Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
corniche

Unfall A57 mit Lamborghini Huracan

Empfohlene Beiträge

corniche
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Düsseldorf. Am Karfreitag kam es gegen 10 Uhr auf der A57 in Richtung Köln zu einem Unfall, an dem zwei Lamborghini beteiligt waren.

Lamborghini geriet ins Schleudern

Zwischen den Autobahnkreuzen Meerbusch und Kaarst geriet einer der Fahrer (67) mit seinem gelben Lamborghini ins Schleudern. Der Sportwagen stieß erst gegen die Mittelschutzplanke und wurde dann mehrere hundert Meter über alle Fahrstreifen geschleudert, bevor er entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem linken Streifen zum Stehen kam.

Der 47-jährige Fahrer des schwarzen Lamborghini konnte noch rechtzeitig ausweichen und auf dem Seitenstreifen stoppen. Das Auto wurde aber durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Er und sein 13-jähriger Insasse blieben jedoch unverletzt.

er 67-jährige Fahrer des Unfallfahrzeuges und sein 20-jähriger Beifahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Unfall auf der A57: Polizei ermittelt wegen Verdachts auf illegales Autorennen.

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ? Laut Medien wurden von beiden Fahrern die Führerscheine eingezogen !

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Joogie
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ?

genau

wären die 2 fahrer mit 50 ps golfs unterwegs gewesen ...

tollewurst
Geschrieben

Die Beweislage ist eindeutig.

Die Rentner haben ausgesagt das sie lediglich seit Meppen links gefahren sind da am Horizont LKW sichtbar waren. Nach nur 100km haben die Raser angefangen mit Lichthupe. Als er dann nach 150km die Nerven verloren habe seien die Lamborghini mit einem Affenzahn an Ihm vorbeigerast, garantiert schneller als 300 er sei schließlich Physiklehrer gewesen und könne das daher genau einschätzen. Seine Frau hat ausgesagt er habe immer Recht und der Polizist hat gesagt das Problem kenne ich dann muss es stimmen.

 

Ich kann mitlerweile weder unsere Politiker noch die Polizei ernst nehmen.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 7
  • Wow 1
  • Verwirrt 1
corniche
Geschrieben

<Ich kann mitlerweile weder unsere Politiker noch die Polizei ernst nehmen.<

Geht mir auch so, aber das schlimme daran ist das  man als Fahrer egal wie alt mit einem Sportwagen keine Rechte mehr besitzt, die Polizei kann einem den Führerschein einfach abnehmen.

codezer0
Geschrieben

Ertrinkt mir bitte nicht in eurem Selbstmitleid. :geil:

vor 4 Stunden schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ?

Es gibt Hinweise... steht alles in den Artikeln - folglich muss auch ermittelt werden und es wurde nach der gängigen Praxis vorgegangen. Wir wissen auf Grund der Informationslage viel zu wenig, um selbst abzuschätzen zu können, inwiefern das Vorgehen gerechtfertigt ist oder nicht.

corniche
Geschrieben (bearbeitet)

Was ist denn ein Rennen ? (Uhrzeiten stoppen, schneller am Ziel usw.) Ich meine einfach eine Ausfahrt mit Gleichgesinnten die wenn es die Autobahn zuläßt 250 km/h plus - gefahren wird.

einer macht evtl. persönlich oder aus technischer Hinsicht einen Unfall.

Natürlich fährt man nicht weiter sondern kümmert sich um den Verunfallten. 

Nun gehen die Probleme los.

Wie sieht dabei die Rechtslage aus ?

PS: Bitte keine Antworten hier die sagen das Sie das noch nie gemacht hätten.

bearbeitet von corniche
planktom
Geschrieben

ohje...das linke hinterrad mitsamt "Bremsscheibe" fehlt....wenn das nicht wieder ein gefundenes fressen für "La...unfall" ist :-o

 

nero_daytona
Geschrieben

Nachricht an mich: Wenn mir auf der BAB nächstes Mal ein Sportwagen zu nahe kommt, sofortige Vollbremsung und Halt auf Seitenstreifen sonst illegales Rennen und Führerschein auf Lebenszeit weg.:-))!

