Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F430Matze

Die Lösung gegen alten Sprit nach der Winterpause!

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
winni_328
Geschrieben

Schnell zugreifen bevor das Jahr zu Ende ist!
Es sind auch nur noch 10 Stück vorrätig.

 

 

dragstar1106
Geschrieben

Dann... Winni... Schlag zu... Ist Dein Sprit etwa schon so alt, dass er Edelstein Zusatz braucht? ?

Joogie
Geschrieben

gibt es echt menschen, die sowas kaufen ?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Jörn vom Norden
      Aktuell wird immer mehr über die Diesel gesprochen. Weil wir künftig damit nicht mehr überall hinkommen kam mir die Idee, den Dieselmotor bei Bedarf durch einen Benziner zu tauschen. Der Wagen an sich ist ja klasse.
       
      Hat das schon mal einer gemacht?
       
    • yvesolution
      Hi @ all,

      Ich suche seit ein paar Monaten einen F355 GTB, da ich nicht weiss was der Markt im Herbst bzw im Winter hergibt wollte ich euch um Rat fragen, sind die Chancen grösser
      einen in dieser Zeit zu finden, oder eher nicht?

      Ich möchte unbedingt einen ohne Airbag, kann mich nicht mit dem anderen Lenkrad anfreunden, aussen rot, Innenfarbe fast egal, und eben GTB, kein F1. Keine 10tkm und auch keine 80tkm Laufleistung, irgendetwas dazwischen wäre ideal...

      Ciao

      Yvesolution
    • 13tigg12
      Was tankt ihr beim 328, 100 oder 98 Oktan mit oder ohne Bleiersatz?
      Grüße
      Thomas
    • Tong
      Habe mein Auto nach 4monatiger Standzeit erstmalig wieder gestartet und habe dann frischen ca. Handtellergroßen Ölverlust rechts hinten etwa in Höhe des Hintereifen bzw. etwas davor bemerkt. Auto war den Winter über trocken und auch davor war der Garagenboden im blitzblank. Gibt’s für den Ölfleck eine Erklärung?
      Vielen Dank vorab.
      Tong
    • baseman23
      Hallo zusammen, 
       
      Nachdem ich ca 6 Monate ohne Sportwagen war, fahre ich seit Oktober einen Maserati Spyder CC. 
       
      Im Oktober bin ich noch ca 800km auch offen ohne Probleme und mit viel Spaß gefahren. 
       
      Über den Winter war die Batterie raus und hing durchgehend am CTEK. Am Freitag war Erststart und ich bin in München noch zum Service gefahren. 
      Leider hat mich  der Service absolut nicht zufrieden gestellt, aber das ist eine andere Story. 
       
      Jedenfalls will ich Freitag dort losfahren und natürlich das erste Mal wieder offen. Ich brauche ca 10 Auf- und Zuversuche, bis es komplett offen ist. Hab das noch entspannt gesehen, da ich denke, dass sich nach dem Batterieeinbau sicher noch einige Sensoren "finden" müssen. 
       
      Daheim beim Schließen aber dann ein ähnliches Problem (konkret würde ich es so beschreiben: da surrt ständig was, aber an gewissen Stellen geht es nicht wirklich weiter). Zudem kommt das Verdeck dann kurz vor dem Schluss schief an. Die linke Seite setzt fast korrekt am Einhakpunkt auf, die rechte steht noch ca 10cm zu weit oben. 
       
      Das Auto stand im Winter gerade in der Tiefgarage. 
       
      Mit nachhelfen konnte ich das Verdeck dann richtig schließen. Jetzt, Samstag, beim öffnen, ist es eigentlich schlimmer geworden. Zuerst ist das Verdeck nicht ganz an der Verdeckklappe vorbei gekommen, so dass der Öffnungsvorgang abgebrochen hat. Da konnte man wieder leicht selbst nachhelfen. Aber beim einfalten war etwa die Hälfte schon drin und es ging nichts mehr weiter. Habe dann etwas nachgedrückt und starken Widerstand gespürt. Nach einigen Sekunden ist es aber plötzlich (ohne weitere Tasterbetätigung) doch mit einem lauten Krach in den Kasten gefallen (ich denke, Druck war ausreichend da, und irgendwann wurde "ein mech. Widerstand überwunden"). 
       
      Beim Schließen, dann wieder das extrem krumme aufsetzen... 
       
      In den anderen Beiträgen hab ich eigentlich nur was von Batterie (sollte eigentlich iO sein) oder Mikroschalter gelesen. Ich habe aber eher das Gefühl, hier ist etwas verzogen....
       
      Hat jemand eine Idee? 
      Oder: kennt jemand in der Nähe von München eine Fach-(!) Werkstatt, die mir helfen kann? 
       
      Grüße und danke,
      Baseman 

×