Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
paul01

Katalysator für Ferrari 348

Empfohlene Beiträge

paul01
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

habe an einem 348 TS 1991 mindestens einen defekten Kat. Vor vielen Jahren und mehreren Zehntausend km hatte ich den jetzt defekten Kat ersetzt. Der andere ist wohl noch der Originale von 1991. Man hört anderes, aber ich war mit den Originalen ganz zufrieden.

 

Die Anforderungen wären:

  • einfach und ohne Umbauten, also plug&play
  • möglichst leise
  • höhere PS-Leistung bei mir kein Argument, also völlig uninteressant.

 

Gerne auch welche nennen, die meine Anforderungen nicht erfüllen. Diese wären dann evtl. für andere Leute interessant. Aber bitte Angabe eines kaufbaren Produktnamens oder einer Firma. Eine Aussage "200 Zeller" bringt da erstmal wenig, da zu allgemein.

Auch ein neues Bestücken wäre denkbar, wenn jemand Erfahrungen hat.

 

Die vorhandenen Threads in 348 und 355 bereits abgeklappert, teils sehr alt.

Bin etwas niedergeschlagen, aber auch wieder gespannt.

Gruß

Paul

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
blox79
Geschrieben

Hallo Paul,

 

ich habe bei mir vor 3 Jahren beide original Keramikkats vorsorglich gegen Metallkats tauschen lassen. Die Angst, dass ein gelöster und verdrehter original Kat den Abgasstrom blockiert,  war einfach zu gross.

Bei dem Vorgang wird das bestehende Gehäuse aufgeflext, neue Kats eingesetzt und wieder sauber zugeschweisst. Mir war es wichtig das originale Gehäuse beizuhalten, jedoch auf die sichere Variante mit Metall umzusteigen. 

 

Lautstärke sollte nicht beeinflusst werden, wenn Du wie bei den 400er Originalen auf Metallkats mit 400er Zellen umsteigst.

 

Ich habe dies aufgrund guter Referenzen bei Tony Capristo machen lassen. War jedoch nicht ganz billig, dafür ist das Risiko von zerbröselnden Kats eliminiert.

 

Grüsse

 

bozza
Geschrieben

Ich kann diesbezüglich nichts konkretes beitragen.

Auf der Suche nach Teilen für "Individuallösungen" bin ich in Vergangenheit immer wieder auf die Amerikaner von Magnaflow gestoßen. Die haben ein tolles Programm an Schalldämpfern und allen Teilen die man zum Auspuffbau braucht.

 

Mit etwas Geduld solltest du die Teile finden aus denen du gemäß deinen Vorgaben plug&play was schweißen kannst.

Die Qualität von Magnaflow war für meine Belange immer mehr als ausreichend.

 

Alternativ einfach einen fertigen Bausatz Kat nehmen und einschweißen.

Habe letztes Jahr zwei der billigsten auf ebay erstehbaren "200 Zeller Kats" gekauft und damit einen runtergrockten 996 wieder durch die AU gebracht. Weiß nicht was mit den originalen passiert ist, die hat einer der vielen Vorbesitzer entfernt. Nun fährt die Schlurre wieder road legal.

 

Erstaunlich welche Lösungen es für den 348 gibt. Zwischen 150 und 3500€ ist alles möglich ;-)

jo.e
Geschrieben

Ich würde dir empfehlen 200 Zeller Metallkats in das Originalgehäuse einschweißen zu lassen. Finde ich die Optimallösung. Technisch und optisch die beste Lösung. Habe ich auch bei meinem 360 machen lassen und würde das z.B. auch bei einem 430 so machen. 

paul01
Geschrieben

Hallo,

das geht bisher also Richtung "neu Bestücken".  

 

vor 1 Stunde schrieb blox79:

Lautstärke sollte nicht beeinflusst werden, wenn Du wie bei den 400er Originalen auf Metallkats mit 400er Zellen

Leise ist mir wichtiger als viel Durchfluss. So klingt das logisch.

 

vor 1 Stunde schrieb bozza:

Alternativ einfach einen fertigen Bausatz Kat nehmen und einschweißen.

Das traue ich mir nicht zu. Keine Ahnung, was da drin zu beachten ist. Ob möglichst keine Turbulenzen oder doch gezielt den Durchfluss beeinflussen ?

Magnaflow ist wohl da drüben eine größere Nummer.

 

Und noch eine vergessene Info:

Da die Temperaturfühler nicht verwendet werden, muss da auch keine Aufnahmebohrung sein.

 

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

 

das ist der linke defekte Kat:

348_Katalysator2.thumb.JPG.6a4f1677555dd41167900f9f32a31f55.JPG

 

und der rechte ist besser:

348_Katalysator1.thumb.JPG.0bd779f11227fbf93b833a7a8928c9da.JPG

Gruß

Paul

bozza
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb paul01:

Das traue ich mir nicht zu.