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
991
Geschrieben

Oder fahren nur noch 0815 Kombi mit <150 PS dann haben wir den ultimativen Freibrief. 

(macht aber keinen Spaß) 

F40org
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb planktom:

ohje...das linke hinterrad mitsamt "Bremsscheibe" fehlt....wenn das nicht wieder ein gefundenes fressen für "La...unfall" ist :-o

 

Was ist jetzt an einem Video eines verunfallten Hurracan so toll, dass man es hier gleich posten muss. Manchmal muss ich mich schon fragen, sorry. 

SManuel
Geschrieben

Link.

 

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/unfall-lamborghinis-autobahnkreuz-meerbusch-100.html

 

Kopiert:

 "Aufgrund von Zeugenaussagen ermitteln wir wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens", sagte eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei dem WDR.

 

 

Finde solche aussagen fraglich, jeder Unfall mit einem Sportwagen sofort auf Verdacht eines illegalen rennes anzusprechen.

Für mich kommt das so rüber, als wolle man ein Zeichen setzen gegen Sportwagenfahrer.

 

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Wenn ich mich recht erinnere, bist Du es - lieber Manuel -  der die meisten Hinweise auf Sportwagenunfälle postet.

Insofern finde ich deinen letzten Satz geradezu denkwürdig. ?

  • Gefällt mir 6
  • Haha 1
Fast-Ferraristi
Geschrieben

Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....

Kurt_Kroemer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe sowieso nicht, wie man aufgrund Hörensagen (etwas ist die Übernahme der Information aus den Medien ja nicht) eine Aussage treffen kann. Hier hat doch niemand belastbare Fakten.

Der Unfall kann doch jede nur denkbare Ursache haben.

Und alles dazu geschriebene ist reine Spekulation.

bearbeitet von Kurt_Kroemer
corniche
Geschrieben (bearbeitet)

<Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....<

 

Ja dann laß mal hören und berichte uns von Deinem Wissen.

bearbeitet von corniche
planktom
Geschrieben
Am 31.3.2018 um 17:34 schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ? Laut Medien wurden von beiden Fahrern die Führerscheine eingezogen !

das oben verlinkte video ist ja ohne kommentar im selbigen...nennt sich jedoch schon im titel

Zitat

[LAMBORGHINI-UNFALL AM "CAR-FREITAG"] - Ermittlungen wegen Verdacht eines illegalen Autorennens -

der erste teil genauso tendentielles geblubber wie wenn es in der presse mal wieder die rasenden motorradfahrer sind...

der zweite teil gründet wohl auf zeugenaussagen...soweit so gut

nun...schauen wir uns doch mal den >Polizeibericht< an ! und was steht dort ?

Zitat

Aufgrund der Zeugenaussagen wird wegen des Verdachts eines verbotenen Autorennens ermittelt....

ok..hatten wir ja auch so schon...jedoch direkt danach steht :

Zitat

Die Führerscheine der Fahrer wurden sichergestellt, die beiden Fahrzeuge beschlagnahmt.

aha !  sichergestellt heisst nach meinem laienhaften verständnis sie haben den führerschein freiwillig abgegeben..ist mbm genau das gleiche wie bei einer kontrolle ins röhrchen blasen....für eine beschlagnahme dürfte es mbm eines richterlichen beschlusses bedürfen...genau wie bei einer blutprobe.

gegen die beschlagnahme der fahrzeuge ist ja wohl nichts einzuwenden,kann dadurch ja evtl.die unfallursache ermittelt werden...

 

corniche
Geschrieben

<gegen die beschlagnahme der fahrzeuge ist ja wohl nichts einzuwenden,kann dadurch ja evtl.die unfallursache ermittelt werden...<

 

Laienhafte Frage: Befinden sich in Sportwagen generell sogenannte Blackboxen ? Damit ließe sich die Beschlagnahme von allen beteiligten Fahrzeuge evtl. begründen. Somit ist es möglich die letzte Stunde beider Fahrzeuge zu vergleichen und den Beweiß eines Rennen darstellen !?

