Jump to content
letcorsa

Kaufinteresse Unfall Gallardo

Empfohlene Beiträge

Stocker85 CO   
Stocker85
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb letcorsa:

Ja ok wo ich das Auto dort gesehen habe wars eigentlich auch schon erledigt, aber ist alles am Ende eine Preisfrage.... und da stellt sich mir die Frage was bei so einem Schaden angemessen wäre?

Was würdest du denn für diesen Wagen bezahlen? 

Ab wann wärst du bereit ihn zu kaufen? 

Denn ich denke wie bei allem, wenn der Preis stimmt kann man alles kaufen.

 

 

dragstar1106 CO   
dragstar1106
Geschrieben

17238175_1561430507201895_2040928366_n.jpg

 

Also dieses Bild sagt schon genügend über die Seriösität des Angebots aus, da muss ich nichts anderes mehr sehen. Ein gut gemeinter Rat: Finger weg! Da ist jeder Euro zu viel. 

Ich bin mir relativ sicher, wenn der Wagen nicht verkauft wird (und davon gehe ich aus) geht er nach Ungarn und kommt er als unfallfreier Lambo, Top Zustand mit unter 20k km wieder ins Land und wird zum Schnäppchenpreis von 99.500€ angeboten...

  • Gefällt mir 9
letcorsa   
letcorsa
Geschrieben

Naja wenn das E Gear nix hat, Kotflügel kann man richten, Stoßstange und ein Scheinwerfer bekommt man gebraucht, ist halt das Problem mit dem Rahmen..... denke wenn eine 6 als erste Zahl steht könnte ichs mir überlegen, glaub auch nicht, daß darunter verkauft wird..

master_p   
master_p
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb letcorsa:

denke wenn eine 6 als erste Zahl steht könnte ichs mir überlegen

Warum sollte man sich das erst bei einer 6 vorne überlegen? Wenn man mal mobile.de anschmeißt, findet man haufenweise Gallardos, die zwischen 60-70' verkauf werden sollen. Warum sollte man auch nur eine Sekunde darüber nachdenken so einen Schrotthaufen zu kaufen? Einen niedrigen 60.000er kaufen und dann nach Österreich importieren.

letcorsa   
letcorsa
Geschrieben

Naja nur sind das die ersten Baujahre und kein Facelift. Wäre ich sicher würde ich hier auch nicht fragen besonders bezüglich des Rahmens und E-Gear. 

dragstar1106 CO   
dragstar1106
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb letcorsa:

Naja nur sind das die ersten Baujahre und kein Facelift. Wäre ich sicher würde ich hier auch nicht fragen besonders bezüglich des Rahmens und E-Gear. 

Na dann, versuch Dein Glück.

Aber nicht hinterher kommen und kritisieren "warum habt ihr mich nicht gewarnt", denn abgeraten hat hier fast jeder. Bei mir wird sowas "beratungsresistent" genannt. Bitte nicht persönlich nehmen, aber das ist mMn mehr wie ein Groschengrab, entscheiden musst aber Du selbst. 

 

Du fragst ja eben, was perse gut ist, bekommst aber keine Antwort, die Dir gefällt. Ich behaupte mal, dass dieser Wagen definitiv ein Problem mit dem Rahmen hat, 

dann sage ich... viel Spaß... ?

  • Gefällt mir 3
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Na, hau doch nicht gleich drauf. Er bekäme ein Facelift vom 

vor 31 Minuten schrieb letcorsa:

Facelift

im wirklichen Wortsinn.

Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)

Nun, allein der Motor kann rund 20 T€ bringen, rechnet man Getriebe, Räder, Innenausstattung, und und und hinzu, dann landet man bei diesemFahrzeug vermutlich bei irgendetwas in den 50 T€ bei einer (geduldigen) Verwertung in Teilen, vielleicht sogar mehr, je nach Zustand. Also kann man in der Tat von einem wirtschaftlichen Totalschaden sprechen.

 

Das ist aber auch die "Hebenseite", das hat man zur Not als "Exit", wenn sich Reparaturen nicht oder nicht mit dem beabsichtigten Budget bewerkstelligen lassen. Stichwort Budget, wer das alles ordentlich richten lassen will und  nichts selbst machen will oder kann, für den rechnet sich das alles sicherlich nicht. Für einen diy-er aber vermutlich auch nicht wirklich, müßte man anhand der benötigten Teile kalkulieren.

