschen, die Du oben aufführst, passt das nicht so ganz...

Am besten einfach mal ne Probefahrt machen, dann weißt Du, ob es passt oder doch zu puristisch ist.

Und dass immer mal was ist, ist eher normal, als die Ausnahme, wenn auch oft nur Kleinigkeiten.

  • Gefällt mir 2
Kurt_Kroemer
Geschrieben

Wenn Knarzen und sonstige Zipperlein ein Problem sind,

dann empfehle ich Abstand vom Kauf zu nehmen,

und statt dessen eine S-Klasse anzuschaffen.

 

Der 355 ist das etwas jüngere Modell und somit auch etwas "weichgespült"

gegenüber dem 348.

Knarzen kann man ganz einfach verhindern, in dem man die Dichtungen 

regelmässig mit Hirschtalg pflegt.

Insofern würde ich mir da jederzeit bedenkenlos ein ts- oder gts-Modell holen.

Nur wegen gelegentlichem Knarzen würde ich nicht auf eine Berlinetta ausweichen.

Ansonsten meine ich, das genau diese Unvollständigkeit und Urwüchsigkeit

einen Grossteil des Charmes dieser Modelle ausmacht.

Bezüglich Wartung nehmen sich beide Modelle nichts.

Die Lenkkräfte des 348 sind nicht sehr frauenfreundlich.

Ich kenne selbst nur zwei Damen, die sich den 348 antun; das aber mit Leidenschaft und Hingabe.

In jedem Falle aber sind beide Modelle teurer im Unterhalt als ein 360er.

Ach ja, und eigentlich ist immer etwas nicht so, wie es sein sollte.

Das wichtigste ist: Sie wollen gefahren werden, dann sind es treue Wegbegleiter.

 

Ein kleiner Pluspunkt für den 348 ist für mich, das ich noch sehr vieles selbst reparieren kann.

Mein 348 hat bald die 200.000 km voll und erfreut sich noch immer bester Gesundheit.

Ich denke gerade darber nach, mir noch einen Austauschmotor zu sichern; für den Fall der Fälle.

 

Grüsse von Kurt

 

  • Gefällt mir 7
franken911er
Geschrieben

Vielen Dank schon mal für Euer Feedback.

 

ich bin wie gesagt etwas hin und hergerissen da der F355 mir wirklich sehr gut gefällt ich jedoch nicht weiß ob der Wagen mich nicht doch nervt wenn immer mal was ist...?

 

Wenn etwas moderneres, dann käme für mich in der Richtung der 430 Spider oder Gallardo Spider in Frage oder ich behalte meinen einfach.

 

Aber der 355 ist halt wirklich ein schönes Auto.

 

vor 33 Minuten schrieb Irix:

Gruss aus Wuerzburg :)

Kann zu deinem  355erThema nicht soviel sagen aber wenn Ihr mal Probesitzen im 360 Spider machen wollt sagt bescheid.

 

Also was Geraeusche angeht so bist du natuerlich bei alten offenen Italienern irgend weit weniger gut bedient als mit einem modernen Porsche oder Audi.

 

Das Thema Zahnriemen ist das gleiche wie beim 348 und auch hier muss der Motor raus. Aber wenn es eh nur ein Schoenwetterauto sein wird dann ist das alle 4-5 Jahre nun nicht so das Thema. Schau halt da dieser frisch gemacht wurde und dann haettest du an dieser Front erstmal Ruhe.

 

Gruss

Joerg

 

 

Sind wir uns schon mal zufällig über den Weg gefahren?

 

Gruss Frank

jo.e
Geschrieben

Dein Budget hast du noch nicht genannt... :wink:

Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor 34 Minuten schrieb Irix:

Gruss aus Wuerzburg :)

Kann zu deinem  355erThema nicht soviel sagen aber wenn Ihr mal Probesitzen im 360 Spider machen wollt sagt bescheid.

 

Also was Geraeusche angeht so bist du natuerlich bei alten offenen Italienern irgend weit weniger gut bedient als mit einem modernen Porsche oder Audi.