 

snoppy
Geschrieben

Frage:

Ich will mit einem Bekannten, aber jeder mit seinem eigenen Wagen, mal schnell zb. nach Düsseldorf fahren.

Ist das schon ein Rennen ?

Nur weil ich und mein Bekannter nur schnell hintereinander  fahren ?

Ab welcher Geschwindigkeit würde dann ein Rennen anfangen ?

SManuel
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Kurt_Kroemer:

Wenn ich mich recht erinnere, bist Du es - lieber Manuel -  der die meisten Hinweise auf Sportwagenunfälle postet.

Insofern finde ich deinen letzten Satz geradezu denkwürdig. ?

 

 

Ja ab und zu poste ich etwas mit einem Unfall ( aber nicht zum Bösen ) und nur als reine Info um den verlauf im gesamten zu betrachten. ( So sehe ich das ) und ich kann mich nicht erinnern den Ruf schlecht über Sportwagen machen zu wollen.

Manche sehen nur, auch der schon wieder mit etwas wie z.B. hätte man sich sparen können. Aber im gesamten gesehen auf die Jahre hin mit Sportwagenunfälle wohin das geht, wird nicht beachtet.

Das Bild ändert sich bei solchen Unfällen die sich seit einiger Zeit öffters sich zeigen. Es ist komisch vor 20 Jahren gab es auch Sportwagenunfälle die jedoch nicht so ins Licht gedrückt worden sind. Leider sind in den letzten 5-6 Jahre doch überdurchschnittlich mehr Sportwagenunfälle passiert die immer mehr ins Negative rutschen. ( Was passiert eigentlich, welche wende kommt auf uns zu ?? )

 

 

 

Erwin_550-2
Geschrieben

Neue Meldung von heute in der Online Presse:

 

Türkische Hochzeitsgesellschaft liefert sich illegales Autorennen auf A81

Gruppe von sechs bis acht Fahrzeugen nach dem Tunnel Hölzern mit eingeschalteten Warnblinkanlagen den nachfolgenden Verkehr in Fahrtrichtung Weinsberger Kreuz ausbremste. Die Zeugen vermuteten demnach ein illegales Autorennen. Der Verdacht, es handele sich um ein illegales Autorennen, hätte sich „durch eigene Beobachtungen“ erhärtet.
Porsche Cayenne, ein Audi A1 und ein Golf 5 beteiligt. Wegen des Verdachts auf ein illegales Straßenrennen seien die Führerscheine der Beteiligten beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt worden.

E12
Geschrieben

Wie sich anhand dieses Threads zeigt ist die Spitze meines befürchteten Eisbergs noch nicht mal in Sicht.

Fast-Ferraristi
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb corniche:

<Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....<

 

Ja dann laß mal hören und berichte uns von Deinem Wissen.

Hallo,

Lies doch einfach die anderen 94....   :P

 

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Hallo Manuel,

 

nach mehrmaligem Lesen deines letzten Beitrages meine ich ihn verstanden zu haben.

Sicher hast Du keine negative Absicht; das unterstelle ich auch  nicht.

Aber leider ist die Absicht "gut gemeint" die kleine Schwester von Scheixxe.

 

Zu deinem subjektiven Eindruck vermeintlich vermehrter Sportwagenunfälle:

Die Anzahl der Fahrzeuge hat über die Jahre zugenommen, somit auch anteilig die der Sportwagen.

Somit muss natürlich auch die Anzahl der Sportwagenunfälle in absoluten Zahlen zugenommen haben.

Proportional gesehen dürfte sich aber wenig bis nichts geändert haben.

 

Es hat sich aber etwas anderes gravierend geändert:

Unsere Medienlandschaft hat sich über die letzten zwanzig Jahre vollkommen verändert.

