Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Thrawn

Jaguar XE SV Project 8 schnellste Limousine auf dem Ring

Empfohlene Beiträge

F40org
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb James Hunt:

Was soll an dem Auto peinlich sein ?

 

Nun, sagen wir mal so - ein witziges Auto das sicherlich in die heutige Zeit passt. „Peinlich“ finde ich den Auftritt - für das was er kann ist er schlicht zu laut - bin allerdings nur diverse R‘s gefahren.

 

Das 2. & 3. Besitzer-Klientel für dieses Auto macht es mehr und mehr zur Prollkiste - Leistung und Lärm für gutes Preisleistungsverhältnis.

 

Meine ganz persönliche Meinung.

 

Mir sind aktuellen Maseratis teilweise auch etwas zu laut im Auftritt, da passt es aber irgendwie noch und deren Eigentümer schalten nicht bei jedem Ortseingangsschild auf „Klappe auf“

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb F40org:

Maseratis (...) und deren Eigentümer schalten nicht bei jedem Ortseingangsschild auf „Klappe auf“ 

Haben Diesel-Maserati überhaupt Klappen? :P

James Hunt
Geschrieben

Ich glaube dass man sich überall und bei jeder Marke irgendwelche Proleten findet, die eigentlich dem Image der Marke schaden... war schon immer so und wird auch immernoch so sein.

Das ist mir bei der Kaufentscheidung aber egal.

Mir ist auch ehrlich gesagt egal ob der F-Type schneller oder langsamer ist als 911 und M4.

 

Er fährt sich wunderbar, sieht gut aus und wenn man nicht grade auf Cowboystiefel und Country Musik ( CORVETTE ) steht, bekommt man aktuell nur bei Jaguar einen 2 Sitzer mit V8.

 

War damals mit dem E-Type auch ähnlich...

 

 

... und wer wirklich einen 2 Sitzer Racer sucht, kommt um Lotus EXIGE oder Ginetta eh nicht herum...

Thorsten0815
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb James Hunt:

........ und wenn man nicht grade auf Cowboystiefel und Country Musik ( CORVETTE ) steht, .........

Uh, Tiefschlag, aber gut! :D:D:D 

Gast amc
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb James Hunt:

aber einen 2 Sitzer mit V8 zu bauen, trauen sich nicht Viele.

Der F-Type ist das, was man sich für den Fernpass, den Odenwald und auch den Alltag wünscht.

Na ja, wenn man einen 2 Sitzer von den Außenmaßen und dem Gewicht einer Limousine baut, muss man halt auch was Kräftiges verbauen damit es vorwärts geht. 8-) Auch da übrigens ein Hinweis an die Ungläubigen: Das nachgemessene EU Leergewicht des F-Type V8 lag schlappe 80kg unter dem nachgemessenen Gewicht eines M5 Testwagen. Mit Allrad und Luxuslimousinen-Ausstattung.

 

Zu groß, zu schwer, viel zu laut. Der F-Type ist die Mittfünfzigerin die versucht mit vielen kosmetischen Operationen nochmal 35 zu sein und verkennt daß sie auf dem Weg ihren Charme verliert und zum Zombie mutiert.

 

Max A8
Geschrieben
vor 33 Minuten schrieb James Hunt:

bekommt man aktuell nur bei Jaguar einen 2 Sitzer mit V8.

Mir fallen da noch u.a. AMG GT oder der Aston Martin V8 ein. Wobei die beiden genannten, was das Auffallensmoment angeht, auch nicht (mehr) besser dastehen als der F-Type. Ich durfte den V6 mit Allrad und Automatik zwei Wochen  bewegen, empfand ihn aber nur reizvoll in der entgegengesetzten Konfiguration: mit Handschaltung und Hinterradantrieb. Der Handschalter hat den Vorteil, dass man das ziemlich aufdringliche Klangbild etwas einfacher modulieren kann. Mir fehlte allerdings ein „Silent Start“, wie es Aston Martin anbietet, um dem grässlichen Gebrüll des AMG-V8 etwas Einhalt zu gebieten. Aber das nur am Rande, schließlich geht es hier um den XE. 

