Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
fridolin_pt

456 Fehler auslesen

Empfohlene Beiträge

fridolin_pt
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Seit einiger Zeit habe ich die Fehleranzeige für die Stellmotoren an den Stoßdämpfern. Einer scheint zu klemmen. Mit der Fehlerauslese ließe sich das gut eingrenzen aber der freundliche in Hannover kann das nicht. ?

Die Gründe kann ich nur mündlich übermitteln. ?

Aber was mach ich jetzt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
tollewurst
Geschrieben

Zu mir kommen und wir tauschen einmal quer und finden den Fehler??

fridolin_pt
Geschrieben

Gute Idee. Einen zusätzlichen Motor für diese Bastelei habe ich. Dachte halt es geht einfacher.

tollewurst
Geschrieben

Man kann durch fühlen erkennen welcher es ist, die Frage ist nur ob er klemmt, der Stoßdämpfer schwer geht oder einer der Kronen im Dämpfer ist defekt.

fridolin_pt
Geschrieben

Inzwischen haben wir festgestellt, dass alle 4Stellmotoren beim Einschalten der Zündung ordnungsgemäß anspringen. Lt. WHB ist die Liste der Faktoren die bei der Ansteuerung der Stoßdämpfer abgefragt werden erstaunlich lang. Leider kann ich nicht finden welche davon zu der Anzeige „Störung“ führen können. Ich fürchte das wird wohl doch nur mit dem Auslesen des Fehlerspeichers möglich sein. Jetzt tauschen wir erst mal die Druckbehälter an den Stoßdämpfern und dann werden wir weiter sehen.

tollewurst
Geschrieben

Dann hilft nur Stellmotoren ausbauen und Krone am Dämpfer so wie die Funktion des Getriebes im Stellmotor überprüfen.

 

fridolin_pt
Geschrieben

Wie kommt man eigentlich an die hinteren Motoren?

Sitze ausbauen?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen, ich habe heute leider zum ersten Mal richtige Probleme mit meinem F430.
       
      Nach dem Starten bin ich ca. 500m mit meinem 430er gefahren bis auf einmal an der Ampel sämtliche Lampen angefangen haben zu blinken, durchgehend „Slow down“ aufblinkte (obwohl ich stand) und automatisch von Gang 1 in N geschaltet wurde. Es lies sich dann auch kein Gang mehr einlegen. Ich machte den Motor aus und nach einer kurzer Verschnaufpause startete ich ihn wieder. Es lies sich kurzzeitig wieder der 1. Gang einlegen, jedoch nicht höher schalten, bis er nach wenigen Metern wieder automatisch in N schaltete und sich kein Gang mehr einlegen lies. Ich war währenddessen zum Glück bereits in Nähe meiner Garage und schob das Fahrzeug das letzte Stück, dabei fiel mir auf, dass der Wagen Öl verliert (rötliches Öl, vermutlich Getriebeöl) 
       
      Hat jemand eine Ahnung was hier defekt sein könnte? Oder hört sich das nach einem „worst case“ und einem kompletten Getriebeschaden an?
       
      Ich füge euch die entsprechenden Bilder mit an diesen Beitrag. Ich hoffe auf ein paar Einschätzungen von euch und bedanke mich bereits dazu im Voraus.
       
      ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig und er geht in den nächsten Tagen nun auch in die Werkstatt, aber es wäre toll im Vorfeld schon mal ein paar eurer Eindrücke zu erlangen. 
       
      Vielen Dank. 




