Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari OBD II Fehlercodes P 0442 und P 1445


tomp

Empfohlene Beiträge

 

Hallo CPler,

kaum habe ich meine „360er Spider Diva“ gelobt finde ich die 2 Fehler P 0442 und P 1445  im OBD Fehlerspeicher!

 

 Diese Codes sind eigentlich herstellerspezifisch. Laut einer meiner Unterlagen bedeutet:

 

        P 0442 Verdunst.-Emiss. Kontr.syst. Leck detektiert (kleine Leckage)

        P 1445 Spüldurchfluß Sensor Schaltkreis hoher Eingang

 

Die beschriebenen Fehlerbilder würden auf ein „Thema“ (ich schreibe bewusst noch nicht „Problem“) rund um und vor dem Aktivkohlefilter hindeuten!

 

Laut meiner 2ten Vergleichsliste (diese nur speziell mit Ferraricodes) gibt es eine Übereinstimmung der Fehlerbeschreibung beim Fehlercode P 0442.

 

P0442.thumb.png.88160e8632f35ac7321a5035f91b4bdb.png (Screenshot Ferraricode P 0442)

 

Beim Fehlercode P 1445 Code finde ich jedoch eine Abweichung zwischen der ersten Liste und der 2ten Ferraricodesliste.

 

P1445.thumb.png.6fad6e97b59214da256cbd989fcd8817.png (Screenshot Ferraricode P 1445)

 

Bevor ich weiter interpretiere wäre es sinnvoll zuerst die genaue Codedefinitionen von Ferrari zu wissen.

Daher die Frage ans Forum: stimmen diese Ferraricodes (o. g. 2 Screenshots)?

 

Habt ihr diese Fehlermeldungen schon einmal gehabt?

 

Übrigens, beide Fehler waren ohne Probleme aus dem Fehlerspeicher zu löschen!

 

Danke für eure Rückmeldung

Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Da man hier irgendwie kein PDF hochladen kann ... ich meine ich hab die Liste von FerrariLife http://www.ferrarilife.com/forums/attachments/ferrari-discussion/200946d1454518859-maintenance-schedule-ferrari-obdii-codes-360

 

Zum P0442 kann ich nichts sagen. Allerdings sind die Rollover Valves als Teil des EVAP System eine bekannte Schwachstelle weil das Plastik nach 10 Jahren halt nicht mehr Dicht ist. Diese zu tauschen ist beim Spider gelinde gesagt eine Herausforderung weil die ersten Baujahre keine Warungsklappe im Verdeckkasten haben.

 

Im Zuge der Wartung hat mein freundlicher den Kanister gewechselt.

Beschreibung des EVAPs fuer den 360er unter https://aldousvoice.com/2012/09/04/ferrari-360-fuel-evaporation-system/

 

Den P1445 hab ich aktuell auch... ich schreib heute Abend was dazu.

 

Gruss

Joerg

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Irix

Hallo Jörg,

 

danke für deine Rückmeldung!

 

Die .pdf Dateien zum ersten Link habe ich ebenso, hier ist der Fehlercode P 1445 jedoch nicht gelistet (jedenfalls habe ich diesen nicht gefunden).

 

Ich gehe davon aus, das diese Ferraris Codebeschreibung passt:

P1445.thumb.png.6fad6e97b59214da256cbd989fcd8817.png

 

Zum Thema "EVAP":

Ich habe ein Reparaturhandbuch hier ist dies super beschrieben. Hier für die interessierten...

b.thumb.png.a44af64f85089c1476ff3388055e13eb.png

 

a.thumb.png.38a605964e23df2c96eba4ac7f94b3f9.png

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb tomp:

Die .pdf Dateien zum ersten Link habe ich ebenso, hier ist der Fehlercode P 1445 jedoch nicht gelistet (jedenfalls habe ich diesen nicht gefunden).

Doch, gleich vor dem P1446.  Das Papier wurde per OCR behandelt und da sind 1,I,5,S nicht immer richtig erkannt.

 

Gruss

Joerg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...dann stimmt die Codebeschreibung deines .pdf Files mit meiner Screenshotbeschreibung überein! :-))!

 

zum Thema P 1445:

Hier bin ich gerade dabei den ersten cm der Gummileitungen zu kappen. Mir ist aufgefallen, dass dieser erste cm zum Rest der Leitung schon sehr hart ist!

 

zum Thema P 0042:

Bei meinem 360er erscheint beim Kaltstart bzw. Neustart immer die "Slowdown Anzeige" für ca. 1km Fahrstrecke, dann erlischt diese wieder!