 

Das Thema Zahnriemen ist das gleiche wie beim 348 und auch hier muss der Motor raus. Aber wenn es eh nur ein Schoenwetterauto sein wird dann ist das alle 4-5 Jahre nun nicht so das Thema. Schau halt da dieser frisch gemacht wurde und dann haettest du an dieser Front erstmal Ruhe.

 

Gruss

Joerg

 

Mit dem ZR ist das ist so nicht ganz richtig.

Der 348 hat einen ZR, welcher beide Bänke antreibt.

Der 355 hat für jede Bank einen eigenen ZR

Bei einem ZR-Defekt hast Du beim 348 einen Totalschaden beider Köpfe.

Beim 355 ist es mitunter nur ein defekter Kopf.

 

Das Argument " Motor raus" ist eigentlich keines.

Man arbeitet das volle Programm ohne verkröpfte Finger ab, und kann auch Dinge

kontrollieren, welche sonst uneinsehbar wären.

 

Kurt

  • Gefällt mir 1
franken911er
Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Minuten schrieb jo.e:

Dein Budget hast du noch nicht genannt... :wink:

 

Das kommt natürlich ein Stück weit darauf an wie ich ggf. meinen R8 verkaufe und was ich mir dann letztendlich zulege. Obergrenze max. 100Tsd€

D.h. Ich habe mal gedacht für einen 355 irgendwas um die 80Tsd€ und für einen 430er oder Gallardo natürlich etwas mehr.

Ist realistisch oder?

Würde mein Budget nur ungern voll ausreizen da man halt nie weiß was noch kommt und ich evtl. eh in den jeweiligen Wagen ein paar € noch investieren würde.

Beim 355 z.B. dezent tiefer und ein paar Spurverbreiterungen stehen dem Wagen meiner Meinung nach ganz gut + evtl. noch?

bearbeitet von franken911er
.
jo.e
Geschrieben

Ich denke bei einem LP560 Spyder und einem F430 reichen die 100.000 € für ein gutes Exemplar mit nicht vielen km und guter Ausstattung im Moment nicht aus. Was du an dem Auto machst kannst du dir besser überlegen wenn du einen gekauft hast. Denn ob du nun einen 355 oder einen 430 kaufst spielt dabei eine entscheidende Rolle. :wink:

  • Gefällt mir 2
Irix
Geschrieben
vor 52 Minuten schrieb franken911er:

Sind wir uns schon mal zufällig über den Weg gefahren?

Nein,

an Leute welche ich überfahren hab kann ich mich i.d.R gut erinnern 🤣

 

Ansonsten die Frage ob man sich am Ofenwerk in Frankfurt oder aber in Boeblingen sehen haette koennen.

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1
franken911er
Geschrieben

Achso,

ich dachte nur Du wärst des Öfteren in Würzburg, da Du am Anfang geschrieben hast

“Grüße aus Würzburg“.

Da ich aufgrund der Nähe zu Kitzingen hin und wieder in Würzburg bin, hätte es sein können das wir uns schon mal gesehen haben.

 

Gruss Frank

Irix
Geschrieben (bearbeitet)

Ja ich bin in Wuerzburg bzw. Unterduerrbach .... aber wir haben uns scheinbar noch nicht getroffen. Hab Kollegen gehabt welche in Kitzingen wohnen bzw. Gollhofen.

 

Gruss

Joerg

bearbeitet von Irix
  • Gefällt mir 1
nero_daytona
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb franken911er:

Was meint Ihr?

Ist der wunderschöne F355 unter diesen Voraussetzungen was für mich oder sagt Ihr das wenn ich diesbzgl. doch etwas speziell bin ich doch lieber die Finger von einem älteren Ferrari lassen sollte.

Nach deinen Ausführungen sagt mein Bauchgefühl: Nein und Ja.

  • Gefällt mir 3
  • Haha 4
san remo
Geschrieben
vor 23 Stunden schrieb franken911er:

Was meint Ihr?

Ist der wunderschöne F355 unter diesen Voraussetzungen was für mich

Nein!

