Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Dany430

W116 mit einfachsten Mitteln zum Tüv ohne Mängel

Empfohlene Beiträge

Dany430
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Abend zusammen,

 

diesen W116 Bj. 77 habe ich fast geschenkt bekommen, leider hatte ich ausgerechnet letzten Sommer keine Werkstatt, nur ein Werkzeugkoffer, ein Dremel, Wagenheber und einen kleinen Bosch-Schleifer, dabei musste so viel gemacht werden. Das ist mit dem Aufwand einer Restauration an sich nicht zu vergleichen, aber ich habe doch eine Menge gemacht wofür deulich mehr Equiqment notwendig gewesen wäre, selbt Beilackieren der Seiten etc. mit der Dose im Freien uvm..... Benötigt habe ich drei Wochen a` 1-3 Stunden, im Freien. Kostenpunkt € 2.500,-

Fragt mich nicht WARUM, mir war einfach danach.

 

Aber Fakt ist, dass Ergebniss ist abolut Top und den Tüv mit H-Kennzeichen gab es ohne Mängel.

 

 

Motor:
Steuerkette
Ölwechsel
Ölfilter
Zündkerzen
Zündkabel
Zündverteiler
Zündfinger
Vergaserreinigung + Einstellung
Luftfilter
Kühler
Krümmer gestrahlt
Kpl. Auspuffanlage
Batterieblech gestrahlt + lackiert
Ventildeckel gestrahlt + lackiert
Luftfilterkasten gestrahlt + lackiert
Ventile eingestellt

Unterboden:
Entrostet
Schweller entrostet, gespachtelt
Kpl. Unterboden versiegelt
Radläufe versiegelt
kpl. Vorderwagen versiegelt

Karrosserie:
Kotflügel vorne links neu + lackiert
Kotflügel vorne rechts neu + lackiert
Haube neu lackiert
Frontblech unten neu + lackiert
Grill in schwarz
Stoßstangen vo + hi in schwarz lackiert
Kotflügel hinten links wieder hergestellt
Kotflügel hinten rechts wieder hergestellt
Seitenwand hinten links neu lackiert
Seitenwand hinten rechts neu lackiert
Kotflügelverblendungen vo + hi neu in schwarz
Scheinwerferblenden wieder her gestellt + lackiert
Bremssättel gereinigt + schwarz lackiert
Bremsbleche gereinigt + schwarz lackiert
Kofferraum gereinigt + kpl. versiegelt
Blinker in weiß original Bosch neu.

 

1.JPG

2.JPG

6.JPG

7.JPG

8.JPG

9.JPG

27.JPG

42.JPG

43.JPG

44.JPG

45.JPG

46.JPG

4.JPG

11.JPG

12.JPG

13.JPG

18.JPG

19.JPG

35.JPG

36.JPG

38.JPG

39.JPG

Hier fertig...

 

 

52.JPG

54.JPG

55.JPG

56.JPG

57.JPG

58.JPG

59.JPG

60.JPG

61.JPG

62.JPG

  • Gefällt mir 11
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Hey Dany, coole Nummer ?

Von den Dingern hatte ich früher mal einen 280SE in grün,  dann 350SE in Zitronengelb und zum  Schluss einen 450SE in weizengelb mit grüner MB-Tex Ausstattung....

welche Motorisierung hat Deiner? 

Gruß Andreas

  • Gefällt mir 1
MUC3200GT
Geschrieben

Effictiver EInsatz für so einen Wagen, wieviel Km hat der Motor drauf, das er eine Steuerkette brauchte ?

Dany430
Geschrieben

280 SE mit 192.000 Km

 

ricos99
Geschrieben

Du hast zu viel Zeit ;)

Ganz ehrlich, mit so wenig Werkzeug, ohne Bühne, im Freien und mit dem Budget verdient es Respekt.

Einzig die schwarz lackierten Teile stören mich.

Hast Du keine Galvanik ums Eck, die alles wieder neu verchromen kann ?

Ein gut hergerichteter W116 ist bereits wieder Kult und mit den richtigen Motor sollte er bleiben dürfen.

 

  • Gefällt mir 2
Dany430
Geschrieben

@ricos99 

Da hast Du Recht, aber die verlangen bis zu € 2000,- pro Stoßstange, und das war ein LowBudget Projekt. Habe gerade mal € 2.500,- für alles benötigt. Daher schwarz. 

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815
Geschrieben

Tolle Sache! Besonders mit den verfügbaren Mitteln. :-))!