Im ersten Schritt habe ich vor, alle "Steckverbindungen" erst einmal zu lösen und zu säubern. Ich seh, dieses Thema derzeit nicht als ernsthaftes Thema, da die Slowdown Anzeige eigentlich einen "überhitzten Kat" (bei 900°C) anzeigen soll! Definitiv aber der Kat während des Kaltstartes innerhalb von 1km garantiert nicht auf 900°C kommen kann!

Ein rein thermisches Problem (z. B. durch die Ausdehnung im kalten und warmen Zustand) kann es eigentlich auch nicht sein, da auch bei einem "warmen" Neustart erst nach einer Fahrstrecke von 1km die Anzeige erlischt.

 

Soviel von der Front :wink::D!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok...... mit dem ersten ODBII Reader hatte ich wohl keine Fehler codes gesehen. Da dieser aber zu langsam ist beim auslesen hab ich einen besseren gekauft (ich lese gelegentlich die Farhzeugdaten aus fuer Einbindung in GoPro Aufnahmen).

Dieser zeigt P1445 an.

 

Hinweis: In deinem Text verwechselt du P1445 (Slowdown= und P0442 (EVAP)

 

Ich habe Freundlichen No.I nach P1445 gefragt: Antwort den Fehler wuerde es beim 360er nicht geben :huh:

 

Ich habe seit 2-3 Jahren wie du den Slowdown beim Kaltstart und nach 60sek. Fahrt bzw. genau bis zur ersten Ampel erlischt diese. Der Freundliche No. ist nun seit 3 Jahren dabei das Problem mit mehr oder weniger Elan zu loesen. Aussage war das im Fehlerspeicher ja nichts drin stehen wuerde. Des weiteren ist das Problem beim Kaltstart ja zu vernachlaessigen... wichtig wirds wenn es im warmen Zustand kommt.

 

Beim der diesjaehrigen Wartung wurde die Worte etwas deutlicher...  man haette CAT ECU angeguckt und da waere Feuchtigkeitseinbruch... wurde getauscht. Einer der CAT Fuehler wurde keine Werte mehr liefern. Haben alle Kontakte gereinigt und dann waren wieder Ohm Werte zumessen und die ECU kann diese in Grad umrechnen. Auf der Buehne alles toll.  Ich hohle die rote Leidenschaft ab... drehe den Schluessel und wieder "SlowDown". Gleich zurueck und der Fuehler wurde dann getauscht.  Problem aber weiterhin :/  Es sind noch 3 Fuehler und eine ECU im Spiel....

 

Waehrend ich P1445 auslese sagt der Freundliche No.I da ist nix.

 

Die Ueberfuehrung zurueck aus dem Winterquartier dann war auch weniger erfolgreich und wegen Spannungsproblemen (Die Battiere war aber nun schon neu... 6 Wochen "jung") und den daraus resultierenden Problemen brachte dann den  Freundlichen No.II auf den Plan. Ich habe erfahren duerfen wie sich der Limp Mode anfuehlt, sprich das fahren mit nur einer Bank. Hier kam dann am Ende der Fahrt Slowdown hinzu. Rechte Bank 275° und die Linke 50° .

 

Der Freundliche No.II liest den Fehler aus und zeigt auf die Lambdasonde. Dumm nur das er sagt der Fehler verschwindet und auch die Seite wuerde wechseln. Ich haette es toll befunden wenn er wie besprochen das Spannungsproblem bearbeitet und die die Slowdownleuchte welche der Freundliche aber auch kennt. Aber was interessiert die das Gespraecht von Gestern ..*seufz*.

 

Also ... Slowdown kommt unter anderem wenn die Messwerte ausbleiben oder Unsinning sind. Das ist beim dem Kaltstart der Fall und nach wenigen Minuten ist das Problem wohl Messtechnisch vom Tisch und die Lampe geht aus. Haeufigste Ursache die Fuehler (Kontakte) und die ECU (die mit der gruenen Seite nehmen!). Ob Lambdasonde die Slowdown Meldung triggern kann weis ich aktuell leider nicht.  Ich wollte nur sagen das der Freundliche No.II halt nicht Fuehler und ECU anguckt sondern die Lambdasonde im Verdacht hat.

 

Gruss

Joerg

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb Irix:

 

Hinweis: In deinem Text verwechselt du P1445 (Slowdown= und P0442 (EVAP)

Sorry, stimmt... im vorletzten muss es anderst lauten!

 

Der P1445 ist bei mir definitiv neu drauf, obwohl der "Tick" mit der "Slowdownanzeige" bereits seit ich das Fahrzeug habe erscheint!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, 24h später kurzer Lagebericht !

Ich hoffe dass es ein Abschlussbericht ist und kein Zwischenbericht :D (warten wir mal ab)

 

Der Fehlerspeicher wurde wie bereits geschrieben von mir gelöscht!

