Jump to content
Eno

Der neue Ferrari Dino?

Empfohlene Beiträge

Maadalfa CO   
Maadalfa
Geschrieben

Ich glaub nicht an die Geschichte.

au0n0m   
au0n0m
Geschrieben

Ich glaube auch nicht daß der Dino wirklich kommt. Wenn doch, was darf er meiner Meinung nach kosten? 150.000 €

nero_daytona CO   
nero_daytona
Geschrieben

Niemals wird dieses Auto 250k kosten.

Thrawn   
Thrawn
Geschrieben (bearbeitet)

Als Einstiegsmodell wird der sicherlich unter dem Portofino angeboten. Ich schätze mal der Basispreis dürfte bei 150.000 - 160.000 liegen...

bearbeitet von Thrawn
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben
Am 26.1.2018 um 16:38 schrieb transaxle75:

es gibt "sportwagen"? mit 3 zylinder das ist  für mich schlimm, aber jeder wie er will

arschtritt.gif.3337ab8d778dcaf9bcea02ca7c232153.gif Der Suzuki Cappuccino ist ein Sportwagen! Leicht, Motor längs, Heckantrieb, Turbo, Ladeluftkühlung, dreht über 9000, variables Metalldach (geschlossen, Targa, T-Top, Roadster).

;)

 

  • Gefällt mir 2
Caremotion   
Caremotion
Geschrieben

Hab gar nichts mitbekommen... Ferrari und V6? Bitte nicht.... 

transaxle75   
transaxle75
Geschrieben

vielleicht wird der Dino unter dem label Dino verkauft, wäre wieder an der zeit alte namen aufleben zu lassen

 

beim testarossa wrude dies verabsäumt

 

seinerzeit wollte der "alte" auch nur 12 Zylinder in seine wagen einbauen

 

heute sind die 8 Zylinder nicht mehr weg zu denken, ich würde sogar sagen beliebter (zumindest laut verkaufszahlen) als die 12 ender...

 

saluti

Riccardo

 

 

  • Gefällt mir 1
Kurt_Kroemer   
Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Caremotion:

Hab gar nichts mitbekommen... Ferrari und V6? Bitte nicht.... 

Warum denn nicht?

Der Dino 206 unsd 246 hatten doch auch eine V6-Motor.

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Bei Dino denkt doch jeder nur an V6 - bisserl mit der Historie befassen schadet nicht.

 

Ja, ich weiß, dass der Bertone auch Dino GT4 heißt.

bozza CO   
bozza
Geschrieben

Ich mach mich als bekennender Ferrari-Jünger mal unbeliebt:

Das was den Dino ausmachen soll, leicht, handlich, Mittelmotor zwischen Fahrer und Hinterachse, Turbo etc. gibt es schon so ähnlich auf der Straße.

Die Kreaturen des Jim Glickenhaus. Vielen bekannt, wem nicht, googelt mal seine Scuderia Cameron Glickenhaus. Sein P4/5 und seine SCG xy Modelle haben schon etwas Dino-artiges. Der SCG004 hat angeblich nur 1,3 Tonnen und 650 Biturbo PS. So würde ich mir den Dino wünschen! Natürlich noch etwas "Ferrari-artiger" und aus Maranello ;-)
 

  • Gefällt mir 2
Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Kurt_Kroemer:

Der Dino 206 unsd 246 hatten doch auch eine V6-Motor.

...und auch die wollte anfangs niemand haben ;)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
matelko CO   
matelko
Geschrieben
vor 14 Minuten schrieb bozza:

Natürlich noch etwas "Ferrari-artiger"...

...also mit einer von Pininfarina gezeichneten Karosserie.

D'accord!  ;)

  • Gefällt mir 3
racing88   
racing88
Geschrieben

Egal was Ferrari baut aber für mich baut den neuen Dino SCG "Scuderia Cameron Glickenhaus"

IMG_5194.PNG

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 1
Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb bozza:

Ich mach mich als bekennender Ferrari-Jünger mal unbeliebt:

......

Der SCG004 hat angeblich nur 1,3 Tonnen und 650 Biturbo PS. So würde ich mir den Dino wünschen! Natürlich noch etwas "Ferrari-artiger" und aus Maranello ;-)

 

 

Du hast es gerade geschafft - - - Dich unbeliebt (oder passender beleibt?) zu machen! ;)

 

Nur 1,3 Tonnen ? Was sollen wir denn mit so einer fettleibigen Schlurre?

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben
Am 27.1.2018 um 12:26 schrieb F40org:

Ich geb dann mal eine Blind-Order bei meinem Händler ab.

Wenn du eh schon dabei bist, bestell für mich mit..............

.......2025 wäre allerdings etwas spät, Ein-und Ausstiegen mit fremder Hilfe sieht Schei.. aus:cry:

Luimex CO   
Luimex
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb GT 40 101:

Wenn du eh schon dabei bist, bestell für mich mit..............

