Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Bärlin

Ferrari Monza SP

Empfohlene Beiträge

matelko
Geschrieben
vor 52 Minuten schrieb hugoservatius:

Denn sobald jemand in dem Auto sitzt, erkennt man, daß eine solche Karosserieform nur funktioniert, wenn die Dimensionen stimmen, und die stimmen hier (und anderswo, zum Beispiel beim neuen 911 Speedster) gar nicht, das Auto ist viel, viel zu groß und ensprechend sieht es ziemlich albern aus, wenn da so ein Faller 1:87-Männchen in einem Corgi Toys 1:43-Auto sitzt.

 

So sehr ich Deinem Urteil zustimme, so schwierig ist es, daran etwas zu ändern. Man entferne die Karosserie und betrachte die Technik darunter (Porsche baut beispielsweise gerne sog. "Buggies" auf Basis aktueller, offener Sportwagenmodelle, d.h. anstatt einer Karosserie gibt es eine Art "Birdcage" aus Rohren, welche die Konturen des Fahrzeugs nachzeichnen, aber nur für hauseigene Tracks zugelassen): Man ist wirklich verblüfft, wie dicht und eng die Technik allseits gepackt ist. Da ist kein bißchen Luft mehr vorhanden, um die Karosserie auch nur stellenweise enger zu schnüren. Da haben selbst alte 356er und speedster noch haufenweise "Luftlöcher" zwischen den Aggregaten und Technikkomponenten.

 

Was also schlägst Du vor, um solche Fahrzeugkonzepte realisieren zu können? Oder anders gefragt: Wer verzichtet freiwillig auf moderne Technik z.B. zur Personensicherung bei Unfällen?

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb matelko:

Was also schlägst Du vor, um solche Fahrzeugkonzepte realisieren zu können?

 

Ich kann sicher etwas für Dein Wohlbefinden in Deinem Wohn- oder Arbeitsumfeld tun, ich kann sogar ganze Häuser planen, notfalls auch kleinere Städte , aber wenn ich "Fahrzeugkonzepte realisieren" könnte, dann könnte ich wahrscheinlich das zuvor genannte nicht...

 

Insofern mußt Du nicht mich fragen, sondern die, die das gelernt haben.

 

Sich auf seine Profession konzentrierende Grüße, Hugo.

 

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1
matelko
Geschrieben

Wirklich sehr bedauerlich... 

 

Der Herr v. Mende (Beruf: Architekt) hätte es gekonnt. Siehe seine GT-Studie "Holthusen", oder der Entwurf für die Firma Schätzle zur formalen Modernisierung des 1953er Hansa 1500 (die seinerzeit in Hessen beheimatete Fa. Schätzle hatte Rohkarossen aus dem Borgward-Konkurs aufgekauft und wollte daraus fahrfertige Autos bauen). Oder seine Klostermann-Entwürfe, wie man z.B. aus einem Mercedes SLC der 1970er Jahre mit relativ einfachen Mitteln ein Coupé mit eigenständiger, wohlproportionierter Optik schafft.

 

Nicht, daß ich gleich einen Entwurf oder gar einen Prototypen erwartet hätte. Aber zumindest einen verbal skizzierten Lösungsvorschlag. ;)

 

hugoservatius
Geschrieben

Sicher nicht.

Herr von Mende hat zwar Architektur studiert, ist allerdings eher durch seine Veröffentlichungen und Illustrationen in Autozeitschriften bekannt geworden.

Zu Recht.

Insofern seien ihm seine Erfolge in der Automobiltechnik und -kritik in den sechziger und siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, als, wie Du weiter oben richtig erwähnst, die allgemeinen technischen Anforderungen an ein Automobil ganz andere waren als heutzutage, von Herzen gegönnt, mir sind meine auf dem Gebiet der Architektur der Gegenwart wichtiger.

 

Aber:

Designkritik erlaube ich mir dennoch, Design habe ich unter anderem studiert, Automobilkonstruktion hingegen nicht.

Aber genau darauf zielte Deine etwas süffisante Frage. 

Und in der Regel werden meine Skizzen, egal ob verbal oder auf Papier, passabel honoriert, was hier sicher nicht der Fall sein dürfte...

 

In diesem Zusammenhang wäre spannend, zu erfahren, was Du eigentlich studiert hast?

