Jump to content
racecat

Ferrari 488 Pista Bestellung

Empfohlene Beiträge

racecat CO   
racecat
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Morgen miteinander,

 

mir wurde am MONTAGNACHMITTAG 15:26 per Mail mitgeteilt, daß, falls ich einen Pista möchte, der unterschriebene, verbindliche Kaufvertrag inklusive einer geleisteten Anzahlung von 30.000 € am MITTWOCH, also heute, in Wiesbaden vorliegen müßte. Das geht, laut Händler, von Ferrari Deutschland direkt aus und soll für alle deutschen Kunden gelten. Fand ich vom Geschäftsgebahren her etwas, hmmm, sagen wir "besonders". War das bei euch auch so?

Fragende Grüße

Friedrich

  • Wow 1
Grossmeister CO   
Grossmeister
Geschrieben

Nein...

Prof. Tom   
Prof. Tom
Geschrieben

Ist ja lustig. Von mir wollten sie nur 20.000.- Anzahlung...

Luimex CO   
Luimex
Geschrieben

Variiert von Händler zu Händler.... hat aber nichts zu sagen.....

Grossmeister CO   
Grossmeister
Geschrieben

So, hier der Basispreis, 258.900,- Euro....

Jules   
Jules
Geschrieben

Die Vorgehensweise ist korrekt - Ferrari möchte von jedem Kunden beim 488 Pista einen Anzahlungsnachweis...

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Mensch Friedrich, freu dich doch dass dir überhaupt einer angeboten wird:-))!

 

Grüße

Thomas

  • Gefällt mir 3
F40org CO   
F40org
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb Jules:

Die Vorgehensweise ist korrekt - Ferrari möchte von jedem Kunden beim 488 Pista einen Anzahlungsnachweis...

Nö!

  • Gefällt mir 2
Jules   
Jules
Geschrieben

Wenn Du das sagst... :wink:

racecat CO   
racecat
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb GT 40 101:

Mensch Friedrich, freu dich doch dass dir überhaupt einer angeboten wird:-))!

 

Grüße

Thomas

Im Grunde hast Du recht. Ging mir halt ein bisschen schnell. Nachricht Montag nachmittags, Unterschrift/Anzahlung müssen in weniger als 48h geleistet sein. Aber gut, jetzt ist alles erledigt und ich bin zunehmend froh über diese Entscheidung.

  • Gefällt mir 6
Caremotion   
Caremotion
Geschrieben

Bei Ducati zahlst auch 10/- Euro an..und die Dinger sind deutlich günstiger als ein Ferrari :D Ich warte bis die ersten Pistas auf dem Markt sind... mal sehen wie sich die 488 Pista Preise entwickeln... ich hätte keine Lust 1 Jahr Plus zu warten.. no way.

racer3000m CO   
racer3000m
Geschrieben
Am ‎07‎.‎03‎.‎2018 um 09:00 schrieb racecat:

Guten Morgen miteinander,

 

mir wurde am MONTAGNACHMITTAG 15:26 per Mail mitgeteilt, daß, falls ich einen Pista möchte, der unterschriebene, verbindliche Kaufvertrag inklusive einer geleisteten Anzahlung von 30.000 € am MITTWOCH, also heute, in Wiesbaden vorliegen müßte. Das geht, laut Händler, von Ferrari Deutschland direkt aus und soll für alle deutschen Kunden gelten. Fand ich vom Geschäftsgebahren her etwas, hmmm, sagen wir "besonders". War das bei euch auch so?

Fragende Grüße

Friedrich

Anzahlung ist klar, aber Zeitdruck in der Form finde ich ziemlich Grenzwertig...

Baubrazn CO   
Baubrazn
Geschrieben

Ich kenne die Geschichte, bei mir war es genauso.

Ich beklage mich nicht, Sondermodelle und deren Beschaffung unterliegen scheinbar eigenen Gesetzen.