Da bin ich jetzt etwas überrascht, nachdem was ich von dir oft und gerne lese! ;-)

 

Ich mache das so:
-Kat ausbauen

-auf ein Stück Vierkantrohr legen

-lotrecht zum Rohr, parallel zum Flansch an beiden Enden eine Stahlplatte anschweißen

-Bohrungen vom alten Kat aus durch die Platten

-Platten mit Flansch verschrauben

-alten Kat mit Bandsäge raustrennen, alternativ flexen oder was eben gerade zur Hand

-Ersatzkat einpassen und anpunkten

-sauber verschweißen

 

Geht auch wenn der Kat irgendwo an einem verwinkleten Stück dranhängt, die Fixierung ist dann eben etwas komplexer ^^

 

Der alte Kat ist ja definitiv hinüber. Ein ideales Stück um etwas rumzuspielen.

z.B. sowas oder was von den Abmessungen am Besten hinkommt:

http://www.ebay.de/itm/400-Zeller-Rennkat-Sportkat-Universal-Kat-63-5mm-2-5-Vr6-16V-G60-Turbo-/391065418541?epid=681239530&hash=item5b0d50bb2d:g:vpUAAOSwBahU7NdP

 

Zur Not kannst du ja immer noch auf die oben genannten Luxusteile zurückgreifen :-)

 

Zu beachten wird nicht viel sein. Die Monolithen sind ja alle irgendwie ähnlich. Ferrari wird seinerzeit auch enfach auf irgendwas fertiges zurückgegriffen haben. Ich lass mich aber gern eines Besseren belehren. Wo sind die Motorentwickler und Kat-Spezialisten?

 

Bezüglich der Lautstärke: Kann selbst mit 200 Zeller Kat nur leiser werden.
Aktuell ist es mehr Ersatzrohr und Rassel als schalldämmendes Hindernis ;-)

JazP
Geschrieben (bearbeitet)

Der intakte Kat ist übrigens bereits ein Metallkat.

bearbeitet von JazP
paul01
Geschrieben

Hallo bozza,

 

deine Anleitung verstehe ich so, dass vom alten Kat nur die Rohrendstücke verwendet werden und zwischenrein der neue Kat.

Die Schweißaktionen als Bau der Vorrichtung, damit die Rohrendstücke wieder an der gleichen Stelle sind.

Also der neue nicht in das Originalgehäuse ?

Da wäre dann halt noch das "Ferrari" drauf. Ok evtl. nicht so wichtig.

 

Denke, dass beide Kats gemacht werden sollten. Der gut aussehende ist 26 Jahre alt.

 

vor 16 Minuten schrieb bozza:

Der alte Kat ist ja definitiv hinüber

habe einen Pritt-Stift und UHU-hart da.

 

Habe nachher noch ein paar Bilder, da muss ich aber nochmal runterwatscheln.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

 

Der rechte intakte. Die drangepunktete Nummer sieht etwas gebastelt aus:

348_Katalysator7.thumb.JPG.cf84aa8e8073d8a509f7b5dfb6118598.JPG

 

Der linke defekte, der bereits einmal erneuert wurde. Hat wohl eine Nachfolgenummer ?

348_Katalysator4.thumb.JPG.1e9b35df2221a5be747fbd2191ec735c.JPG

 

vor 38 Minuten schrieb JazP:

Der intakte Kat ist übrigens bereits ein Metallkat

Dann wurde der Anfang der 90er angefasst. Original wäre wohl Keramik.

 

Gruß

Paul

khv250
Geschrieben

Hallo Paul!

 

Also ich habe 2013 für die Neubestückung beider Katalysatoren bei der Firma KFZ.-Technik SEUBERT in Pforzheim

769,88€ bezahlt, wobei für den einen leeren Katalysator ein Aufschlag von 20€ berechnet wurde. (Das darin enthaltene Platin ist teuer und wird deshalb herausgelöst).

Die Kats kamen innerhalb kurzer Zeit einwandfrei zurück

Telefonnummer der Firma 07231 101000

email: kontakt@uni-kat.de

 

Volker

bozza
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb paul01:

deine Anleitung verstehe ich so, dass vom alten Kat nur die Rohrendstücke verwendet werden und zwischenrein der neue Kat.

genau. Außer die Flansche wären von Magnaflow o.ä. schnell greifbar. Dann gehts aber mit einer Lehre trotzdem einfacher.

 

Wegen dem "Ferrari": Auf deinen Zündkerzen, Filtern, Bremsbelägen und anderen Verschleißteilen hast du vermutlich auch kein "Ferrari" mehr drauf. Speziell in dieser Leistungsklasse sehe ich einen Katalysator genauso als Verschleißteil an, wie andere Filter. Nur mit längeren Intervallen ;-)

paul01
Geschrieben

Hallo Volker,

das sind mal genaue Angaben. Diese Firma kenne ich aus dem Internet, die gibt es schon länger und machen genau das, also Neubestückung. Was jetzt neu ist für mich: Die sind hier gleich um die Ecke.

