Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
matelko

Pflege von Kunststoffen im Innenraum

Empfohlene Beiträge

matelko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem Autolacke und Ledereinrichtungen diskutiert wurden:

Wie sieht eigentlich die Pflege von Kunststoffen im Innenraum aus?

 

Gemeint sind die nicht-belederten Armaturenträger, die nicht-belederten Armauflagen etc. Also das, was seit jeher aus (schwarz eingefärbtem) Polyurethan gefertigt wird und kein Hartplastik (ABS) ist. Auch hier tut die Sonne auf Dauer "ihr" Werk, bleiben dunkle Flecken von Schweiß und Hautfett etc. Noch schlimmer ist es, wenn aus Unkenntnis sowas wie "Nigrin" eingesetzt wurde, was erstens Silikon-haltig ist (also eine ziemliche Sauerei darstellt und mehr Schaden als Gutes anrichtet) und zweitens mit Geruchsstoffen versetzt ist, die auch nach einer Woche intensiven Lüftens nicht weg zu bekommen sind.

 

- Welche Reinigungsmittel und

- welche Pflegemittel

sind zu empfehlen? Wie wird man das "Nigrin" wieder los?

 

Wie wird denn ein Käfer innen gereinigt und gepflegt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
IronMichl
Geschrieben

Auweia

 

Also „Versuch macht kluch“ ist hier die zweitbeste Variante.

 

Silikon ist immer a bisserle plöht.

Schmiert halt und speckt.

 

Zu Deinem Problem.

ICH würde nun zunächst versuchen diesen „Auftrag“ (will nicht Markennamen verwenden) wieder abzunehmen.

Warmes Wasser mir Neutralreiniger (FROSCH zB).

Damit mehrfach (!!) abwischen.

Also nicht „unter Wasser setzen).

Trocknen lassen, was bei den momentanen Temperaturen recht flott gehen sollte.

 

Wenn das „Grundergebnis“ passt, anschl. mit einer Kunststoffpflege leicht einpflegen.

Was dazu nehmen?

Cockpitpflege!!!

Die ist matt (!!! sonst apiegelt es zu arg in der Frontscheibe)

Alclear, KochChemie, Meguiar‘s

haben da was.

 

!!!!!

Weniger ist mehr!

!!!!!

 

Sollte der Neutralreiniger nucht funktionieren dann mit einer IPA-Lösung probieren.

Aber verdünnt !!!!!!!

10-15% sollten genügen.

Dann aber auf jeden Fall Pflege drauf da das IPA den Kunststoff austrocknet.

 

IPA = Isopropylalkohol

 

Ja, Alkohol kann doch Probleme lösen.

 

ok?

 

Zart anfangen und nur bei Bedarf steigern.

 

Gerne lese ich hier die Ergebnisse.

 

Man kann auch gerne Fotos einstellen ider mich auch direkt kontakten.

 

Mit matten Grüssen

 

 

Michl

(alles mühsam aufm Handy getippt)

  • Gefällt mir 8
Thorsten0815
Geschrieben

Also ich habe mich auch schon über so ein Silicon-schmier-stink-Zeug geärgert, allerdings beim Autopflegecenter in Thailand.

Eklig. Manfred ich kann die Frage gut verstehen. Nun dachte ich der Michl würde das gute Zeug erwähnen, das er mir da gelassen hat, aber denkste. Also in den Keller nachschauen. Das wäre meine Empfehlung:

WP_20180806_19_50_19_Rich.thumb.jpg.4004e655b1e1f5e90db9bd647cfce7a2.jpgWP_20180806_19_51_11_Rich.thumb.jpg.48fea4131b1a8a8c96776b80531141af.jpg 

  • Gefällt mir 1
matelko
Geschrieben

Ist das denn ein Reinigungs- oder ein Pflegemittel?

Wenn ich mir das deutsche Etikett durchlese, scheint's eher eine Reinigung zu sein.