 

Am 13.3.2018 um 13:47 schrieb Caremotion:

Bei Ducati zahlst auch 10/- Euro an..und die Dinger sind deutlich günstiger als ein Ferrari :D Ich warte bis die ersten Pistas auf dem Markt sind... mal sehen wie sich die Preise entwickeln... ich hätte keine Lust 1 Jahr Plus zu warten.. no way.

 

Apropo Ducati: in den Neunziger Jahren habe ich versucht, mir eine 916 Biposto anzuschaffen.

In Deutschland war das Modell um 1995 ausverkauft, Mindestlieferzeit 1Jahr, Preis jenseits der Schmerzgrenze. Das Ende der Geschichte lautete: Einkauf über einen italienischen Händler (Capirossi-Mentor) mit italienischer Pflichtzulassung für ein Jahr durch geschäftliche Beziehungen zu einem größeren italienischen Autokranhersteller. Lieferzeit dann nur noch ein halbes Jahr. Wechselkursbereinigt dann auch zum erträglichen Preis.

 

Und die Wartezeit war schön!

 

Heute in Zeiten der Massenware gibtˋs Ducatis ( war damals übrigens selbst noch Eigentümer der Marke ) an jeder Ecke. Soweit ich weiß ist deshalb auch keine Anzahlung notwendig.

 

Der Pista ist keine Massenware und das Warten auf ihn wird auch schön!   :)

Svitato CO   
Svitato
Geschrieben
Am 13.3.2018 um 13:47 schrieb Caremotion:

Bei Ducati zahlst auch 10/- Euro an..und die Dinger sind deutlich günstiger als ein Ferrari :D Ich warte bis die ersten Pistas auf dem Markt sind... mal sehen wie sich die Preise entwickeln... ich hätte keine Lust 1 Jahr Plus zu warten.. no way.

Also willst du einen Pista dann kaufen?

  • Haha 1
stelli   
stelli
Geschrieben

Hab heute von einem Freund gehört, dass er für seine Lieferung in diesem Jahr laut Ferrari Händler am besten für 60-70k Zusatzausstattung und Atelier bestellen sollte...wünscht Ferrari bei den ersten Fahrzeugen so. Sonst wird es ehr 2019 und später.

Luimex CO   
Luimex
Geschrieben

Stimmt so :-))!

  • Gefällt mir 1
Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
Am 14.3.2018 um 22:49 schrieb Svitato:

Also willst du einen Pista dann kaufen?

...Du wirst doch daran nicht etwa Zweifel hegen?

  • Haha 2
california   
california
Geschrieben
vor 57 Minuten schrieb stelli:

Hab heute von einem Freund gehört, dass er für seine Lieferung in diesem Jahr laut Ferrari Händler am besten für 60-70k Zusatzausstattung und Atelier bestellen sollte...wünscht Ferrari bei den ersten Fahrzeugen so. Sonst wird es ehr 2019 und später.

Habe ich von meinem Ferrari Autohaus so auch gehört. Allerdings mit 40K Sonderausstattung. Habe ich bisher eigentlich eher als Verkäuferspruch gewertet. Da es jetzt aber hier erneut erwähnt wird, scheint da was dran zu sein. Finde ich schon sehr befremdlich, dem Kunden eine masslos überzogene "Zwangsausstattung" aufzuerlegen. Beim späteren Wiederverkauf fliegt einem das irgendwann um die Ohren, weil die teuren Extras auch bei einem Pista dann keiner zahlen will, da genügend günstigere Fahrzeuge mit sinnvoller Ausstattung im Angebot sind (siehe 458 Speciale).  

  • Wow 1
stelli   
stelli
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb california:

Allerdings mit 40K Sonderausstattung.

Ich sag es mal so....je mehr, umso früher. ;)

 

Er macht es auch nicht mit. Hat seinen 812 schon mit Sonderlack und überall Carbon ausgewählt und würde den Pista dann in "normal" nehmen. Beim Aperta will er dann mehr reinstecken.

