Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Inga78

Weißer Rauch beim Carrera 2

Empfohlene Beiträge

Inga78
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Bitte um Hilfe 

 

Habe ein Porsche carrera 2 von 1991 ( in Bolivien) ,  fast 8 Jahren wurde dieses Auto nicht gefahren, ab und zu hat mein Vater diese gestartet.

weil ich diese jetzt verkaufen möchte hat mein Vater gemerkt das er räucht, wenn das Fahrzeuge nach 2-3 Tage gestartet wird kommt kein Rauch am 4-5 Tag kommt wieder Rauch, dass aber nur am starten.

ich wäre so froh wenn dir mir da helfen könnten.

 

meine andere frage

 

ich wohne fast 8 Jahre in der Schweiz und mein Porsche ist bei meine Eltern in Bolivien,  weil gerade am ein Geschäft aufbauen bin, brauche das Geld und möchte diese verkaufen. In Bolivien habe ich ein Angebot von 40'000 CHF bekommen. Könnte ich es teuerer in der Schweiz verkaufen ? Er ist sehr gut Zweck, 107'000 millen, Cabrio.

Mein Vater Schweizer und Mechaniker ( weiss aber vom Rauch nicht was es sein könnte) hat den Porsche vor ca 10 Jahren in Chicago, dass Fahrzeug war nicht für den Verkauf bestimmt, ich trenne mich sehr ungern aber ich muss mich opfern und riskieren. 

 

( sorry für mein schlechte Deutsch, spanisch Mutter Sprache ) 

 

Grüsse 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

107000 Meile sind glaube ich 173 T.Km oder ??

Bei einem Porsche Carrera 2 Cabrio aus Bj. 1991mit soviel Km wird nicht einfach sein das zu Verkaufen, die stehen im Internet für 38 T. Euro Verhandlung im guten zustand aber dein Porsche hat ein Problem und dürfte sogar noch weniger Geld bringen.

 

Wenn du ein Angebot von 40'000 CHF ( 34 T. Euro ) hast, Verkaufen ist ein guter Preis.

Marc W.
Geschrieben

Für den Preis solltest Du ihn tatsächlich verkaufen.

 

Der Rauch kommt wahrscheinlich von verschlissenen Kolbenringen, das ist mit 173tkm nicht so ungewöhnlich. Hintergrund ist, dass die Zylinder bei einem Boxermotor komplett liegen, bei Reihen- oder V-Motoren aber stehen. Durch die liegende Position kann immer etwas Öl aus dem Kurbelgehäuse durch die verschlissenen Kolbenringe (im Prinzip eine Dichtung aus Metall) in den Verbrennungsraum gelangen. Wenn der Motor dann nach einer längeren Pause gestartet wird, muss dieses Öl erst einmal mit verbrannt werden.

Solange er nicht minutenlang raucht, ist das zwar nicht schön, man kann aber damit fahren. Um das zu ändern muss der Motor überholt werden, was in der Schweiz bestimmt 10.000 CHF kosten würde, aber in Bolivien bestimmt deutlich günstiger ist, wenn sich jemand an einen Porsche-Motor heran traut.    

  • Gefällt mir 5
  • Traurig 1
me308
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden schrieb Marc W.:

Der Rauch kommt wahrscheinlich von verschlissenen Kolbenringen

 

das kann natürlich sein...

 

aber falls dem nicht so ist - und mit etwas Glück - kann es sich auch NUR um Wasserdampf  handeln ...:wink:

und zwar vom Kondenswasser aus dem Auspuff und aus dem Tank

 

welche Farbe hat der Rauch ? (weißer Qualm ist verdampfendes Kondensat)

wie alt war das Benzin ? war der Tank voll ?

wie lange ist der Motor gelaufen ? nur im Leerlauf oder auch unter Last ?

 

Kondenswasser bildet sich beim luftgekühlten Motor quasi in jeder Nacht, vorallem wenn er draussen steht -

schon nach mehreren Monaten Standzeit - in jedem Falle nach Jahren wie hier - kommt da einiges zusammen

und mit " ab und zu mal starten" bzw.  15min  im Leerlauf kriegt man das nicht weg !