 

Wegen "Frickeln", was meint Ihr denn, was da bei den Racern "gefrickelt" wird :D. Da wird nicht nach jedem leichten (!, und dieser Unfall ist eher leicht gewesen, vermutlich deutlich unter 30 km/h) Kuss an der Planke der Rahmen erneuert ..... B):D. Für ein (modifiziertes, ausgeräumtes, erleichtertes und nicht straßenzugelassenes) Trackday Auto wäre der Wagen eine gar nicht so schlechte Basis und allein die Innenausstattung könnte das Budget für den Umbau deutlich erweitern..

 

Bzw. Paul, an den Diablos :P wurde schon im Werk mit nem großen Hammer passend gemacht, was nicht passte, kein Hörensagen, eigene Anschauung ... :D

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 5
Caremotion   
Caremotion
Geschrieben

Irgendwie habe ich das Gefühl das hier einfach die Geduld oder das Geld fehlt um den selben Gallardo (jg etc) ohne Schaden zu kaufen. Ansonsten verstehe ich das ganze einfach nicht, kann auch sein... 

 

Wer hier sparen will, zahlt Doppelt... 

Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

Wenn ich glaube, er wollte dem Wagen gleich auseinander schrauben und verkaufen..... mit viel Geduld und Zeit auch nicht viel verdient.....

Wenn er ein Tracktool draus macht und die Kiste, ohne je nur an Wiederverkauf zu denken, runter reiten und Spass haben will, ok, aber auch nur wenn er Schraube ist, Ahnung vom Fahrzeug hat und eine Werkstatt / Anhänger vorhanden ist....... vermutlich halten Getriebe und Motor ja noch ein paar Traktate aus...... das wäre dann aber immer noch kein "billiges" Fahrzeug für sein Hobby. Wenn, wenn, ja wenn......... O:-) 

letcorsa   
letcorsa
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb dragstar1106:

Na dann, versuch Dein Glück.

Aber nicht hinterher kommen und kritisieren "warum habt ihr mich nicht gewarnt", denn abgeraten hat hier fast jeder. Bei mir wird sowas "beratungsresistent" genannt. Bitte nicht persönlich nehmen, aber das ist mMn mehr wie ein Groschengrab, entscheiden musst aber Du selbst. 

 

Du fragst ja eben, was perse gut ist, bekommst aber keine Antwort, die Dir gefällt. Ich behaupte mal, dass dieser Wagen definitiv ein Problem mit dem Rahmen hat, 

dann sage ich... viel Spaß... ?

Ja war auch nicht anders zu erwarten, daß erstmal von jedem abgeratenwird (mit oder ohne Fachwissen). Beratungsresistent würde ich das nur bezeichnen wenn es klare negative Aussagen zu dem Schaden gibt und ich mit trotzdem nicht abbringen lasse oder bzw jemand mal vor Ort war und sich selbst über die Mägel überzeugt hat. Nur dies ist nicht der Fall, weder zum Egear noch zum Rahmen kam was hilfreiches außer vom tomp / Planktom, dies war schon hilfreich mal den Aufbau des Rahmen zu sehen. Daher ist deine Aussage auch nicht passend, daß ich keine Antwort bekomme die mir gefällt, bis zu dem genannten Beitrag war ja nicht wirklich eine Antwort dabei.....

 

vor 13 Stunden schrieb Caremotion:

Irgendwie habe ich das Gefühl das hier einfach die Geduld oder das Geld fehlt um den selben Gallardo (jg etc) ohne Schaden zu kaufen. Ansonsten verstehe ich das ganze einfach nicht, kann auch sein... 

 

Wer hier sparen will, zahlt Doppelt... 

Wo soll die Geduld fehlen? Gibt ja genügend Fahrzeuge im Gebrauchtmarkt. Es muss nicht unbedingt Geld fehlen, ich hatte ja schon direkt gesagt für mich wäre es eine Möglichkeit etwas Geld zu sparen da ich die Reparatur nicht in einer Werkstatt machen lassen müsste, aber halt nicht für den angebotenen Preis

 

vor 13 Stunden schrieb Thorsten0815:

Wenn ich glaube, er wollte dem Wagen gleich auseinander schrauben und verkaufen..... mit viel Geduld und Zeit auch nicht viel verdient.....

