Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Regina_Irene

Welche Versicherung ist die "beste"?

Empfohlene Beiträge

F430Matze
Geschrieben

Habe die Autos, die nicht auf den Track gehen, bei der Versicherungskammer Bayern... die Oldies bei der Concordia und OCC und die Autos, die auf den Track dürfen bei der Allianz, da die keinen "Touristenfahrtenausschluss" in der AGB haben.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Regina_Irene
Geschrieben
Am 10.11.2017 um 08:39 schrieb Kai360:

Sehr schön wäre es wenn Du uns am Ende die Ergebnisse Deiner Recherchen mitteilen würdest!

So, die Recherche ist nun abgeschlossen. Unsere fünf Autos sind in Kürze mit einer kompletten Police bei der Württembergischen Versicherung versichert. Der Barchetta und der Lambo ohne SF-Klasse und die Audis mit. Das war für diese Fahrzeugkonstellation die beste Lösung. Wir sind jetzt bei der Hälfte des Versicherungs-Betrages, den wir bei der Generali zu zahlen hatten; zudem sind die SB-Summen signifikant geschrumpft! 

 

Nochmal vielen Dank an euch alle! Dass ihr mich an euren Erfahrungen habt teilhaben lassen, hat den gesamten Prozess für uns sehr viel angenehmer gestaltet! :)

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!!

 

Liebe Grüße,

Regina

dragstar1106
Geschrieben

Hallo Regina & Tobias,

ich freue mich, dass die Tipps geholfen haben und ihr nun guten Händen seid. ?

LG Andreas

 

 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo,

 

ich schreibe einfach mal hier weiter, anstatt einen neuen Fred aufzumachen.

 

Es geht um eine Flottenversicherung.  Da nun zwischenzeitlich auch 4 Fahrzeuge auf dem Hof stehen, habe ich mal angefangen mich mit dem Thema zu befassen. Bei meiner aktuellen Versicherung erhielt ich allerdings die Info, dass die Flottenversicherung nur für geschäftlich genutzte Fahrzeuge gelten würde.

 

Ist dies tatsächlich generell so ?

 

 

Vielen Dank

 

Stefan

Ultimatum
Geschrieben

nein, bei mir hatte die occ und die allianz keine solchen einschränkungen gemacht.

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Und die Fahrzeuge sind auch nicht auf eine Firma zugelassen ?

Ultimatum
Geschrieben

im falle occ nein, allianz ja.

fridolin_pt
Geschrieben

Flottenrabatt habe ich bei Belmot. Privat.

Spyderman
Geschrieben

Bein meiner Versicherung (HUK) wurde mir auch mitgeteilt, dass die Fahrzeuge geschäftlich genutzt werden müssen bzw. keine private Zulassung haben dürften. 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Dort bin ich auch....   

rx7cabrio
Geschrieben

Auch Belmot mit Flottentarif und privat....  :-))!

winni_328
Geschrieben

Wie es der Zufall will habe ich heute mit der Belmot dazu einen Termin (Flottentarif). Ok, die Flotte bewegt sich am unteren Ende der Skala, bin aber trotzdem mal gespannt ob und was das bringt.

Grüße,
Winfried

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Sehr interessant. 

 

Wenn es O.K. für dich ist, würden mich die Konditionen sehr interessieren. Gerne per PN.

 

Mal sehen, wie ich weiter komme.

 

Danke.

 

Stefan

Thorsten0815
Geschrieben

Gibt es auch Flottenversicherungen über Fahrzeuge in mehreren Ländern?

Ich habe Autos in Deutschland, der Schweiz und Thailand. 

 

F400_MUC
Geschrieben

Nein, Tuk-Tuks versichern die nicht ?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
gynny.m
Geschrieben
Am 19.11.2017 um 14:56 schrieb Regina_Irene:

....bei der Württembergischen Versicherung.....

Die beste Versicherung ist die, die im Schadensfall problemlos zahlt.

Das weiß man aber erst hinterher.

Bei der Württembergischen hat es vorbildlich geklappt. :-))!

Am 10.11.2017 um 08:39 schrieb Kai360:

Die "Beste" ist die die man nie in Anspruch nehmen muss! :P

...oder so.... B)

 

Ultimatum
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb gynny.m:

Bei der Württembergischen hat es vorbildlich geklappt. :-))!

bei mir was das mit dieser versicherung im schadenfall leider das gegenteil :-(

gynny.m
Geschrieben

Dann ist Kai's These doch die allerbeste Alternative....^_^

 

dragstar1106
Geschrieben
Am 1.12.2017 um 14:40 schrieb Ultimatum:

bei mir was das mit dieser versicherung im schadenfall leider das gegenteil :-(

Ich denke, das das wohl immer auf den Einzelfall ankommt.