 

Ist das Video schon bekannt?

 

 

Grüße

Max

 

planktom
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb James Hunt:

für den Fernpass

jo...aber auf engerem bergigen Geläuf gibt's deutlich bessseres...weil zu breit ! die ganzen Boliden sind doch alle adipös und eher fürs eiscaffée oder die BAB geeignet

Gast amc
Geschrieben
vor 28 Minuten schrieb James Hunt:

Er fährt sich wunderbar, sieht gut aus und wenn man nicht grade auf Cowboystiefel und Country Musik ( CORVETTE ) steht, bekommt man aktuell nur bei Jaguar einen 2 Sitzer mit V8.

Keineswegs.

 

Es gibt einen AMG GT und es gibt einen Mercedes SL. Wenn Du was drauflegst wirst Du bei Ferrari und Aston Martin auch noch fündig.

erictrav
Geschrieben

Selbst Audi hat so was.

 

F40org
Geschrieben

Ja, aber ich gehe davon aus, dass er Frontmotor-V8-Cabrios meint. 

Thrawn
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb hugoservatius:

 

Was bleibt, ist eine leere Hülle ohne spezifischen Inhalt und ohne entsprechenden intellektuellen Hintergrund.

Jeder bessere Golf hat einen konsistenteren Markenkern.

 

 

Lieber Hugo, hier muss ich Dir entschieden widersprechen. Lass Dich nicht von Vorurteilen leiten, wie gewisse Anhänger einer neuen, rechten Partei. Gerade das Autofahren ist doch ein höchst persönliches Erlebnis. Nur nach Hörensagen oder Aussehen zu urteilen, wie sich dieses oder jenes Auto fährt, ist doch lächerlich. Man muss es selbst fühlen und erleben um ein ehrliches Urteil fällen zu können.

 

Ich fahre meinen XE seit über 2 Jahren und kann bezeugen, dass es das genaue Gegenteil einer "leeren Hülle" ist. Das Interieur ist min. 2 Klassen höher als bei der Konkurrenz. Beim Einsteigen blinkt der Startknopf im Herzrhythmus eines ruhenden Jaguars (Kein Witz, die Entwickler haben bei einem lebenden Tier nachgemessen!)

 

Bevor ich ihn gekauft habe, bin ich - am selben Nachmittag - den 3er BMW und die Mercedes C-Klasse probe gefahren. Was in einigen Vergleichstests überraschend fest gestellt worden ist, konnte ich selbst schon nach wenigen Metern spüren: fahrdynamisch ist der XE wirklich best in class. Kein Wunder, wenn man sich die Technik anschaut. Aluminium-Karosserie, Lenkung und VA direkt vom F-Type (zu dem komme ich gleich) übernommen, etc.

 

Design ist immer eine Geschmacksfrage, mir gefällt er, besonders, wie hier meiner, in british racing green.

 

Gefällt mir auch der Project 8?

 

Nein! Aber er zeigt, welches Potenzial in dieser Plattform steckt.

 

 

JAG00111.JPG

Markus Berzborn
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb erictrav:

Um auch mal etwas positives zu Jaguar zu sagen, der Elektro Karton soll wirklich gut sein.

 

Auf jeden Fall besser als Tesla.

Trotzdem interessiert mich das nicht aus den in anderen Threads genannten Gründen.

 

Gruß

Markus

Philippr
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Thrawn:

Beim Einsteigen blinkt der Startknopf im Herzrhythmus eines ruhenden Jaguars (Kein Witz, die Entwickler haben bei einem lebenden Tier nachgemessen!)

 

Na, wenn das nicht mal so richtig überzeugend ist........ ?

Markus Berzborn
Geschrieben (bearbeitet)

Um meinen Standpunkt mal zusammenzufassen: Für sich genommen lässt sich gegen die aktuellen Jaguars nicht viel sagen. Es sind sehr gute Autos, die Firma hat Erfolg damit und unter fahrdynamischen Aspekten sind sie den alten Modellen deutlich überlegen, das steht außer Frage. Im Fahrkomfort sehe ich hingegen keine Fortschritte.