Eventuell könnte es helfen wenn nicht Chrom und Schwarz gemischt wären. Am PC mal mit mehr schwarzen Teilen spielen?

 

Trotzdem, wenn ich schon so viel Arbeit investiert hätte, dann wollte ich vermutlich auch das Chrom zurück. .......

Der Wagen weckt bei mir viele Erinnerungen. Mein Vater und mein Grossvater, mütterlicherseits fuhren früher dieses Modell. 

Einer in so einem grellen Grün, der andere in Babyblau. Beides Metallic-Lackierungen. 

  • Gefällt mir 1
rx7cabrio
Geschrieben

ich denke es würde helfen, alles in Wagenfarbe zu lackieren, dann sollte es nicht so extrem ins Auge fallen, wie das schwarz glänzend...

Aber auf jeden Fall Top Arbeit mit den Mitteln...

magic62
Geschrieben

280S eher, ich sehe da einen ganz großen vergaser auf deine bilder ;)

  • Gefällt mir 1
Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

Warum habe ich den nur verkauft 😒

Ich Idiot.

bearbeitet von Dany430
guzzi97
Geschrieben

..was soll ich sagen.

 

Meinen ersten Wagen, einen dunkelblauen BMW  2000 tiilux mit Weber Doppelvergaser,

von Papa "geerbet",  nach 6-Monaten gegen einen "schnelleren",  einen 123er 280CE  getauscht..

Denn dann später, für unter 1.000 DM verkauft, da der TÜV abgelaufen war.. :(

 

 

 

  • Gefällt mir 1
MUC3200GT
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb guzzi97:

Meinen ersten Wagen, einen dunkelblauen BMW  2000 tiilux mit Weber Doppelvergaser,

von Papa "geerbet",  nach 6-Monaten gegen einen "schnelleren",  einen 123er 280CE  getauscht..

Denn dann später, für unter 1.000 DM verkauft, da der TÜV abgelaufen war.. :(

 

damals...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • RoboTEC
      Dieses Gesuch geht an alle Hobbyschrauber und Audikenner, Liebhaber und Nerds, die über das nötige Wissen und auch Erfahrung verfügen, den 4.2 V8 Benziner samt Getriebe mit meinem Zutun aus- und einzubauen. Sprich einen ehrlichen Motorinteressierten, der genau wie ich Spass und Freude am Schrauben hat, bzw jemand mit diesen Eigenschaften kennt. :-). Jemand, der bereit ist,  seine kostbare Zeit zur Verfügung zu stellen und sein Wissen mit einem Interessierten zu teilen. 
       
      Ich suche Hilfe beim Ausbau/Wiedereinbau des 4.2 V8 ANK Motors samt FBD Automatikgetriebe aus einem 2001er Audi S6. Der Motor und Getriebe wird anschliessend komplett revidiert bzw überholt. 
       
      Dies mag vielleicht nicht das 100% richtige Forum für mein Modell zu sein. Aber die Community scheint mir die einzig Hoffnung aus wirtschaftlicher Sicht, den "Dicken" zu retten.
       
      Ich habe schon einiges an Schraubererfahrung. Der Ausbau dieses Motors samt Getriebe ist sicherlich kein Hexenwerk. Dennoch kenne ich die Tücken eines solch in die Jahre gekommenen Wagens (Festkorrodierte verottete Schraubverbindungen) zu gut. Deshalb hätte ich gerne jemanden als Hilfestellung dabei, der im Idealfall solch einen Motor schonmal rausgenommen hat und die Arbeitsabläufe verinnerlicht hat, die Tücken und Schwerpunkte kennt. 
       
      Der Wagen ist alt, das weiss ich. Dieses Projekt ist reines Hobby und vielleicht nicht in jeglicher Hinsicht vernünftig ;-), dient aber dem Spaß an der Freude. Dennoch hänge ich an dem Wagen und der soliden 5-Ventil Technik, zumal der Wagen sonst gut da steht und bereits einige Umbauten erfahren hat. Wenn sich keiner finden sollte, versuche ich es letztendlich alleine.
       