Wenn er ein Tracktool draus macht und die Kiste, ohne je nur an Wiederverkauf zu denken, runter reiten und Spass haben will, ok, aber auch nur wenn er Schraube ist, Ahnung vom Fahrzeug hat und eine Werkstatt / Anhänger vorhanden ist....... vermutlich halten Getriebe und Motor ja noch ein paar Traktate aus...... das wäre dann aber immer noch kein "billiges" Fahrzeug für sein Hobby. Wenn, wenn, ja wenn......... O:-) 

 

Naja zum schlachten war er nicht gedacht, aber diverse Modikationen und darum ist es für mich nicht tragisch wenn ein überschaubarer Schaden vorhanden ist. Soll kein Trackcar werden aber Karosse und Leistung wird nicht im Serienzustand bleibem....

Glaub das Wort billig ist bei solchen Marken eh etwas fehl am Platz....trotzdem schaue ich immer wo etwas zu sparen ist

dragstar1106 CO   
dragstar1106
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb letcorsa:

wenn es klare negative Aussagen zu dem Schaden gibt....  ....jemand mal vor Ort war und sich selbst über die Mägel überzeugt hat.

Lieber letcorsa,

wie soll das denn funktionieren? 

Klare Aussagen (ob nun negativ oder positiv) kann Dir nur ein Gutachten liefern.

 

Da Du Dich in einem Forum bewegst, wo zumeist deutsche Sportwagenfahrer unterwegs sind (nichts gegen die AT-Kollegen ?) wird es kaum jemanden geben, der mal schnell nach Wien fährt, das Auto vom Moos und Dreck befreit und eine belastbare Einschätzung trifft. 

 

Daher bleiben (mir persönlich) nur Deine Ausführungen und die Bilder, und diese sprechen eine sehr deutliche Sprache. 

  • Gefällt mir 1
F400_MUC CO   
F400_MUC
Geschrieben

Du bist beratungsresistent oder schlecht im Rechnen, weil wir Dir sagen, dass Du kein Geld sparst.

 

Das ist nur die Milchmädchenrechnung, vorweg weniger Geld auszugeben. Das relativiert sich mit den Wiederaufbau-Kosten, DANN gibt es immer noch irgendwelche Überraschungen oder nachhaltige "Bugs" und schließlich bekommst Du doch im Wiederverkauf eines Unfallwagens entsprechend vermutlich 1:1 weniger, als Du vorab bezahlt hast. Also ein reines Kapitalbindungsthema.

 

Wenn das Deine Motivation ist, Kapitalbindung zu reduzieren, dann würden wir Dir nicht empfehlen, das bei einem 300+ kmh Auto anzufangen.

 

Aber jeder ist selbst seines Glückes Schmied, nur nicht jeder hat ein schmuckes Glied :)

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

Warum werden bei Rahmenschäden imemr gleich alle nervös? Auch Alu kann man ohne Probleme schweißen, gerade die Legierungen die im Rahmenbau verwendet werden. Da wird nachher auch nix spannungsarm gemacht.

Selbst F1 CFK Monocoques werden repariert.

Und wenn man es selbst macht weiß man wenigstens das  icht gepfuscht wurde.

  • Gefällt mir 2
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben
vor 20 Minuten schrieb tollewurst:

Auch Alu kann man ohne Probleme schweißen, gerade die Legierungen die im Rahmenbau verwendet werden. Da wird nachher auch nix spannungsarm gemacht.

Jaein, meines Wissens ist es schon zweckmäßig entweder den Ort der Schweissung in statischer Hinsicht gut zu wählen (möglichst eine Stelle mit wenig Biegebelastung), oder zumindest den Bereich der Schweißnaht thermisch zu behandeln. Am Besten beides, natürlich.

Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

Mir ging es mehr um das Richten auf der Richtbank bei einem Aluminium Rahmen.

Aber klar, alles ist machbar.

 

Ich kann hier einem "normalen" Interessierten aber nur vom Kauf abraten.

Auch in Kombination mit dem Gedanken einen Umbau an Karosserie und Motor damit zu kombinieren.

 

Es sei denn der Käufer könnte das selbst reparieren, dann würde er hier aber wohl nicht so fragen........

  • Gefällt mir 1
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb Thorsten0815:

Es sei denn der Käufer könnte das selbst reparieren, dann würde er hier aber wohl nicht so fragen........

