Jump to content
Peter_512tr

Öldruck der Kupplung fällt ab

Empfohlene Beiträge

Peter_512tr   
Peter_512tr
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich fahre einen 360 Spider mit Handschaltung. Wenn der Motor kalt ist, kann ich ohne Probleme schalten. Sobald allerdings der Motor warm ist und ich eine Zeit gefahren bin, reduziert sich der Öldruck der Kupplung. Als ob Luft in die Leitung kommt. Ausgleichsbehälter ist aber immer voll. Kann das sein, das die Bremsflüssigkeit zu alt ist ?

Wenn ich das entlüfte geht es wieder. Das gleiche auch mit dem Verdeck. Zusatzfrage, hängt das verdeck mit dem Öldruck auch im System von Bremsen und Kupplung? 

Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben

Wenn sich der Flüssigkeitsstand tatsächlich nicht ändert, dann würde ich in der Tat auf Luft in der Kupplungshydraulik tippen. Blasenbildung durch alte Flüssigkeit würde mich zwar verwundern, aber auszuschließen ist das nicht. Generell ist es empfehlenswert die Flüssigkeit der Kupplungshydraulik zumindest alle 4 Jahre zu erneuern, allein schon um interner Korrosion von Geber- und Nehmerzylinder vorzubeugen.

 

Ich würde einfach mal die Flüssigkeit wechseln, so einen halben Liter neue Flüssigkeit durchjagen bzw. damit spülen. Und dann schauen, ob sich das Problem gelegt hat.

  • Gefällt mir 1
Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Peter_512tr:

Kann das sein, das die Bremsflüssigkeit zu alt ist ?

Ja, wahrscheilich so alt wie das Auto, wird leider meist nicht mit gewechselt beim Bremsflüssigkeitswechsel, ergo , jetzt machen, und dann alle 2 Jahre mitmachen (lassen).

vor 3 Stunden schrieb Peter_512tr:

Zusatzfrage, hängt das verdeck mit dem Öldruck auch im System von Bremsen und Kupplung? 

Nein!

bearbeitet von Kai360

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • irynandi
      Hallo Ferraristi!
      Ich habe seit ca. 500km das Problem, dass beim Hochschalten in den nächsten Gang, das F1 Getriebe in N schaltet. Das ist sehr unangenehm da die Drehzahl rapide ansteigt, da ich beim Schalten ja am Gas bleibe. Das passiert aber nur bei Betriebstemperatur, wenn noch alles kalt ist, funktioniert alles normal.
      Möchte mich jetzt im Winter schon bei Euch schlau machen und zu sparen anfangen, damit ich weiss, was da alles auf mich zukommen kann.
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen,
      LG Andreas aus Tirol
    • Schwarzer-Hund
      Hallo Kollegen,


      ich habe bei meinem 430 er die Warnung "e-diff" in meiner Cockpitanzeige.


      Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt?
      Kann ich ggf. etwas selber etwas machen bevor ich in die Werkstatt muss?
      Flüssigkeitsstand im Hydraulikbehälter ist ok.


      Grüße aus Rhein-Main


      Stefan
    • Manfred 997
      Hallo Leute,
      ich fahre einen F430 Spider mit Fuchs- Edelstahlauspuff 4x90mm ,hat jemand Unterlagen/ ABE usw. für diese Anlage?
       
      LG  Manfred  aus Dortmund
       




    • RB
      Hallo. Fahre seit 3 Jahren meine 360 Spider mit Freude. Jetzt ist wohl folgendes Problem aufgetreten. 
       
      Im „normalen“  Drehzahlbereich (2000-4000 Touren) gebe ich Gas. Allerdings dreht dann der Motor kurz hoch und gibt dann mit Verzögerung erst Gas. Kupplung riecht dann auch. Im hochtourigen Bereich  ab 5000-6000 Touren scheint alles o. k. zu sein. Kupplung und Gasannahme. 
       
      War Ende letzten Jahres in der 50000 km- Inspektion beim Freundlichen. Alles ok uns Kupplung noch über 50 %. Seitdem gefahren nur 1000 km. 
       
      Hat jemand eine Idee, was das Problem ist ? 
       
      Danke. 
    • achill
      Nach rund 3000 km im 488 (seit Jan 2018 ;-) muss ich feststellen, dass ich - trotz Capristo-Klappensteuerung auf Dauer-Offen - zumeist im Race Modus unterwegs bin. Das Zwischengas beim Runterschalten macht einfach süchtig. Bei meinem 430er habe ich den Race Modus manels Vertrauen in die Standfestigkeit des Getriebes als auch aufgrund der erhöhten Abnutzung der Kupplung sparsam genutzt.
       
      Der 488 hat nun aber "wartungsfreies" DKG, ich werde die Garantieverlängerung (bis max 15 Jahre) definitiv nutzen. Kann mir ein technisch versierter Fahrer einen Tipp geben, ob Dauerbetrieb im Racemodus langfristig schlecht ist? Was sind die Kollateralschäden auf Dauer? Wie hält es ihr damit? LG

×