Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Porsche 991.2 GT3 RS


Empfohlene Beiträge

vor 16 Stunden schrieb Thomasso:

der aktuelle sieht hammer aus ist ja laut fachpresse ein quantensprung in performance und hat viele rundenzeiten pulverisiert

Vom 992 gibt's doch gar keinen GT3 RS und auch keine Tests oder (offizielle) Rundenzeiten. Sprichst Du vom 991? Da wird der GT3 RS imho nicht mehr produziert.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der 991.2 GT3 RS ist mit das Beste, was es zum schnellen Autofahren, am Markt gibt, wenn man auf eigener Achse zur Rennstrecke fahren möchte. Der mittelschlechte Hobbyfahrer investiert in meinen Augen besser in Ausbildung, Ausbildung und nochmals Ausbildung. Jedem erfahrenen Rundstreckentreiber geht allerdings das Herz auf. Porsche macht das richtig gut.

Das einzige, was mir bisher negativ aufgefallen ist, ist, dass der Apparat deutlich an Umfang gewonnen hat im Vergleich zum 997er. Das Auto ist einfach im Vergleich zum 997 zu groß.  Ja, ja, ich weiß, man braucht diese Spurweite für den gewünschten Kurvenspeed auf der Renne und damit eine immer größere Fahrzeugbreite. Nur wachsen unsere Straßen leider nicht mit. Aber natürlich hat das für Porsche den Vorteil, dass auch immer größere (längs wie quer) Kunden in die Autos passen, was insbesondere in den USA von Vorteil ist.

  • Gefällt mir 2

Hallo zurück, werter Kollege aus dem Süden😉,

 

ich weiß, doch mittlerweile ist die Karosserie so breit, dass Du mit guten Beziehungen zum Sitzhersteller selbst Donald Trump hineinpressen könntest.🤪

  • Haha 1

 

vor 12 Stunden schrieb Need 4 Speed:

 

Cool-aber spürt man deiner meinubh die noch bessere straßenlage beim neuen 991.2gt3rs oder nur walter röhrl oder andere fahrmeister? Gibt einem der neue mehr sicherheit und vertrauen oder sind die brutalen rundenzeiten eher auf die reifem zurückzuführen und weniger auf die neue performance?

die paar mehr ps werden nicht spürbar sein oder?der alte motor mit 500ps streute damals wohl nach unten

Dank euch lg thomas

Ja, man spürt die erhöhte Lenkpräzision, man spürt auch den je nach Achse um 40-50% erhöhten Abtrieb, je schneller man die Kurven fährt und auch geradeaus wird der Vorderwagen nicht so leicht. Im Rennstreckenbetrieb kann man auch die höheren möglichen Querbeschleunigungen der Serienbereifung erfahren. Die Änderungen am Motor verblassen dagegen ein wenig, auch wenn sie umfangreich sind (neue Ölpumpe, bessere Ölversorgung, breitere Pleuellager, größere Kurbelwelle, optimierter Ventiltrieb), Die Mehrleistung dagegen war mir nicht so wichtig. Mir persönlich ist auch die wahnsinnig schnelle Schaltzeit des PDK-Getriebes aufgefallen, die mich immer wieder fasziniert. Es erfordert Überwindung, nicht mehr zu schalten als nötig, weil das alles so easy geht. Das Ding schaltet nach meinem Empfinden schneller als als die Doppelkupplung im Ferrari 458 Speciale und das ist schon eine Ansage.

 

Allerdings findet das Ganze auf sehr hohem Niveau statt. Ein Vergleich zum 991.1 GT3 RS ist auch deshalb nicht so einfach wie in vielen Fachzeitschriften dargestellt, weil man identische Versionen und Ausstattungen vergleichen sollte, soweit das überhaupt möglich ist (z.B. Weissach-Paket, das ich im Glauben an sinnvolleres Fahrertuning nicht genommen habe, Stahlbremse versus Keramikbremse, alles raus- oder alles reinkonfiguriert, dazwischen können easy 50 kg Gewicht liegen, usw.). Zudem müssen Fahrer, Kurs und Wetterbedingungen identisch sein, um mal nur das Wichtigste zu nennen. Aber ja, auch der Hobbypilot (sind wir das nicht fast alle?) wird mit dem Facelift wahrscheinlich schneller sein, allerdings keine 24 Sekunden auf der Nordschleife. Vielleicht meldet sich ja einer, dem das gelungen ist, dann bitte auch die Zeiten nennen, damit wir wissen, auf welchem Niveau diese Verbesserungen eingetreten sind.

 

Dass der alte Motor nach unten gestreut haben soll, ist mir neu, habe allerdings auch keine Prüfstandsläufe des 991.1 GT3 RS gesehen. Allgemein streut Porsche eher nach oben, da sie die Motorleistung im Unterschied zu anderen Herstellern garantieren. Ich selber habe noch keinen Porsche gesehen, der nicht die angegebene Leistung gebracht hätte.

