Jump to content
SManuel

Auswandern in die Schweiz

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben

Nein...das illustrierte Dorf liegt im Wallis und das gehört bekanntlich nicht mehr zur Schweiz :P

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
corniche CO   
corniche
Geschrieben

Das Wallis, amtlich Kanton Wallis oder Staat Wallis beziehungsweise Canton du Valais oder État du Valais, ist ein Kanton im Südwesten der Schweiz. WikipediaDas Wallis, amtlich Kanton Wallis oder Staat Wallis beziehungsweise Canton du Valais oder État du Valais, ist ein Kanton im Südwesten der Schweiz. Wikipedia

Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
vor 18 Minuten schrieb corniche:

Das Wallis, amtlich Kanton Wa....

Insider....den kennt man in Bayern nicht ;)

  • Haha 2
991 CO   
991
Geschrieben

Sie nennen den Rest der Schweiz ja auch üüserschwýz :P

  • Haha 1
Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

Hoi Manuel, ich verstehe die Frage nicht. Einige, wenige, vom "Aussterben" betroffene Gemeinden wollen den Zuzug fördern.

In Zürich gibt es das natürlich nicht. 

 

Wenn das die Frage war, dann ja, in Deutschland verschenkt z.B. eine Gemeinde Bauland für Menschen die dort leben und bauen möchten.

 

dragstar1106 CO   
dragstar1106
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb SManuel:

Ist das nur in der Schweiz so mit dem was da steht ??

 

http://www.krone.at/601495

 

 

Es wird interessant, wenn man sich die unten angefügten Kommentare zu dieser Meldung ansieht. Offensichtlich gibt es ähnliche "Angebote" in Österreich, ohne die Hürden als Auszahlungsvoraussetzung mit dem dem Einstiegsalter, dem Eigenkapital (Bauprojekt) i.H.v. 172.000€ und der 10-Jahres Bindefrist.

Trotzdem interessant, mal darüber zu lesen.

LG Andreas

TommiFFM   
TommiFFM
Geschrieben

Es gibt in vielen Ländern Angebote, um den Zuzug von Personen zu fördern, die der Staat gerne haben möchte, meist eher Wohlhabende (in Deutschland ist das ja undenkbar, da man hier primär Arme anlocken und Wohlhabende vergraulen möchte :P). Oft aber weniger in Form direkter Zahlungen, sondern in Form von Steuervergünstigungen, z.B. in Portugal für Rentner oder in Malta und Zypern. In Irland und Großbritannien gibt es non-dom Status und remittance base Besteuerung, womit das außerhalb verdiente Geld steuerfrei bleiben kann. In Italien soll es jetzt eine Pauschalsteuer von EUR 100k p.a. geben.  Gibt nix was es nicht gibt ;).

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Kulak   
Kulak
Geschrieben

Die Wahrheit 

Caremotion   
Caremotion
Geschrieben

Und ich dachte Zürich wäre schon im Ausland :D

Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Caremotion:

Und ich dachte Zürich wäre schon im Ausland :D

...für gewisse Quartiere in der Agglomeration trifft dies sogar zu.

  • Haha 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • 13tigg12
      Hallo Fangemeinde
      Gibt es Unterlagen wieviele 328GTS nach Amerika, Schweiz, Schweden, Japan und rest EU ausgeliefert wurden?
    • Gast Alpinchen
      Hallo zusammen,

      ich bin im Moment ein wenig konsterniert.
      Nachdem ich nun meinen Traum in Rot in der Schweiz gefunden und gekauft habe, schlage ich mich mit den Problemen herum, die das "Heimholen" bereitet.
      Pustekuchen mit Kurzzeitkennzeichen aus Deutschland.
      Von wegen:"Einfach deutsches Kurzzeitkennzeichen in der Schweiz drauf und gut is' ".
      Man kann mit einem Kurzzeitkennzeichen ein Fahrzeug von D nach CH exportieren.
      Von CH nach D importieren geht damit leider nicht .
      Ich bin also genötigt, ein Schweizer Exportkennzeichen zu kaufen. Dies kann, je nachdem, ob ich dieses am 1. oder am 16., oder am 26. hole unterschiedlich teuer werden.
      Die billigste Variante kostet so ca. 135,-- €. Und das im Endeffekt für 1 Stunde Fahrt.
      Unglaublich, wie einem da die Hosen ausgezogen werden .
      Ich habe jetzt noch eine Anfrage beim Strassenverkehrsamt Sankt Gallen laufen, mit der Bitte um Auskunft, ob denn das deutsche Kurzzeitkennzeichen geduldet würde.
      Ich bin mal auf die Antwort gespannt.

      Mir vergeht ob der vielen Bürokratie im Moment echt die Lust .
      Grüsse

      Wolfgang
    • erictrav
      Da hat er vielleicht nicht mit gerechnet.
       
      http://m.spiegel.de/panorama/justiz/schweiz-gotthard-raser-muss-strafe-in-deutschland-absitzen-a-1204830.html
    • spider360
      Hallo zusammen,
      ich bin in die Schweiz umgezogen, in die Nähe von Romanshorn. Ich würde gerne meinen Ferrari zur Wartung in die Werkstatt "Erlengarage Karl Tobler" auf dem Gelände der autobau bringen. Das wäre am nächsten und die Garage macht äußerlich einen guten Eindruck. Hat jemand Erfahrung mit dieser Werkstatt?
      Danke im Voraus für Erfahrungsberichte.
    • salbrech
      Hab heute mal spontan auf den gängigen Internet-Seiten geschaut, was für Gebrauchte so auf dem Markt sind, und Überraschung: die angebotenen F355 werden immer  "jünger" (laufleistungsbezogen)....
       
      Viele Autos <50'000km; vor 4 Jahren, als ich meinen GTB gekauft hab,  waren die meisten >50'000km
       
      Ob da wohl alles rechtens zugeht?
       
      Grüsse aus den Schweizer Bergen 

×