      Der Wagen steht in 16816 Neuruppin und ist fahrbereit. Auf eine Bühne hätte ich dort Zugriff. Motorkran und Ständer sind auch verfügbar. Weiteres Spezialwerkzeug wird, wenn nicht vorhanden, noch besorgt. Ich bevorzuge den Ausbau bzw Einbau im Großraum Berlin/Brandenburg vorzunehmen. Der Wagen müsste dann aber vor Ort sicher stehen können, solange der Motor samt Getriebe überholt wird. Dies mache ich in Teilen selbst, speziellere Arbeiten gebe ich ab, es sei denn auch hier findet sich jemand, der mir dabei zur Seite steht. 
       
      Wissen und Leistung soll belohnt werden. Keiner muss mir etwas schenken. Monetäre Gegenleistungen werden dann im einzelnen und Vorfeld besprochen. Im Umkehrschluss erwarte ich Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Auf Abzocke wie beim "Freundlichen" oder Werkstätten, die sich ausschliesslich auf den Tausch von Verschleissteilen spezialisiert haben, reagiere ich zu Weilen recht ungehalten. Möchte-gern-Profis mit zudem absurden Preisvorstellungen brauchen bitte nicht auf dieses seriöse Gesuch antworten. Wenn ich diese Arbeiten durch eine "professionelle" Werkstatt hätte ausführen lassen wollen, hätte ich sicherlich auch nicht in diesem Forum geschrieben. 
       
      Kontaktaufnahme hier im Thread oder via PN erwünscht. 
    • dickerg60
      Lange habe ich überlegt ob ich den Thread eröffne, habe aber gelernt das hier einige schon öfters den mut hatten über ihren Schatten zu springen (ganz mutig war joe mit seinem ferrari) auch ich habe damals einen Unfallwagen gekauft wusste es allerdings, was ich auch wusste das der zweite Besitzer einen erneuten hecktreffer hatte, habe die risse im heckteil beim Kauf aber nicht gesehen und mir den spass am Auto nicht verderben lassen da ich wusste ich kaufe nur eine Basis und kein perfektes Auto, bin auch ein Mensch der keine freude an einem perfekten Auto hätte, habe viel mehr freude aus einem hässlichen Entlein ein perfektes Auto zu machen, da ich mich die letzten zwei Jahre um die technik als erstes gekümmert habe, fing an mit reifen, Bremsen, Kupplung und simmering, sportluftfilter gegen einen originalen getauscht, sämtliche kleinteile wie scheibenwischer, heckklappendämpfer, Glühbirnen und alles getauscht habe werde ich mich jetzt um das hauptproblem kümmern und die 207 wird nächstes jahr im neuen Glanz erstrahlen.
       
      Muss ehrlich sagen das der Wiesmann mich immer begeistert hat, hätte aber nie gedacht das man solche unbeschreibliche dinge mit einem Auto in der Öffentlichkeit erleben kann, könnte wirklich nach 6000 Kilometern in zwei Jahren ein Buch darüber schreiben , mir gefiel damals beim Kauf das gesamte konzept äusserlich von der 207, Felgen, schöner Lack (Blau , Schwarz  je nach Sonneneinstrahlung) und ganz wichtig die neue Karosserieform Aufgrund des Unfalls 2008 (Grund trotzdem für den Kauf der Vorbesitzer hat das Auto drei Jahre weiter gefahren) also war für mich klar dann kann es nicht so schlimm gewesen sein.
       
      Da das Leder beim Kauf auch nicht meine Wunschfarbe hatte (man beim Kauf eines Wiesels nicht soviel wahl hat aufgrund von 910 exemplaren) war für mich immer klar du wirst die 207 eines Tages in seine Einzelteile zerlegen so wie du es mit deinem Golf 1 Baujahr 75 mit heissgemachten G60 gemacht hast der seit 19 Jahren in meinem Besitz ist.
       
      Wie gesagt aus technischer und fachlicher sicht könnte ich das alles selbst erledigen, da ich ein kleines Sanitär und Heizungs Unternehmen habe erlaubt es meine Zeit leider nicht dies selbst zu erledigen, desweiteren denke ich wäre es auch nicht so verkehrt wenn man die 207 mal verkauft eine Rechnung zu haben wo Martin Wiesmann drauf steht für die Restauration.
       
