Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rechtliche Lage Steinschläge


Gast Dany430

Empfohlene Beiträge

Moin Jungens,

 

 

heute auf der Landstraße hat mich ein gepimpter RS3 mit extrem hoher Geschwindigkeit überholt und sehr knapp vor mir eingescheert, dabei sprang die durch einen Steinschlag direkt meine Scheibe, ich habe alle Daten von Ihm, kann ich ihn belangen? Weiß jemand die Kosten für den Austausch? Werde Morgen mal bei Carglas anfragen.

LamboScheibe.PNG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Aus den Untiefen des Internets....

 

Schuldfrage: Kann der Vorausfahrende haftbar gemacht werden?

Während der Fahrt schleudern die Räder des vorausfahrenden Autos einen Stein auf die eigene Frontscheibe und hinterlassen somit einen Steinschlag-Schaden. Die Schuld- bzw. Haftungsfrage lässt sich nicht einfach beantworten. Die Haftpflichtversicherung des vorausfahrenden Fahrzeuges haftet in der Regel nicht, da es sich nach Angaben der HUK-Coburg um ein unabwendbares Ereignis handelt.

Besitzt man keine Kaskoversicherung, muss man als Geschädigter den Steinschlagschaden aus der eigenen Tasche bezahlen. Trotzdem besteht die Ausnahme, dass der Vorausfahrende dann haftet, wenn er einen deutlich sichtbaren Stein übersehen hat oder er auf einer Straße mit Rollsplit eine dort bestehende Geschwindigkeitsbeschränkung nicht beachtet hat.

 

Steinschlag: Ohne Zeugen kaum Hoffnung

Die Haftpflicht springt auch ein, falls Ladung umherfliegt – beispielsweise ein Lieferwagen Kartons verliert und die hinterher fahrenden Fahrzeuge beschädigt. Sollte der Verursacher nicht zu ermitteln sein oder sich nicht stellen, wird die Lage schwierig. In einigen Fällen hilft es, Anzeige gegen unbekannt zu stellen und verlorene Ladung als Beweismittel zu sichern. Kommt es beispielsweise zur Situation, dass das eigene Fahrzeug von den herabfallenden Steinen eines vorausfahrenden Kieslasters getroffen wird, hilft häufig nur ein Beifahrer als Zeuge. Ohne Beweis oder Spuren vom Täter bleibt der Fahrer auf dem Schaden sitzen. Gleiches gilt für Schäden durch Steinschlag am Berg. Dies geht aus einem Gerichtsentscheid (Az. 3 U 653/99) des Oberlandesgerichts Jena aus dem Jahr 2000 hervor.

 

 

Gruss

Joerg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir dieses Jahr bei unserm Cayenne einen Steinschlag eingefangen. Es war auf der Autobahn und ich konnte der Versicherung den Verursacher nennen. Die Versicherung hatte aber kein Interesse, da nicht klar, dass genau das Auto den Stein verloren hatte. Die Chance war gross, dass das Auto einen Stein von der AB nur hochgeworfen hatte (PKW).

Haften wird wohl nur ein LKW der gerade aus einer Kiesgrube kommt und noch Steine im Pneu hat.

 

Und noch ein persönlicher Tip.

Wenn möglich immer Original-Scheiben kaufen. Die Qualität ist sichtbar besser (von der Seite), als die von Zweitausrüstern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solange der Stein keine "unsachgemäß gesicherte Ladung" des RS3 war, dürfte da haftungstechnisch bei ihm nicht viel zu holen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb tollewurst:

Carglass beim Lamborghini? Ich würde fragen ob ATU das nicht eventuell günstiger hinbekommt.

:geil:

gebe zu bedenken: carglas macht nichts anderes als scheiben reps und tausch - sind also versiert in dieser tätigkeit

atu hingegen ?1?1 - naja ich weiss nicht recht :dagegen:

und zum lambohändler würde ich schon garnicht gehen - der fährt die karre zu carglas ... :lol2:

wäre ein teurer fahrdienst ...:crazy:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Joogie

Ich bin sicher, dass weder Lamborghini, noch Ferrari, oder ein anderweitiger Fahrzeughersteller Scheiben von Carglas ersetzt.