    • Hallo zusammen,
       
      habe gelesen das, wenn die rote Diode der Alarmanlage nach anlassen und während der
      Fahrt konstant leuchtet, das ein Hinweis auf eine nachlassende Batterie (in der Anlage,
      nicht die des Fahrzeugs selbst) wäre.
      stimmt das ? wie wechsele ich die ohne Startprobleme im Anschluss ? Gruß
       
      Klaus
    • Hallo zusammen. Ich bin gerade auf der Suche nach Distanzscheiben für meinen 456M  GT. Ich bin mir nicht sicher ob ich 15 oder sogar 20 mm an der Hinterachse verbauen soll. Am liebsten nur mit Durchstecksystem und längeren Schrauben. Habt ihr da vielleicht Tipps oder Empfehlungen?
      Danke Chris
    • Es findet sich hier im Forum ja bereits einiges an Lesestoff zu dem Thema. Dennoch erlaube ich mir, nachdem mich die Sache nun auch eingeholt hat,  hier noch meinen Senf dazuzugeben 😉 bzw um Rat zu bitten. Letzten Sonntag war ich mit dem Cavallino (F355 GTS 1995 2.7) unterwegs und nach ca 120 km Fahrt kam es schlagartig zu Leistungsverlust - zum Glück erst nach einem Überholvorgang - und um ca 2  Sekunden verzögert (!) kam die Meldung "Slow Down 1-4". Also kein Blinken und Vorwarnen, sondern unangekündigte Abschaltung der rechten Bank. Nach geschätzten 30 bis 40 Sekunden war der Spuk dann vorbei und alles lief wieder normal. Nach weiteren ca 25 km wieder Abschaltung, diesmal mit "Check Engine 1-4", kein "Slow Down". Konnte auf einem Parkplatz ausrollen und musste diesmal sicher über 5 Minuten warten, bis der Wagen nach mehrmaligen Startversuchen wieder normal gelaufen ist. Dann ca 80 km "heimgeschlichen" und kurz vor dem Ziel nochmal CE 1-4 und Bankabschaltung allerdings nur ca 10 Sekunden. Ich hab mal das rechte Vescovini Modul im Verdacht - ist allerdings schon ein Grünes, das seit neun Jahren eingebaut ist. Im Februar wurden im Zusammenhang mit einem ZR-Wechsel Metallkats eingebaut. Die Vescovinis wurden allerdings belassen bzw nicht abgeklemmt. Wurde wohl vergessen...
      Ich frage mich jetzt, ob es wirklich nur am Vescovini liegen kann? Slow Down kann ja nur von denen ausgelöst werden, oder? Oder ist trotz Metallkats eine Überhitzung möglich und das Ding hat zu Recht ausgelöst? Kann das denn sein? Oder liegts an was ganz anderem? Zündkabel? Zündkerzen? Unverbrannter Sprit im Katalysator?
      Ich hab gestern mal beide Vescovinis ausgestöpselt und bin eine kleine Runde ca 20 km gefahren, wobei nichts passiert ist. Was ja nichts heissen muss...   Blöderweise leuchtet jetzt auf beiden Seiten Slow Down permanent. Weiss jemand, ob es denn auch beim 355 die Möglichkeit gibt, die Slow Down Funktion zu belassen und nur die Zylinderbankabschaltung zu verhindern? Beim 348 scheint es da ein lila Kabel zu geben, welches man dafür trennen muss. Beim 355 hab ich sowas nicht gefunden.
      Vlielleicht hat jemand hier eine weiterführende Idee zu dem Ganzen? Ansonsten werde ich mal bei Bernd Bayer vorbeifahren. Fahren kann ich ja in dem Zustand, oder ? Sind ca 50 km bis HN
    • Hallo,
      ich habe da mal ne Frage, mein Mechaniker ist im Urlaub.. na klar... 😀
       
      so das Handbuch gewälzt, die Lampe siehe Bild Bremswarnlicht blieb konsequent an,
      Bremflüssigkeitspegel  sieht eigentlich gut aus. war sowieso gerade eben in der Inspektion, vor 400km
       
      Das Bremsen selber ging sehr gut, die Handbremse war auch nicht angezogen.
       
      nach 50km Fahrt habe ich ihn aber lieber abgestellt in der Garage.

      Ich habe ein ABS Fahrzeug, was kann das sein.. ? 
       
      Gruss und Danke im Voraus
       
       
       
       

×
×
  • Neu erstellen...