      Da die 207 bis Ende Oktober angemeldet ist werde ich ihn mit Trailer anfang November nach Münster zu Drehzahl und Momente bringen und hoffe das er bis zum Frühlingsfest in Münster im  neuen Glanz erstrahlt und ich ihn bei dieser Veranstaltung wieder in Empfang nehmen kann. So folgende arbeiten werden durchgeführt, Zerlegung der 207, beseitigung der kleinen Risse im Heck durch einen Bootsbauer, ansonsten muss ich sagen hat das GfK Kleid nix, dann kompletten Neulack von Aussen , Austausch der Windschutzscheibe und eine komplette überarbeitung des Innen Raumes, da das grau schwarze leder nie meines war, aber der Preis war damals echt okee und ich glaube so einen Preis wird es auch nicht mehr geben und der hauptgrund war, er war hübsch von den Felgen, Lack, neues Kleid mit breitem Heck und zum Glück den E36 M3 Motor den ich persönlich für den besseren hielt mit 6 Gang Schaltgetriebe.
       
      Kommen wir zum Innenraum, da ich vorher e36 M3 Cabrio 8 Jahre gefahren bin und der Schwarz war mit beigem Leder, soll die 207 auch so werden mit dem Rautenmusster, wie gesagt es gibt die Leute die 50 k mehr ausgeben und ein perfektes Auto kaufen , dies ist nicht meins, einen neuen hätte ich gekauft gibt es ja leider auch nicht mehr, also baue ich ihn so wie er für mich perfekt ist, und dann wird er wohl ewig bei mir bleiben wie der Golf der 1 bis 3 mal im jahr bewegt wird aber verkaufen nein danke, werde Martin bitten da ich nicht um die ecke Wohne mir Bilder zusenden die ich dann einstellen werde.
       
      Freue mich sehr das die 207 bei mir gelandet ist, anbei ein paar Bilder und verzeiht Rechtschreibfehler
       
      Mfg Stefan
       
      p.s freue mich sehr darauf weiter zu berichten  (da der Wiesmann mein absoluter Traum Wagen ist was ich in meinem Leben wohl mit keinem Auto toppen kann) anbei auch ein Bild meines Golfes der mir auf diversen treffen jede Menge Pokale beschert hat und ich ihn damals komplett zerlegt habe bis man nichts mehr abbauen konnte und 2,5 jahre gebraucht habe bis er so wieder da stand, aber heute mit Firma, Haus, Zwei bezaubernden kleinen Mädchen fehlt mir einfach die zeit was ich sehr bedaure, denke aber er ist in Münster bestens aufgehoben,  hoffe ihr werdet spass am thread haben  anbei noch ein Bild wie ich mir das leder vorstelle.
       

    • James Hunt
      Guten Tag,
       
      kennt jemand einen vernünftigen Schrauber, der sich ( besonders ) gut mit Ferrari F 355 auskennt ?
       
      Habe einen Ferrari F355 komplett restauriert... bin quasi am Endspurt.
       
       
      Es fehlt eigentlich nicht wirklich viel... aber bevor ich es jetzt versemmel... mache ich es lieber vernünftig.
       
      Danke + viele Grüße 
       
    • Alextline
      Hallo,
       
      ich hoffe es kann mir einer mit einem Rat beideite stehen mit meinen Rädern.
       
      Ich habe vor Jahren einen 348 gekauft. Damals waren nicht orginale Felgen verbaut die ich seither fahre ohne Eintragung.
      Orginalfelgen bekam ich dazu...
      Wollte diese  un eintragen lassen TÜV sagte aber nein!
       
      OK Orginalbereifung ist ja vorne 215 50 ZR17 und hinten 255 45 ZR17.
       
      Meine nicht orginalen (ie ich finde oberhammer geilen Felgen ....wohl Geschmacksache):
       
      Vorne:
      Felge: 8 1/2 J x 18 H2 von RH      zul. Abrollumfang in mm: 2100 / zul. Radlast in KG: 690
      Spurplatten: 20mm
      Reifen: 225 40 R18
       
      Hinten:
      Felge: 10 J x 18 H2 von RH      zul. Abrollumfang in mm: 1985 / zul. Radlast in KG: 640
      Spurplatten: 25mm
      Reifen: 255 40 R18
       
       
       
      Kann mir einer Sagen wo das Problem liegen soll (lt. TÜV Unterscheid Abrollumfang zu groß)?
       
      Wenn ich das in eine Webseite zur Berechnung eingeben, kommt raus vorne "+1,5%" hinten "0".
       
       
      Hat jemand hier solche Maße schon mal eingetragen bekommen?
      Wenn ja kann mir jemand Unterlagen dazu schicken?
       
       
       
       

       
       
       
    • fridolin_pt
      Wir hatten gerade einen wunderschönen 300 SL hier. Der hatte in den Felgen diese Schlitze. Wozu ist das gut.
       


×