 

Neugierige Grüße, Hugo.

F40org
Geschrieben

B2BD3835-5066-4ECB-BE84-B653A65B0074.jpeg

  • Gefällt mir 2
  • Wow 2
F40org
Geschrieben

78A3A778-827E-4600-BE28-8C88458233DE.jpeg

  • Gefällt mir 5
  • Wow 3
F40org
Geschrieben

 

F40org
Geschrieben

8E78A875-14AC-4826-8C70-2013F07524F8.jpeg

F40org
Geschrieben
F40org
Geschrieben

3FD03E39-B555-441A-83C8-D155432F57BB.jpeg

F40org
Geschrieben

54462637_2773355269371240_8855065298298994688_n.jpg

jo.e
Geschrieben

Kleine Testfahrt :wink:

 

FB_IMG_1555534121187.thumb.jpg.0686f963904e8db84c527f48e335186b.jpg

 

FB_IMG_1555534123682.thumb.jpg.e23fa9a6559c36e32650598f4db9baa8.jpg

 

FB_IMG_1555534127225.thumb.jpg.0065b14bf3da587e8bc218a0508c3d45.jpg

planktom
Geschrieben

querstreifen machen dick !...und ja,ich meine natürlich das auto :-o

F40org
Geschrieben

Das Ursprungsfahrzeug (290MM/#0626) startete 1956 bei der Mille mit Fangio am Steuer. 

1D01A37F-A1E4-413E-A9A7-82FDB8C0BFA9.jpeg

skr
Geschrieben

Den Fahrer kenne ich.

Das ist das neue, junge, aufstrebende Talent von Ferrari, mit dem die Scuderia wieder in die Erfolgsspur zurückfinden will. :-))!

 

Aber wer ist der Beifahrer? :???:

 

O:-)

stelli
Geschrieben

War der Fotograf besoffen?....was für beschissene Bilder.....

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Obwohl ein F12 tdF drunter steckt, hat das Fahrzeug durchaus Anklänge an den aktuellen  SP1 und SP2.

    • Vanquish-s-
      Liebe Gemeinde,

      ich habe gestern Post aus Maranello, vom Grafen Luca bekommen.
      Im offiziellen Ferrari Magazin, ist ein Beitrag über den Ferrari SP1, Special one.
      Hat von Euch jemand mehr informationen über diesen wunderschönen Ferrari, dieses Auto interessiert mich sehr, habe vorher noch nichts darüber gehört und gelesen.

      Falls wir dieses Thema schon hatten, bitte löschen, in der Suchfunktion habe ich nämlich nichts gefunden.
    • Luimex
      Ich habe eben folgende Info bekommen:
       
      Ab 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen bei folgenden Modellen:
      488 GTB : € 184.060 488 Spider: € 204.919 812 Superfast: € 243.863 (jeweils neuer Netto- Listenpreis)

      Die genannten Preisänderungen gelten für alle Bestellungen auf den Wartelisten, die nach dem 1. Januar 2018 fakturiert werden (ausgenommen Bestellungen, die bereits für die Produktion akzeptiert wurden und ausgenommen Modis Status 10 Green vom 28. September). 
    • racecat
      Es ist sehr ruhig um den 812S.
      Sind denn, von den Vorführwagen abgesehen, überhaupt schon Fahrzeuge an deutsche Kunden ausgeliefert worden?
      Ich habe am 04.02.2017, also VOR der Vorstellung in Genf verbindlich bestellt, das Fahrzeug im Juni im Atelier konfiguriert und die letzten Petitessen im Dezember endgültig abgesegnet.
      Laut Händler verschiebt sich der Liefertermin von geplant April/Mai nun auf den Sommer, was immer (vor oder nach den Werksferien ?!?) das genau bedeuten mag.
      Weiß jemand vielleicht etwas mehr dazu?
       
       
      Beste Grüße 
      Friedrich
    • racecat
      Halle alle zusammen,
      ich habe gerade den PIN-Code Zugang für die Produktion erhalten.
      Auch mein Händler konnte mir leider nicht mitteilen wo ich mich damit einloggen kann, unter MyFerrari finde ich jedenfalls nichts.
      Vielleicht kann jemand in Forum helfen, würde mich sehr freuen.
       
      Beste Grüße
      Friedrich

×
×
  • Neu erstellen...