 

Hallo bozza,

ok. Wenn der Körper bleibt, kann man am Eingangskonus auch nichts falsch machen. Das waren meine obigen Bedenken, da ich da keine Erfahrung habe.

Der Kat ist ein Verschleißteil, das ist so.

 

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

habe mal die Seite von Uni-Kat angeschaut. Die haben da eine Preisliste. Da ist ein Mondial, Porsche, Jaguar..drin. Der Auftritt und die Erfahrung von Volker klingen solide. Die frage ich mal.

Capristo ist qualitativ vermutlich mit das beste am Markt bei Abgasanlagen. Hier geht es aber nur um eine Kat-Bestückung. Wobei mein Endtopf auch mal getauscht werden sollte. Kein Original, keine Beschriftung drauf, Schweißnähte nicht schön (wie selber gemacht...gilt hoffentlich nicht für bozza). Aber der Endtopf ist eine andere Sache. Das wäre dann Plan B, wenn die Kats nicht so leise sind wie erhofft. 

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

gerade eben dahin gebracht. Spätestens am Montag abholbereit.

So eilig war es nicht. Ging jetzt alles etwas schneller als gedacht.

Merke: Baue nicht abends wieder eine Abgasanlage ein, wenn die am nächsten Tag raus muss.

Es werden 400 Zeller Metallkats.

Gruß

Paul

cinquevalvole
Geschrieben
Am 19.7.2017 um 15:36 schrieb jo.e:

Ich würde dir empfehlen 200 Zeller Metallkats in das Originalgehäuse einschweißen zu lassen. Finde ich die Optimallösung. Technisch und optisch die beste Lösung. Habe ich auch bei meinem 360 machen lassen und würde das z.B. auch bei einem 430 so machen. 

So hat die Sache Zukunft. :-))!

paul01
Geschrieben

Hallo,

die Brocken mussten ja teilweise im Endschalldämpfer sein wie letztes Mal. Beim Kippen war ich überrascht, dass nur Staub drin war. Nach häufigen Drehen um die Längsachse und Schütteln gab es dann ein Geräusch und sofort waren die Brocken da. Keine Ahnung, wie die sich verhakt haben sollen. Dann sogar einige geangelt:

348_Katalysator6.thumb.JPG.874a361678efb04cd9cc16790073cd17.JPG348_Katalysator5.thumb.JPG.68a79c6a110f0677459e55b3a8e545d6.JPG

Gruß

Paul

 

paul01
Geschrieben

Hallo,

hier sieht man im linken defekten Kat den Temperaturfühler. Den hat es so verbogen, dass man den erst zurückbiegen musste, um ihn zu entfernen:

348_Katalysator8.thumb.JPG.8b5e73a1fb821a58525ab001cc2c48b0.JPG348_Katalysator9.thumb.JPG.dc52ab2b4776f666c4be862402aa0b66.JPG

Gruß

Paul

planktom
Geschrieben

soll das vescovini System wieder verbaut werden? ansonsten bietet sich ja an eine anzeige mit fühler zu verbauen...sowas

hätte ich da wenn du es mal testen willst...:wink:

da es sich ja wie schon geklärt um eine regelung handelt könnte man da ja auch die fehlerleuchte wieder anschliessen..... es hat mehrere geschaltete ausgänge die programmiert werden können

paul01
Geschrieben

Hallo Tom,

danke für das Angebot. Wollte aber keine Erweiterung machen. Also nur wieder zurück und möglichst einfach lassen.

Die Kat-Temperaturmodule (vescovini) ist über lila Kabel deaktiviert. Würde also einfach die Temperaturfühler wie vorher wieder reinschrauben.

Da dann Metallkat ist die Empfindlichkeit gegen Zusetzen eher kleiner. Aber auch bisher war es bei meinem eher ein Abhusten.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

bisher hat sich keiner gemeldet, der einen fertigen Kat für den 348/355 gekauft hat. Das gibt es unter dem Preis für eine neue Bestückung. Evtl. traut sich ja noch jemand.

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
paul01
Geschrieben

Hallo,

Kats sind da. Nachher Bilder. Evtl. geht auch nach dem Kaffee der Einbau los.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

Kats eingebaut. Kurz im Stand laufen lassen, da hier kein Wetter. War nicht lauter. Das ist schon mal ok. Im Stand ist es mir am wichtigsten, dass es nicht unnötig laut ist.

Die Firma kann ich nicht beurteilen, außer dass die schnell sind. Das müsste jemand anders machen, der viele Jahre mit neu bestückten Kats fährt ohne Klappern und mit genug Luft bei der AU.