Früher hatten wir nur Zeitschriften und Zeitungen, sowie wenige Fernsehsender, welche auch noch den

staatlichen Auftrag hatten, sachliche fundierte Informationen zu liefern.

Heute haben wir hunderte Fernsehsender, welche um Einschaltquoten kämpfen.

Das führt dazu, das jeder Mist aufgebauscht und in sensationslüsterner Weise veröffentlicht wird.

Gestern Abend z.B. kam auf "Welt" in der Laufschrift die Info, daß ein bestimmter "Promi" seinen Pullover falsch gewaschen hat.

Das alleine zeigt schon, wohin unsere Mediengesellschaft gedriftet ist.

Und zu allem Übel gibt es nun auch noch das Medium Internet.

Hier kann und darf praktisch jeder seinen Blödsinn verzapfen (so wie ich hier gerade).

Da auch die Herausgeber von Zeitungen ihre Onlineportale unterhalten, wird jede noch so banale oder unwahre Meldung

aufgebauscht und in die weite Welt posaunt.

Dabei gibt es keine lokale Begrenzung mehr; jede Meldung, und sei sie noch so falsch, verbreitet sich wie ein Krebsgeschwür.

Ich an deiner Stelle würde erst einmal in Ruhe darüber nachdenken, was ich so lese.

Dabei meinen eigenen gesunden Menschenverstand benutzen, und erst dann meinen Senf dazu geben.

Im Zweifelsfalle hält man es am besten mit Dieter Nuhr:" Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ........."

 

Alles andere dient nur dazu, nicht untermauertes Halb- oder Nichtwissen zu verbreiten.

In diesem Falle dient die Spekulation ungewollt nur einer Sache:

Sportwagenfahrer werden verallgemeinernd als rücksichtslose Fahrer dargestellt.

Und damit erreichst Du genau das Gegenteil dessen, was Du beabsichtigt hast.

 

Einen fröhlichen Ostermontag wünsch Dir

 

Kurt

 

 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Scherz beiseite...., ist doch immer der gleiche Ablauf

 

Presse zieht über die Sportwagen Gemeinde her.

Diskussion über die Massnahmen der Polizei

Vergleich was wäre wenn es 2 Golf gewesen wären

Mutmasungen

Dann wird es politisch

Dann verläuft die Diskussion im Sand.

fridolin_pt
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb planktom:

aha !  sichergestellt heisst nach meinem laienhaften verständnis sie haben den führerschein freiwillig abgegebe

Nein. Sichergestellt ist eine Zwangsmaßnahme. Dagegen kannst Du klagen und das dauert. Eine schöne kleine Maßnahme gegen den „Täter“ auch wenn das Verfahren später mangels Beweise leider wieder eingestellt werden muss. Die Polizei soll ja auch erzieherisch wirken. 8-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Earl
      Hallo Leute,

      ich bin auf der Suche nach einem Lamborghini Espada Serie I in möglichst unberührtem Originalzustand, von renommierter Adresse oder fachmännisch restauriert.

      Grüsse
      Earl
    • countachlp500
      Guten Abend!
       
      Mein Freund sucht seit Ewigkeiten einen verunfallteten Countach. Es könnte auch ein Verbrannter sein.
      L.g 😉
    • ASCARI
      Heute in der TZ:

      http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen-zentrum/gruenwalder-faehrt-ferrari-schrott-tz-2286793.html

      Das brigt mich (großer Fan der Marke aus Maranello) echt zur Weisglut!
    • RC
      Hallo Leute,
       
      Wie ihr ja inzwischen mitbekommen haben dürftet, fahre ich meinen Lamborghini Huracan Performante, ausgeliefert als Neuwagen Anfang Mai 2019 und frisch produziert in Sant'Agata Bolognese Ende April 2019, seit fast zwei Monaten. Inzwischen hat das Fahrzeug bereits 6000 km hinter sich. Ja, wirklich!
       
