Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Erfahrungen mit diversen Mitteln zur Vorbeugung Marderbisse


Fast-Ferraristi

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

habe mit der Suchfunktion leider nichts gefunden.

Mich würde mal interessieren, welche Mittel ihr schon eingesetzt habt und

wie eure Erfahrungen damit waren.

 

Es muss doch irgendwas geben das funktioniert, ausser mit der Schrotflinte

neben dem Auto zu sitzen ?  :P

 

Danke für eure Erfahrungsberichte.

 

 

VG

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Bei uns auf dem Grundstück ( ca. 1100 m² ) tummeln sich seit Jahren die Marder diese haben auch im Anbau das komplette Flachdach innen zerstört. Nach einer Totalsanierung habe ich dann wochenlang auf dem Grundstück den Kot der Viecher gefunden weil diese sehr treu sind und immer wieder zurück ins Dach wollten was aber aufgrund der Baumaßnahmen nicht mehr ging. Dann habe ich alle möglichen Ultraschallgeräte ausprobiert mit Solar mit Batterie mit oder ohne Bewegungsmelder  etc.  Ich mache es kurz, das einzige was wirklich hilft war das Gerät hier. 

https://www.amazon.de/gp/product/B01FPROJPO/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Es läuft nachts per Zeitschalter im Dauerbetrieb und hängt unter Dach des Fahrradschuppens, das Ding ist extrem unangenehm für die Marder. Du kannst sogar noch den Ton und die Lautstärke einstellen und bei mir wird fast das komplette Grundstück abgedeckt.  Seit dem habe ich absolut keinen Marder mehr gehört gesehen und auch keine Hinterlassenschaften der Tiere mehr gefunden.  Von daher eine klare Empfehlung wobei das Dir nicht hilft wenn Du Laternenparker bist. Hast Du aber ein Haus mit Grundstück und eine Steckdose, in der Nähe dann ist das Gerät erste Wahl.  

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Dach meiner Halle auch Marder *seufz*.

 

Bislang habe ich von starken US Emittern Abstand genommen, weil in der Nachbarschaft viel Hunde sind. Hast Du da Erfahrungen über die Wirkung auf Nachbars Hunde? Quälen würde ich die nämlich nicht wollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

vielen Dank für die Info.

 

Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass das Gerät/Mittel, in meinem Fall, speziell fürs Auto gedacht ist.  Zuhause auf dem Grundstück haben wir keine Marderprobleme.  Aber wir sind halt oft in den Bergen und in Waldgebieten unterwegs. Im Normalfall versuchen wir immer eine Garage zu buchen, klappt aber halt nicht immer.

Die letzten beiden Male ohne Garage war das Ergebnis Marderbiss.

 

Wobei aber sicher auch die stationären Geräte fürs Haus ein sehr interessantes Thema ist.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah für unterwegs... da wird es etwas kompliziert, oder auch gar nicht, je nachdem wie man es sieht.

 

Die Problematik Marderbiß hatte ich auch mal, und zwar nach einem Umzug. Daraufhin hab ich mich informiert, oder zumindest versucht etwas heraus zufinden (das Netz ist ja voll mit Blödsinn).

Ob folgendes nun wirklich stimmt weiß ich natürlich auch nicht, aber zumindest waren die Quellen (relativ) seriös.

 

 

Der Übeltäter ist das männliche Tier, und der gerät wenn er Fremdmännchen riecht gerne mal in einen Beißrausch, Gummi oder Plastik steht nämlich per se nicht auf seiner Speisekarte.

 

Was sagt uns das nun, bzw. was können wir daraus ableiten?

 

Der Hausmarder ist in der Regel nicht das Problem, der verkriecht sich gerne mal im Motorraum, ist wohl auch recht neugierig das Tierchen, und schlank ohnehin, aber tut nicht unbedingt was.

UND er markiert das Autochen als sein Revier. Kommt nun ein Fremdtier daher, riecht er den, wird giftig und gerät in erwähnten Beißrausch, der Nebenbuhler muss weg, aber in Ermangelung seiner Anwesenheit muss dann alles mögliche was nach ihm riecht dran glauben!

 

Und schon haben wir die Lösung.

