Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Zufrieden mit dem Ferrari FF?


Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe nun meinen FF seit einem halben Jahr, Bj 2013, grau , top ausgestattet. Nach anfänglichen Elektronikproblemen läuft jetzt alles wunder bar. Wie sind eure Erfahrungen.... ich kann mit Frau und Hund und Gepäck und und und einfach super geil Auto fahren. Für mich non plus ultra. Bis auf den Lusso, der ist noch einen ganzen tick besser....

 

  • Gefällt mir 4
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 72
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Svitato

    14

  • BWQ

    8

  • AStrauß

    6

  • kkswiss

    5

Aktivste Mitglieder

  • Svitato

    Svitato 14 Beiträge

  • BWQ

    BWQ 8 Beiträge

  • AStrauß

    AStrauß 6 Beiträge

  • kkswiss

    kkswiss 5 Beiträge

Beste Beiträge

chrixxx

Ich habe meinen neu gekauft und bist dato 36'000km drauf. Für uns der perfekte Reisewagen den ich hauptsächlich nutze um "stilgerecht" zu meinen Rennen zu fahren. Bis dato hatte ich keinerlei Probleme

Sei froh, es könnte schlimmer sein.    Du hast einen tollen Sohn. Und er hat ein tolles Spielzeug. 😜   Meiner hat von mir, in seinem Zimmer unzählige Ferrari Modelle stehen, die ich mir

california

Aber Graubünden und Bern schenken sich doch nicht soviel beim Steuersatz, oder? Aber wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre sicher Zug, Schwyz oder Nidwalden interessanter. Und schön ist ja hier wie d

Habe den Wagen mit 16 tsd km gekauft und hat jetzt 22 tsd km. Elektronikprobleme waren von Anfang an, immer meldete sich entweder Getriebe oder Motorsteuerung oder 4 wheel drive.... mit Kommentar nächste Werkstatt anlaufen. In der ersten Werkstatt wurde die Batterie getauscht, weil es mit zu geringer Spannung zu tun haben könnte. War aber nicht. Ich bin dann zu Eberlein. Die sind sowieso irgendwie besser........ Die fanden heraus, dass es ein defekt im Befüllungssystem war. 300 Euro und der Drops war gelutscht. Eine sehr sehr faire und nette Werkstatt. 

  • Gefällt mir 3
  • 5 Monate später...
FFKönigswinter

Das habe ich auch. Wenn ich etwas länger nicht gefahren bin und den Wagen nicht am Batterielader hatte, dann leuchten vorne die Lampen wie ein Weihnachtsbaum. Gehen aber alle brav aus und melden sich nach einiger Zeit der Fahrt nicht mehr. Batterie habe ich schon ersetzt, hat aber nicht gebracht. Frag mich nicht warum. Ist halt Italien. Unperfekt aber wirklich wunder schön. viel Spass damit 

  • Gefällt mir 1
  • 3 Wochen später...
  • 1 Jahr später...
MorkVomOrk

Man muss Ferrari schon mögen, sonst wird das nichts. Unser FF hat nun ca 79000 km runter (EZ 1/2016). 

 

Die Warn-Lampen leuchten manchmal, nach aus/an geht es eigentlich immer wieder. Egal, grosse Defekte gab es noch nicht, nur ist bei uns der Schalter für die Lüftung des Fahrersitzes defekt, die Lüftung geht immer aus/an. Wurde in der Garantiezeit noch nicht von den Norddeutschen Ferrari-Werkstätten gefunden. Wäre nicht schlimm, wenn es nicht immer im Display gemeldet wird. Batterie wurde schon getauscht, da er meistens nach einer Woche Standzeit nicht anspringen wollte. Ich habe ihn nun eben immer am Ladegerät.

 

Grosser Nachteil ist die Navigationseinheit, bei dem Preis (9200,00 Euro netto) ein Witz - keine Updates der Karten vorhanden, Bedienung eher auf dem Stand vor vor 8 Jahren. 

 

Ich bin, nachdem ich nicht so ganz zufrieden war mit den Norddeutschen Händlern, in Kassel geladen, das ist eine ganz andere Welt - dort wird einfach alles gemacht, damit man glücklich ist. Die ganzen Kleinigkeiten werden dort im Vorbeigehen erledigt (abgefallene Teile angeklebt, Kabel getauscht usw.) 

 

Eigentlich wollten wir unter anderem wegen der Navigationseinheit auf den GTC umsteigen, nur ist mir der Wagen zu zivilisiert geworden. Ich habe mir nun ein Android Radio aus Hongkong mitgebracht. Immerhin hat es 100 USD gekostet und soll für den FF passen. Eine Trockenübung ohne Auto mit dem Gerät war schon sehr vielversprechend !

  • Gefällt mir 3

Der FF spukt mir auch immer wieder im Kopf herum. 

Gibt es denn Erfahrungswerte, was der Spass ausserhalb der 7J Maintenance im Jahr an Kosten verursacht? Ziel wären ca. 15tkm/pa

Moin, man bedenke bitte, dass es sich um eine Becker NTG4-Einheit handelt die vor 15 Jahren entwickelt wurden. 

Bei den Mercedes Modellen sind die allerdings besser und weiter entwickelt worden und werden bis heute gepflegt. 

Wir haben noch ein 2008er Fahrzeug damit und es funktioniert unfassbar gut. Gerade ein Update bekommen.

Bei Ferrari ist das ein Stiefkind.

Aktuell ist eins sogar inseriert, welches durch ein Modernes getauscht wird. Bist Du das?

Problem: Das Fond-Eintertainment soll dann mit einem Aftermarket-Gerät nicht mehr gehen.

Nichtmal mit dem Clarion für den FF das beim Ferrarihändler original als Upgrade bestellbar war.