      Ich habe das Fahrzeug bis 2500 km penibel eingefahren, laut Bordbuch.
       
      Deshalb hier, in Stichpunkten, meine Erfahrungen mit dem Fahrzeug:
       
      1. Probleme: Null. Nichts. Nada. Nix. In Italien waren bis zu 38°C, bin Stunden(!) herumgefahren, teilweise auch nur im Schritttempo (leider, um den Gardasee herum) und der Motor hat nicht mal kurz geächzt, alle Temperaturen waren im absolut grünen Bereich, nicht einmal wirklich leicht erhöht. Alle Achtung!
       
      2. Motor: Läuft und läuft, atmet offenbar immer freier, leistungsmäßig dürfte er an der oberen Grenze liegen, jedenfalls im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Bei km Stand 3000 mal zwei kurze 1/4 Meile Werte gemessen (Dragy), dabei sind einmal 10.79 und 10.80 Sekunden herausgekommen. Vollgetankt, mit Beifahrer, auf einer öffentlichen Straße und bei 30°C Außentemperatur. Nicht übel. Die mechanischen Geräusche des Motors, vor allem im Corsa Modus, sind einfach nur göttlich. Man kann es einfach nicht beschreiben aber es knistert und knackt und zischt und klackt, es ist einfach nur ein Genuss. Die Drehfreudigkeit ist ebenfalls ein Genuss, man muss vor allem im ersten und zweiten Gang immer aufpassen, dass man nicht in den Drehzahlbegrenzer rutscht. Das Drehmoment ist akzeptabel und besser als gedacht aber wirklich fühlbare Kraft bietet der Motor erst ab ca. 6000 U/min an. Mir gefällt dieses Setup ungemein und ich schalte in der Regel zwischen 8000 und 8300 U/min hoch. Mir ist allerdings nicht ganz klar, wann man wirklich hochschalten sollte um den idealen Schaltzeitpunkt zu erwischen, vielleicht hat ja jemand einen Tipp?! Vom Gefühl her sind es um die 8200-8300 U/min.
       
      3. Ölverbrauch: Bei etwa 4500 km habe ich einen halben Liter nachgefüllt. Finde das nicht übel. Von meinen früheren Porsche 911 Turbo Modellen bin ich auch 1-1.5 l je 1000 km gewöhnt. 
       
      4. Getriebe: Blitzschnell, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Fast schon telepathisch schnelle Schaltvorgänge. Ein Vergnügen manuell im Corsa Modus zu schalten, nicht so toll im Automatikmodus im Strada Modus.
       
      5. Fahrmodi: Corsa ist der einzige Fahrmodus, den ich nutze. Bei längeren Fahrten im tempolimitierten Ausland, wie z.B. erst neulich in Österreich und Italien, auch im Strada Automatikmodus, was dem Verbrauch sehr dienlich war. Der Sport Modus ist mir zu hecklastig, Corsa ist für meine Fahrweise genau richtig. Viele Performante Fahrer sind der Ansicht, dass Corsa Modus zu sportlich bzw. zu gefährlich ist (ESP) aber meine Erfahrung zeigt, dass der Corsa Modus eigentlich sehr einfach und beherrschbar zu fahren ist. Neutraler als im Sport Modus und das ESP arbeitet noch ausreichend mit, ohne den Fahrspaß zu dämpfen oder den Fahrer in gefährliche Situationen zu bringen.
       
      6. Auspuffklang: Gibt es hier wirklich noch etwas zu sagen? Nur kurz: Infernalisch. In jeder Hinsicht. Ich wage zu behaupten, dass der Performante klanglich in den Top 3 der modernen Serienfahrzeuge liegt. Schon knapp über Leerlaufdrehzahl macht der Auspuff bereits Laune, selbst bei 2000 bis 3000 U/min röhrt das Teil wie die Hölle. Einfach nur fantastisch! In Häuserschluchten oder Tunneln wird der Sound, rein gefühlt, 2fach verstärkt, man kommt aus dem Verzücken einfach nicht mehr raus. Praktisch: Umgeschaltet in den Strada Modus, spart man sich unnötigen Ärger mit Nachbarn und Nachbarschaften in den Nachstunden. Es ist unglaublich, wie leise der Performante sein kann, wenn man denn will.
       