Motorraum ausgiebig waschen ist die beste Prophylaxe für den Urlaub / die Tour denn dort hast du naturgemäß nur "geile" Nebenbuhler!

 

Bei meinem Umzug hatte ich direkt Marderschäden im Motorraum, der Nordeutsche "Hein" konnte wohl seinen Bayuwarischen Kollegen "Horsti" nicht riechen (ok ,wer kann das schon:D), und hat sich ausgetobt. Nach Reparatur und Reinigung war jedoch Ruhe. Zufall?

 

Die ganzen Hausmittelchen, Maschendraht unter dem Auto, Klosteine, Antimarderstink (sollen wohl die Geruchsstoffe des Marders übertünchen!?), usw. helfen auf Dauer wohl auch nicht.

Was hingegen helfen soll sind die im Motorraum zu plazierenden Plättchen mit angelegter Hochspannung. 

(Hab ich selbst noch nicht ausprobiert, wie gesagt nach Reinigung war Ruhe)

https://www.amazon.de/Mardersicher-Active-Marderschreck-mit-Hochspannung/dp/B004IUJMYS

 

@chip

P.S.: Was mich auch interessieren würde ist ob diese Ultraschallkanone Ärger geben kann in der Nachbarschaft.

Hörbar? Kinder? Hunde? Katzen?

 

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Jarama:

Ich habe im Dach meiner Halle auch Marder *seufz*.

 

Bislang habe ich von starken US Emittern Abstand genommen, weil in der Nachbarschaft viel Hunde sind. Hast Du da Erfahrungen über die Wirkung auf Nachbars Hunde? Quälen würde ich die nämlich nicht wollen.

Also bei uns in der ländlichen Gegend haben viele Nachbarn Hunde und die scheinen kein Problem mit dem Gerät zu haben soweit ich das aus Gesprächen in der Nachbarschaft  beurteilen kann. Man kann ja über ein Drehrad die Tonlage sehr differenziert einstellen und ich verwende das Gerät ja auch nur nachts im hinteren Teil des Grundstücks.  Kurze Anekdote noch dazu ein Vorgängermodell  welches aber sehr störanfällig war und ausgetauscht wurde  hat auch die Tochter vom Nachbarn gewirkt das junge Mädchen hat bei den Eltern über starke Kopfschmerzen geklagt und nachts mit offenem Fenster geschlafen da hatte ich den Abschrecker aber auch noch im Vordern Teil des Grundstücks platziert. Na ja nach Entfernung des Geräts waren die Kopfschmerzen sofort wieder weg. Das Ding war aber auch extrem heftig. Mein aktuelles Gerät ist daher ein guter Kompromiss und wirkt auf Menschen und andere Haustiere kaum störend. 
@ Kai noch zur Ergänzung ja das Gerät ist hörbar wenn man näher ran geht ich sage mal so Abstand ca. 10 Meter. Da es aber bei mir bis zur Straße gut 35 Meter sind nimmt der Ton bis dahin deutlich ab und er ist nicht mehr hörbar aber für die Marder sicher schon weil die gerade vorne in die Einfahrt ihre Würste hinterlassen haben und die sind seit der Nutzung des Geräts weg.  Hier mal die Anleitung da sieht man auch das Einstellrädchen für die Frequenz und zur Not kann man den Lautsprecher auch noch etwas abkleben damit es nicht zu laut ist. 

 
 

 

Fürs Auto würde ich auch die Ultraschall Lösung favorisieren 

 

https://www.amazon.de/Kemo-2in1-Marderabwehr-M186-für-Kfz/dp/B004BPFWIA/ref=sr_1_4?s=garden&ie=UTF8&qid=1518602954&sr=1-4&keywords=marderabwehr+auto

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Macht das doch einfach so.

 

Kauft euch Holzleisten in der stärke von 3 cm hoch und 3 cm breit z.B.

danach die Breite wie die Länge anzeichnen wo man das Holz absägt,

Breite / Länge vom Motorraum und zwischen den Reifen.

Darauf verbaut ihr einen Maschendrahtzaun ( 40x40 mm innenloch ).

 

Der Marder sieht und spürt das was da ist, aber durch den Lochabstand vom Maschendrahtzaun, traut sich der Marder nicht weiter und lässt die Teile am und im Motor in ruhe. Ist zu 99,99% sicher, da mein Onkel das seit 30 Jahren so hat. Dazu kann man auch eine art scharnier anbauen damit man das einklappen kann für den Urlaub z.B.

