Jump to content
F40org

Umbau 400i von Automatik auf Schalter

Empfohlene Beiträge

F40org CO   
F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich weiß nicht, wer von den hier aktiven Usern etwas tiefer im Thema 400i steckt. 

 

Meine Frage ist ziemlich simpel. 

Ist jemand ein Umbau von Automatik auf 5-Gang-Getriebe bekannt? Ist das überhaupt möglich ohne das ganze Auto umzubauen - zerlegt würde es sowie werden. 

 

Verbaut ist eine GM 400-Automatik und seitens Ferrari wurde damals das ZF-5Sxx verbaut. 

 

Evtl. hat auch schon jemand ein aktuelleres 6-Gang-Getriebe in den 400i gebaut?

transaxle75   
transaxle75
Geschrieben

ciao 

 

ich habe das schon einmal gefragt 

 

 

saluti

riccardo

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben (bearbeitet)
Am 15.8.2017 um 20:15 schrieb F40org:

Ist jemand ein Umbau von Automatik auf 5-Gang-Getriebe bekannt?

 

nein,  meines Wissens ist bisher kein einziger Umbau dokumentiert

der Umbau wäre enorm aufwendig und exorbitant teuer

 

die größten Probleme sind :

a ) die unterschiedliche Hinterachs-Übersetzung

b ) die Verbindung zwischen Getriebe und Differenzial (via "torque tube")

 

aus beiden Gründen kann man nicht einfach nur das Getriebe wechseln  

 

man benötigt daher eine komplette Hinterachse eines manuell geschalteten Fahrzeugs,

ebenso wie ein Getriebe inkl. Differenzial

hinzu kommt, dass viele andere Teile, speziell auch Schaltknauf, Gestänge, Konsole, Pedalerie nicht mehr erhältlich sind - auch diese müssten von einem Spenderfahrzeug übernommen werden

 

also kommt also nur ein Schlacht-/Unfallfahrzeug für den Austausch in Frage

(alles was dann nach dem Umbau von beiden Fahrzeugen übrig bliebe, könnte man zur Kompensation zumindest in den einschlägigen Foren wieder veräußern)

 

aber das wichtigste: 

man wird wohl keine Werkstatt finden, die sich das antut  :wink:

 

 

400-auto-transmission.jpg

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

bearbeitet von me308
  • Gefällt mir 2
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb me308:

b ) die Verbindung zwischen Getriebe und Differenzial (via "torque tube")

Doofe Frage vielleicht, warum kann man das torque tube nicht einfach weglassen und eine einfache (nach Maß angefertigte) Welle, ggf. Gelenkwelle mit Schiebemuffe, einsetzen? Ist die Motor/Getriebe-Einheit und/oder das Differential so "wabbelig" aufgehängt, dass die zusätzliche Abstützung wg. Drehmomenten brauchen? Was Leistung und Drehmoment angeht, wird da wohl nicht so ein großer Unterschied zu Jarama/Espada bestehen und die haben beide eine kurze Gelenkwelle ...

  • Gefällt mir 1
F400_MUC CO   
F400_MUC
Geschrieben

Beim Wort Spenderfahrzeug für einen 400er Umbau blutet einem das Herz... Das sind doch zwei lebende Objekte!

F40org CO   
F40org
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Jarama:

Doofe Frage vielleicht, warum kann man das torque tube nicht einfach weglassen und eine einfache (nach Maß angefertigte) Welle, ggf. Gelenkwelle mit Schiebemuffe, einsetzen? Ist die Motor/Getriebe-Einheit und/oder das Differential so "wabbelig" aufgehängt, dass die zusätzliche Abstützung wg. Drehmomenten brauchen? Was Leistung und Drehmoment angeht, wird da wohl nicht so ein großer Unterschied zu Jarama/Espada bestehen und die haben beide eine kurze Gelenkwelle ...

Das würde mich auch interessieren. 

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb Jarama:

warum kann man das torque tube nicht einfach weglassen und eine einfache (nach Maß angefertigte) Welle, ggf. Gelenkwelle mit Schiebemuffe, einsetzen?

 

vor 3 Stunden schrieb F40org:

Das würde mich auch interessieren. 