      7. Qualität (Innenraum, Geräusche, Verarbeitung, etc.): Keine Probleme. Selbst nach 6000 km klappert nichts im Innenraum obwohl ich immer im Corsa Modus fahre und das Fahrwerk entsprechend hart ist.
       
      8. Fahrwerk: Da ich vornehmlich im Corsa Modus fahre, befindet sich das Fahrwerk immer im sportlichsten Modus. Ja, es ist schon sehr hart aber ich liebe es. Genau so. Es dürfte weder härter noch weicher sein, meiner Ansicht nach ist die Härte perfekt, da auch auf schlechten Straßen das Auto in der Regel nicht springt bzw. aus der Spur gerät. Der Performante fährt sich wie auf den sprichwörtlichen Schienen, es ist einfach nur ein Vergnügen dieses Fahrzeug zu fahren, vor allem auf Landstraßen oder auf engen Passstraßen. Auf der Autobahn kann es schon mal mitunter vorkommen, dass das Fahrzeug bei einer größeren Bodenwelle "springt" aber die Lenkung fängt das ab, man spürt es kaum und es kommt auch nicht zum Versetzen oder irgendwelchen anderen unangenehmen Fahrreaktionen. Bei Tacho 290 fuhr ich mal über eine Bodenwelle und das Fahrzeug sprang richtig aber in der Lenkung spürte ich faktisch nichts, das Fahrzeug setzte wieder problemlos auf und folgte weiter brav der Straße. Kein Stress, wirklich gutmütiges Fahrverhalten. Nur mit dem Reifendruck muss man aufpassen, ist er zu niedrig kann man nicht zu schnell fahren (die Angaben im Bordbuch zum Vmax Luftdruck sind leider etwas schwammig) und ist er zu hoch, dann ist das Kurvenverhalten nicht so der Hit und die Reifentemperatur steigt deutlich über 70°C an, vor allem bei hohen Außentemperaturen. 
       
      9. Lenkung: Im Corsa Modus sehr direkt, angenehm schwergängig und mit einer messerscharfen Präzision. Da ich vornehmlich im Corsa Modus fahre, stört mich die dynamische Lenkung überhaupt nicht. Stöße von schlechten Straßen werden kaum in die Lenkung übertragen, was erstaunlich ist. Sehr gute Abstimmung.
       
      10. Reifen: Die serienmäßigen Pirelli PZero Corsa sind wirklich nicht übel, sie bieten vor allem bereits ab 30°C Reifentemperatur einen guten Grip. Ab 50°C legt der Grip nochmals deutlich zu, allerdings muss man auf öffentlichen Straßen immer bedenken, dass die Reifen nicht viel wert sind, wenn die Asphaltqualität nicht passt. Bei hohen Asphalttemperaturen kann es schon mal sein, dass der Asphalt etwas schmierig wird und die Reifen trotz hoher Temperaturen leichter Grip verlieren. Hier ist Vorsicht angebracht! Auch bei Nässe sind die Corsa nicht immer vertrauenswürdig. Wenn die Straße nass ist aber sich noch kein richtiger Wasserfilm gebildet hat, dann leisten die Corsa Reifen eigentlich eine ordentliche Arbeit bei Nässe. Wehe aber, wenn das Wasser steht. Dann fühlen sich die Corsa Reifen bereits bei 110-120 km/h schon unsicher an. In dieser Hinsicht sollte man auch mit dem Strada Automatikmodus und dem Kickdown aufpassen: Ich habe bei Nässe und etwa 100 km/h mal Vollgas (Kickdown) gegeben, auf gerader(!) Strecke und das Heck wollte partout ausbrechen, konnte es gerade noch einfangen. Wohlgemerkt: Im Strada Automatikmodus auf gerader(!) Strecke. Das ist mir bisher noch mit keinem Allradler passiert. Die optionalen Trofeo R Reifen wären, meiner Ansicht nach, für den öffentlichen Straßenbetrieb viel zu gefährlich und auch unsinnig.
       