An diesem Gesichtspunkt ist etwas dran .... :D

F430Matze CO   
F430Matze
Geschrieben

Wenn du das Auto nicht selber richten kannst und ein Zertifikat für Aluschweißen vorweisen kannst, lass es. Allerdings lass es auch dann, da du keine ordentliche Reparaturrechnung vorweisen kannst und das Auto dann nie wieder ordentlich verkäuflich sein will... wenn du das Ding nur für dich haben möchtest, okay... aber es geht dir ja offensichtlich darum was zu sparen, und das tust du in diesem Fall ja nicht, wenn du ein Auto mit vernichtetem Widerverkaufswert hast.

 

Selbst wenn du das mit Gebrauchtteilen duchrechnest, rechne mal damit, dass dich die Reparatur am Ende 1/3 mehr kostet als du planst. Noch dazu, wenn du das Auto nicht direkt bei Lambo reparieren lässt, ist es am Ende fast unverkäuflich, da dir fast jeder Interessent in diesem Fahrzeugsegment und Preisklasse abspringen wird, da er Pfusch oder Probleme beim späteren Wiederverkauf vermutet... vor allem ein Auto mit ex Rahmenschaden würden dir hier vermutlich 9 von 10 Leuten nicht abkaufen, selbst wenn es bei Lambo direkt repariert wurde.

  • Gefällt mir 1
SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

Nur unter Vorbehalt da ich mir nicht so sicher bin ob genau das der Wagen ist den ich meine, der Wagen wurde für 89 T. Euro Verkauft vor dem Unfall 2016 !! Das ist der Lambo mit den seltenen Alufelgen, ich meine genau den gesehen zuhaben ( leider nicht ganz sicher ). Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, wollte es aber mal angesprochen haben. Jetzt sollte man nur noch die Fahrzeug-Nr. sich merken um zusehen wann und wo der Lambo auftaucht !!

 

 

letcorsa   
letcorsa
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb dragstar1106:

Lieber letcorsa,

wie soll das denn funktionieren? 

Klare Aussagen (ob nun negativ oder positiv) kann Dir nur ein Gutachten liefern.

 

Da Du Dich in einem Forum bewegst, wo zumeist deutsche Sportwagenfahrer unterwegs sind (nichts gegen die AT-Kollegen ?) wird es kaum jemanden geben, der mal schnell nach Wien fährt, das Auto vom Moos und Dreck befreit und eine belastbare Einschätzung trifft. 

 

Daher bleiben (mir persönlich) nur Deine Ausführungen und die Bilder, und diese sprechen eine sehr deutliche Sprache. 

Ja mir auch schon klar, daß niemand einfach so mal nach Wien fahren wird, trotzdem kann es sein, daß jemand diesen Händler kennt oder sich sogar mit dem Wagen auseinander gesetzt hat, da in der Anzeige nicht sooo schlecht dasteht im Gegensatz zur Realität

Ja wäre eine schöne Sache, wenn man auch mal den Chef erreichen könnte....

vor 4 Stunden schrieb Thorsten0815:

Mir ging es mehr um das Richten auf der Richtbank bei einem Aluminium Rahmen.

Aber klar, alles ist machbar.

 

Ich kann hier einem "normalen" Interessierten aber nur vom Kauf abraten.

Auch in Kombination mit dem Gedanken einen Umbau an Karosserie und Motor damit zu kombinieren.

 

Es sei denn der Käufer könnte das selbst reparieren, dann würde er hier aber wohl nicht so fragen........

Falsch, warum sollte man nicht selbst reparieren können nur da man gewisse Punkte hinterfragt? Es ist der erste Gallardo meinerseits und da ich an diesen Tag leider nicht alles am Auto begutachten konnte, haben sich Fragen aufgestellt... aber bisher kam halt auch wenig produktives...

vor 3 Stunden schrieb F430Matze:

Wenn du das Auto nicht selber richten kannst und ein Zertifikat für Aluschweißen vorweisen kannst, lass es. Allerdings lass es auch dann, da du keine ordentliche Reparaturrechnung vorweisen kannst und das Auto dann nie wieder ordentlich verkäuflich sein will... wenn du das Ding nur für dich haben möchtest, okay... aber es geht dir ja offensichtlich darum was zu sparen, und das tust du in diesem Fall ja nicht, wenn du ein Auto mit vernichtetem Widerverkaufswert hast.