  • Gefällt mir 4
  • Haha 1
PoxiPower
Geschrieben (bearbeitet)
vor 23 Stunden schrieb franken911er:

Auch wäre ich auf die Dauer genervt wenn an dem Wagen ständig was anderes ist was nicht ok ist

Allein aufgrund diesen Satzes würde ich dringend abraten. Im Vergleich zu einem (fast) neuen R8 ist bei so einem alten Eimer immer irgendwas :) 

bearbeitet von PoxiPower
  • Gefällt mir 4
nero_daytona
Geschrieben

Ideal in deinem Fsll: Der R8 in der Garage und der 355 als Modell auf dem Schreibtisch.😊

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
Wolly 108
Geschrieben

Das war jetzt aber sehr böse nero-daytona😉

 

jetzt aber ohne Scherz; wenn man sich einen doch schon etwas älteren Ferrari kaufen möchte, muss auch soviel "Verliebtheit und Unvernunft" vorhanden sein, dass man den nun mal vorhandenen Zicken der Diva mit Gelassenheit begegnet. Auch nur annähernd zu vermuten oder gar voraus zu setzen, dass ein Ferrari 348 oder 355 mit dem selbstverständlichen Gebrauch eines R8 vergleichbar wären ist dann doch etwas zu "blauäugig".

Ferrari fahren ist nunmal anders - aber vor allen unvergleichbar toll!!!!😎

 

Wolly #108

 

  • Gefällt mir 9
Cavallino Rampante
Geschrieben

Hallo Frank,

 

behalte deinen schönen offenen R8,

fahre einmal einen 20 Jahre alten 355  und entscheide dann, ob du überhaupt noch einen möchtest. ;)

Halte uns bitte auf den Laufenden und schildere alle deine Eindrücke!....mit Sicherheit wirst du dann sehr laaaange suchen, ein Exemplar zu finden, welches dir zusagt.

 

Gruß Thomas

 

  • Gefällt mir 3
blox79
Geschrieben

Ich würde Dir bei Deinen Ansprüchen abraten einen 355er zu kaufen. Auch die 5.2 er (2.Motorengeneration) sind mittlerweile zwischen 19 und 22 Jahre alt und selbst bei top gewarteten Fahrzeugen kann jederzeit und unvermittelt was sein.

 

Ich habe meinen 355er (letztes Baujahr der 2.7, also 1.Motorengeneration aus 1996 aber mit Airbag ) seit 2013 und halte ihn für top gewartet. Das bedeutet  aber laufend Investitionen zu tätigen, damit das auch so bleibt.  Trotzdem sind auch bei meinem Wagen viele Komponenten mittlerweile 22 Jahre alt und die melden sich ab und an mal mittels Check Engine. Manchmal ist es nur eine Steckverbindung die etwas Reinigung und Kontaktspray benötigt, ein ander Mal muss wirklich ein neues Ersatzteil her .

Es ist ein Irrglaube, wenn Du glaubst Du hast mit dem Kauf eines Top gewarteten Autos Ruhe... ausser Du stellst Ihn in die Garage und schaust ihn einfach an, doch dann rückt das Thema Standschäden wieder in den Fokus. 

 

Die Diven mögen es halt nicht stehen gelassen zu werden 😉

 

Grüße

 

Blox79

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 7
franken911er
Geschrieben

Danke erstmal Euch allen👍

 

Wie gesagt ich bin etwas hin und hergerissen diesbzgl.😩

 

Das ich bei einem etwas in die Jahre gekommenen Ferrari ein paar Abstriche machen muss ist mir klar und damit hätte ich im Großen und Ganzen auch keine Problem.

Bsp, ich bin ein großer Uhrenfan, Automatik, mit einer ordentlichen Ansammlung verschiedenster Uhren. Habe mir in letzter Zeit einige Top gepflegte ältere Omega‘s zugelegt da ich gerade das nicht so 100%ige schätze.

 

Damit würde ich mich auch beim Auto arrangieren.

Da gebe ich Euch zu 100% recht, das macht in gewisser Weise auch den Reiz eines solchen Wagens aus.

Ich möchte halt nicht das ich ständig in eine Werkstatt muss nur weil wieder mal irgendwas nicht so funktioniert wie es soll. Ferrari Werkstätten sind halt leider nicht einfach alle paar Km entfernt wie eine Audi oder mittlerweile auch Porsche Werkstatt.

