Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
elborot

Gutachten für Scuderia Felgen auf F430 Spider

Empfohlene Beiträge

elborot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mein F430 hat Scuderia Felgen drauf.

In den COC Papieren sind nur die normalen Reifengrößen eingetragen. Der Scuderia hat vorne aber breite Reifen verbaut. Somit wird es bei der Zulassung in Deutschland voraussichtlich Probleme geben. Hat jemand ein Gutachten für die Scuderia Felgen auf einem 'normalen' F430 Spider?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

die originalen Scuderia Felgen sind  

auf der Vorderachse ein halbes Zoll breiter und an der Hinterachse ist die Einpresstiefe minimal anders.

Das  Problem sind aber die geringeren Traglasten eine Eintragung auf legalem Wege wird schwierig werden.....

Die meisten 430er mit den original Scuderia Felgen haben vorne statt 235er die 225er Bereifung dann spannen  es bei der Überprüfung die wenigsten.

Die ideale Lösung sind die Scuderia Design Räder die haben die gleichen Größen/Einpresstiefen/Traglasten wie die original Räder und müssen nicht eingetragen werden

bearbeitet von 355GTS
  • Gefällt mir 4
jo.e
Geschrieben

Exakt so ist es! :-))!

elborot
Geschrieben

Danke für die Informationen.

 

Auf den Bildern habe ich gerade gesehen, dass vorne 225er drauf sind. Ob es nun die originalen Scuderias oder die design Scuderias sind, blende ich einfach mal aus. Ist doch schön, wenn es bei der TÜV-Abnahme ein bisschen kribbelt 😋

  • Gefällt mir 1
dragstar1106
Geschrieben

Moin, eventuell kann ich helfen, PN genügt. BG Andreas 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • canivan
      Hallo zusammen!
      Möchte mich kurz vorstellen und dann gleich mit einer Frage um eure Meinung bitten.
      Wohne in der Schweiz, bin 44 Jahre alt, habe italienische Wurzeln und bin seit Kindheit ein Ferrari und Alfa Fan oder einfach alles was schnell, schön und exklusiv ist... leider meistens aber auch teuer ist.
      Ich bin single, keine Kinder, keine Altlasten. Habe einen guten Lohn, kein teures Leben und kann in der Regel ohne gross verzichten zu müssen rund 25‘000 Euro pro Jahr auf die Seite legen.
      Ich hätte mir bis vor kurzem folgendes „Dilemma“ gar nie erträumen lassen, da ich immer noch der Meinung bin eine „kleine Nummer“ zu sein. Aber ich könnte mir nun einen Kindheitstraum erfüllen und sagen wir mal rund 80-85‘000 Euro für einen Traumwagen locker machen.
       
      Es wäre ganz klar ein Zweitauto für die schönen Tage, zum geniessen, zum stolz sein, nicht um zu bluffen.
       
      Nun die konkreten Kandidaten:
      1. Ein F430 Spider, innen und aussen schwarz. 06/2007 mit 36‘000 Km. Viel Karbon (Mitteltunnel, Lüftungsdüsen, Heckgrill, Lenkrad, Einstiegsleisten), Keramik Bremsen. PDC hinten und vorne. Allgemein guter Zustand, bisschen aufgeschürftes Leder an den üblichen Stellen. Servicegepflegt. 
      2. Hd., wobei der jetzige Besitzer einer meiner besten Freunde ist und mir darum auch einen sehr attraktiven Preis machen würde. Das Auto hätte gut 10-15% mehr Wert auf dem Markt.
       
      2. Ein fabrikneuer Alfa 4C Spider, full Optional, z.B. die limitierte Sonderserie Spider Italia in Misano blau.
       
      3. Und auch wenn er etwas aus der Reihe tanzt, aber trotzdem eine Rennmaschine, ein Alfa Giulia Quadrifoglio, fast neu mit viel Schnickschnack im oben genannten Preisrahmen auf dem Occasionsmarkt zur Genüge zu finden.
       
      Ich weiss ich bin im F430 Forum. Vielleicht hoffe ich einfach auch, dass ihr mir möglichst viele Argumente für Kandidatin 1 liefert. Was würde für die anderen beiden sprechen, ausser die Betriebskosten?
      Wovor sollte ich auch beim F430 keine Angst haben? Manno... auch wenn‘s einem relativ gut geht sind halt 85‘000 eine Stange Geld....
       
      Vielen Dank für eure Meinungen, Anregungen, Inputs!
       