 

OK, ich hab eure beiden Bestellungen notiert..... Anzahlungsrechnung geht raus..... X-)

  • Gefällt mir 1
bozza CO   
bozza
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb Kai360:

Nur 1,3 Tonnen ? Was sollen wir denn mit so einer fettleibigen Schlurre?

Mei,... Klar wären Gewichte unter der magischen Grenze von 1T sehr begehrenswert. Der Markt dafür scheint mir jedoch etwas dünn und die Nachfrage nach kleinen, schlanken, geilen Sportwagen ist auch überschaubar (4C, Elise und weitere Exoten). Warum? Vielleicht weil Mann mit seinen 250PS auf 1000Kilo im Autoquartett nicht oben mitspielen kann? Oder besteht gar ein Zusammenhang zwischen finanziellen Möglichkeiten und dem eigenen Körpergewicht? Sprich, wer es sich leisten kann passt ggf. mit seiner Wampn gar nicht durch den Türschlitz und braucht zum Ausstieg Hilfe? Hoffentlich bekomm ich jetzt nichts auf die Mütze, körperlich wäre ich unterlegen :lol2:

Zum SCG: 1,3T finde ich für ein Auto mit diesen Abmessungen stark. Immerhin knapp 200kg weniger als ein 458/488.
 

Zurück zum Dino: In Summe nehme ich an dass Ferrari den Dino (wenn er denn kommt) durch gekürzte Plattform von irgendwas in Kombination mit einem V6 auch gewichtsmäßig in diese Regionen bringen kann. :-))!

  • Gefällt mir 2
michi0536 CO   
michi0536
Geschrieben

Nur mal so am Rande für die Gegner eines Ferrari V6:

Nach meiner Meinung war der V6 im Rückblick der beste Motor, den Ferrari je entwickelt hat. Begründung:

In den 60er Jahren für die Formel 1 entwickelt war er dort in Haifischschnauze der Konkurrenz überlegen, er war in Sportprototypen (206 P) einsetzbar und somit auch für Langstreckenrennen geeignet, später sogar für die Turboaufladung noch brauchbar, und sogar im Rallyesport einsetzbar, im Stratos bis in die 80er Jahre. Ich kenne keinen Motor (ausser den DFV Cossworth, der steht an Nr1 aller Motoren), der über einen so langen Zeitraum in so verschieden Einsatzzwecken so erfolgreich einsetzbar war. Somit für mich in Gesamtheit die erfolgreichste Motorenentwicklung aus dem Hause Ferrari.

Rein statistisch ist jedoch ganz klar der mit ganz weitem Abstand erfolgreichste Motor Ferraris natürlich der 4 Zylinder Formel 1, bzw 4 Zylinder Testarossa.

Der 4 Zylinder 500 F1 mit seinen 18 Siegen in Folge 1952/1953 ist bis zum heutigen Tag laut aktueller Statistik immer noch das erfolgreichste Rennauto aller Zeiten, somit wäre eigentlich der Reihen 4er der beste Motor Ferraris, zumal wenn man seine Breite der Einsatzmöglichkeiten mitberücksichtigt. Aber aufgrund des extrem ungewöhnlichen Zeitraumes in verschiedenen Epochen des Motorsports und seiner  Einsätze in wirklich verschiedensten Fahrzeugkonzepten halte ich den V6 für noch gelungener als den Reihen 4er. 

Auch der Colombo V12 war vielseitig und lange einsetzbar, aber niemals in gleicher Art wie der V6.

Der V8 spielt bei Ferrari, ausser für erfolgreich verkaufbare Strassenautos, eigentlich gar keine Rolle.

Begründete andere Meinungen ? 

  • Gefällt mir 9
racing88   
racing88
Geschrieben

Zum Thema SCG004 ....... Er soll 1200Kg wiegen bei 650PS,

da können sich die Pferdchen Bauer aber was von abschauen......

Oder welcher aktuelle Ferrari kommt annähernd in dies Gewichtsregion ?

  • Gefällt mir 1
michi0536 CO   
michi0536
Geschrieben

Zu Montezemolos Zeiten gab es mal eine mehrjährige Studie , ich glaube mit Projektnamen "Mille", mit dem Ziel, in Zukunft Fahrzeuggewichte unterhalb einer Tonne zu generieren. Wurde leider aufgegeben, wie so vieles Gutes...

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 1
bozza CO   
bozza
Geschrieben
vor 47 Minuten schrieb michi0536:

Wurde leider aufgegeben, wie so vieles Gutes...

