Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast

Jarama, Batteriekabel erneuern

Empfohlene Beiträge

Gast
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Ich habe mich endlich mal wieder an den Jarama heran gemacht. Mit dem Motorblock stagniert es derzeit etwas, aber den Rest kann man ja dennoch schonmal fertig gestellen, gibt ja noch genug "Kleinkram". So habe ich jetzt die überholte Bremsanlage befüllt, alles prima.

 

Beim Betrachten des Batteriekabels, von der Batterie hinten im Kofferraum bis zum Terminal rechts hinten im Motorraum, kam mir der Gedanke, dass man dieses ja auch mal erneuern könnte, wer weiss, wo das vielleicht schon am Durchscheuern ist.

 

Dazu nun meine Frage. Ich überlege, das alte Kabel und das neue Kabel mittels Schrumpfschlauch zu verbinden und so das neue Kabel einzuziehen, indem das alte Kabel heraus gezogen wird. Die konkrete Frage, hat das schonmal jemand gemacht? Oder geht das beim Jarama um diverse scharfe Kurven, so dass es eher hakt und dann womöglich gar nix mehr geht, womöglich in keine Richtung? Fände es doof, mittendrin festzustellen "hätteste doch bloß die Finger davon gelassen ..." :D

bearbeitet von Gast
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
paul01
Geschrieben

Hallo Bernhard,

wenn du erstmal eine geschlitzte Kabelhülle auf das alte Kabel draufgeschoben bekommst, bist du damit durch.

Ich meine also nichts Weiches, sondern die für normale Stromkabel und relativ eng dran. Leider sind die etwas gewellt. Wenn das klappen sollte, kannst du das neue Kabel da durchziehen.

Und wenn du keine Bilder einstellst, ...

Gruß

Paul

Gast
Geschrieben

Das könnte klappen. Wenn nicht zu enge Radien da irgendwo sind.

 

Bilder kann ich mal machen. Man sieht ein Kabelende aus eine Loch kommen :D. Das geht durch diverse Hohlräume, in die man nicht ohne weiteres hinein schauen kann, glaube ich. Ich werde berichten.

Ultimatum
Geschrieben

klingt spannend, bitte gut dokumentieren, dann mache ich das auf meinem jarama nach und vermeide deine ersten fehler ;-))

paul01
Geschrieben

Das probier mal. Am besten mindestens vorne mit einem Schnürchen oder ganz kleinen Kabelbinder (2. Wahl hier). Wenn du das alle 10 cm machst, kannst du auch mehr Kraft reinbingen. Solange kein  Draht benutzt wird, kann ja auch nichts schiefgehen im Sinne von "hätteste doch bloß die Finger davon gelassen ..." Höchstens, dass es nicht klappt.

 

vor 2 Minuten schrieb Ultimatum:

vermeide deine ersten fehler

Bernhard macht keine Fehler, die du mitbekommst.

Gast
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Ultimatum:

klingt spannend, bitte gut dokumentieren, dann mache ich das auf meinem jarama nach und vermeide deine ersten fehler ;-))

:D

keep normal.gif

vor 2 Stunden schrieb paul01:

Bernhard macht keine Fehler, die du mitbekommst.

Natürlich werde ich nur jene Fehler berichten, die ich nicht mitbekomme, die anderen sind ja trivial :P

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • snowball
      Hallo zusammen,
       
      letztes Jahr im September war ich zur Inspecktion. Normalerweise wird dann auch die Batterie im Schlüssel gewechselt.
       
      Mit einem Schlüssel kann ich die Tür nicht mehr öffnen, scheint so als wäre die Batterie leer. Mit dem anderen Schlüssel funktionert es.
       
      Kann ich die Batterie selbst tauschen, oder geht dann die Codierung verloren?
       
      Danke + schönes Wochenende
    • housoleum
      Hi All
       
      Könnte mir jemand die genaue Funktion des Batterieschalter im Kofferraumerklären?
      Ich dachte: Schlüssel drehen, raus nehmen = Batterie unterbrochen
      Da aber dieser Schlüssel bei mir spurlos verschwunden ist, das Auto aber fährt, habe ich entweder etwas falsch verstanden oder es wurde etwas umgebaut um das Ding zu überbrücken!?
       
      Gruss Pascal
    • housoleum
      Hi All
       
      Da ich die Batterie wechseln muss/will würde ich gerne wissen, ob ich die aktuell verbaute Batterie, eine Varta 12V 72Ah 680A 
      durch eine Bosch 12V 77Ah 780A ersetzten kann oder ob es genau die gleichen Werte sein müssen?
       
      über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.
       
      Gruss Pascal
    • Alber
      Hallo. Ich hab da mal eine Frage für einen bekannten dessen Auto seit über 2 Monaten in einer Mercedeswerkstatt steht. Es handelt sich um einen SL Bj 2007.
      Letztes Jahr wurde vorsichtshalber die Starterbatterie gewechselt. Vor 2 Monaten kam die Batterie Kontrollleuchte im Display und geht auch nicht mehr aus .
      Der Händler sagte die Zusatzbatterie müsste getauscht werden. Zusatz (Backup) Batterie wurde getauscht, Batterie Kontrollleuchte brennt immer noch.
      Dann wurde das Relais welches für diese Zusatzbatterie zuständig ist getauscht.  Leuchte brennt immer noch. Auch wurden nach Aussagen der Werkstatt
      diverse Steuergeräte und Relais (welche weis ich inhaltlich nicht)  getauscht um den Fehler auf die Spur zu kommen. Erfolglos. Lichtmaschine wurde nach Angaben
      geprüft. Starterbatterie wurde auf Garantie nochmal getauscht. Alles ohne Erfolg.
       
      Hat hier im Forum einer einen Tipp was es sein könnte oder das Problem auch hatte und wie dieses gelöst wurde?
       
      Vielleicht hatte jemand das gleiche Problem mit irgendeinem anderen Mercedes Modell.Sind ja irgendwie ähnlich vom Systemaufbau. Wäre dankbar für alle hilfreichen
      Tipps und Vorschläge da die Werkstatt es leider nicht hinbekommt. Vielen Dank im voraus.
    • HBZ
      Hallo Zusammen,
       
      ich bin neu in diesem Forum und würde mich gerne mit Euch über meinen Maserati 3200 GT Bj. 2000.
      Bisher ist mein Maserati immer ohne Probleme angesprungen. Auch nach dem Winter und der Inbetriebnahme für 2019 ist der Maserati problemlos angesprungen. Bei meiner letzten Ausfahrt im April 2019, schnurrte er wie immer. Am Wochenende wollte ich wieder eine Bewegungsfahrt machen, aber der Maserati ist nicht angelaufen. Batterie war nicht ganz voll geladen, deshalb habe ich sie über Nacht ans Ladegerät gehängt. Batterie ist voll geladen und der Anlasser orgelt fleißig aber er springt nicht an?
      Auch der Schlüssel Code wird erkannt, was ich zuerst vermutet hatte.
      Ich habe auch keine Marder Spuren entdeckt, dass irgendwo was abgebissen wurde.
      Hat jemand von Euch einen Tipp für mich oder kennt jemand diesen Fall?
      Im Voraus vielen Dank. Grüße Harald

×
×
  • Neu erstellen...