Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
sebastian89

Motorkontrolleuchte / Phasenversteller 360 CS

Empfohlene Beiträge

sebastian89
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

vor ca. 2 Monaten kam bei meinem 360 CS (BJ Dez. 2003, 50 tkm) zum ersten mal die Motorkontrolleuchte. Habe das Auto daraufhin in die Werkstatt gebracht, das Auslesen ergab "Phasenvariator erreicht Position nicht". Daraufhin wurde der Sensor des rechten Phasenverstellers gewechselt. Nach ca. 50 km dann erneut die Motorkontrolleuchte. Ich habe das Auto zum Auslesen diesmal zum offiziellen Ferrarihändler gegeben, Ergebnis: erneut der Phasenversteller...

 

Mir erscheint es unwahrscheinlich, dass nun genau nachdem der rechte getauscht wurde auch noch der linke kaputtgeht. Daher meine Frage: Hatte hier schon einmal jemand ein ähnliches Problem? Kann es sein, dass das Problem irgendwo in der Elektronik liegt? und kann ich das Auto noch guten Gewissens bewegen, ohne Folgeschäden zu riskieren? (in einem anderen Beitrag hier im Forum war von einem Motorschaden nach gebrochenem Phasenversteller die Rede...)

 

Vielen dank für eure Hilfe

Grüße

Sebastian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Masteryoda
Geschrieben

Dass der Fehler quasi sofort wieder kommt deutet eher daraufhin, dass der Fehler nicht behoben wurde. Da gehts ja um die Überwachung eines Stellers und bei Dir wurde ein Sensor getauscht... Was wenn der Steller wirklich was hat?

Das gilt natürlich nur wenn Fehler erneut auf der gleichen Bank...

Viel Glück bei der Fehlersuche!

Caremotion
Geschrieben

das ist natürlich schon sehr nervig. Ich würde allerdings jetzt Fahren bis der Fehler (sollte der Fehler nochmals kommen) wieder auftaucht. Dann kann man sich den Kopf zerbrechen was es noch sein könnte. Bis dahin würde ich aber die letzten Sommertage noch geniessen. 

Masteryoda
Geschrieben

D.h. Fehler wurde nochmal gelöscht und Fehlerlampe ist jetzt aus?

Dann würde ich mich das auch trauen...

 

Viel Spaß und jederzeit gute Fahrt!

 

sebastian89
Geschrieben

Hallo,

 

erstmal danke für eure Antworten. Die Lampe ist jetzt aktuell aus, kommt aber immer nach ca 30-50 km wieder. Ergebnis des Auslesens ist immer der Phasenversteller und auch die gleiche Seite, auf der der Sensor getauscht wurde. Ich habe nun mal mit dem Vorbesitzer Kontakt aufgenommen, er meinte die Phasenversteller wurden zuletzt beim Zahnriemenwechsel in 2016 gecheckt und für gut befunden, was sich mit der Einschätzung meiner Werkstatt deckt, dass die in Ordnung sind. Ich könnte jetzt natürlich bei Ferrari den Kompletten Steller nochmal tauschen lassen, meine Befürchtung ist aber, dass das nichts bringt und der Fehler tatsächlich irgendwo anders liegt.... Irgendwelche Ideen, was das sein könnten? Ansonsten werde ich es wohl probieren müssen, denke nicht, dass mir etwas anderes übrig bleibt.

 

Grüße

Ecco
Geschrieben

Hallo Sebastian,
tut mir Leid zu lesen, dass Du da erstmal nicht weiterkommst.
Es gab mal eine Rückrufaktion für den Phasenschieber beim 360. Vielleicht prüft man das mal anhand der Fahrgestellnummer beim Fachhändler. Wenn es noch der alte ist, tauscht man diesen besser aus.

 

Viel erfolg und halte uns auf dem Laufenden.

Wolly 108
Geschrieben

Guten Morgen,  es gab wohl bei den ersten 360-zigern ein Problem mit dem Phasenversteller, was auch vereinzelt zu kapitalen Motorschäden geführt hat. Wenn ich mich nicht irre wurden diese eventuell fehlerhaften Versteller bei der regulären Wartung sicherheitshalber kostenlos gewechselt.

Ich bin mir hier aber nicht sicher um welchen baulichen Zeitraum er sich handelte. Auf jeden Fall sollte man bei einem so schönen Auto und ansonsten robusten Motor nicht mit gerade diesem Problem leichtfertig umgehen. 

 

Gruß Wolly #108

 

jo.e
Geschrieben

Wenn es die ersten 360er betroffen hat, wird aber der Stradale davon sicher nicht betroffen sein...

sebastian89
Geschrieben

Genau. Das betraf wohl die frühen Baujahre 1999 und vereinzelt 2000er Modelle. Laut Auskunft von Ferrari jedenfalls nicht die späteren und auch nicht den CS. Danke trotzdem für die Info!

jo.e
Geschrieben

Geht denn nur die MKL an oder läuft er dann auch anders?

F430Matze
Geschrieben

Hast du weniger Leistung? Hatte das auch bei meinem F430 und der hatte danach gefühlt 100 PS weniger und war untenrum sehr sehr müde.

jo.e
Geschrieben

@F430Matze

Und was wars?

F430Matze
Geschrieben

Keine Ahnung.... alles getauscht, Phasenversteller, Nockenwellensensor, alles... dann war es paar hundert Kilometer weg, Auto verkauft... bei dem kam es dann allerdings wieder.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo!

