Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Nugmen

Wert Porsche 356A könnt ihr mir helfen?

Empfohlene Beiträge

Nugmen
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mir wurde heute ein Porsche 356A angeboten, laufleistung ca. 150000 KM, BJ 1957 mit Schiebedach. Der Innenraum wurde bereits restauriert, ebenso der Motor. Kosten waren das vor 3 Jahren ca 42000 Euro. Nun wollte der vorbesitzer den Wagen ganz lackieren lassen, dabei stellte sich eine vorangegangene schlechte restaurieren auf dem Dach heraus (schaden lt Gutachten 8000 Euro). Für das Fahrzeug liegt ein Wertgutachten von ca 120000.- vor, mir kommt das ziemlich hoch vor :-)

 

Ich würde mir den Wagen gerne behalten, zu ende restaurieren und in die Ecke stellen, wo seht ihr das Auto preislich, was kann man dafür zahlen, ist der verkäuflich, bzw gibts da Nachfrage? 

Hätte jemand ggf Interesse daran, 44KW also der alte Käfer Motor wär verbaut, Sondermodell Reimport, Scheckheft vorhanden...

 

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

6.jpg

7.jpg

8.jpg

9.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
32amg
Geschrieben

Hallo Nugmen,

Ein schönes Auto,aber was gibt dir die Gewissheit,das der Rest der Karosse auch nicht aussieht wie mit Schrot

beschossen. Der Lack muß eh ganz runter. Dann weiß man mehr. Ich befürchte das sieht da genauso aus.

Vom Gutachten über 120000 Euro denke ich kann man mindestens 50000 Euro abziehen.Bedenke was allein

eine Toplackierung kostet. Aber in die Ecke stellen? Das Auto muß man fahren. Um Gewinne zu machen,denke ich

das der Porsche-Hype zumindest stillsteht.

Zu dem Preis würd ich es nicht machen.

Beste Grüße Paul

 

WuerttRene
Geschrieben

Ich würde da ein eigenes Gutachten erstellen lassen. Alles andere ist Kaffeesatzleserei. Classic Data Kurzgutachten kostet nicht die Welt.

Nugmen
Geschrieben

Ich hab ja selbst einen KFZ und Lackierbetrieb, ich wollte nur wissen, was man für so ein Fahrzeug zahlen kann und ob es "einen Markt" dafür gibt....

Thorsten0815
Geschrieben

Ich nehme den Wagen für 50 KCHF, so wie er dort steht (mit Motor).

Ist ernst gemeint.

 

Eventuell hilt es Dir auch, was ein Laie wie ich mit dezenter Neigung zum Oldtimer so aus der Hose geschossen anbieten würde. Und nein, ich habe nun nicht erst im Netz geschaut wie diese gehandelt werden. 

Gast
Geschrieben

Ein nicht unwesentliches Kriterium sind "matching numbers", gerade bei den alten Porsche und all den "Spekulantenkriterien". Wenn da irgendein Käfer Motor drin ist, macht allein das schon mehrere 10.000,-- an niedrigerem Wert bei fertigem Auto.

bozza
Geschrieben
vor 41 Minuten schrieb Nugmen:

Ich hab ja selbst einen KFZ und Lackierbetrieb

Dann hast du das sicher schon mal gehört:
"Der Gewinn liegt im Einkauf" und "wer restauriert, verliert"

 

Ich lass mich gerne eines Besseren belehren, aber ich seh das Auto fertig im Zustand 2-3 irgendwo bei 50k-60k. Einfach ein realistischer Preis wenn man das Auto zeitnah versilbern können will.
Für eine Concours Restauration ist die Basis eh zu schlecht. Interessant wäre auch wo vor 3 Jahren 42k für Innenraum und Motor verballert wurden. 5k ist ein normaler Preis für das Prgramm "innen einmal alles neu", mit dem Rest? Einen Sattelzug Motoren gekauft? ^^

 

Zum Wert, so wie beschrieben würde bei meinem Angebot eine 3 voran stehen. Wenn du ihn unbedingt haben willst und die Arbeiten gut abschätzen kannst, kannst ja mit einer 4 einsteigern ;-)
 

Bei den normalen 356ern ist m.E. der Zenith überschritten, zeigt sich auch in den Drehzahlen bei den einschlägigen Händlern und Angebotszeiten in den bekannten Plattformen.

Stocker85
Geschrieben
vor 18 Minuten schrieb Jarama:

Ein nicht unwesentliches Kriterium sind "matching numbers", gerade bei den alten Porsche und all den "Spekulantenkriterien". Wenn da irgendein Käfer Motor drin ist, macht allein das schon mehrere 10.000,-- an niedrigerem Wert bei fertigem Auto.