Man kann somit sagen, der Stil und Charakter der alten Jaguar gefiel mir aber besser, das ist legitim und auch meine Einstellung.

Aber dann fährt man halt statt einem neuen Jaguar-Generation weiterhin einen alten.

Jedoch statt einem neuen Jaguar einen neuen BMW, Mercedes, Audi oder gar VW oder Tesla zu fahren und zu meinen, damit sei man stilvoller unterwegs, nur weil einem neue Jaguar-Modelle nicht mehr so gefallen wie alte, das ist lächerlich.

 

Gruß

Markus

bearbeitet von Markus Berzborn
erictrav
Geschrieben

Aktuell ist das letzte elegante Auto welches auch gebaut wird, die gerade gemopfte S-klasse, kurz, kein AMG.

 

Ansonsten fällt mir da nicht viel ein.

Die Jaguare mögen alle ganz tolle Autos sein, aber sie sind halt sehr beliebig bis prollig.

emuman
Geschrieben

Mir fallen da noch Toyota Century und Tesla S ein. Elektroautos eröffnen durch den geringen Kühlbedarf ohnehin neue Möglichkeiten, zur Eleganz zurückzufinden. Ob sie genutzt wird, steht auf einem anderen Blatt.

Markus Berzborn
Geschrieben (bearbeitet)

Was soll an einem Tesla S elegant sein?

Auf den trifft genau das zu, was ein Teilnehmer hier gesagt hat: Das Design hat nichtse spezifisches und könnte von überallher kommen, aus Japan, aus Korea oder sonstwoher.

 

Gruß

Markus

bearbeitet von Markus Berzborn
James Hunt
Geschrieben

Ich hatte mal einen BMW M3 E36 mit 286 PS und 3.0 Reihen Sechser.

Ich konnte das Auto permanent anschauen und ich finde es bis Heute wunderschön. Das ist z. B. eines von Wenigen, denen ich wirklich nachtrauer.

 

Die ganze Zeit über hatte und habe ich schöne Autos... aber der F Type ist das einzige Auto aus der Neuzeit, welches mir wirklich gefällt...

Geschmäcker sind verschieden... aber für mehr Geld bekomme ich sicher einen V8 Vantage oder einen California...

aber wer den Vantage mal gefahren hat... weiss wie scheisse er sich fährt. Der California ist eher ein GT also auch nicht das Wahre. 

 

Meine All Time Favourites :

1) Ferrari F355

2) BMW M3 E36

3) Jaguar XJR X350

4) Porsche 993

5) Jaguar F-Type

6) Ferrari 458 ( Preislich in einer anderen Liga )

 

 

GT 40 101
Geschrieben (bearbeitet)

seltsame Diskussion, schaut lieber das Video an, genial wie der "Hobbyfahrer" die relativ schwere Kiste über die NS pilotiert.

Aber wichtigerer sind natürlich Außenwirkung, Stil, Image........X-)

bearbeitet von GT 40 101
matelko
Geschrieben

Die Diskussion um die Außenwirkung kann ich schon gut nachvollziehen, da dieses Fahrzeug eben eine Straßenzulassung hat. Stell Dir vor, auf der Autobahn überholen Dich zwei solche Bomber:

 

1569773272_JaguarXESVProject8-300Exemplare.thumb.jpg.f3cebc3f5f55ec2bc4c2bced359e66da.jpg

 

Irgendwie ist es in der Tat nicht das, was man mit einer Jaguar-Limousine assoziiert. Deshalb schrieb ich ja weiter vorne auch schon, daß ich es sehr begrüssen würde, wenn sich der Project 8 dem Wettbewerb des Tourenwagensports stellt anstatt nur Demorunden auf der NOS zu fahren, um werbewirksam auf die reguläre Autobahn losgelassen zu werden. Und im Tourenwagensport kann er dann das nachholen, was dem Broadspeed seinerzeit verwehrt blieb.