      Ich hatte bei meinem Maranello ein Problem mit dem Anlasser. Sobald das Fahrzeug warm war, funktionierte der Anlasser nicht mehr. Obwohl ca. 2 Jahre zuvor deswegen der Anlasser ausgetauscht wurde, blieb die Problematik. Trotzdem wurde jetzt erneut der Anlasser abermals ausgetauscht und zusätzlich das Pluskabel. Ich hatte zuvor noch erwähnt, dass es nicht am Anlasser liegen könne, da der ja erst vor 2 Jahren ausgetauscht wurde und dass es nichts gebracht hätte. Wie erwartet: Der nächste Anlasser und das neue Pluskabel brachten keine Veränderung. Nach langwieriger Fehlersuche ist nun das Problem geortet: Es war der Batterie-Notschalter, welcher beim Starten bei Betriebstemperatur (da ist es im Motorraum schön "heiß") offensichtlich soviel Widerstand aufbaute, dass die Start-Spannung gerade mal ausreichte, um nur den Magnetschalter des Anlassers auszulösen, aber nicht den Anlasser-Start.
      So weit so gut. Man freut sich ja, wenn ein Fehler endlich beseitigt ist!

      Aber:

      Ich fahre vom Hof des Freundlichen und sofort fällt mir auf, dass die Fahrwerkskontroll-leuchte nach dem Start-Check leuchtet. Einen Hinweis auf dieses neu entstandene Problem erhielt ich bei der Fahrzeugübergabe nicht. Ich habe sofort den Serviceleiter angesprochen, welcher meinte, um diesen Fehler habe man sich nicht gekümmert, weil der bei Fahrzeugabgabe ja nicht von mir benannt worden wäre und auch schon bestanden hätte. Definitiv hat er aber nicht bestanden. Die Kontroll-Leuchte hat in den letzten 3 Jahren vielleicht max. 3x während der Fahrt kurz aufgeleuchtet. Das Problem verschwand jedoch dann immer mit dem nächsten Startvorgang.
      Jetzt aber leuchtet sie schon vor dem Startvorgang nach dem "Fahrzeug - Check".
      Ich will ja nicht behaupten, dass der neue "Fehler" durch die Werkstatt verursacht worden ist, doch ärgerlich ist es schon, wenn man zur Fehlerbehebung das Auto in die Werksatt bringt, viel Geld bezahlt für die Fehlerbehebung erst im 2. Anlauf und dann das Fahrzeug mit einem neuen Fehler übergeben bekommt, der vorher nicht bestanden hat und auf den man bei Abholung nicht hingewiesen wird, weil einem unterstellt wird, man habe das Fahrzeug mit diesem Fehler doch übergeben. Ein "ungutes" Gefühl bleibt.

      Der Serviceleiter meinte, die Stoßdämpfer würden durch einen Defekt die Grundposition nicht mehr erkennen und müßten wahrscheinlich ausgetauscht werden. Kosten nur für das Material pro Stück 1500 EURO. Jetzt kann ich mir nicht vorstellen, dass gleich alle vier Stoßdämpfer diesen Defekt aufweisen und ich weiß auch nicht ob die Aussage des Serviceleiters stimmt. Ich habe auf jeden Fall einen Horror davor, jetzt schon wieder 4x 1500 EURO zzgl. Arbeit zu investieren, festzustellen, dass es am Ende gar nicht die Fehlerursache war. Weiteres Geld dann für die Fehlersuche im 2. Anlauf zu investieren und dann schlussendlich das Auto zurück zu bekommen, mit dem nächsten Fehler.

      Wer weiß Rat in Bezug auf das Aufleuchten der Fahrwerks-Kontrollleuchte?
    • Hallo zusammen
      Das Thema Targa hat sich bei Ferrari nach dem F355 wohl endgültig erledigt. Als 348er-Fahrer schätze ich diese Lösung jedoch sehr. Einerseits bleibt die wunderschöne Form des Coupés erhalten, anderseits gibt’s mit wenigen Handgriffen Frischluft. Cabrios von Ferrari (360/430) gefallen mir persönlich um einiges weniger als die Coupés, trotzdem fehlt mir aber der Blick zum Himmel und die Nähe zum Sound.
      Muss man sich heute für ein Cabrio/Coupé entscheiden oder gibt es Targa-Umbauten die sich sehen lassen? (ja, ich weiss, Finger weg, das macht man nicht )
      Thx für eure Feedbacks
      Sandrinho

    • MICHELIN-Reifen in der Auslieferungsdimension!
       
      MICHELIN PILOT SPORT 4
      215/45 ZR18 (93Y) PIL SP4 EL TL
      275/40 ZR18 (103Y) PIL SP 4 XL
    • hi. mein lehrer hat heute gesagt das ein formel 1 auto ein 2 takt motor hat. stimt dass oder nicht ?? kan ich mir aber nicht forhstellen.
      gruss aus belgiën
    • Moin Moin, ich habe in Amerika eine Firma gefunden, die mein Fahrzeug-Wegfahrsperrencode aus dem Immobilizer-Steuergerät auslesen kann und mir so eine neue Master-FB erstellen kann. Nun hab ich natürlich etwas Angst meine Wegfahrsperre übern Teich nach USA zu senden, nicht das sie verloren geht. Meine Frage....kennt jemand jemanden in Deutschland, der den Code aus dem Steuergerät der Wegfahrsperre auslesen kann?

×
×
  • Neu erstellen...