 

Selbst wenn du das mit Gebrauchtteilen duchrechnest, rechne mal damit, dass dich die Reparatur am Ende 1/3 mehr kostet als du planst. Noch dazu, wenn du das Auto nicht direkt bei Lambo reparieren lässt, ist es am Ende fast unverkäuflich, da dir fast jeder Interessent in diesem Fahrzeugsegment und Preisklasse abspringen wird, da er Pfusch oder Probleme beim späteren Wiederverkauf vermutet... vor allem ein Auto mit ex Rahmenschaden würden dir hier vermutlich 9 von 10 Leuten nicht abkaufen, selbst wenn es bei Lambo direkt repariert wurde.

Richten würden wir es selbst auch das Aluschweißen ist kein Thema aber der andere Punkt ist schon richtig erkannt, wenn es als Totalschaden abgerechnet wurde macht es wenig Sinn, da ich bei einem eventuellen Unfall nichts mehr bekommen würde oder ein späterer Verkauf auch deutlich weniger einbringt, außer ich würde das Auto für den Preis bekommen was die Teile wert sind, dann wäre es für mich eine Überlegung wert. Allerdings erreiche ich ja bisher nichts und werde die Tage mal bei Lambo Wien anrufen, vielleicht bin ich dann schlauer....

Erthowa CO   
Erthowa
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb letcorsa:

auch das Aluschweißen ist kein Thema

Alu schweißen können nicht viele....

da ich mich Beruflich mit dem Thema schweißen befasse, würde ich empfehlen die Finger wegzulassen.

Das Problem sehe ich nicht direkt im schweißen, sondern im vorwärmen der Teile.

Ausserdem sollte die genaue Legierung bekannt sein !!!  Wie reagiert genau dieser Werkstoff auf die Wärmebehandlung ??

Was darf ich an Streckenenergie eintragen ??  Wie hoch muß ich vorwärmen..... Fragen über fragen, die sich jeder zertifizierte Schweißfachbetrieb stellen wird.

Es geht darum Spannungen zu vermeiden.

Deshalb gibt es Schweißpläne und Schweißanweisungen die die Reihenfolge der Schweißungen an einer Konstruktion festlegen.

 

Grüße aus dem Allgäu

Thomas

 

 

 

bearbeitet von Erthowa
  • Gefällt mir 5
Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

Normal geht sowas zurück ins Werk zur Reparatur.....

erictrav   
erictrav
Geschrieben

Wenn der über irgendeine Versicherung abgerechnet wurde, gibt es doch sicherlich ein Gutachten. Das brauchst du, ansonsten eines machen lassen.
 So schlimm sieht er Erstmal nicht aus.

 

 

Am 12.3.2017 um 09:35 schrieb dragstar1106:

17238175_1561430507201895_2040928366_n.jpg

 

Also dieses Bild sagt schon genügend über die Seriösität des Angebots aus, da muss ich nichts anderes mehr sehen. Ein gut gemeinter Rat: Finger weg! Da ist jeder Euro zu viel. 

Ich bin mir relativ sicher, wenn der Wagen nicht verkauft wird (und davon gehe ich aus) geht er nach Ungarn und kommt er als unfallfreier Lambo, Top Zustand mit unter 20k km wieder ins Land und wird zum Schnäppchenpreis von 99.500€ angeboten...

Was soll denn daran unseriös sein? Das ist ein Auto, das kann Regen und Schnee ab. Solange es berührungsfrei geparkt ist.....

  • Gefällt mir 2
letcorsa   
letcorsa
Geschrieben

Händler habe ich heute erreicht, aber leider gäbe es kein Gutachten.... 

Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

O:-) 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Tom2499
      Hallo zusammen
      hab mir die Tage einen Gallardo Spyder 2006 zugelegt, wollte jetzt mal das Fehler Protokoll aller Steuergeräte auslesen lassen, was aber nicht gegangen ist bei Lamborghini  (Kommen nur auf das Standard Steuergerät).
      Ich soll einen neuen Termin ausmache um den Fehler zu suchen.
      Hab ein bisschen rum telefoniert und bin auf eine Tuning Werkstatt  gestoßen die grade dasselbe Problem bei einer Gallardo hat aber auch noch nicht den Fehler gefunden haben.
       