Ich hatte auch mal einen Schadenfall, wo die Württembergische einspringen musste, hat auch super geklappt.

Eines jedoch hatte ich zu bemängeln, der Datenschutz eines der Sachbearbeiter in Stuttgart hat doch sehr zu wünschen übrig gelassen.

Ultimatum
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb dragstar1106:

Ich denke, das das wohl immer auf den Einzelfall ankommt.

der sinn einer versicherung ist eigentlich schon, eher generell, als nur gelegentlich im einzelfall zu leisten!

bei mir waren dazu mehrere gerichtsverfahren notwendig, bevor mir der betrag zugesprochen wurde. was ja beweist, dass er mir bereits ursprünglich zweifelsfrei zustand.

au0n0m
Geschrieben

Ich würde mal sagen 300€ / Monat Vollkasko und Haftpflicht ist ein Richtwert. Die Frage bei billigen Versicherungen ist immer wie sehr die im Schadensfall. Dann anfangen rumzustreiten, 

dragstar1106
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb Ultimatum:

der sinn einer versicherung ist eigentlich schon, eher generell, als nur gelegentlich im einzelfall zu leisten!

bei mir waren dazu mehrere gerichtsverfahren notwendig, bevor mir der betrag zugesprochen wurde. was ja beweist, dass er mir bereits ursprünglich zweifelsfrei zustand.

Ja, ich verstehe, was Du meinst. Das kann ich ja auch nicht beurteilen.

 

Offensichtlich war man in Deinem Fall seitens der Versicherung anderer Meinung, wenn Du am Ende seitens eines Richters Recht bekommen hattest, ist das ja auch in Ordnung.

Ich glaube, dass vieles nicht schwarz/weiß gesehen werden kann, Grauzonen mit Entscheidungs- und / oder Interpretationsspielraum wird es immer geben. Ein gutes Beispiel ist imho die Bewertung, wann eine grobe Fahrlässigkeit gegenüber der "normalen" Fahrlässigkeit anzunehmen wäre. Da gehen die Meinungen auch oft auseinander.

 

Wenn der Schadenverlauf aber die versicherten Leistungen zu 100% deckt, dann wird es mit der Regulierung schnell gehen, so ist zumindest meine Erfahrung.

 

Aber wie gesagt, Du hast am Ende des Tages Dein Recht bekommen, insofern ist doch alles gut gelaufen...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • immer schön: der jarama hier it der gts version


    • Hallo Zusammen,
       
      hat einer von euch Anlaufstellen bezüglich der KFZ Versicherung.
      Die Online Portale schließen den Gallardo schonmal aus.
       
      Einige Anbieter bieten nur Haftpflicht an aber ich hätte schon gern eine Teilkasko.
      An wenn kann man sich da wenden?
    • Hat jemand von euch einen Gallardo Superleggera LP570?
      Momentan suche ich nach einer neuen Versicherung, weil meine Alte sehr teuer ist.
      Momentan ist das Auto bei der helvetia durch @WuerttRene versichert. Der Beitrag liegt bei 2850 € für 6 Monate mit 5000 € Selbstbeteiligung (6000 km/ a).
      Bei der Alianz hatte ich nachgefragt. Sie würden mir den Gallardo für um die 900 € für 6 Monate mit 1000 € SB versichern aber nur, wenn ich mindestens 3 andere Versicherungen dort habe.
      Die Konditionen der anderen Versicherungen waren jedoch so schlecht, dass ich sie nicht abschließen möchte.
       
      Wo habt ihr euren Gallardo versichert? Leider möchten nur wenige Versicherungen den Superleggera haben.
    • Hallo zusammen,
       
      manche Autos (z.B. 458 Speciale, 488 Pista) kann bzw. konnte man werksseitig mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen bestellen. Diese Reifen sind speziell für die Rennstrecke entwickelt worden. Gäbe es von der Versicherung Probleme, wenn ich mit den Cup 2 Reifen bei nasser Fahrbahn auf der Autobahn abfliege? Gilt dies schon als fahrlässig?
       
      @WuerttRene Hast Du hierzu eine Aussage ?
    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi

×
×
  • Neu erstellen...