 

Aber: Du musst zu den ganz großen Fahrtalenten gehören, wenn Du Deinen 991.1 GT3 RS weggibst, weil Du zu gut für ihn geworden bist und nunmehr was Besseres brauchst. Ich habe auch nicht wegen der besseren Performance getauscht, sondern mir einen RS zusätzlich in die Garage stellen wollen, da ich nicht ohne Saugmotoren älter werden möchte. Da konnte ich an den vielen Verbesserungen des 991.2 GT3 RS nicht so einfach vorbeigehen. Auch glaube ich, dass sich das auf den Werterhalt des Autos niederschlagen wird. Das hat sich schon beim Kauf abgezeichnet, es war gar nicht so einfach, einen zu bekommen. Ich kam mir bei meinem PZ vor wie bei einem Bewerbungsgespräch.

 

Zu den Details der Unterschiede zwischen 991.1 und 991.2 Gt3 RS  könnte man seitenweise weiterschreiben. Wenn man diese liest, dann weiß man auch, dass hier nicht über Kleinkram gesprochen wird, sondern insbesondere bei den aerodynamischen Verbesserungen hervorragend gearbeitet wurde und auch der Rest ist nicht zu verachten. Es ist schon ein Hammer, wenn bei einem Facelift so viel verändert wird.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

N4S

  • Gefällt mir 7

Hut ab für.das ausführliche statement need 4 speed klasse😎

Ich habe ihn nicht wegen meines fahrkönnens hergegeben sondern weil ich mal nen huracan probefuhr -

Ich werde das weder porsche noch lambo ans limit.bringen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Es geistert ja schon eine Weile herum, dass der GT4 als RS kommen soll. Angeblich 500PS, Motor vom GT3? Auf Mobile.de bietet den RS ein Händler als Preorder an. Also angerufen, sehr freundlicher Mitarbeiter, laut seiner Aussage kein Problem. Bekommen wohl mehrere. Nächster Anruf PZ. Dort weiß man davon offiziell noch nichts, gemunkelt wird eine Stückzahl von 33. Straßenzulassung-Fragezeichen.
      Beim googeln entdeckt man mehrere Artikel sogar mit Fotos fast ohne Tarnung. Schwanenhalsflügel und hintere seitliche Fenster als Lufteinlässe. Nun bin ich mal gespannt auf eure Antworten, einige von euch sind ja recht nah am Werk.
      erwartungsvolle Grüße
    • Guten Abend, bin neu hier und seit ein paar Tagen stolzer Besitzer eines 991 -Cabrio Bj. 2013. Der Wagen  hat aktuell 19-Zoll Sommerreifen (s.erstes Photo). Bei den 20 Zoll-Winterreifen mit Original - Porsche-Felgen, die ich kaufen möchte (s. zweites Photo), fehlen die Schrauben. Kann man bei der Montage der Winterräder die Schrauben der Felgen mit  den 19 Zöllern verwenden?
      Freue mich über eine Info, André 


    • Ein frohes neues Jahr erstmal an alle!
       
      Ich habe mich ganz "Learning by Doing" an die sagenumwobene Einstiegs-Pirouette gewagt (siehe 992 Testbericht-Thread) gewagt und bin mit einem eingesprungenen 270-Grad-Rittberger sanft im Leder gelandet. Die gute Nachricht: Das Kreuzband und das Gestühl sind beide heil geblieben.
      Die schlechte Nachricht: Ich bin wohl mit dem dem Reißverschluss (der Jacke? der Hose?) am Lederlenkrad links entlang gestreift und habe jetzt einen 5 cm langen leichten Riß im Leder. 
      Das ist insofern schlecht zu ignorieren da bei jedem Griff ans Volant spürbar.
       
      Was kann man hier als Abhilfe tun (außer Lenkrad raus und neues rein), was sagen die Experten?
       
      Weitere Pirouetten wird es erstmal nicht mehr geben bis zur reißverschlußfreien Zeit (= Sommer). 
    • Ich habe mir überlegt als winter projekt meinen 996 carrera 3,6 bj 2003 mit 320ps auf 996 gt3 rs bodyki umzubauen,  also motordeckel mit dem heckflügel vom gt3 rs und den stossstangen und schwellern, ich habe jetzt ab werk ein areokit verbaut , würde aber gerne auf gt3 rs frontstossstange,heckstossstange, schweller und motordeckel oder auf den motordeckel vom aero kit cup II mit dem flügel und der frontstossstange vom gt3rs umbauen, zb so wie auf dem bild passt die gt3 rs frontstange auch auf den 996 carrera 3,6 mit 320ps bj 2003? Oder ist der gt3 rs an heck und front breiter oder sind die halter anders an den stangen- die felgen die der wagen am bild hat würden mir auch sehr gefallen , jemand ne ahnung welche das wären





×
×
  • Neu erstellen...