Bilder habe ich noch.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

erstmal der Arbeitsnachweis. Alles von oben gemacht:

348_Katalysator10.thumb.JPG.6d7b8455211bcba784d0b4cf69c42b97.JPG

348_Katalysator11.thumb.JPG.d662822b6c6718a9f7aaf246a1ea0a71.JPG348_Katalysator12.thumb.JPG.47c365878b9e1993b76b8acf80eec7c2.JPG

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

so waren die Kats, also die Schweißnähte mit Al-Spray behandelt. Ich lass das mal so, also auf den Nähten sowieso. Die Nähte sind überschliffen und kaum sichtbar.

348_Katalysator15.thumb.JPG.ff30f8dbedbb6b99716d3f5e702ce158.JPG348_Katalysator17.thumb.JPG.9010a5161cc09ee50f3f36a5a0297db9.JPG

348_Katalysator16.thumb.JPG.6ee78a09cdc5d7328550efdd00303df1.JPG

Hier die Einsätze:

348_Katalysator13.thumb.JPG.434e9cfaa2269b3db39b93c14994f5a5.JPG348_Katalysator14.thumb.JPG.a2407dbb1025705f1395490c3ebb8a42.JPG

Gruß

Paul

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Idiko
      Hallo, weiß jemand wie man zum Werkstättenbuch - Reparaturanleitung für den 348 TS, j. 91 kommt?
      Vielen Dank im Voraus!
    • matflix
      Hallo zusammen,
       
      aufgrund der 2. Gangproblematik hatte ich vor ca. 2tkm auf das Redline 75W90 gewechselt.
      Zusätzlich habe ich das LM MoS2 Additv zugefügt 🤔. 2. Gang geht im kalten mit etwas Druck rein.
      Aber: Synchronisation von 5 in 4 geht immer schlechter. Kratzen bis hin zu Krachen,.
      Meine Vermutung ist eine zu extreme Gleitfähigkeit was die synchronringe hat leiden lassen. 
      Die Suppe kommt morgen raus!
      Die Frage stellt sich ob ich mit einem 80W90 (ohne Additv) den geschädigten SRingen gegensteuern kann?
      In der Birdmappe steht auch 80W90. 
       
      Was meint ihr?
       
      VG
      Matthias 
    • Mikes996
      ...wo auch immer Du Deine Infos herbeiziehst, ich habe mich vor dem Kauf meines 348 TS sehr intensiv mit 348 TS "Gebrauchtwagen" befasst und einige Exemplare gesehen und Probe gefahren und mein Resume daraus ist, dass nur sehr sehr wenige wirklich gute Exemplare zu haben sind und diese dann sicherlich auch nicht unter 38-40 k zu haben sind,es sei denn Notverkauf etc. und unter guten Zustand meine ich alles ab Note 2+ egal ob roter oder schwarzer Schweller, wobei ich mir auch nur Fahrzeuge mit original schwarzen Schwellern angesehen habe... bei mobile & co tummelt sich auch sehr viel "Müll" herum !!! Gruß Mike
    • Andy355
      Hallo,
      habe hier diverse Service Manuals und Rep. Anleitungen als PDF Datei zur Verfügung.Die entsprechenden Inhalte findet Ihr weiter unten. Bin mir nicht sicher ob solche Angebote hier gerne gesehen werden aber ich denke für manch einen sind diese Infos recht hilfreich. Wer Interesse hat meldet sich bitte unter PN
      Gruß Andi355
       
      FERRARI 348 SERVICE-MANUAL
      Alle Ausführungen, TB/TS GTB/GTS, Spider, Competizione
      Europa- und USA-Versionen
      Baujahre 1989 bis 1994
      In deutsch, englisch, französisch und italienisch
      ca. 2200 Seiten
       
      Ferrari 355/ 355 F1
      1994- 1999 in Englisch Italienisch Französisch und Deutsch
       
      Ferrari 360
      2000 – 2003 Modena und Spider 1920 Seiten Englisch Italienisch und Französisch
       
      Ferrari 308, 328, 365
      Service/Workshop/Owner's Manuals
      in Englisch
      308QV and 328 Workshop Service Manual
      308 GT4 Workshop Service Manual
      308QV Owner's Manual
      328 Owner's Manual
      328 GTB / GTS Technical Specifications, Recall Campaigns, Service Bulletins, and Publications List
      328 GTB / GTS Wiring Diagrams (1989)
      308 GTB / GTS Parts Catalogue (1978)
      365 GT4 2+2 Operating, Maintenance, and Service Handbook (1973)
       
      Ferrari 456GT / GTA
      Owners Manuals & Technical Information 1993-2003 über 4000 Seiten in English und Italienisch
    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein Ferrari 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?
      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?
      Gruß, Robert.

×
×
  • Neu erstellen...