Für viele ist Glas einfach Glas, aber genau betrachtet gibt es da gewaltige Unterschiede.

Billiges Glas ist viel härter (deutlich empfindlicher gegen neue Steinschläge), und hat von der Seite her betrachtet viel mehr optische Verwerfungen.

 

Fahr mal im Regen mit Scheibenwischer am Limit in einer Rechtskurve und versuche mal den Scheitelpunkt einer Kurve genau zu treffen. Eventuell noch mit Streulicht! Mit einer Originalscheibe, kein Problem. Beim Billigglas kommst du da auf die Welt.

Das Risiko geht kein Hersteller ein.

 

Unabhängig davon sollte man bedenken, dass heute fast alle Windschutzscheiben tragende Teile sind. Wie würde wohl im Fall eines Unfalls mit Personenschaden Lamborghini (oder ein andere Hersteller) reaieren, wenn eine fremde Scheibe bei einem "externen" Unternehmen eingebaut wurde?

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal innerhalb von zwei Monaten zwei Mal die Frontscheibe wegen Steinschlag ersetzen müssen. Die Versicherung hat es problemlos übernommen ohne Selbstbehalt. Ohne gross Fragen zu stellen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@kkswiss

ich hatte nicht die scheibe selbst gemeint sondern lediglich die tätigkeit des aus/einbaus

würde auch immer eine originalscheibe kaufen

aber eben nicht beim händler oder atu austauschern lassen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb kkswiss:

Ich bin sicher, dass weder Lamborghini, noch Ferrari, oder ein anderweitiger Fahrzeughersteller Scheiben von Carglas ersetzt.

In der CH haben wir den Umstand, dass gewisse Versicherungen (z.B. AXA mit Carglass) den vollen Betrag nur dann übernehmen, wenn man bei dem Vertragspartner die Scheibe wechseln lässt. Ob es für die genannten Exoten eine separate Versicherungslösung gibt, entzieht sich in diesem Fall meiner Kenntnis.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb kkswiss:

Für viele ist Glas einfach Glas, aber genau betrachtet gibt es da gewaltige Unterschiede.

Billiges Glas ist viel härter (deutlich empfindlicher gegen neue Steinschläge), und hat von der Seite her betrachtet viel mehr optische Verwerfungen.

Die Scheibe vom 458 ist so weich, das Schmutz auf dem Scheibenwischer das Glas verkratzt und spiegelt bei bestimmten Sonnenständen so, dass man kaum die Strasse sieht.

 

Da könnte eine härtere, entspiegelte Scheibe aus dem Zubehör eine Verbesserung sein! O:-) 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abwicklung nun über Carglass CH, ich bin ebenfalls der Meinung dass diese sehr versiert sind im Wechsel.

Kosten tut es mich nichts da Selbstbehalt gleich Null bei TK (CHF 2.000 bei VK)

 

Ich berichte mal nach dem Einsetzen.......... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am Tage des Geschehens war ich in D unterwegs und hatte meine Unterlagen nicht zur Hand, war der Meinung der SB gilt auch bei TK daher wollte ich vorab wissen ob der Verursacher aufgrund der extrem überhöhten Geschwindigkeit für diesen Schaden greifbar ist/wäre

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Entgegen der hier geäußerten Meinung möchte ich mal kurz anmerken, dass meine Versicherung - LEIDER - bezahlt hat, da ich "angeblich" einen Glasschaden bei dem Hintermann verursacht habe.

Ich wurde zu diesem Sachverhalt noch nicht einmal gefragt. Ist zwar schon ein paar Jahre her - aber GENERELL sollte man nicht davon ausgehen, dass jede Versicherung von einem "unabwendbaren Ereignis" oder ähnlichem ausgeht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...