 

Bei uns im Gewerbegebiet Mainfrankenpark Dettelbach, am Autobahnkreuz Biebelried, ist ja der ehemalige Ferrari Händler Saggio. Ist zwar kein offizieller Ferrari Händler mehr, wird jedoch unter Eigenregie als freier Sportwagenhändler mit Werkstatt weitergrführt. Die haben einen F355 als Schalter da. Zwar nicht meine Farbe insbesondere die Innenausstattung, jedoch den werde ich mir mal anschauen bzgl. eventueller Probefahrt.

 

Gruss aus Unterfranken

Frank 

  • Gefällt mir 2
Kurt_Kroemer
Geschrieben

Probefahrt ist wohl der nächste vernünftige Schritt, um etwas unvernünftiges zu forcieren  😂

Am besten auch noch den 348 testen.

Zwischen beiden gibt es im Handling schon einige erfahrbare Unterschiede.

 

Wenn Du es Dir leisten kannst, dann behalte den R8 und nimm das Männerauto 348 noch dazu.

Damit machst Du auch deine Heeresleitung glücklich.

Den 348 wirst Du meistens alleine fahren, für den Beifahrer ist es - vorausgesetzt er/sie ist kein ausgesprochener Fan der Marke - eher arg ungemütlich.

Dem Fahrer jagt es Schauer derart über die Haut, das er das unkommode gar nicht bemerkt.

Die holde Gattin darf dann gerne in der R8 - Sänfte Platz nehmen.

 

  • Gefällt mir 2
tomp
Geschrieben
Am ‎20‎.‎08‎.‎2018 um 14:04 schrieb franken911er:

Eigentlich sagte ich mir immer das mein Fun Wagen offen sein sollte.

... dann lege dir auch einen solchen "offenen" zu!

Nach deiner Beschreibung zu urteilen, denke ich, wäre für dich ein 360er Handschalter die bessere Wahl!

Ich stand vor 3 Jahren vor der gleichen Frage und habe mich für den genannten 360er entschieden...

 

Die Entscheidung triffst jetzt du .... viel Spaß dabei

 

Grüße

Tom

erictrav
Geschrieben

Der 360er hat noch sehr viele Gleichteilen wie der 355 und ist nicht mal schneller. Ein Nachfolger, der eigentlich nicht sein dürfte da er ausser den günstigeren Service nichts brachte und lange nicht so gut aussah.

Technologisch gab es den großen Sprung zum 430.

Aber klassisch und schön ist nur der 355.

Unbedingt offen kaufen, ist intensiver, allein von den Geräuschen her.

 

  • Gefällt mir 1
firstcarrera2
Geschrieben

Jede Karosserieform hat ihren eigenen Reiz, aber für mich ist die GTS Variante Favorit, weil man das Auto bei fast jeder Temperatur offen fahren kann. 

Bei kühlen Sonnentagen mit Seitenscheiben oben und Heizung an.

 

Zudem bleibt die Seitenlinie erhalten.

Und gerade beim 355 gibt es das lackierte Dach, wodurch er der geschlossenen Version optisch sehr nahe kommt.

 

 

 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Ferrari-boy
      Hey Leute

      Habe ne Frage bezüglich dem Leergewicht des F355: Ich höre immer wieder unterschiedliche Angaben. Das reicht von 1'350 (wäre toll:)) über 1'450, 1'600 kg und mehr.

      Was ist nun richtig? Und wie gross sind die Unterschiede zwischen Berlinetta/GTS/Spyder?

      Danke für eure Antworten.
    • Xcellerator
      Hallo,
       
      meine Name ist Florian und ich bin 39 Jahr alt und wohne mit meiner Familie in Berlin.
      Ich bin seit meinem ersten Auto ziemlich "verstrahlt" was Autos angeht und vernünftig waren meine Autos eigentlich noch nie (bin mal für 3 Monate Smart gefahren).
      Mein erstes Auto war ein gebrauchter Golf II GTI 16V in derart schlechtem Zustand und mein Budget komplett verbraucht, so dass ich mich zwangsläufig etwas tiefer mit der Materie beschäftigen musste. 😉
      Eine Werkstatt für die Reparaturen zu beauftragen war finanziell einfach nicht drin.
       