 

 

 

WC Steine, Strom, Marderschutz, Ultraschutz, Hundehaare, Wasserwanne usw. bringt alles nichts !! Hat mein Onkel schon alles hintersich.

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Kai360:

er markiert das Autochen als sein Revier. Kommt nun ein Fremdtier daher, riecht er den, wird giftig und gerät in erwähnten Beißrausch

jepp...bisher die einzig logische erklärung die so gut wie jeden mir bisher untergekommenen fall erklärt

vor 14 Stunden schrieb Kai360:

Motorraum ausgiebig waschen ist die beste Prophylaxe für den Urlaub / die Tour denn dort hast du naturgemäß nur "geile" Nebenbuhler!

auch das kann ich nur bestätigen...der geruch muss weg,sonst hilft so gut wie nichts mehr

vor 14 Stunden schrieb Kai360:

Die ganzen Hausmittelchen, Maschendraht unter dem Auto, Klosteine, Antimarderstink (sollen wohl die Geruchsstoffe des Marders übertünchen!?), usw. helfen auf Dauer wohl auch nicht

stäbchen helfen gegen den eigenen marder...bei revierkämpfen sind sie machtlos... hasendraht hat sich allerdings hier bei uns bewährt

wir hatten dauernd so einen kandidaten der es sich im motorraum meiner mum gemütlich und dort seine speisekammer eingerichtet hat (biotonnen und komposthaufen sei dank)...allerdings keine schäden.vorm urlaub in die heimat der tierchen gabs ne motorwäsche und neue wachskonservierung und alles ist gut gegangen...wieder hier musste dann gleich nochmals gereinigt werden und ab da gabs so eine akkustikkanone am carport mit bewegungsmelder....die hat irgendwie komisch gewirkt...die ersten paar tage wieder spuren am und im auto...danach war erstmal ruhe,bis nach ca.2...3 monaten wieder spuen auftauchten...batterien gewechselt und erstmal war wieder ruhe...aber nicht mehr lange und es ging wieder los...seitdem liegen zwei stücke hasendraht im carport welche nach dem parken einfach mittels fusstritt vors auto und neben das linke vorderrad(das ist immer stark eingeschlagen und wird dadurch gerne als eine art treppe aufs auto verwendet) gekickt werden...so ist nun schon seit ewigen zeiten ruhe !

vor 14 Stunden schrieb Kai360:

Ultraschallkanone... Ärger...in der Nachbarschaft.

Hörbar? Kinder? Hunde? Katzen?

mit bewegungsmelder wohl eher weniger... meinen neffen konnte man prima ärgern durch auslösen des teils...je jünger desto stärker hört man sowas...das teil ist allerdings auch extrem laut wenn man den testschalter zur hörbarmachung der funktion betätigt fallen einem schier die ohren ab.weitere auswirkungen kann ich nicht beurteilen da es hier nur als unsichtbare schranke in den carport eingerichtet ist.allerdings läuft nachbars katze da völlig entspannt rum ohne reaktion zu zeigen,jedoch reagiert sie bei ihrer lieblingsbeshäftigung dem unter dem auto durchlaufen extremst auf den mercedes meines bruders ! dessen abstandsradar scheint die extremst zu erwischen die zuckt schon fast epileptisch wenn sie von hinten unterm auto durchgeht und vorne im bereich der stosstange ankommt.da das auto nicht so häufig hier steht probierts sie es jedesmal aufs neue und gibt erst nach mehreren versuchen auf.

auf arbeit verbauen wir eigentlich nur noch die geräte mit weidenzaunprinzip und bisher hatten wir nur einmal einen schaden...der marder war irgendwie doch reingekommen und hat erstmal die stromversorgung an der batterie gekappt !:-o

:-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb chip:

hat auch auf die Tochter vom Nachbarn gewirkt

Oha, da muss ich dann aber nochmal in mich gehen, ob ich nebem dem Marder auch Frauen von mir fern halten will ... :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb planktom:

...der marder war irgendwie doch reingekommen und hat erstmal die stromversorgung an der batterie gekappt !:-o

Schlaues Kerlchen B)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...