Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
elborot

Gutachten für Scuderia Felgen auf F430 Spider

Empfohlene Beiträge

elborot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mein F430 hat Scuderia Felgen drauf.

In den COC Papieren sind nur die normalen Reifengrößen eingetragen. Der Scuderia hat vorne aber breite Reifen verbaut. Somit wird es bei der Zulassung in Deutschland voraussichtlich Probleme geben. Hat jemand ein Gutachten für die Scuderia Felgen auf einem 'normalen' F430 Spider?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

die originalen Scuderia Felgen sind  

auf der Vorderachse ein halbes Zoll breiter und an der Hinterachse ist die Einpresstiefe minimal anders.

Das  Problem sind aber die geringeren Traglasten eine Eintragung auf legalem Wege wird schwierig werden.....

Die meisten 430er mit den original Scuderia Felgen haben vorne statt 235er die 225er Bereifung dann spannen  es bei der Überprüfung die wenigsten.

Die ideale Lösung sind die Scuderia Design Räder die haben die gleichen Größen/Einpresstiefen/Traglasten wie die original Räder und müssen nicht eingetragen werden

bearbeitet von 355GTS
jo.e
Geschrieben

Exakt so ist es! :-))!

elborot
Geschrieben

Danke für die Informationen.

 

Auf den Bildern habe ich gerade gesehen, dass vorne 225er drauf sind. Ob es nun die originalen Scuderias oder die design Scuderias sind, blende ich einfach mal aus. Ist doch schön, wenn es bei der TÜV-Abnahme ein bisschen kribbelt 😋

dragstar1106
Geschrieben

Moin, eventuell kann ich helfen, PN genügt. BG Andreas 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Joe430
      Eines habe ich der bisherigen, kurzen Zeit mit dem F430 gelernt: Nicht alle vermeintlich dramatischen Warnanzeigen ernst zu nehmen. Das Meiste (toi,toi,toi) hat sich nach einem Neustart erledigt. Heute war ich jedoch mit einem Phänomen konfrontiert, zu dem ich bisher nichts in der Anleitung (heißt nichts) und im Netz (heißt schon eher etwas) gefunden habe: Nach dem Tanken „normal“ losgefahren und nach ein paar Sekunden leuchtet das Warnblinksymbol (Dreieck) im Display auf und der Warnblinker leuchtet 2x auf. Nach ca. 15 Sek. wiederholt sich Ganze und so weiter bis zum Abstellen. BTW: kommt etwas seltsam für die hinter einem Fahrenden, wenn alle Nase lang der Warnblinker 2x aufleuchtet...
      In der Garage Schlüssel gedreht und abgezogen, Tür geöffnet und die Sirene springt an. Nach einem Drücken auf den Schlüssel (noch im Fahrzeug sitzend) ist Ruhe. Ich habe den Schlüssel im Verdacht, wobei die Batterie fast neu ist. Aber wieso konnte ich dann starten?
      Any thoughts? Oder ist das ein altbekanntes Thema und  ich hab‘ nur nicht gründlich gesucht?
    • Chris King
      Hallo Ferrari Fans,
       
      einer der F430 die ich mir angesehen habe hat ein trübes/milchiges Heckfenster/scheibe.
       
      Könnte bei näherem Betrachten auch ein Reinigungsmittel- oder Verdeckimprägnierungs-Rückstand sein. Wenn man nur mit dem Finger drüber fährt geht es nicht weg.
       
      Lässt sich sowas eurer Meinung nach entfernen? Es gibt ja diese Polituren für Kunststoff mit denen man ja auch die Heckscheiben von Cabrios behandeln kann.

      Danke!

    • Ferrari-V8
      Trotz intensiver Suche bin ich leider nicht fündig geworden.

      Wie wird der F430 nun korrekt an das Batterieerhaltungsgerät angeschlossen?
      Offenbar gibt es einige verschiedene Versionen.

      Die Betriebsanleitung schweigt sich ja mal gänzlich zu dem Thema aus. Es steht zwar etwas von einem Stecker, aber nicht wo, wie, warum und überhaupt.

      Mein ororiginales Erhaltungsgerät hat einen speziellen Stecker. In der Anleitung der Erhaltungsgerätes steht, dass dieser Stecker unter dem Amaturenbrett auf der Beifahrerseite eingestöpselt werden soll. Dort finde ich aber wirklich nichts, was passen könnte.

      Der Händler sagte mir, dass der F430 über den 12V Stecker in der Mittelkosole geladen wird. Es gäbe auch irgend einen Adapter dafür. Die Steckdose hat aber ohne Zündung keine Funktion (nicht der Zigarettenanzünder) Wie kann dann geladen werden?

      Ich habe mal ein Fremdgerät angeschlossen um zu testen. Eingesteckt und nichts passierte, dann die Zündung eingeschaltet und der Ladevorgang begann, Zündung aus und Schlüssel abgezogen und er hat weiter geladen. (!) Allerdings kam ein hoher Pfeiffton irgendwo aus dem Heckbereich, weshalb ich dann lieber abgebrochen habe, in dem ich den Anschluss entfernte.

      Ich muss schon sagen, dass da die alten Ferrari wesentlich einfacher sind.
      Was haben die sich die Vollpfosten in der Entwicklung nur dabei gedacht?

      Selbstverständlich werde ich das Problem auch meinem Händler schildern, der wird das auch mit Sicherheit lösen.

      Trotzdem würden mich Eure Erfahrungen damit interessieren. Wer weiss Rat?
    • My430
      Hallo zusammen ich bin der Neue 😊
      Habe mir einen Bj. 2008 🕸 zugelegt und werde ihn in ca 14 Tagen abholen dürfen in Köln. 
      Meine Frage ist:
       
      Welche Veränderungen es im 2008er gegeben hat. 
      🙋‍♂️ Ingo
    • F430rosso
      Moin ins Forum,
       
      ich möchte meine Fensterheberschalter tauschen und hierbei nichts beschädigen.
      Kann mir jemand mit einer Anleitung/Bildern helfen, wie ich vorgehen muss?
      Dankbar für jede Unterstützung.
       
      Viele Grüße aus Hamburg
      Andre

×
×
  • Neu erstellen...