 

Autopista
Geschrieben (bearbeitet)

Mein Arbeitskollege fährt seit 3 Jahren einen F Type R.

 

Wie die meisten englischen Autos sollten man den Wagen nicht zu ernst nehmen. Er ist zu schwer, die Verarbeitung lausig, der Klang betont prollig. Objektiv ist der Wagen kein Musterschüler. 

 

Trotzdem hat das Auto Charakter. Der Anfänger staunt in Anbetracht des obszönen Antriebsstrangs und der Fortgeschrittene lässt bei deaktiviertem ESP auch mal das Heck raushängen.

 

Ich mag ihn für sein ehrliche Art. Er spielt einem nix vor.

 

bearbeitet von Autopista

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Moin!
       
      Dieses Wochenende waere ja eigentlich, aber...
       
      ABER.. der 24h Veranstalter macht waehrend der Zeit des eigentlich geplanten Rennens einen "Live"stream mit
      den Highlights des 24h Rennen seit 2001! Zumindest hier im Norden soll es eh vorrangig Regen schuetten, daher:
       
      Zeitplan (heute 14:30 geht es los):
      https://www.24h-rennen.de/streaming-am-himmelfahrtswochenende-der-sendeplan-steht-fest/
       
      2007 mit dem Hoellennebeln (und den "Eifelkriegern") und 2016er Hageldrama sind schonmal fix eingeplant!
       
      👍
    • Hallo Zusammen
       
      Dachte eine Gruppe zu eröffnen wo es nur um den kommenden GT Black Series geht.. ich selber habe zu 95% einen Slot, der Hype um das Auto ist wahnsinnig, hab sowas noch nie erlebt, erhoffe mir hier Kameraden zu finden die auch solch ein Glück haben einen zu ergattern oder einfach gerne drüber diskutieren ..
       
      Meine Daten sind:
      - Knapp 720ps
      - wird den nürburgring rekord holen
      - 95% Aussehen vom GT3
      - Aktiver Rear Spoiler wie beim "Project" ONE
      - LaFerrari Style Quad pipes
       
      LET'S ROCK ! ?
       



    • Wie heute bekannt gegeben wurde, hat Andy Wallace mit einem Bugatti Chiron am 02.08.19 die magische Grenze von 300 durchbrochen. Wir sprechen hier natürlich über 300 Meilen pro Stunde.
       
      Offiziell bestätigt wurden 304,77 mp/h, was umgerechnet 490,84 km/h entspricht.
       
      Bin gespannt, was man alles am Serienauto geändert hat bzw. was davon am Ende käuflich zu erwerben ist.
       
      Edit: Schon gefunden...
       
    • Hallo,
       
      schon mal vormerken:
      Vom 5.7. - 7.7 2019 finden die Raycing Days mal (endlich) wieder auf dem Nürburgring statt.
       
       
       
      Seit den Ferrari Racing Days 2016 am Hockenheimring warten die deutschen Ferrari Enthusiasten auf eine Neuauflage der Veranstaltung auf deutschem Boden. Nun kehren die "FRD" 2019 nach Deutschland zurück - und zwar erstmals seit 2008 wieder an den Nürburgring. Neben den spannenden Läufen der Ferrari Challenge werden voraussichtlich auch wieder die historischen Formel 1 Ferrari und das XX-Programm zu erleben sein. Da die Formel 1 an dem Wochenende Pause hat, würde es uns auch nicht überraschen, wenn Sebastian Vettel erneut zu Gast sein sollte!

      (Angaben ohne Gewähr!)
       
      Hoffe das wird was.
       
      Grüße,
      Winfried
       
       
       

    • Wundert mich etwas, dass es hier noch keinen Thread zu dem Rennen gibt. Es läuft der Endspurt, noch etwas über 45 Minuten und die vor Stunden abgeschlagenen R8 LMS fahren nun um den Gesamtsieg. Wieder enorm viel Kaltverformung und Favoritensterben unterschiedlichster Art.
       
      Wie sind eure Eindrücke? Oder gar uninteressanter Event aus eurer Sicht?

×
×
  • Neu erstellen...