      Dann ging es autotechnisch über Audi zu BMW (zu Smart) wieder zu BMW, dann Porsche und zuletzt zu Mercedes.
      Zur Zeit fahre ich einen aktuelle E-Klasse als Kombi mit den drei Buchstaben. Sehr schönes Auto, aber von einem Sportwagen natürlich Meilenweit entfernt.
      Motorrad bin ich auch ein paar Jahre gefahren. Zuletzt nur noch auf abgesperrten Strecken (Trackdays), aber das war dann zeitlich nicht mehr möglich und auf der Straße wollte ich nicht mehr fahren, da hat die Vernunft gesiegt.
      Soweit es die Zeit bzw. Frau und Kinder zulässt(en), besuche ich Fahrveranstaltungen der div. Hersteller.  
       
      Ich möchte mir jetzt endlich einen zweisitzigen Mittelmotorsportwagen kaufen. 
      Ich habe lange recherchiert und bin eigentlich alles, was in meiner Preisliga liegt (McLaren, Lamborghini, Ferrari, Porsche, Audi) zur Probe gefahren.
      Ich bin jetzt (wieder) beim 458 hängengeblieben.
      Warum 458:
      - Mittelmotor
      - Heckantrieb
      - Saugmotor
       
      Ich werde hierzu aber noch einen Beitrag im Ferrari Forum starten, da ich noch Argumente brauche, die gegen einen normalen 458 und für einen 458 Speciale sprechen.
       
      Ich hoffe in diesem Forum mit Gleichgesinnten über eines meiner Lieblingsthemen diskutieren zu können und bin auch sehr an Möglichkeiten interessiert Ausfahrten (Bayern, Österreich, Südtirol) zu machen bzw. auch gerne zu organisieren.
       
      Liebe Grüße,
      Florian
    • franken911er
      Hallo,
       
      ich interessiere mich ggf. für  einen Aston Martin V8 S oder N430.
      Ein sehr schönes, klassisches und zeitloses Auto.
      Ich habe z.B. auf Mobile ein paar Interessante Wagen gefunden.
      Infrage kommt wie geschrieben entweder ein Vantage V8 S oder N430.
       
      Ich hätte mal ein paar Fragen bzgl. der Modelljahre bzw. der Modellpflegen.
      Ab BJ 2015 wäre ok. 
      Jetzt habe ich gesehen das z.B. bei einem N430 2015  im Vergleich zu einem N430 2016
      die Mittekonsole bzw. das AMi sich geändert hat. 
      Auch das Sportshift ist geändert oder?
      (Ich bin normalerweise ein Freund von Handschaltern. Eigentlich Pflicht für mich.
      Könnte jedoch aufgrund dessen das es nur wenige Vantage Handschalter gibt mich mit dem Sportshift arrangieren.
      Oder habt Ihr hier eine andere Meinung. So sehr viel schlechtes habe ch über das Sportshift nicht gelesen.)
       
      Was gibt es noch für Unterschiede?
      Oder gibt es irgendwelche triftigen Gründe das eine oder andere Modelljahr definitiv auszuschließen?
      Sind die Verbesserungen z.B. beim AMi so entscheidend das ein Modell mit dem alten AMi ausgeschlossen werden sollte?
       
      Wäre dankbar für ein paar hilfreiche aussagekräftige Tipps bzgl. der Modelljahre was wichtig ist/wäre und was ggf. vernachlässigbar ist/wäre.
       
      Vielen Dank im Voraus 
       
      Gruß aus Unterfranken 
    • Carboni
      Hallöschen, kann mir jemand eine annahmefreudige uns günstige Versicherung für einen 458 Spider empfehlen ?
    • pa.ris
      Hello,
       
      bin ja gerade dabei meine Soft Touch Teile professionell überarbeiten zu lassen.
       
      Nun ist mir aufgefallen dass auf der Beifahrerseite ein rotes Plastikröhrchen aus der Tür spitzt. Das ist auf der Fahrerseite nicht.
       
      Weiß jemand was das ist und ob man das so lassen kann?
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe
       
      Pa.Ris
       


×