 

das Auto muss regelmäßig gefahren werden !  bis Betriebstemperatur erreicht ist -

und zwar in diesem Falle mit neuem Benzin

 

Benzin enthält Wasser, letzteres ist schwerer und setzt sich nach langer Standzeit zunehmend Richtung Boden des Tankes ab- in den Leitungen der K-Jet befindet sich natürlich immer noch altes Benzin - deswegen startet der Motor trotzdem meist mehr oder weniger problemlos, verbrennt dann aber sehr schnell das wasserangereicherte Benzin 

der "Dampf" der dabei entsteht und aus dem Auspuff entweicht, kann leicht die ganze Nachbarschaft einnebeln und es dauert auch mal einige km bis das aufhört (aus den von Marc genannten Gründen wird da anfänglich auch etwas Öl mitverbrennen, selbst bei dichten Kolbenringen)

 

 

ich würde jetzt erstmal das alte Benzin komplett ablassen und neu tanken (kein E10),

dann mal 50- 100km fahren und die Folgetage das Fahrzeug täglich starten und den Motor auf Betriebstemperatur bringen, dabei natürlich genau beobachten, was passiert - falls das Problem tatsächlich auf Kondensat zurückgeführt werden kann, ist die Sache bei regelmäßigem Betrieb schnell vom Tisch 

 

 

nach  8-jähriger Standzeit würde ich mir allerdings auch noch um ein paar andere Dinge Sorgen machen :wink:

 

Gruß von der Alm

Michael

bearbeitet von me308
Inga78
Geschrieben

Hallo Michael 

 

Vielen herzlichen Dank für alles was du mir geschrieben hast, habe das mein Vater weitergeleitet. Melde mich so bald ich alle frage beantworten kann ?. Nochmals vielen Dank 

Marc W.
Geschrieben
vor 18 Stunden schrieb me308:

 

welche Farbe hat der Rauch ? (weißer Qualm ist verdampfendes Kondensat)

 

Das sieht man nicht nur an der Farbe, sondern auch am Geruch... :wink:

Need 4 Speed
Geschrieben

Du siehst Gerüche?? Kannst Du auch Farben hören? ?????

Sorry, Marc. Aber der musste sein.?

Inga78
Geschrieben

Need 4 Speed, Ich finde es nicht nett das du dir die Zeit nimmst um auszulachen. Wenn du aber noch ein Teenager bist kann ich es verstehen, war ich auch schon.

Marc W.
Geschrieben

Alles gut Inga, es war von mir nicht sauber genug formuliert, gönn ihm den Spaß. :wink:

Inga78
Geschrieben

Also denfall, sorry Need 4 laugh ?, meine Speed 

firstcarrera2
Geschrieben

weißer Rauch kann beim Lufti auch Sprit sein, welcher durch die Brennkammer in den Auspuff gelaufen ist. 

Verdampft oder verraucht auch schnell, riecht aber ganz anders.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • matelko
      Wer hat ihn nicht schonmal genutzt, den Online "Porsche Car Configurator", der auf den Porsche-Webseiten (übrigens in dieser Form bereits seit 2015) verfügbar ist, um damit die Ausstattungsmöglichkeiten eines Porsche-Neuwagens auszuloten? Im Vergleich zum Konfigurator der PZ-Verkäufer werden beim „öffentlichen“ Konfigurator allerdings nicht alle Möglichkeiten offeriert. Und der Konfigurator der Exclusive-Zentren in Zuffenhausen und Leipzig unterscheidet sich nochmals von jenen in den PZ. Das hat mich anfangs verwundert (v.a. der Unterschied des PZ-Konfigurators zum Web-Konfigurator), aber ich kann es mittlerweile nachvollziehen. Dazu vergleiche man nur mal z.B. den Web-Konfigurator von Aston Martin mit jenem von Porsche: Mir sind die Möglichkeiten im Web-Konfigurator bei Aston Martin einfach zu viel – viel zu viel. Denn dadurch wird die Angelegenheit sehr schnell sehr unübersichtlich und trotz der sehr vielfältigen Möglichkeiten kommt kein wirklich brauchbares Ergebnis heraus. Denn die Darstellung an den Bildschirmen ist naturgemäß abweichend von der Realität (was sich z.B. bei der Darstellung von Carbon-Ausstattungen sehr deutlich zeigt), da es sich nunmal um Computeranimationen handelt und nicht um reale Fahrzeuge (wobei die Computeranimation bei Porsche schon sehr, sehr gut ist, dagegen wirkt Aston Martin, um bei diesem Beispiel zu bleiben, aktuell nur wie eine Animation eines hoffnungslos veralteten Computerspiels). Also sollte man m.E. einen Konfigurator nur zu einer ersten Orientierung nutzen und alle weiteren Details anschließend zusammen mit dem Verkaufsberatur durchspielen und je nach weiterem Bedarf den Weg nach Zuffenhausen oder nach Leipzig auf sich nehmen.  
       