 

P.S.: Ich muß weder den Silikonschmier, noch den Gestank ertragen. Ist für den nagelneuen Firmen-T6, und den fahre ich sowieso nicht... (aber der Verursacher dieser Sauerei - ätsch! :D )

Thorsten0815
Geschrieben

Ich benutz es so: Draufsprühen, darüberwischen, fertig. Sonst nix.

Z.B. beim schwarzen Vollplastik Hyundai Interieur. ;) 

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und zwar in Haptik und Optik. :-))!

Thorsten0815
Geschrieben

Riecht sehr dezent und kurz frisch. Das war es.

IronMichl
Geschrieben

Issn Kombiprodukt

Surf City Dash Away

 

Dürfte aber mE nach nicht ausreichen Silikon zu entfernen.

 

Für „normales Durchfegen“ top geeignet.

 

ABER: Auf n Pad/Tuch sprühen und DANN wischen.

Nicht direkt aufs Armaturenbrett sprühen.

Da hast überall (auch aufm Glas der Frontscheibe) dann Spritzer.

Aufm Glas und Displays nicht geeignet.

 

Michl

(wieder mit Handy)

 

 

  • Gefällt mir 2
matelko
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb IronMichl:

ABER: Auf n Pad/Tuch sprühen und DANN wischen.

Nicht direkt aufs Armaturenbrett sprühen.

Ein ganz wichtiger Punkt, ich glaube, man kann nicht oft genug darauf hinweisen. Und das gilt nicht nur für Armaturenbretter... (mir entfällt es bei anderen Dingen auch inmmer wieder).

IronMichl
Geschrieben

Also das Dash Away kann man auch direkt aufsprühen.

(s. Anleitung)

 

Ich machs trotzdem nicht.

😉

 

 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • moonmaus
      Hallo zusammen
      Gutes Neues Jahr, beste Wünsche und genug Zeit für die Diven. 😎
       
      Bei der aktuellen winterauffrischung am Teppich ausgekommen.
      Gut sauber bekommen.
      Grosser Bild zeigt alt (rechte/ Bf Seite) und sauber (links/F Seite).
       
      Hat jemand einen guten Tipp zur Konservierung des Teppichs?
       
      Gruss
      Bernhard


    • gzhpcu
      Ich habe ein 1996er 993C4S.  Habe gerade meine Motor revidieren muessen (180,000 km).   War nicht billig. Fast 17,000. CHF.
       
        Als naechstes moechte ich den Innenraum revidieren (neue Sitze, neues Lederi im Innenraum).  Das Strassenverkehrsamt in Tessin ist sehr streng.  Habe ein bisschen Oelverlust gehabt.
      Hat jemanden sowas schon gemacht?  Was fuer Kosten kann man  erwarten?  Danke im voraus.
    • Hauke Hansen
      Moin, ich fahre den C2 FL. Wie die meisten hat der Wagen die Zierleisten innen in Klavierlack schwarz. Das war früher schön, mit gefällt es heute aber nicht mehr weil es sehr dunkel und anfällig für Fingerabdrücke ist.
       
      Damals konnte man als Option Holzdekore ordern. Kann man diese nachträglich ohne Riesenaufwand umbauen?
    • peter763
      Könnt ihr einschätzen, wie es dazu kommen konnte - und vor allem, wie man das lösen kann ?

      Danke euch !
    • oh1100
      Hallo zusammen,
       
      wer hat einen guten Tipp, mit welchen Mittelchen das Leder des MF3 gut gepflegt werden kann.
      Da zum Teil schwarzes Glattleder mit weissen Nähten und zum Teil dunkelgraues Alcantara verbaut wurde, hätte ich gerne etwas, was die weißen Nähte nicht verfärbt. Ebenso schaut das Leder am Einstieg nicht mehr ganz taufrisch aus. Hier sollte eine etwas intensivere Pflege erfolgen. Immer her mit den Tipps und Erfahrungen.
       
      So long
      Oli

×