Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Ecco

458 Modelljahre und Unterschiede

Empfohlene Beiträge

Scudy
Geschrieben

Wenn dann gehen „nur“ elektronische Bauteile im Getriebe kaputt, das Getriebe selber soll unkaputtbar sein. 2 Jahre die sogenannte Powergarantie sparen und du hast den Betrag für eine Reparatur zusammen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Alaska
Geschrieben

Die Getriebe baut Ferrari nicht selbst. Es ist ein Getrag-Getriebe. Die sind z.T. auch in den "Flachkäfern", die ebenfalls nicht problemfrei sind - und es im Gegensatz zu dem verbreiteten Image, nie waren.

Thorsten0815
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Scudy:

Wenn dann gehen „nur“ elektronische Bauteile im Getriebe kaputt, das Getriebe selber soll unkaputtbar sein. 2 Jahre die sogenannte Powergarantie sparen und du hast den Betrag für eine Reparatur zusammen.

Dann zahlt Ihr aber recht viel für die Power Garantie. :D 

Scudy
Geschrieben (bearbeitet)

Etwa 3000.- Fränkli für ein Jahr....

bearbeitet von Scudy
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Getriebe im Austausch war, wenn ich es recht im Kopf habe, bei 18'000 Fränkli........

Wieviel Jahre? ;) 

 

Und natürlich ist es am besten, wenn man das Geld hat, "arbeiten" lässt und im Idealfall gar nicht einsetzen muss. Sonst würden sich Versicherungen, die genau dieses Risiko zu diesem Preis anbieten, ja gar nicht lohnen und deshalb nicht angeboten werden. :D 

bearbeitet von Thorsten0815
Thorsten0815
Geschrieben

 

Die Frage ist aus meiner Sicht nur: Kann man sich ein solches, finanzielles Einzelrisiko "leisten", oder muss man sich das Risiko mit Anderen teilen und noch einen Batzen für Staat und Versicherungsgesellschaft mit bezahlen? 

planktom
Geschrieben
Am 7.6.2018 um 06:56 schrieb Stocker85:

Weis das jemand? 

Ich meine damit wenn z.b. bei einem 2010 458 das Getriebe getauscht werden muss. 

Wird dann wieder das selber Getriebe mit den innenliegenden kabeln verbaut? Oder kommt dann eins rein, das in den neueren Baureihen verbaut wurde. 

die neuen getriebe sind verbessert..es kann  aber repariert werden,dabei wird die verkabelung und deren verlegung  geändert und  die sensoren gegen geänderte ersetzt....das problem hatten wohl nur die ersten beiden baujahre wenn sie einige km auf der uhr hatten , oder hat standuhren die schon lange aus der garantie sind und nun auch langsam in die km regionen vorstossen wo die schäden gehäuft auftreten...siehe auch >> dort <<

 

Stocker85
Geschrieben

Ok wenn ich das richtig verstanden habe dann gibt es einen wesentlichen Unterschied bei den Modellen 458 von 2010-2012 was das Getriebe betrifft. 

Gibt es da ein genaueres Datum ab wann es geändert wurde? 

 

Zusammenfassend habe ich es so verstanden. 

Bei Ferrari 458 Getriebe bis 2012 kann es ab einer gewissen km Laufleistung ca.ab (25000km) zu Problemen kommen, die sich nicht reparieren lassen sondern das Getriebe getaucht werden muss. 

 

Problematik matching No Originalität geht verloren. Kosten sehr hoch. Nachteile eventuell beim Wiederverkauf. 

 

Das Getriebe wird dann durch ein Getriebe der selben Baureihe ersetz was für mich bedeutet das man wieder ein Getriebe drin hat das nach 25000km eventuell wieder Probleme machen kann. Würde das Getriebe eines 2013 Ferrari auch rein passen? 

 

Häufigkeit hält sich in Grenzen ist eher ein selteneres Problem. 

 

Vorbeugen nicht möglich, man kann nicht erkennen bevor man käuft ob es sich um ein Problem Getriebe handelt. 

 

 

Ecco
Geschrieben

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich glaube, wir schaffen mit diesem Thread einen richtigen Mehrwert.

 

...mir ist noch aufgefallen, dass einige 458 silberne Schwellerverkleidung besitzen. Ist dies eine aufpreispflichtige Option gewesen (bzw. die in Wagenfarbe lackierten Schweller) oder war das modelljahrabhängig?

 

ferrari-f458-fahren-1.jpg

 

458italia.jpg

Irix
Geschrieben

CEXS - Seitenschweller in Karbon - Option
PEXS - Seitenschweller in Schwarz oder Dunkelgrau Metallig -Option

 

und weils weiter oben Angesprochen wurde auch das HELO ist eine Option.

 

Gruss

Joerg

Stocker85
Geschrieben

Was ist denn das HELO?