 

Aber für die Kunden, die eh Sonderlack usw. wählen wollten, ist es ja ganz angenehm. Die rutschen dann weiter nach vorne. :D

hohenb CO   
hohenb
Geschrieben

Ja die 40k plus die 26k Pflicht Extras 

die haben ja nicht mehr alle Latten am Zaun, bin gespannt ob da alle mit spielen.

 

vor 2 Minuten schrieb stelli:

Ich sag es mal so....je mehr, umso früher. ;)

 

Er macht es auch nicht mit. Hat seinen 812 schon mit Sonderlack und überall Carbon ausgewählt und würde den Pista dann in "normal" nehmen. Beim Aperta will er dann mehr reinstecken.

 

Aber für die Kunden, die eh Sonderlack usw. wählen wollten, ist es ja ganz angenehm. Die rutschen dann weiter nach vorne. :D

Nicht wirklich weil ja die echten Sonderwünsche wieder den Liefertermin schieben

  • Gefällt mir 3
Baubrazn CO   
Baubrazn
Geschrieben

Zum Glück gehöre ich nicht zu den Ersten und Darf dann etwas "sparsamer" bestellen. 

hohenb CO   
hohenb
Geschrieben

Glaubst du 

  • Haha 1
F40org CO   
F40org
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb hohenb:

Ja die 40k plus die 26k Pflicht Extras 

die haben ja nicht mehr alle Latten am Zaun, bin gespannt ob da alle mit spielen.

 

Nicht wirklich weil ja die echten Sonderwünsche wieder den Liefertermin schieben

Ferrari lotet es immer sehr geschickt aus, wie Du ja selbst weißt. 

Die, die unbedingt einen der allerersten Pista haben möchten, werden bis 100k Extras ordern. 

Die, die zu denen gehören, die sowieso die ersten Autos bekommen grinsen sich einen über diese Mitmenschen. 

 

Gibt es nicht sowieso die "interne" Vorgabe, dass offiziell kein Pista unter 40k Extras bestellt werden soll/darf? Dunkel ist mir danach, dass ich sowas läuten hören habe. 

 

Supersonderextrawünsche kosten superextraviel Aufpreis und verzögern die Lieferzeit. War ja schon beim 430 SCUD so. Sonderfarben wurde erst viel später ausgeliefert - egal, wann man bestellt hatte. 

  • Gefällt mir 1
stelli   
stelli
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb F40org:

Die, die zu denen gehören, die sowieso die ersten Autos bekommen grinsen sich einen über diese Mitmenschen. 

....und verkaufen sie sofort für 100k Aufpreis und mehr.... :D

hohenb CO   
hohenb
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb F40org:

 

Supersonderextrawünsche kosten superextraviel Aufpreis und verzögern die Lieferzeit. War ja schon beim 430 SCUD so. Sonderfarben wurde erst viel später ausgeliefert - egal, wann man bestellt hatte. 

Nein 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Stocker85
      Hat jemand ne Ahnung wenn man einen 458 kn Österreich kauft und ihn nach Deutschland bring ob Bzw. Wieviel steuern anfallen? 
    • Willi R8
      Hallo liebe Autogemeinde. Beim Thema Lamborghini Gallardo kaufen bin ich seit 3 Monaten auf der Suche nach einem Fahrzeug. Ich habe heute einen gefunden. Es ist ein Lamborghini Gallardo aus 01.2005 mit 8400 km aus erster Hand, von Tamsen Service gepflegt....! Bekomme auf Wunsch ein Dekra Siegel und ein 110 Punkte Check. Auf was muss ich beim Kauf achten? Oder wann brauch ich jetzt ein neuen Service oder eine neue Kupplung? Der Stier ist natürlich unfallfrei...! Fragen über Fragen
       