      Grüsse
      canivan
    • MVThomas
      Hallo,

      ich interessiere mich für 18 J Felgen für meinen 348er.

      Dabei geht es mir primär um die - bessere - Optik. In älteren Threads habe ich vereinzelt gelesen, dass sich das Fahrverhalten ändern/verschlechtern würde. Hierzu die Frage, wie sich die Veränderung bemerkbar macht ?

      Ich muss ergänzen, dass ich zwar ab und zu schneller auf kuvenreichen Landstrassen unterwegs bin, aber nicht rase und auch kein Interesse an der Teilnahme an Rennstreckenveranstaltungen habe.

      Im "Fotothread" sind u.a. auch die Original-18 J-Felgen vom 355er und vom Modena auf dem 348er zu sehen. Beide Felgen würden mir auch sehr gut gefallen. Offensichtlich passen diese Varianten ohne Umbaumaßnahmen oder irre ich da ? Bliebe nur noch die Frage nach der Eintragung bzw. dem TÜV-Gutachten. Hat auch hier jemand Erfahrungen ?

      Danke schonmal für die Tipps und wenn jemand einen Felgensatz im Angebot hat...bitte anbieten

      Grüße
      Thomas
    • cordial
      Hallo zsam,
       
      Wir habe uns heute einen Ferrari F430 aus der Baureihe 2008 angeschaut. Sehr wenig Km gelaufen und sieht einfach nur grandios in Live aus. Dazu hätte ich jetzt paar Fragen bzw. über eine Hilfestellung wäre ich dankbar.
       
       - Die Letzte Inspektion von Ferrari war 2009 mit der KM Zahl, die der Wagen jetzt aktuell im Jahr 2018 hat, sprich der Wagen wurde seitdem nur paar hundert Km in den letzten 9 Jahren gefahren. Stand auch fast nur noch in der Garage. Der Händler hat angeboten beim Kauf eine Vollinspektion bei Ferrari machen zu lassen und alle Arbeiten die Fällig wären zu bezahlen. Was haltet ihr davon? Mir persönlich macht es etwas Bauchschmerzen, wenn ein Fahrzeug ggf. seit 9 Jahre das gleiche Öl drinnen hat, auch wenn es nur paar Km mit dem Öl seitdem gefahren ist.
       
       - Wie anfällig ist der F430 für Steinschläge? Besonders an der Stoßstange vorne waren es für die wenigen Km erstaunlich viele Steinschläge. Auch die Frontscheibe hat einige Steinschläge. Normal oder verdächtig?
       
      Gruss
      Peter
    • cordial
      Hallo zsam,
       
      Mein Name ist Peter und bin zur Zeit Besitzer mehrerer Sportwagen und bin nun auf der Suche nach einem Supersportwagen und zwar nach einem Ferrari F430, deswegen habe ich mich auch hier unter anderem angemeldet um ggf. Erfahrungen auszutauschen und wertvolle Tipps zu erhalten, damit auch ich eine längere Freude an so einem Traumwagen habe.
       
      Gruss
      Peter
    • Alextline
      Hallo,
       
      ich hoffe es kann mir einer mit einem Rat beideite stehen mit meinen Rädern.
       
      Ich habe vor Jahren einen 348 gekauft. Damals waren nicht orginale Felgen verbaut die ich seither fahre ohne Eintragung.
      Orginalfelgen bekam ich dazu...
      Wollte diese  un eintragen lassen TÜV sagte aber nein!
       
      OK Orginalbereifung ist ja vorne 215 50 ZR17 und hinten 255 45 ZR17.
       
      Meine nicht orginalen (ie ich finde oberhammer geilen Felgen ....wohl Geschmacksache):
       
      Vorne:
      Felge: 8 1/2 J x 18 H2 von RH      zul. Abrollumfang in mm: 2100 / zul. Radlast in KG: 690
      Spurplatten: 20mm
      Reifen: 225 40 R18
       
      Hinten:
      Felge: 10 J x 18 H2 von RH      zul. Abrollumfang in mm: 1985 / zul. Radlast in KG: 640
      Spurplatten: 25mm
      Reifen: 255 40 R18
       
       
       
      Kann mir einer Sagen wo das Problem liegen soll (lt. TÜV Unterscheid Abrollumfang zu groß)?
       
      Wenn ich das in eine Webseite zur Berechnung eingeben, kommt raus vorne "+1,5%" hinten "0".
       
       
      Hat jemand hier solche Maße schon mal eingetragen bekommen?
      Wenn ja kann mir jemand Unterlagen dazu schicken?
       
       
       
       

       
       
       

×