Weil es dem Kunden nicht zu vermitteln ist, dass das Nachfolgemodell kleiner ist als das aktuelle.
Leichter würde auch kleiner bedeuten. Also vom 488 wieder in Richtung 348 oder gar 308, von den Abmessungen. Da sind die Ängste wohl groß. Eine weitere Kleinserie kann sich so ein Nischenhersteller wie Ferrari schlicht nicht leisten.
Auch wenn es wünschenswert wäre! Ich bin ja auch einer der Jammerer und Antragsteller an die Hersteller. Aktuell bin jedoch schlicht zu knausrig und würde mir einen 1000kg Dino nicht kaufen. Für das Geld lieber einen 4C und vom  Rest mal wieder ein Jahr (oder länger) Siesta machen ;-)

 

taunus   
taunus
Geschrieben

Nun ja, derzeit wird doch bei der Scuderia ein leistungsstarker V6 eingesetzt, könnte doch auch für die Strasse modifiziert werden. Der Wettbewerber mit dem Stern werkelt ja auch gerade an solch einem Projekt.

Luimex CO   
Luimex
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb taunus:

Der Wettbewerber mit dem Stern......

Wer soll das sein? Kenn ich nicht.... O:-)X-)

  • Gefällt mir 1
Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb Luimex:

 

vor einer Stunde schrieb taunus:

Der Wettbewerber mit dem Stern......

Wer soll das sein? Kenn ich nicht.... O:-)X-)

 

Screenshot_20180130-231619.thumb.jpg.6bf375996ba3a21e9acf224da09ad29f.jpg

 

X-)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
F40org CO   
F40org
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb taunus:

 Der Wettbewerber mit dem Stern

War nie einer und wird in 100 Jahre noch kein Wettbewerber werden. Steriler deutscher Großserienhersteller - auch wenn schon häufiger F1-Weltmeister, die Haarfarbe der Käufer ist doch sehr oft der, der sehr oft gewählten Außenfarbe sehr ähnlich. X-)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Thorsten0815
      Der neue Dino gefallt mir. Zumindest was ich bis jetzt gesehen habe.
      Hat da einer von Euch mehr Infos? Bestätigte Gerüchte? Bilder?
    • officine
      Hallo zusammen,
       
      kann mir noch jemand eine freie Werkstatt für einen 430er im Rhein Main Gebiet empfehlen ( aber nicht Ulrich in FFM) ?
      Kann leider bei Sportstars T.H. trotz zig  Anrufe und E-Mails niemanden erreichen.
      Und bei Fehr ist "Land unter".
       
      Gruß
      officine
    • Gast czihak
      hallo zusammen
      ich habe mir im letzten jahr einen 430 zugelegt, ich liebe das auto.
      aber bilde ich mir das nur ein ..........leider muß ich feststellen wenn ich damit unterwegs bin habe ich nur ärger auf der straße.
      das geht los mit kopf schütteln ....vogel zeigen.. und lichthupe wenn ich auf der autobahn etwas schnell überhole.
      war auch schon in italien damit unterwegs ....das ist es genau das gegenteil.
      macht ihr auch diese erfahrung??? geht es euch genau so??
      bitte sagt mir bittte eure erfahrungen.
      grüße an alle
    • RolandK
      Der Ferrari F355 ist ein Sportwagen mit Mittelmotor, der im Jahr 1994 das Vorgängermodell Ferrari 348 ersetzte. Dieses Modell wurde fünf Jahre lang gebaut und war sowohl als Coupé als auch als Spider und Targa mit herausnehmbarem Dach erhältlich. Der F355 stellte sowohl bezüglich Fahrleistungen, Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten einen großen Fortschritt zum 348 dar. Das Fahrwerk war relativ hart abgestimmt, es besaß einen automatischen Niveauausgleich und sorgte damit auch bei hohen Geschwindigkeiten für ruhige Lagen in den Kurven. Lediglich der unbequeme Einstieg, die mitunter hohe Motorlautstärke und mangelhafter Komfort bei langsamen Fahrten wurden von der Fachpresse kritisiert. Die Scheibenbremsen waren innenbelüftet, der F355 war auch bereits mit ABS ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Aluminium, sie wurde vom Designer Pinifarina entwickelt. Die Außenhaut ruht dabei auf einem Stahlchassis und einem Hilfsrahmen. Der Ferrari F355 wurde zunächst nur mit Schalt- und ab 1998 auch mit automatisiertem Getriebe angeboten. Dabei handelt es sich um die erste Verwendung des Formel-1-Getriebes in einem Serienmodell von Ferrari. Der Motor, der erstmals mit fünf Ventilen ausgestattet war, hatte knapp 3.500 Kubikzentimeter Hubraum und brachte 381 PS auf die Straße. Damit konnte der F355 innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Vom F355 wurde insgesamt etwa 11.000 Fahrzeuge verkauft, bevor er dann 1999 vom Ferrari 360 abgelöst wurde.
    • RolandK
      Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.

×