      Bin euch für eure hilfe sehr dankbar Gruß Willi
    • Benetton
      Hallo,
       
      ich plane derzeit die Anschaffung eines neuen Sportwagens.
      Um euch "meinen Fall" etwas näher zu beschreiben, beginne ich am besten mit meiner bisherigen Sportwagen-Biografie:
      M-BMW (diverse Modelle)
      AMG (diverse Modelle)
      Alpina B3s (E92)
      Aston Martin Vantage V8
      Audi R8 GT (42)
      Porsche 911 Turbo/Turbos S/GT3/GT3 RS (997 sowie 991)
       
      Nun liebäugle ich mit etwas Neuem und kenne den Markt und sein Angebot recht gut. Für mich kommen neben dem F488, dem Huracan und dem neuen R8 V10 Plus auch ein McLaren in Frage. Da ich grundsätzliches Interesse an ausgefallenen, jedoch bevorzugt auch seltenen Fahrzeugen habe, bin ich von McLaren im Allgemeinen angetan.
      Zudem spielen für mich die Historie eines Herstellers sowie dessen Background eine wesentliche Rolle. Als bekennender Formel1-Liebhaber steht McLaren damit gleich doppelt hoch im Kurs bei mir. Da ich Ferrari und auch Lamborghini immer öfters erspähe -gerade in Metropolen- entwickelt die von McLaren ausgehende Exklusivität zunehmendst ihren Reiz. Das technische, motorsportaffine Fundament McLarens sowie darüber hinaus die appetitlichen Fahrleistungen, hinterlassen ebenfalls einen starken Eindruck.
       
      Nun zu meinem Anliegen/meiner Frage bitte:
      Wie sind denn eure bisherigen Erfahrungen im Allgemeinen mit euren McLaren bitte, insbesondere im Hinblick als Dailydriver, Alltagstauglichkeit und Service?
      Bestimmt haben einige von euch von Ferrari oder Lamborghini auf McLaren gewechselt - diese Beweggründe interessieren mich ebenfalls sehr.
      Vielleicht sind auch Stimmen existent, die einen Weg zu McLaren zurück nach Italien beschreiben...? Warum bzw. warum auch nicht?
      Wie sieht es mit den Wiederverkaufschancen hintenraus aus im Exit, sprich im Verkaufsfall (ich sehe leider diverse Gebrauchte lange stehen)
       
      Sagt es mir - ich bin für jeden gepflegten, seriösen Dialog gerne offen.
      Vielen Dank vorab für eure Zeit und eure Bemühungen und allen eine gute Zeit.
       
       
       
    • achill
      Nach rund 3000 km im 488 (seit Jan 2018 ;-) muss ich feststellen, dass ich - trotz Capristo-Klappensteuerung auf Dauer-Offen - zumeist im Race Modus unterwegs bin. Das Zwischengas beim Runterschalten macht einfach süchtig. Bei meinem 430er habe ich den Race Modus manels Vertrauen in die Standfestigkeit des Getriebes als auch aufgrund der erhöhten Abnutzung der Kupplung sparsam genutzt.
       
      Der 488 hat nun aber "wartungsfreies" DKG, ich werde die Garantieverlängerung (bis max 15 Jahre) definitiv nutzen. Kann mir ein technisch versierter Fahrer einen Tipp geben, ob Dauerbetrieb im Racemodus langfristig schlecht ist? Was sind die Kollateralschäden auf Dauer? Wie hält es ihr damit? LG
    • Maadalfa
      Aussen: Grigio Silverstone - schwarzes Dach - verchromter Grill - schwarze Radnappen (nicht Karbon) - Scuderia Schilder
      Innen: Bordeaux, LED Lenkrad (ohne Karbon), Portofino Teppiche, Cavallino, Nähte und Gurte grau, Drehzahlmesser Alu, Alu Fussauflage Beifahrer (in) und nein, kein Beifahrer (in) Display, weil meine Holde daran kein Interesse hat
      Lieferung so denn Sergio, der Papst und Gott (in dieser Reihenfolge) wollen noch vor den Sommerferien
       


×