 

Zum Fehlercode „P 0442“:

Ich habe rund um die „EVAP Komponenten“ alle möglichen Teile, Leitung so wie es machbar war kontrolliert, geöffnet, wenn machbar auch einen „kleinen“ Drucktest gemacht (z. B. Dichtigkeit Ventile, Aktivkohlefilter, Leitungen) und im Anschluss wieder zusammengebaut!

Eine elektrische Prüfung der Magnetventile habe ich nicht durchgeführt.

Alle elektrischen Anschlüsse wurden mit einem Reinigungsspray vorgereinigt und danach mit einem Pflegespray angesprüht und mit Pressluft ausgeblassen.

 

In meinen Augen interessant, jedoch noch offen geblieben, ist die Frage, welches „Stellglied“ den genannten Fehler erkennt und weiterleitet? Hier in diesem Fall müsste es ein eigentlich ein Druckaufnehmer sein. Es könnte aber auch eine fehlende elektrische Spannung an einem/allen Magnetventilen sein.  

 

Nachfolgendes hat jedoch nichts mit dem o. g. Thema zu tun!

Parallel habe ich bei einigen gesteckten Gummileitungen z. B. die mit dem Unterdruckspeicher auf der rechten Seite im technischen Zusammenhang stehen, die ersten Millimeter gekappt, da diese schon „härter“ waren als der restliche Gummischlauch.

Generell waren die Leitungen auf der Gesamtlänge in einem optisch und von der Haptik her wirklich guten Zustand. Teilweise sind auch feste Rohre mit verbaut.

 

Zum Fehlercode „P 1445“ und der „Slowdown Anzeige“:

Zu diesem Thema habe ich derzeit definitiv nicht mehr gemacht als:

   Die zugänglichen elektrischen Kat- Kontakte gereinigt.

   Den ersten Kat (also den vorderen und somit zugänglichen) herausgeschraubt, mit einer runden Drahtbürste auf einem

   Akkuschrauber dessen Gewinde sauber gebürstet und   „nur“ das Gewinde mit MoS2 Spray leicht eingesprüht (nicht die   

   Schraubenkopfauflage), und wieder montiert!

 

Den 2ten (hinteren) Kat wollte ich im ersten Schritt wegen der Demontage der Ansaugeinheit nicht reinigen!

 

FAZIT: :D:-))!  keine „Slowdown Anzeige“ mehr….

 

Ich schreibe dies als meinen Erfahrungsbericht, in der Hoffnung dass vielleicht andere, welche ein gleiches Problem haben, das ebenso ausprobieren können (z. B. @Irix)!

Wie stabil das ganze weitergeht, werde ich ab Freitag in Italien austesten….:D

 

Sommerliche Grüße

Tom

 

WP_20170621_17_19_32_Pro.thumb.jpg.5b2ba670f088fd90884a2958649aa995.jpg

WP_20170621_17_19_38_Pro.thumb.jpg.265d482e56beadf75a5e475d1aa0f469.jpg

WP_20170621_17_20_10_Pro.thumb.jpg.7a52853c0bb5dd81ab9045d9c8db477f.jpg

WP_20170621_18_03_35_Pro.thumb.jpg.6d518b936311475255a95e0951af75f5.jpg

WP_20170621_18_03_47_Pro.thumb.jpg.8f1edb05a90adb3073c35f3e6d8beeb0.jpg

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Ergebnis nach ca. 2000 km:

 

Zum Fehlercode „P 0442“:

Diese Fehlermeldung ist seitdem komplett verschwunden....

 

Zum Fehlercode „P 1445“ und der „Slowdown Anzeige“:

Die Meldung kamm nach 3 Tagen und ca. 800 km erneut ....

Habe gestern die gleiche Prozedur wie oben beschrieben an der Regelsonde durchgeführt.... Fehler war sofort wieder verschwunden, wird aber wohl nicht für immer so sein...!

Werde dies Woche trotzdem noch die hinteren Diagnosesonden und die Temperaturfühler nach gleicher Vorgehensweise reinigen...!

 

Ausschliesen möchte ich einen Sondendefekt, da die Abgaswerte geprüft und vollkommen in Ordnung sind!

Hatte zuletzt in einem anderen 360er Erfahrungsthreat etwas über zu hohen Spritverbrauch berichtet. Bei der letzten Italienanreise hatten wir aufgrund von Aussentemperaturen >>32° C auch das Verdeck geschlossen, dabei stellte sich  ein Verbrauchswert bis runter zu 12,5 l/100km ein! In meinen Augen ein weiterer Punkt für eine funktionierenden Sondenregelung!

 

2017-07-02 13_14_13-Bosch Lambdasonde.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...