      11. Navigations- und Unterhaltungssystem: Mittelprächtig. Das Navi funktioniert gut, besser als erwartet (auch im Vergleich zu dem modernen System im E63 S). Allerdings kann man keine eigenen POIs setzen (beim Audi R8 ist das möglich), leider. Die Bedienung ist mittelprächtig und wenn man im Corsa Modus einen Anruf bekommt oder auch nur mal kurz die Modi im System umschalten will, dann geht das leider nicht. Man muss hierzu immer auf den Sport oder Strada Modus umschalten, was ein wenig unverständlich ist. Das serienmäßige Soundsystem klingt gut und somit besser als gedacht aber selbst im Strada Modus ist das Geräuschniveau so hoch (Reifen, Wind), dass ein angenehmer Musikgenuss fast unmöglich ist. Wenn man die Anlage laut genug dreht, ist der Klang jedoch akzeptabel. Ich denke aber mal, dass man sich Sensonum ruhig sparen kann, da ich nicht sehe, wie der Sound aufgrund der Geräuschkulisse wirklich deutlich verbessert werden kann. Oder um es kurz zu machen: Das Navi macht Sinn, alles andere (bis vielleicht auf den Verkehrsfunk) eher nicht. Hätte ich nochmals die Wahl hätte ich allerdings sowohl auf Navi wie auch auf alles andere verzichtet. Man kann ein mobiles Navi installieren, das oft auch moderner ist und selbst Blitzerdaten bietet.
       
      12. "Neuralgische Punkte" am Fahrzeug: Die niedrige Fahrzeughöhe ist definitiv ein Problem. Wer sein Fahrzeug liebt, der sollte es auf keinen Fall tieferlegen. Der Lift ist ein Muss, ein Huracan Performante ohne Lift ist meiner Ansicht nach im öffentlichen Straßenverkehr nicht zu fahren. In Italien musste ich mehrmals während der Fahrt(!) den Lift aktivieren, da auf vielen Straßen künstliche "Bodenwellen" installiert worden waren. Ohne Lift hätte ich ein sehr großes Problem gehabt. Der Lift ist ein absolutes Muss!!! Auch bei Tankstellenausfahrten ist die Ausfahrt oft abgesenkt, so dass ich ohne Lift aufsetzen würde. Mir ist das ein einziges Mal passiert, es war kaum absehbar und dabei habe ich mir wohl die Gummilippe vorne etwas zusammengestaucht. Keine Ahnung was das Ding kostet und keine Ahnung, ob man das überhaupt wechseln muss aber es ist ärgerlich. Ein weiteres Problem sind die Felgen und der niedrige Querschnitt der Reifen. Man muss bei Bordsteinen aber auch bei kleinen Straßenschäden oder auch etwas abgesetzten Kanaldeckeln höllisch aufpassen. Eine Beschädigung kann teuer werden. Ansonsten ist der Performante wirklich alltagstauglich, die Übersicht ist gut und im Strada Automatikmodus kann man entspannt mit dem übrigen Verkehr mitschwimmen, wenn man denn mag.
       