  • 3 Wochen später...
MorkVomOrk

@TurboRalle: Traurig, dass Ferrari das nicht in den Griff bekommt. Es ist ein 320K Auto, dort erwarte ich, dass es einfach gepflegt wird. Insgesamt ist das mit ein Grund keinen GTC4 Lusso zukaufen, dort wird es wohl genauso laufen. Für das normale tägliche Auto wechseln wir auf ein G Modell (nicht das neue Modell !) ... für den Spass suchen wir uns ein altes (!) Modell von Ferrari. Wir haben aber Zeit und müssen daher nicht die Mondpreise von Sammlern zahlen ?

MorkVomOrk

@sebastian089: das hatten wir noch nicht ?  ... der erste FF (2012) ohne Glasdach wurde geklaut und der 2. ist noch nicht so alt. Es ist aber alles überschaubar, wenn man eine gute Werkstatt hat. unser FF hat immer beim Anfahren gequietscht, die erste Ferrari Werkstatt meinte immer es wären die Bremsen, in Kassel wurde das einfach so bei der Inspektion behoben. 

 

Bei den Wagen ist der Ursprung und die Historie entscheidend: wenn er gequält wurde und durch viele Hände gegangen ist, würde ich ihn nicht nehmen. bei unserem 2. FF wurde ausser der Batterie, Reifen und den hinteren Bremsbelegen nicht ausserplanmässiges grosses gemacht. es ist aber kein rennwagen, beim 488 sieht das schon ganz anders aus: Reifen, Scheiben, 1 Lader, 2x alle Beläge, Batterie ... naja, der wird auch anders gefahren

  • 2 Monate später...

Ich habe meinen neu gekauft und bist dato 36'000km drauf. Für uns der perfekte Reisewagen den ich hauptsächlich nutze um "stilgerecht" zu meinen Rennen zu fahren. Bis dato hatte ich keinerlei Probleme, hin und wieder spinnt das Manettino etwas aber Motor kurz aus, wieder starten und alles läuft. Temperaturen von +40 bis -25, heisseste Sommertemperaturen in Südfrankreich, extremer Regen in Genua oder üppiger Schnee in den Schweizer Bergen, nichts konnte den FF aufhalten. 

 

Und was man alles an Gepäck reinbringt ist schier unglaublich obwohl das jetzt nicht das Hauptkriterium ist.. 

 

Hier ein Beispiel eines 2 Wochen Trips: 

- Blancpain Rennen in Le Castellet, Fahrerausrüstung

- Automobil Club Monaco Jahresversammlung

- Radtour mit Freunden

- Kurzurlaub mit der Frau... 

 

 

Foto 22.06.16, 20 36 42.jpg

Foto 22.06.16, 20 47 54.jpg

  • Gefällt mir 18
  • 4 Monate später...
  • 3 Monate später...

@Frank:  Klar, kenne ich von beiden Wagen :-)  mal geht er, mal bleibt er hängen, beim nächsten Start geht er wieder ... oder das silberne Teil fällt ab, es ist eben Ferrari. (Unser Wagen hat nun 95000km runter)

  • 5 Monate später...

Hallo zusammen

 

Kann mir jemand mal was über Kosten betreffend dem FF sagen? 

 

Laut meinem Händler kostet der jährliche Service ca CHF 1'500.- p.A. (so wie bei meinem Maserati nur das ich nicht jedes Jahr einen Service machen muss) 

 

Wie sieht es aus mit Bremsen, Kupplung etc? 

 

Danke für eure Antworten 😊

 

vor 2 Stunden schrieb Svitato:

Hallo zusammen

 

Kann mir jemand mal was über Kosten betreffend dem FF sagen? 

 

Laut meinem Händler kostet der jährliche Service ca CHF 1'500.- p.A. (so wie bei meinem Maserati nur das ich nicht jedes Jahr einen Service machen muss) 

 

Wie sieht es aus mit Bremsen, Kupplung etc? 

 

Danke für eure Antworten 😊

 

bisher 41K KM und absolut keine Probleme, Bremsen und Kupplung noch die ersten. Ganz am Anfang musst die Batterie ersetzt werden und ansonsten den jährlichen Service und ab und zu den Reifendruck kontrollieren. Thats it. 

 

Letzte Woche 850km aus Le Mans zurückgefahren, 1 kurzer Tankstopp und so bequem wie ein Range Rover... 

Foto 20.09.20, 15 10 23.jpg

Foto 20.09.20, 12 18 54.jpg

  • Gefällt mir 5
vor 3 Minuten schrieb chrixxx:

bisher 41K KM und absolut keine Probleme, Bremsen und Kupplung noch die ersten.

was würden diese dann kosten? Bist ja auch ais der Schweiz habe ich gesehen 😊

 

danke bringst ja mega viel rein👍🏼

ich denke die Bremsen halten ewig, müsst ich mal checken, keine Ahnung was die Kosten. Gleiches gilt für die Kupplung. Da müsst ich ehrlich den Freundlichen mal fragen aber ich erwarte vor 60-80K KM nicht allzuviel. Ich fahr vorallem Langstrecke und das eher im legalen Bereich :) Also nicht viel Stop&Go und runterbremsen aus hohen Km/h

 

Ja ich bringe fast so viel rein wie im Range Rover (Sitze natürlich unten)

 

- 2 Corse Clienti Bags

- 1 Kühlbox

- 1 Pilotenkoffer

- 2 Stilo Helme

- 1 Colnago Rennrad

- 1 Build for Athletes Rucksack 

- 1 Nespresso Kaffeemaschine (leider geht die nicht mit 12V) 

 

:) 

  • Gefällt mir 3
  • Wow 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...