Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
caymangt4

BBS RS GT, Innenstern lackieren lassen

Empfohlene Beiträge

caymangt4
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo 

 

Würde gerne den Innenstern meiner BBS 20" Zoll Felgen für meinen Wiesel in Wagenfarbe lackieren lassen.

Dies bedingt jedoch die Demontage der Innensterne. Hat jmd eventuell eine Adresse nähe der CH Grenze wo solche Arbeiten

qualitativ gut ausgeführt werden?

 

Gruss

Jens  

Nr. 721 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
E12
Geschrieben

Evtl. direkt an BBS wenden.

Cavallino Rampante
Geschrieben

Hallo Jens,

woher stammt denn diese tolle Info, dass bei einer Innensternlackierung die Felge zerlegt werden muß?

 

Ein guter Fachbetrieb macht ordentliche Vorarbeiten, klebt das glatte polierte Aussenbett dieser BBS  mit einem speziellen Klebeband ab und lackiert dir deinen Stern fachmännisch in deiner Wunschfarbe! :-))!

 

Gruss Thomas

 

 

caymangt4
Geschrieben

Hallo Thomas

 

Danke für die Info. Ich war nämlich auch der Meinung,  dass man das ohne zerlegen arrangieren kann. Was macht der Lackierer mit den Felgenschrauben? Auch abkleben? Ist sicherlich Fummelsarbeit aber machbar.

 

Gruss

 

Jens

magic62
Geschrieben (bearbeitet)

Meine RS-GT (nicht für einen Wiesel, aber für einen schlichten Audi) wurden in Düsseldorf komplett auseinander genommen, innenstern gepulvert und felgenbett poliert und mit Klarlack gepulvert. Danach mit neuen Titanium schrauben wieder zusammengebaut.

Leider ist Düsseldorf nicht in der nähe der CH-Grenze.

IMG_6999.JPG

bearbeitet von magic62
Cavallino Rampante
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb caymangt4:

Hallo Thomas

 

Danke für die Info. Ich war nämlich auch der Meinung,  dass man das ohne zerlegen arrangieren kann. Was macht der Lackierer mit den Felgenschrauben? Auch abkleben? Ist sicherlich Fummelsarbeit aber machbar.

 

Gruss

 

Jens

Hallo Jens,

wenn deine Schrauben silber bleiben sollen, werden sie ebenfalls abgeklebt!....macht halt Arbeit.

Schaue dir mal im Netz die Bilder an.

Da gibt es Fotos von dieser 2-farbigen lackierten RS-GT Felge, mit der Schraubenlackierung in Wagenfarbe und ohne.

 

Gruß

magic62
Geschrieben

Noch was, wichtig ist, dass die schraublöcher auch wieder freigemacht werden vom lack! Die auflagefläche wo die schrauben kontakt haben mit den felgen. Die guten felgenaufbereiter machen das, einige aber nicht und dann wird es sehr gefährlich! Lack (oder sonstwas) darf nie zwischen schraube und felge sein. 

caymangt4
Geschrieben

Hallo Thoams, hallo Mike

 

Danke für Eure Hilfe.. schaue mir das Ganze jetzt mal an und werde dann entscheiden was ich tue..

 

Gruss aus Luzern

Jens 

magic62
Geschrieben

Ganz offiziell darf man von BBS gar nichts an den felgen machen lassen. Weder polieren, noch lackieren. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Da ich diese Diskussion schon in einem anderen Thread angefangen habe und dort leider vom eigentlichen Topic abgewichen bin eröffene ich mal einen neuen Thread um über dieses Thema zu diskutieren.

      Ich selbst finde Rot einfach nur langweilig (bitte nicht falsch verstehen, finde die Farbe nicht hässlich sondern einfach nur langweilig) an den Ferraris, weil es einfach zu viele davon gibt.
      Daher würden mich mal eure Meinungen intressieren.
      Auch die Fragen wieso eigentlich Rot die Hauptfarbe von Ferrari ist und wie es dazu kam würde mich sehr interessieren.

      Freue mich auf eure Anregungen,
      EngJa056
    • Hallo,
      ich habe mir einen 330 CI Cabrio bestellt, in Carbonschwarz.
      Vorher hatte ich ein Coupe in Saphirschwarz.

      Ich wollte gerne eure Meinung wissen, ob diese Farbe, von der Optik das Fahrzeug aufwertet, gegenüber Saphirschwarz?
      Vielleicht sieht Carbonschwarz ja edler aus?
      Das es Geschmackssache ist, ist mir klar.
      Die Farbe kostet aber immerhin ca. 1000 Euro Aufpreis gegenüber dem normalen Metallic.
      Von daher überlege ich, ob Saphirschwarz nicht genügt hätte. Wenn der Unterschied nur minimal ist, würde ich evtl. anderes Zubehör nehmen.
      (Das Hardtop z.B. fehlt mir noch, wollte ich später bestellen)

      Oder ist der Preis gerechtfertigt?

      Carbonschwarz glaube ich, hat in der Sonne einen leichten Blaustich.

      Soweit mir bekannt ist, wird das Auto bei der M-GmbH lackiert.
      Werden die Individuallacke von Hand lackiert oder werden die auch von Robotern lackiert.

      Bin mir leider noch nicht so sicher, bezüglich der Farbe. So in Richtung schwarz sollte es aber sein.
      Deswegen, Carbonschwarz oder Saphirschwarz?


      Was meint Ihr?

      Vieleicht könnt ihr auch ein paar Bilder Posten von Carbon?
    • Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 
       
      Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.
       
      Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).
       
      1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?
       
      Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.
       
      2. Eintragung/Pickerl möglich?
       
      Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?
       
      Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?
       
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!
       

    • Hallo Leute, 
       
      stelle mich die nächsten Wochen mal mit Bildern usw. vor! Davor habe ich aber Frage wie im Betreff schon geschrieben. 
       
      Fährt hier jemand 20" Felgen auf einem Gallardo LP520 und kann eine Aussage treffen? 
       
      Stehe gerade vor dem Kauf neuer Felgen und es gibt sowohl in 19" als auch in 20" schöne Felgen. 
       
      Habe nur Angst, dass wenn ich mich für 20" entscheide so in die Fahrdynamik eingreife das der Wagen bescheiden fährt. 
       
      Gibt es Erfahrungswerte! 
       
      Danke euch. 
       
      LG
    • Hallo Zusammen,
       
      ich habe einen 458 Spider mit LEDS-Lenkrad in Carbon. Die Abdeckung über dem Drehzahlmesser ist mit irgendeinem Lack beschichtet der einem Softlack ähnelt. Auf dem befinden sich ein paar Kratzer die mich ein bisserl stören. Wie die da hingekommen sind weiß ich nicht, aber die Beschichtung scheint ziemlich empfindlich zu sein. 
      Hat jemand eine Idee wie man das wirtschaftlich sinnvoll ausbessern kann? Ich bin um jede Hilfe dankbar. 
       
      Ich denke den matten Lack hat Ferrari drauf gemacht damit sich das Cockpit in der Windschutzscheibe nicht spiegelt wenn das ganze aus Carbon wäre. 
       
      SG
      gary

×
×
  • Neu erstellen...