Zustimmung an Jarama 

 

Matching No. Ist in so eine fall wichtig. 

Ohne den original Motor mindert das sicher den Wert und das größere Interesse an diesem Porsche. 

 

Nugmen
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb Thorsten0815:

Ich nehme den Wagen für 50 KCHF, so wie er dort steht (mit Motor).

Ist ernst gemeint.

 

Eventuell hilt es Dir auch, was ein Laie wie ich mit dezenter Neigung zum Oldtimer so aus der Hose geschossen anbieten würde. Und nein, ich habe nun nicht erst im Netz geschaut wie diese gehandelt werden. 

na da könnten wir uns doch einig werden ...

Gast
Geschrieben

Da hast den Salat, Thorsten :P:D

 

Ich freue mich schon auf Deinen Restaurationsthread tuete.gif.3b4891b901a61f05fecf3b69e11fd3b9.gif.

 

Bei den 356ern sind übrigens die Vergaser ein Quell der Freude. Wenns denn die Originalen sein sollen/sind.

Nugmen
Geschrieben

Da is nicht soviel zu restaurieren...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Was ist von den augenblicklichen Jalpa-Preisen zu halten? Sind die alle verrückt?
    • Ich kam vor Weihnachten zu einer Jalpa-Probefahrt wie die Jungfrau zum Kind. Das Auto wurde von einem Lamborghini-Kenner bereits begutachtet und technisch und optisch auf Herz und Nieren geprüft, die Historie ist ebenfalls lückenlos und komplett nachvollziehbar. 
       
      "Komm doch bei Gelegenheit einfach mal vorbei und schau ob Dir das Auto überhaupt taugt!" ....waren die letzten Worte. Vor Weihnachten hat es dann gepasst. 
       
      Es ist ein früher Jalpa noch mit den Fiat 124-Rückleuchten - sagt mir persönlich mehr zu als die Möchte-Gern-Ferrari-Optik. Soweit ganz witzig, leistungsmäßig etwa ein 328, nach meinem Empfinden. Darum geht es mir aber gar nicht. 
       
      Markttechnisch blicke ich etwas bei Miura und Countach durch, ein Jalpa ist aber ein Buch mit 7 Siegeln für mich. 
      Wie oben erwähnt, Fahrzeug ist in sehr guten Zustand und nachweislich etwas mehr als 25.000 km. 
       
      Wo liegen die frühen Jalpas in etwa? Kann mir jemand eine ungefähre Hausnummer geben?
      Sind die Jalpas eher als souverän oder als Bastelbuden bekannt? 
       
      Grazie Mille. 
    • ...wo auch immer Du Deine Infos herbeiziehst, ich habe mich vor dem Kauf meines 348 TS sehr intensiv mit 348 TS "Gebrauchtwagen" befasst und einige Exemplare gesehen und Probe gefahren und mein Resume daraus ist, dass nur sehr sehr wenige wirklich gute Exemplare zu haben sind und diese dann sicherlich auch nicht unter 38-40 k zu haben sind,es sei denn Notverkauf etc. und unter guten Zustand meine ich alles ab Note 2+ egal ob roter oder schwarzer Schweller, wobei ich mir auch nur Fahrzeuge mit original schwarzen Schwellern angesehen habe... bei mobile & co tummelt sich auch sehr viel "Müll" herum !!! Gruß Mike
    • Hallo zusammen,
       
      angregt durch einen "ich suche"-Thread habe ich mich erneut selbst gefragt, wie die Hersteller bei Sondereditionen auf ihr Preisniveau kommen? Bspw. (gilt aber für viele Marken) werden Ferrari 458 Spider aktuell ab ca. 160k angeboten. Ein 458 Speciale Aperta aber nicht unter 550k. Sicher, der Speciale hat ein wenig mehr Leistung, ist vermutlich leichter, technisch ausgereifter und auf 499 Stück limitiert, aber rechtfertigt dies wirklich einen mehr als 3-fachen Preis zum sonst gleichen Auto? 
       
      Wären Umbauten vom Serien-Fahrzeugen zur Sonderedition mit entsprechenden Teilen nicht günstiger als die Originale?

      Ähnliches gibt es auch bei Lamborghini oder Porsche (z. B. Speedster) zu sehen. 
      Sicherlich, Preise werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt, nur warum sollte man bei Ferrari und Co. sich dann zukünftig nicht immer auf das Preis Niveau der Sondereditionen orientieren und ein neues V8 Model generell nur ab 500k anbieten? Gekauft wird es ja offenbar trotzdem (oder gerade deswegen?)
    • Oh liebe die alten Magnum Folgen
      Hab aber auch nen 348... hatte aber davor nen 328 GTS und könnte immer noch heulen den verkauft zu haben ??
       

×
×
  • Neu erstellen...