      Kann hier vielleicht wer weiter Helfen
       
      Danke
    • Gast rubbel
      Hallo,

      ich bin mir völlig bewusst darüber, dass der Thread-Titel eingesessene User bereits abgeschreckt hat. Ich bitte dennoch darum nicht direkt wieder zu zu machen, ich habe mir wirklich ernsthafte Gedanken gemacht und wäre für jedes auch noch so knappe Statement sehr dankbar!

      Zu mir, ich stöber nun schon länger in diesem Forum rum und habe mich nach nunmehr ein/zwei Jahren dazu entschlossen mich einfach mal anzumelden und an dem ganzen hier teilzuhaben, auch wenn ich mich eher bedeckt halten werde, da ich hier von Tuten und Blasen keine Ahnung habe

      Ansonsten studier ich Physik, wohne in NRW, bin 25 Jahre und denke außerdem dass das genug Informationen für meinen ersten Post sind

      Ein sehr schönes, angenehmes Forum mit eher weniger störenden Mitgliedern habt ihr euch hier aufgebaut. Und ich bin schon öfters auf Fragen wie meine gestoßen, die einem so durch den Kopf gehen, wenn man sich noch keinen Sportwagen leisten kann oder sehr bald einen leisten wird. Von einem Supersportwagen wage ich gar nicht zu träumen.

      Eventuell träumt jemand mit, oder ein erfahrenerer User hier gibt freiwillig Rat (oder "Abrat").

      Kommen wir zur Sache:

      Ja, ich träume derzeit von "so einem Auto", ja in den nächsten 4-5 Jahren ist damit definitiv noch nicht zu rechnen.

      Aber wenn ich mein Studium fertig habe, bin ich bereit 60-90k€ in so ein Auto zu investieren. Nicht sofort und nicht im ersten Jahr, klar. Aber mit ein wenig Sparsamkeit ist es drin.

      Die meisten dürften die Augen verdrehen, aber der Gallardo ist mir zB vor wenigen Jahren sehr in mein realistisches Interessengebiet gefallen. Ich empfand ihn persönlich schon immer als den schönsten Lambo. Die neueren sind mir zu krass im Design, der Murcielago ist mir optisch zu .. hm .. schwierig zu sagen .. zu "plump". Natürlich ist der Murcielago ein wunderschönes Auto und aufgrund seiner Größe und Leistung imposanter, aber der Gallardo ist einfach so unverschämt "knackig", so dass er mir - obwohl es der kleine Bruder ist - besser gefällt.

      Porsche kam mir noch nicht in den Sinn, da geht mir das Herz nicht wirklich auf. Ferrari hat im Schnitt mehr schöne Autos als Lamborghini, kommt aber mMn und für mich persönlich nicht an den Gallardo dran. Jaguar hilft mir nicht weiter .. usw. Bis auf Karren die in Richtung Muscle-Car gehen fände ich nichts abenteuerlich genug um ein Mal im Leben so ein Auto besitzen zu müssen. Nichtmal das Batmobil. Wer weiß was kommt, wenn man erstmal Kinder hat. Dann kommt der Flitzer weg und der nächste erst kurz vor der Rente.

      Ihr merkt an meiner (evtl. kindlichen) Wagenauswahl, dass ich damit eher nicht auf die Rennstrecke gehöre, sondern wirklich aus dem Bauch heraus entscheide, welches Auto "gut" ist und erst dann der Kopf gefragt wird ob das Sinn macht.

      Aber das waren bis vor wenigen Jahren sowieso alles Träume und ich dachte nicht dass es sinnvoll wäre, ernsthaft darüber nachzudenken sich jemals einen solchen Sportwagen zu holen. Da würde es doch eher ein schnellerer "Normalo" werden müssen. (AMG, BMW M-Serie, Audi S-Serie, oder doch einer aus Übersee? Ein "günstiger" Lotus, ja das fand ich noch realistisch.)

      Was soll ich sagen. Ich war echt baff, als ich las, dass man viele solcher "moderater" Sportwagen gebraucht für "so kleines Geld" schon bekommt. Also ein "vernünftiges" Modell v. Gallardo wird man in vier Jahren wohl schon für um die 60k€ bekommen.

      Aber ich habe viel schlechtes gelesen über ihn - nicht auf emotionaler Ebene natürlich - aber bzgl. der laufenden Kosten, im speziellen durch leider auch für Sportwagen überdurchschnittlichen Verschleiß.

