Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
teambrbphotography

Unterhalt eines Maserati Ghibi SQ4

Empfohlene Beiträge

teambrbphotography
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen

 

Momentan fahre ich einen Bmw 335i, jedoch möchte ich mir mein Kindheitstraum erfüllen und einen Maserati Ghibli SQ4 kaufen. Bevor ich dies jedoch mache, möchte ich mir über die Unterhaltskosten im klaren sein. Ebenfalls würde ich mich freuen könnte mir jemand ein kurzes Feedback über eure Erfahrung mit dem Maserati Ghibli SQ4 geben (positiv&negativ).

 

Zu den Unterhaltskosten würden mich folgende Punkte interessieren:

  • Durchschnittlicher Benzinverbrauch
  • Servicekosten
  • evt Versicherungskosten
  • falls jemand Reperaturen am Auto hatte
  • und so weiter

 

Da ich aus der Schweiz komme, macht es wenig Sinn wenn mir eine Person aus einem anderen Land infos über die Unterhaltskosten gibt, da die Preise sehr unterschiedlich sind.

Vielen Dank im Vorraus und freundliche Grüsse

Beni

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Meinst du den aktuellen Ghibli SQ4 oder einen älteren von dem ich noch nie gehört habe? Bei Kindheitstraum muss ich an den ersten oder zweiten Ghibli denken, bei mir wäre es dann z.B. der Biturbo, der ein echter Kindheitstraum wäre. 

 

Der Biturbo war eine Granate! Mit 18 Jahren damit in die Disco aufs Land raus, Auto war natürlich nicht unseres sondern von Vater eines Freundes. Was waren wir doch für Prolls... Ampelstarts gegen Golf und Calibra. Herrliche Zeiten! 

 

bearbeitet von Gast
JaHaHe
Geschrieben
vor 25 Minuten schrieb darkman:

Ampelstarts gegen Golf und Calibra. Herrliche Zeiten! 

Wer war denn schneller? 

 

Das ist bei den italienischen Diven dieser Epoche ja eine wichtige Frage. 

LdM hatte mit dem schnellsten und besten Auto aller Zeiten  ja Probleme gegen einen Golf....

 

Angeblich steht dieser gelbe 348 ja jetzt in Wiesbaden.... ;) 

Gast
Geschrieben

Oftmals wir im Maserati, der Freund dessen Vater Eigentümer des Ghibli war konnte wirklich sehr gut mit dem Auto umgehen. Ich selbst hatte oftmals meine Schwierigkeiten ein virtuoses Zusammenspiel von Gas, Bremse und Kupplung zu erreichen - ich habe somit meist verloren (abgesehen von massiv untermotorisierten Kontrahenten). 

Dieses Spiel war damals wirklich nett. Wir haben uns sogar mal einen Lada Samara gekauft, ihn nochmals um ein paar Kilos erleichtert (war nicht so einfach, er hatte ja kaum Ausstattung) und sind damit ebenfalls regelmäßig angetreten. Das Gewicht und die kurze Übersetzung hat häufig für den "Sieg" gereicht. Da ging es noch nicht um Feinstaub und CO2... 

 

Passend zur Wiesn: Schee wars. 

 

Ich glaub ich such mal nach einem Biturbo. Ich muss das doch nochmal üben.

TFR
Geschrieben

Hallo

Ich hatte bis vor Kurzem einen SQ4. Bin ihn 3 Jahre gefahren und war eigentlich ganz zufrieden. Einige Daten zum Unterhalt:

 

Benzinverbrauch im Schnitt: 11.5l/100km. Bei schnellen Autobahnfahrten in Deutschland problemlos auch um die 16l

Inspektion bei 20'000 km lag bei ca. CHF 800,-

Inspektion bei 40'000 km lag bei ca. CHF 1'500,-

Es musste mal die Spur eingestellt werden. Kosten ca. CHF 250,-. Bremsscheiben und Beläge mussten bei 55'000km gewechselt werden. Kosten hierfür ca. CHF 1'800.

Auffallend war der relativ hohe Verschleiss der Sommereifen. Der Pirelli P Zero hielt mal gerade 10'000km. Dann war er bereits unter 3mm, was das Fahrverhalten bei Nässe deutlich beeinflusste.

Ausserplanmässige Werkstattaufenthalte oder Reperaturen gab es nicht. Alles in allem, war ich zufrieden mit dem Fahrzeug. Wenn man mal vom Wertverlust absieht.

 

Svitato
Geschrieben

@TFR und wieso fährst du nicht mehr einen? 

TFR
Geschrieben

Ich wechsle gerne mal die Marke. Das war mein Dritter Maserati. Jetzt ist mal wieder Porsche dran. Werde mir aber noch einen Cabrio von Maserati zulegen. Mal schauen, was der Markt kommendes Frühjahr so hergibt,

Svitato
Geschrieben

@TFR okei:-))!

 

maserati grancabrio sport / mc.

