Jump to content
F40org

Ferrari 458 V12

Empfohlene Beiträge

F40org CO   
F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Dieses Fahrzeug ist der Wunsch vieler Ferrarifahrer die sich gerne wieder einen kompakten Mittelmotor-V12 hätten. Der letzte agile V12-Mittelmotor - ausgenommen Sonderserien - war ja der 512BB. 

 

Es gibt ihn also doch: Einen Ferrari 458 mit V12-Motor. 

 

Viel ist nicht durchgedrungen. 

Die offizielle Bezeichnung ist: PROTOTIPO LAFERRARI M5

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Interessantes SP-Fahrzeug.

Oder doch nur ein Prototyp?

 

@taunus

6312 >>> 6,3 Lit-V12 - wäre dann die erste 4-stellige Typenbezeichnung. ;)

 

Gibt es noch mehr Bildmaterial dazu?

SHTAEWFLAINK   
SHTAEWFLAINK
Geschrieben (bearbeitet)

Soweit ich weiß, nur noch dieses hier

->

 

 

Müsste sogar GregB.23 gehören. Zumindest hieß es einmal er besitzt einen Speciale mit V12. Ob dabei von dieser Mischung aus 458 und Speciale die Rede war, weiß ich nicht, ich gehe aber davon aus.

bearbeitet von SHTAEWFLAINK
F40org CO   
F40org
Geschrieben

Sieht eher nach tdF-Motor aus.

458V12-01.png

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Der ist jetzt nicht wirklich schlecht. B)

  • Gefällt mir 1
matelko CO   
matelko
Geschrieben
Am ‎03‎.‎09‎.‎2017 um 10:39 schrieb F40org:

Der letzte agile V12-Mittelmotor - ausgenommen Sonderserien - war ja der 512BB. 

Liegt die Betonung hierbei auf "agil"? Denn die Testarossa/512TR/512M- Baureihe von 1984 bis 1996 hatte doch ebenfalls einen V12 Mittelmotor und war keineswegs eine Sonderserie. Oder wo liegt mein Missverständnis?

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Ja, die BB gehen einfach leichtfüßiger um die Ecke. 😎

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Aussage vom Eigentümer auf die Frage nach der Motorisierung:

 

Greg23 said:

 

LaF Prototype used to develop the engine. No hybrid system. Drives like a "normal car". Not possible to register for road use and track only for the first 24 months.

 

Thanks Greg ! 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Stocker85
      Hat jemand ne Ahnung wenn man einen 458 kn Österreich kauft und ihn nach Deutschland bring ob Bzw. Wieviel steuern anfallen? 
    • rx7cabrio
    • Jan69
      Da wären mal ein Paar,
      Gruss, Jan




    • SManuel
      Bilder von Aston Martin mit Frauen.
       
      So wie man jemand als mitfahrerin auch mitnehemn würde im täglichen Leben !!
       










    • RolandK
      Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.

×