      Schön auch, daß man beim Porsche Web-Konfigurator die Hintergrundgrafik ausblenden kann und so eine sehr „cleane“ Darstellung erhält, weil die Hintergrundgrafik zuweilen doch mehr verwirrt als einordnet. Auch das ist eine Einstellung, die man bei manch anderen Marken/Herstellern vermißt. 
       
      Zu Stoßzeiten (Spätnachmittag/Frühabend) scheint der Web-Konfigurator allerdings häufig überlastet zu sein, dann stellt er zuweilen unvermittelt seine Dienste ein, d.h. ausgewählte Entscheidungen werden nicht übernommen und nach längerer Pause (mit „Pausenzeichen“) erscheint die Meldung „Es konnte keine Verbindung hergestellt werden“. Dann kann man von vorne anfangen... 
       
      Ach ja, noch etwas ist mir aufgefallen: Wenn man einschlägige Diskussionen zum Thema Diesel für Neuwagen der Modelle Cayenne, Macan und Panamera verfolgt, taucht immer wieder die Frage auf, wo denn diese Motorisierungen bei Porsche geblieben sind? Und wie diesbezügliche Planungen in absehbarer Zukunft aussehen? Hierzu gibt der Web-Konfigurator leider keine Antworten, die muß man bei Porsche in deren sehr breit gefächerten Online-Angeboten an vollkommen anderer Stelle suchen. Oder eben doch persönlich im nächstgelegenen PZ erfragen.
       
      Und nun: Was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Web-Konfigurator gemacht, wie beurteilt Ihr ihn?
    • planktom
      die challenge
       
      wer mir verrät wie man beim 458 die cheats aufs manettino kriegt, bekommt ein eis
    • gianpi
      Hallo zusammen, mein Name ist Gianpiero, ich wohne in der Schweiz und ich denke, dass es Zeit ist (45, Haus gebaut, 2 Kinder, SUV für madame 😙), einen alten Traum zu verwirklichen, zwar einen Sportwagen zu kaufen. Mein Herz sagt Ferrari (F360 Handschaltung oder F430 F1), aber mein rationaler Teil sagt Porsche (911 ev. Typ 997). Es wäre schön, etwas zu haben, das mich beim Fahren zufrieden stellt, aber gleichzeitig den Wert über die Zeit behält. Wenn nicht, dann hatte ich zumindest Spass am Fahren 😀
       
      Vielen Dank im Voraus für Ihre wertvolle Beratung!
       
      Gruss
      Gianpiero
    • Superwilly
      Moin Moin, weiß jemand zufällig wie ich dieses kleine Ding (weiß leider nicht wie es heißt oder ich es nennen soll) nachziehen oder befestigen kann? Siehe Bild. Sitzt unter der ansaugbrücke an drosselklappe, son ne schwarzes kleines Ding

    • Karisma
      Damit die Ventile durchgepustet werden oder Fingervweg davon??
       
      Tankt ihr 95 oder 98 Prozent Oktan?
       
      Danke für Eure Tipps
      glg aus Graz 
      Kurt 

×
×
  • Neu erstellen...