Irix
Geschrieben

Ich wollte HELE schreiben.

evo3
Geschrieben (bearbeitet)

HELE meint:

High Emotion Low Emission:wink:

bearbeitet von evo3
Stocker85
Geschrieben

Ok und was bewirkt es? 

F40org
Geschrieben

@Stocker85

Du befasst Dich nun schon seit geraumer Zeit mit dem Thema Ferrari.

HELE solltest selbst Du längst als Start-Stopp verinnerlicht haben. 

Stocker85
Geschrieben

Nein das habe ich nicht gewusst. Fängt denke ich erst ab dem 458 an. 

mercedes martin
Geschrieben

Bei den neuen Modellen wie dem 812 ist HELE Serie. Immerhin kann man das ausstellen, schließlich möchte ich ja gerade nicht, daß der Wagen an einer Ampel oder Kreuzung den Motor ausstellt, sondern ich will den Sound hören, auch im Leerlauf!!!

 

Bei Mercedes muß man jedes mal nach dem Starten erst den Deaktivierungsknopf drücken, damit sich der Wagen nicht ausstellt, ziemlich nervig, daß man das nicht dauerhaft ausstellen kann.

 

Gruß

Martin

kkswiss
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb mercedes martin:

Bei Mercedes muß man jedes mal nach dem Starten erst den Deaktivierungsknopf drücken, damit sich der Wagen nicht ausstellt, ziemlich nervig, daß man das nicht dauerhaft ausstellen kann.

Das hat aber einen Hintergrund. 

Für die Abgasmessung werden die Messzyklen gemessen, die beim Start aktiv sind.

Bei Ferrari als Kleinserienhersteller ist das unerheblich. Beruhigt aber das Gewissen, obwohl ich es noch nicht einmal eingeschaltet habe. Hätte ich aber können.X-)

Svitato
Geschrieben
vor 34 Minuten schrieb mercedes martin:

Bei Mercedes muß man jedes mal nach dem Starten erst den Deaktivierungsknopf drücken, damit sich der Wagen nicht ausstellt, ziemlich nervig, daß man das nicht dauerhaft ausstellen kann.

Bei meinem Fiat Tipo kann ich das einmal ausschalten und gut ist. Bei meinem damaligen AMG ging das auch nicht. Bzw. Wie du sagst jedesmal mal beim starten immer das gleiche Prozedere...:P

Andreas.
Geschrieben

Beim AMG & auch bei Ferrari geht das. Im Sport-Modus gibt es Stop/Start nicht. Mit dem Motorstart in Sport wechseln, gemütlich warm fahren, alles gut. Stoppt man und parkt, wird bis ein paar Std. später (zumindest beim aktuellen AMG & IMHO auch beim Portofino) im selben Programm gestartet. Also über den Fahrtag verteilt, einmaliges aktivieren des Sport-Mode, fertig. 

 

Finde ich gut gelöst angesichts der unsäglichen Verpflichtung, bei einem solchen Motor Stop/Start integrieren zu müssen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • hallo zusammen,
       
      ich plane mir sehr zeitnah einen ferrari anzuschaffen. mit sportwägen allgemein kenne ich mich gut aus und hatte schon einige. ferrari war leider noch keiner darunter, aber das wird jetzt geändert 😃
       
      für mich stehen folgende modelle zur auswahl:
      F430, 430 scuderia oder 458 italia.
       
      (ich habe mir ein budget von max. 150.000€ gesetzt.)
       
      mir ist es wichtig, ein modell mit möglichst wenig wertverlust bzw. im besten fall wertzuwachs zu wählen. in der vergangenheit ging sich mein plan immer sehr gut auf und ich habe alle meine fahrzeuge mit gewinn wieder verkauft.
       
      ferrari ist für mich absolutes „neuland“ und ich würde mich wirklich sehr über eure hilfe & unterstützung freuen.
       
      viele grüße!!
    • Bei ClassicDriver einen Bericht über Ferrari Classiche gefunden...
      mit Foto dieses sondererbaren Ferraris!
      Weiss jemand mehr darüber?

      http://www.classicdriver.com/de/magazine/3200.asp?id=6890

    • Hallo liebe Leute,
       
      ich möchte gern an meinem Ferrari die Bremssättel von silber auf gelb ändern. 
       
      Kennt jemand die Ral Nummer des gelben Ferrari Lacks oder weiß, wie man dazu kommt?
       
      Ich habe bei Foliatec angefragt, welche Ral Nummer da im Bremssattellack Set vergeben wurde. Das ist die;  1018. Nun würde mich stark interessieren, ob der Unterschied sichtbar ist.
       
      Vielen Dank im Voraus. 
       
       
    • Danke. 👍
      Hast Du Bilder von der Multimediaeinheit? Ich wüsste gerne mal wie schwer / aufwendig es ist diese auszubauen?
    • Hängt den Italia von 0-100km/h, als auch auf dem Nürburgring ab. Und das bei vermutlich über 2t......
       

×
×
  • Neu erstellen...