      13. Öffentliche Wahrnehmung: Wesentlich positiver als ich dachte. Überall sehe ich nur Daumen hoch oder lächelnde Gesichter. Bisher habe ich in Deutschland(!) keine negative Erfahrungen gemacht, selbst nicht mit der lieben Polizei, die mich bereits zwei Mal angehalten hat (angeblich Lautstärke, beide Male). Dagegen war meine Erfahrung in Italien eher durchwachsen, entweder sind alle Italiener Ferrari Fans oder sie sind zu stolz. Einige Italiener taten ihre Begeisterung durch "Bella Macchina" und "Lamborghini" kund, andere fühlten sich offenbar eher provoziert und reagierten mit teilweise abenteuerlichen Fahrmanövern um mich zu überholen. Was ich in dieser Hinsicht erlebt habe, würde man in Deutschland wohl als kriminell bezeichnen aber egal, so ist das nun mal. Die größte Begeisterung kam von Touristen in Italien, vornehmlich Deutsche oder Skandinavier. Kleiner Tipp: Als Single kann man schnell sehr viele weibliche Freundschaften mit so einem Auto schliessen, meine Frau war da nicht so begeistert, meine Tochter schrie sogar einmal aus dem Fenster "er ist verheiratet", nachdem eine junge Blondine, die mit ihren Freundinnen über einen Zebrastreifen lief, die Bluse hoch nahm. 😂 Man hat auf jeden Fall viel (positiven) Spaß in diesem Auto, solange man kein Arsch ist und andere Leute provoziert. Wer natürlich an der Ampel mit dem Gas spielt oder mit 100 Sachen durch kleine Ortschaften rast, der darf keine Begeisterung erwarten. Ich habe auch absichtlich immer sehr viel Rücksicht auf Radfahrer und Fussgänger genommen, was offenbar gut angekommen ist. Irgendeiner muss ja Markenbotschafter spielen. 😉
       
      14. Kritikpunkte: Mir fallen eigentlich nur die Blinker sowie die Fensterheber ein. Keine Ahnung, wie man das Problem mit den Blinkern (am Lenkrad) lösen könnte, vor allem bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr nerven die Dinger ungemein. Bei den Fensterhebern wäre das Problem leicht lösbar aber offenbar ist es Tradition, dass die Fenster beim Runterdrücken(!) hochfahren. Auch wäre ein digitaler Ölstandanzeiger wünschenswert, wie beim R8. Man muss beim Performante ja fast schon raten, wann aufgefüllt werden muss. 
      Die schwarz glänzenden Aussenspiegel lenken ein wenig beim Fahren ab, weil sich die Fahrtbewegung in ihren glänzenden schwarzen Rahmen spiegelt, so dass man aus den Augenwinkeln heraus manchmal den Eindruck hat, es würde sich etwas im Spiegel bewegen. Nicht wirklich ein Problem und ich habe mich daran gewöhnt aber vielleicht doch interessant.
       
      Fazit: Der Huracan Performante ist ein Traum. Ohne Wenn und Aber. Wer Sportwagen liebt, der wird dieses Auto vergöttern. Man kann es kaum besser machen. Selbst im Leistungsbereich würde ich mir nicht mehr wünschen, weil so eine Mehrleistung vermutlich nicht wirklich im Alltagsbetrieb besser fahrbar wäre. Der V10 Saugmotor ist einfach nur fantastisch, die Gasannahme perfekt und die Drehfreude jenseits von Gut und Böse. Vom Klang will ich erst gar nicht anfangen, hier fehlen einem die passenden Worte. Erneut muss ich das Wort infernalisch benutzen, mehr braucht man nicht sagen. Das ESP im Corsa Modus ist perfekt abgestimmt, bisher habe ich keinen Moment erlebt, in dem mich das ESP zurückhalten wollte. Wunderbare Abstimmung!
       
      Falls ihr irgendwelche Fragen zum Performante habt, meldet euch. Inzwischen, so glaube ich, kenne ich dieses Fahrzeug ganz gut. 





    • N1lz_
      Servus liebe Community,
       
      ich habe vor, mir jetzt endlich mal den Traum zu erfüllen und den neuen Huracan Evo zu bestellen. Nun stelle ich mir eine Frage.
       
      Viele sagen, dass das Lamborghini Sensonum Soundsystem schlecht klingt, sehr echoig und phasenverschoben ist.
      Stimmt dies? Lohnt es sich, die Anlage mit installieren zu lassen?
       
      Mit freundlichen Grüßen
       
      Nils

×
×
  • Neu erstellen...