Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Erprobungsträger

Von Ferrari zu Porsche: Welcher 991? Was tun?

Empfohlene Beiträge

Svitato
Geschrieben

@GTS_Chris Ja sieht so aus :lol2: 

 

Deshalb geniesse ich es, wenn ich mal in ZH bin. Da gibt es wie Sand am Meer...:lol:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GTS_Chris
Geschrieben

Ich bin ja auch wieder hin und her gerissen... wollte eigtl meinen GTS verkaufen, allerdings zieht sich der Verkauf in die Länge... jetzt überlege ich ihn zu behalten, meine Freundin sagt ich bin bescheuert.... F430 Spider, 991.1 GTS Cabrio und X5.... ich brauche das Geld des Verkaufs nicht wirklich, aber 135-140k kann man auch schon wieder schöne Dinge mit machen... wahrscheinlich falsches Forum um zu fragen... 

  • Gefällt mir 1
991
Geschrieben

Hey Chris, es ist ein 991.1 GTS........

Den gibt man nicht einfach so weg und deiner ist einfach wunderschön :-))!

 

P 911
Geschrieben
Am 20.6.2017 um 21:23 schrieb 991:

Hallo, ich fahre seit 2013 einen 991 3,4 l mit PDK mit 350 PS. Hier in der CH genügt das meistens. Etwas mehr Leistung wäre schon gut. Da ich nicht auf einen Neuwagen warten wollte hab ich einen gut ausgestatteten Vorführer gekauft. Vor einer Woche konnte ich einen 991.2 GTS probefahren. Was soll ich sagen, 450 PS, jede menge Drehmoment im tiefen Bereich, sehr spontanes Gasannehmen praktisch ohne Turboloch und Alltagstauglich. Da ich meinen 911 behalten werde ist der GTS kein Thema. Ansonsten eine absolute Empfehlung. 

Gr Aldo 

 

 

 

Ne ne Thorsten, nicht nur AB, auch Kurven mag der 911er vorzüglich. Wir haben 2015 mit dem Frosch einen Super Italien Trip gemacht. Gr Aldo 

Ne frage.. wie ist den der unterhalt von einen 911 in der schweiz? Pneu.? Serviçe und so. Danke 

991
Geschrieben

Kann dir keine schlüssige Antwort geben, ich lasse alle Arbeiten im PZ Lörrach machen, aber nicht wegen dem Wechselkurs sondern weil ich dort gut aufgehoben bin. Natürlich sind die Preise etwas höher aber das sollte nicht Matchentscheidend sein. 

Gr Aldo 

P 911
Geschrieben

Danke..? eben wurde gerne eine vorschtelung haben .. ?

991
Geschrieben

Ich hole mal die Belege raus. Aber nicht mehr heute. 

P 911
Geschrieben

Danke dirr ✌️

nero_daytona
Geschrieben

Nur zum Vergleich:

 

991.1 Service in D (PZ Frankfurt):

 

Zwischenwartung nach 2J 900 EUR

Hauptwartung nach 4J 1800 EUR

 

Absolut im Rahmen wie ich finde.

P 911
Geschrieben

Danke dir ✌️

ts-bonn
Geschrieben

Mal eine Frage:

 

Hab Ihr nach dem Neukauf nach 5-10.000 Km einen Oelwechsel gemacht oder einfach an die normalen Intervalle gehalten? 

nero_daytona
Geschrieben

Normale Intervalle.

kkswiss
Geschrieben

Normale Intervalle.

ts-bonn
Geschrieben

Danke für die schnelle Antwort.

 

Bei Porsche hat man mir sowohl im PZ wie auch bei der Abholung das selbe gesagt. Ich war mir halt nur wegen Neuwagen und Einfahrphase usw. unsicher....... .

Beim M5 halte ich es genau so mit den normalen Intervallen.