 

ja, mit Eigenproduktionen ginge das sicher irgendwie -

genauso kann man offenbar ein Chevy-Getriebe mit Kupplungsglocke anflanchen, die 4 Bolzen passen

 

aber ich dachte, dass war nicht die Frage und man würde nach Ferrari plug-&play Lösungen suchen

mit Zeit, Maschinen und Geld ist vieles möglich :wink:

 

ich würde aber in diesem Falle dazu raten eher den Automatik zu veräußern und einen Handschalter zu kaufen -

denke, am Ende ist der zu erwartende Differenzpreis geringer als der des Umbaus

 

auch ein 412 wäre ja schön 8-)

  

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)

Zumal vermutlich selbst bei Verwendung von Ferrariteilen keine nennenswerte Wertsteigerung stattfindet, weil jedenfalls all die Originalitätsfans sofort "Aber kein original Schalter" rufen. Auch weil man das wohl ohnehin aus der VIN feststellen kann.

 

Es wäre halt einfach nur "just for fun" (die eigene Freude)

bearbeitet von Jarama
F40org CO   
F40org
Geschrieben

In dem Projekt würde nicht der Classiche-Gedanke verfolgt werden. Selbst ein 6-Gang-Getriebe ist denkbar.

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • irynandi
      Hallo Ferraristi!
      Ich habe seit ca. 500km das Problem, dass beim Hochschalten in den nächsten Gang, das F1 Getriebe in N schaltet. Das ist sehr unangenehm da die Drehzahl rapide ansteigt, da ich beim Schalten ja am Gas bleibe. Das passiert aber nur bei Betriebstemperatur, wenn noch alles kalt ist, funktioniert alles normal.
      Möchte mich jetzt im Winter schon bei Euch schlau machen und zu sparen anfangen, damit ich weiss, was da alles auf mich zukommen kann.
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen,
      LG Andreas aus Tirol
    • Lölein
      Hallo Zusammen ,
       
      bei meiner gestrigen zweiten Tour durch die Berge (Sylvensteinspeicher , Tegernseer etc.) trat plötzlich folgende Störung auf. Ich  crouste gemütlich im Automatikmodus dahin, es war der 7. Gang drin, als plötzlich das Getriebe ohne mein Zutun in den Leerlaufmodus schaltete und natürlich der Motor entsprechen aufheulte 😄 Parallel wurde im Display des Navis das Pferdchen also der Cavallino Rampante angezeigt. Ich bremste den Wagen ab bis zum Stillstand und legte wieder den ersten Gang ein und setzte die Fahrt fort. Nach ca. 5 Kilometer das selbe Problem! Wieder rechts rangefahren, aber diesmal Motor aus Schlüssel abgezogen und ca. 2 Minuten gewartet dann wieder den Wagen gestartet und los gefahren, nach der Aktion trat das Problem nicht mehr auf. Das Controlsystem im Armaturenbrett zeigte ebenfalls nichts an. Auch im Schaltmodus (Manuell) trat das Problem auf. Habt Ihr so was schon mal gehört? Werde auf jeden Fall die Woche den Wagen zum Händler geben, bin ja noch in der Mainantance Zeit.
       
      Schönes WE Allen!
    • Move
      Hallo Forengemeinde,
      vielleicht habe ich was in der BA überlesen, oder es liegt eine gewisse Systematik oder was auch immer vor.
      Folgendes:
      Wenn ich aus meiner ebenen Garage rückwärts aus der Garage rausfahre und die Garageneinfahrt (ca. 8% Gefälle auf 7m) rückwärts runterfahre und
      anschließend den ersten Gang einlege, kommt die Meldung E Diff im Cockpit.
      Das selbe passiert, wenn ich vom R Gang in Neutral schalte und dann erst in den 1. Gang!
      Schalte ich den 430 aus und starte neu, ist die Meldung weg und alles verhält sich normal.
      Ob das beim Vorbesitzer schon war, keine Ahnung.
      Bei mir lässt es sich reproduzieren.
       
      Vielen Dank für euere Meinungen.
       
      Grüße aus der Pfalz,
       
      Hugo
       
    • countachlp500
      Guten Abend lambo Freunde,
      Wer weiß wo man ein Countach getriebe her bekommt? Ich habe einen bekannten der hat ein getriebe da, verlangt meiner meinung nach  zu viel.
      Oder weiss  jemand Wie viel so eine überholung kosten könnte??
      L.g Eddi
       
    • Thrawn
      Harry Metcalfe präsentiert seine neuste Errungenschaft: einen wunderschönes XJ Coupe,
      mit einigen interessanten Modifikationen...

      Das Auto ist der Wahnsinn!



×