 

kommt wohl noch nichts neues:)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Hi Lambofahrer & Fan´s,

      Ich interessiere mich sehr für den Gallardo, leider findet man im web sehr wenig Details über die möglichen Ausstattungvarianten und die Unterhaltskosten...

      Deshalb habe ich dazu einige fragen und hoffe das mir der ein oder andere dabei helfen kann!

      Hierfür schon ein großes DANKE!

      1. Was gibts es alles für Ausstattungspackete?
      2. Was ist in den einzelnen Packeten enthalten?
      3. Was gibt es sonst noch für möglichkeiten bei der Bestellung den Lambo seinen eigenen Vorstellungen nach individuell zu gestallten?

      4. Bei welcher Versicherung am besten ein Angebot machen lassen?
      5. Was kostet ein Gallardo ungefähr an Versicherung - Haftpflicht & Vollkasko bei 100%
      5. Mit wievielen Teuros schlägt eine Jahresinspektion zu buche?
      6. Ein Satz Reifen? Sommer / Winter
      7. Bei welchem Labo Händler am besten bestellen?
      8. Wie lange ist ungefähr die Lieferzeit?

      9. Ist der Gallardo voll Alltagstauglich? Damit meine ich insbesondere den Motor. Hält er bei normalem Umgang den täglichen Betrieb aus? Auch im Winter oder auf Langstrecken?

      So das wars erst mal! Ich freue mich auf Antowrten!

      Viele Grüße

      Shiny
    • Hallo Alle miteinander,

      mein Name ist Timo und ich bin schon seit ich ein kleines Kind bin mit dem Lamborghini Virus befallen. Mein absoluter Traumwagen ist immernoch der Diabolo.

      Vor ein paar Jahren bekam ich zum Geburtstag von Freunden eine einstündige Fahrt in einem Gallardo geschenkt und seit diesem Tag will ich dieses Auto.

      Mein aktuelles Spaßauto ist ein 911 Cabrio und eigentlich war jetzt eine sportlichere Varianta ala GT3 oder GT4 geplant. Doch nun will ich mir meinen Traum erfüllen und einen Gallardo kaufen. Zeitraum ist bis Ende des Jahres.
      Ich habe auch bereits vieles hier gelesen, mich aber noch nicht abschließend entschieden ob LP520 oder LP560. Allerdings geht die Tendenz momentan zu einem LP520.

      Zum Thema Werkstatt setzte ich mich die Tage mit einem Spezialisten aus meiner Region zusammen um ein Gefühl für die Wartungskosten zu bekommen.
      Intervall ist einmal jährlich, wenn ich das richtig gelesen habe? Werde so ca. 5tkm fahren pro Jahr.

      Was für mich mehr problematisch ist, ist das mit der Versicherung. Meine Hausversicherung macht nur Haftpflicht. Zwei Exotenversicherungen hier aus dem Netz habe ich angeschrieben und liegen beide bei ca. 5k€ mit SF11. Das finde ich doch etwas heftig. Hatte eigentlich so mit der Hälfte gerechnet. Vielleicht hat hier jemand einen guten Kontakt.

      Nun noch zur Frage der Technik, was ist zu beachten beim Kauf? Hat hier vielleicht jemand eine Art Checkliste, bzw. gibt es so eine Liste wann welche Wartungen fällig sind?

      Für Eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus und hoffe das ich dann auch bald im Club der Lamborghini Owner bin.
    • Guten Tag,
       
      ich beschäftige mich aktuell mit dem Kauf eines gebrauchten BMW M6 F12 Cabrios.
      Das Budget beträgt max. 75 t€.
      Wichtig ist mir die Optik: Außen schwarz oder grau / Innen schwarz oder dunkelbraun.
      Zierleisten schwarz oder carbon
       
      Mit diesen Suchkriterien finde ich auf Mobile aktuell 7 Stück zwischen 65 t€ und 77t€ unterhandelt.
       
      Meine Fragen sind nun wie folgt:
      Spricht etwas gegen Modelle aus 2011/2012 ? Ich lese immer von einem vorsorglichen Austausch der Kurbelwellenlager zwischen 70 und 100 tkm, was kostet das und gibt es noch weitere solche Dinge welche berücksichtigt werden müssen? Über den Unterhalt (Versicherung/Steuer) bin ich mir im klaren. Aber was kostet z.B. ein kleiner / großer Service bei einem M6? Das Fahrzeug wird als drittfahrzeug ca. 5 tkm im Jahr bewegt, ausschließlich im Sommer. Sollte ich daher lieber einen etwas älteren mit mehr km auf 60 t€ runterhandeln oder einen mit wenig km für 75t€ kaufen?
       
      Ich bedanke mich vorab für Euren Input und freue mich über alle guten Tips.
      Vielleicht kann ja der ein oder andere M6 Inhaber aus seinen Erfahrungen berichten.
       
      Gruß
       

×
×
  • Neu erstellen...