Doch irgendwie ist man bei den Wiesmännern dazu übergegangen, dass man meint immer nach 10.000 KM oder spätestens nach 12 Monaten einen Oelwechsel machen lassen zu müssen. Was ja eigentlich auch quatsch ist, da es sich um Großserienmotoren von BMW handelt.  Aber irgendwie macht es, warum auch immer, so gut wie jeder den ich kenne. Mich eingeschlossen....... . :huh:

 

Wahrscheinlich ein einfaches Psychoproblem. Hätscheltätschelsyndrom.  

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Muhviehstar
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb nero_daytona:

Nur zum Vergleich:

 

991.1 Service in D (PZ Frankfurt):

 

Zwischenwartung nach 2J 900 EUR

Hauptwartung nach 4J 1800 EUR

 

Absolut im Rahmen wie ich finde.

 

Glücklich kann sich schätzen, wer seinen Porsche im schönen Ostwestfalen zur Inspektion bringen darf: http://www.porsche-paderborn.de/de/porsche-service/serviceangebote/festpreis-angebote/service-wartung_de_pad,975281.html

 

991 Festpreise

Kleine Wartung: 630€

Große Wartung: 900€

 

  • Wow 1
au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

Vermutlich gibt es in dieser Gegend zu viele Alternativen aus Reiner Nächstenliebe wird der solche Preise nicht vorlegen 

bearbeitet von au0n0m
  • Gefällt mir 1
nero_daytona
Geschrieben

Oder es arbeiten da im Keller festgekettete Kinder aus Bangladesch:-o

ts-bonn
Geschrieben

Bestimmt sind die einfach nur nett. :P

 

 

Leider veröffentlicht nicht jedes PZ seine Preise.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Luivirago
      Habe mir einen Jugendtraum erfüllt und einen gebrauchten 991.1er gekauft!
       
      Ich hoffe hier im Forum interessante Tipps zu bekommen!
       
      Wünsche allen hier immer gute Fahrt und gutes Ankommen!
    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • matelko
      Neben dem Taycan hat Porsche am 08. Juni auch einen Porsche 911 Speedster auf Basis des Baumusters 991 vorgestellt. Zwar nur als (fahrbereites) "Concept", aber man kann davon ausgehen, daß es eine Kleinserienfertigung im Modelljahr 2019 geben wird.
       
      Unter der Karosserie befindet sich GT3-Technik, sowohl das Fahrwerk als auch den Motor betreffend. Bisher hat es Porsche immer abgelehnt, von seinen GT-Sportwagen entsprechende Cabrio-Versionen abzuleiten. Diese Haltung dürfte sich somit geändert haben... Allerdings ist es nun gerade der Motor, der die Carrera-Versionen der Ur-Speedster aus den 1950er Jahren zitiert. Für die Karosserie selbst wurde übrigens ein Carrera 4 Cabriolet modifiziert. 
       
       
       
      Es bleibt spannend. Denn möglicherweise wird der neue Speedster in zwei Motor-Versionen angeboten werden. Und zwar mit dem schon angesprochenen GT-Motor und alternativ mit dem Turbo-Motor aus den aktuellen Carrera-Modellen.
       
    • Thorsten0815
      Ich fand beim Whisky - Opa diese Behauptung:
      Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wmvnqsAzUPA
       
       
      Stimmt das? 
    • Masteryoda
      glaub in dieses Forum passt mein Beitrag am besten.
       
      Wer mal gerne und günstig auf einer Rennstrecke fahren möchte, sollte sich das Kombiticket Museum & Track vom Ferrari Museum in Maranello (oder Modena) anschauen: für 35 Euro "Aufpreis" darf man für 10 Runden bzw. 15 min auf die Strecke in Modena. Es ist zwar nicht leicht einen passenden Zeitslot zu finden, das Team an der Strecke ist aber per email sehr hilfsbereit und falls man mehrere Tage in der Region ist, sollte es schon klappen..
       
      Bei mir hats geklappt, und es war eine super Erfahrung...
       


×