Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Gallardo Spyder E-gear Probleme und Öl verbraucht


SpyderLabi

Empfohlene Beiträge

Hallo An alle ich bin neu An diese Forum und hofe an Hilfe. 

Ich habe ein Lamborghini Gallardo Spyder Jg2008 105000 km mit 2 Probleme gekauft 1.Verbraucht 1 L Öl auf 100km und schwarze Wolke hinter immer beim erste Gang und stinkt Innenraum nach abgaz extrem!! 

2. Beim E-Gear1-2-3 bis 6 Gang alles ok aber runter schalten geht ab und zu nicht muss 2-3 mal probieren dann springt in 6 Gang oder in N? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Die Probleme beim Schalten könnten bestenfalls eine Einstellungssache sein. Der Ölverbrauch und die schwarzen Wolken sollten in der Werkstatt geprüft werden. Hört sich nicht gut an. Öl verbrennt, so glaube ich, weis-blau..... aber warte noch ein wenig, hier im Forum gibt es auch noch Menschen vom Fach mit mehr Ahnung als ich.

 

Schraubst Du selbst?

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natürlich habe keine Ahnung weil erste mal in meine Leben fahre ich ein lambo ...? Und dass war keine geschenk sonst Kesch von meine Sparschwein?? Bist du Mechaniker wenn ich Fragen darf.? Fabienne 

Am 24.4.2017 um 08:32 schrieb Thorsten0815:

Die Probleme beim Schalten könnten bestenfalls eine Einstellungssache sein. Der Ölverbrauch und die schwarzen Wolken sollten in der Werkstatt geprüft werden. Hört sich nicht gut an. Öl verbrennt, so glaube ich, weis-blau..... aber warte noch ein wenig, hier im Forum gibt es auch noch Menschen vom Fach mit mehr Ahnung als ich.

 

Schraubst Du selbst?

Danke Thorsten. Ich habe Samstag in Deutschland gebracht bei eine Mech. heute muss mir Bescheid geben wo liegt das Problem mit Öl verbrannt. Ich glaube hnd Hofe das die Gummidichtungen von Ventile sind sonst bin am arsch ??

 

Ich Schraube gern selbst habe letzte Woche xenon Birne getauscht eine Minute funktioniert dann wieder dunkel Funtioniert nicht immer wie wackel Kontakt oder keine Ahnung.

 

Lg 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@SpyderLabi Du misst und füllst das Öl aber auch wirklich auf wie es in der Anleitung steht? Ich meine nur, Du wärst jetzt nicht der Erste, der meint das wäre wie bei einem normalen Auto durch zu führen.......

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Gallardo kenne ich mich jetzt im Detail nicht aus, aber z.B. beim F430 dachte ich mal gleich wie Du. War eine kleine Katastrophe.

 

Also beim F430 und 458 wird mit laufendem Motor bei 80° Öltemperatur gemessen. Sonst füllt man zu viel ein und es qualmt im besten Fall nur.  Hat was mit dem Trockensumpf zu tun..... O:-) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Jarama:

Nein, das ist der Bremsflüssigkeitsbehälter! Weniger bremsen, dann hälts Öl auch länger.

 

 

clown.gif

Dann ist das gleiche  Fettsäuren ist nicht so schlimm oder ?Ich probiere mit weniger bremsen und schaue wie lange hält ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.... ein troll, wer böses dabei denkt ;-)

 

ich rate den gang zur nächsten lamborghini werkstatt, sofern es sich hier um ein ernstes ansinnen gehandelt hat.

da wird sachkundig geholfen und soviel zuwendung sollte man seinem ersten lamborghini auch gönnen.

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin mir hier noch nicht ganz schlüssig, ob das ein technischer oder nichttechnischer Thread ist. Also was hier ernst gemeint ist.

 

Wenn ernst:

Du hast sicherlich das Motoröl selbst eingefüllt, geht ja fast nicht anders bei dem Verbrauch. Ist das nicht ein Trockensumpfmotor ? Wie hast du nachgemessen ?

 

Wenn nicht ernst:

Einen Thread, bei dem es um ÖlfüllenrandvolldurchalleLöcher geht, hatten wir bereits. 

Hallo,

 

Nicht aus Handbuch, sondern http://www.exoticsportscars.de/Lamborghini Gallardo.html :

"Da das Fahrzeug über eine Trockensumpfschmierung verfügt, ist es dabei mit dem einfachen "Peilstab ziehen" nicht getan. Folgende Prozedur ist vorher durchzuführen: den Motor 50 sec. bei etwa 2000 U/min laufen lassen, dann 10 sec. im Standgas laufen lassen. Danach den Motor abstellen und sofort den Ölstand messen."

 

Ist das so oder ähnlich gemacht worden ?

 

Wenn nein, ist es ein Eigentor gewesen. Den Ölverbrauch kannst du nur noch geringfügig steigern durch langsam fahren bis der Motor nicht mehr geht.

 

Gruß

Paul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...