      Ich müsste den Gallardo als mein einzigen Wagen nehmen und dann gelegentlich mal mit ÖPNV oder Fahrrad oder dem Auto der Freundin in die Stadt fahren Bin eh kein Stadtmensch. Die Einparkproblematik auch und vorallem bzgl. der Kupplung juckt daher wenig.

      Aber wenn ich mich recht durchgelesen habe, kann man bei 15Mm/Jahr durchaus von 1000€/Monat lfd.Kosten, also 12k€/Jahr ausgehen, richtig? Hier gehen die Vorstellungen ja teilweise etwas auseinander. Eine detaillierte Gallardo-Datenbank wäre natürlich aufschlussreich. Zumal insbesondere der Kupplungsverschleiß ja je nach Modell stark variiert. Korrigiert mich wenn ich bei irgendetwas falsch liege.

      Ich bin selten festgefahren, wobei mein Hauptaugenmerk tatsächlich auf dem Gallardo liegt, und bin gern offen für andere Vorschläge.

      Ich sollte wohl oder übel (bei 15Mm/Jahr) vorsichtshalber aber schon damit rechnen, dass - zumindest ein Gallardo - mich pro Jahr seine 15k€ kosten würde. Oder?

      Ich würde mir sogar einen Kredit für ein Auto aufnehmen, selbst wenn ich mit viel Pech riskiere einen Kredit abzubezahlen, für ein Auto, dass ich längst verschrotten müsste. Das wäre schade, aber wann sonst soll ich mir wieder so ein Auto leisten können? Und hier im speziellen nicht schimpfen, Sportwagenfahrer sind niemals vernünftig! Auch du/Sie nicht

      Der Wertverlust hielte sich bei einem bis dato 10 Jahre alten Auto wohl in Grenzen, und ein Verkauf steht rein rechnerisch außer Frage. In diese Rechnung fließt schlicht und ergreifend die folgende "Familienplanung", soweit man das planen kann, und die Tatsache dass dieser Lambo auf Dauer ein sündhaft teures Auto wird.

      Also der Plan - Wie stell ich mir das vor?

      Mal angenommen ich würde mir einen Kredit für 70k€ über eine Laufzeit von 36 Monaten holen mit einem realistischen Zinssatz von ~6% pro Jahr. Ich würde es am liebsten so handhaben, dass ich monatlich 1250€ zahle und am Ende eine "Schlusszahlung", statt Anzahlung, von ~34000€, dann käme ich durch den Kredit auf 79k€ für den 70k€ Gallardo nach drei Jahren. (Vorausgesetzt eine Bank lässt sich auf den Deal ein. Sonst wären es bei 1250€ ~66 Monate und damit ~ 82k€ in Summe)

      Vielleicht wäre es klüger das überschüssige Geld woanders anzulegen, statt es nach 3 Jahren auf einmal zu zahlen. Das spräche gegen eine sofortige Abzahlung nach ersten Raten im dritten Jahr. Vorallem wäre ich dann flexibler beim Verkaufszeitpunkt des Lambos und nicht auf jedes Angebot angewiesen. Aber ich nehme einfach mal das günstigere dieser beiden Finanzierungsszenarien als Grundlage meiner groben Kalkulation.

      Kommen wir zum Verkauf des Gallardo nach 3 Jahren. Ich sag einfach mal dass ein 70k€ Gallardo dann eventuell, mit 40Mm mehr auf dem Tacho, dann noch hoffentlich für 55k€ weg geht?

      Dann würden mich drei Jahre Gallardo doch
      1.) den Wertverlust von 15k€
      2.) ~10k€ zusätzlich für Kreditzinsen
      3.) 3 x Jahreskosten des Gallardo von 3 x 15k€ = 45k€
      insgesamt 70k€ kosten.

      Gell?

      Also müsste ich für einen Durchschnittsgallardo bei 15Mm im Jahr mit ~23k€/Jahr an Ausgaben insgesamt rechnen.

      Das ist ein Haufen Zaster, keine Frage, und gerade bei Einstiegsgehältern zunächst nicht so leicht zu finanzieren, aber möglich. Zwei/Drei Jahre weiterhin meinen schäbigen Studentenwagen durch die Gegend kutschieren, etwas Geld anhäufen und dann in die Unvernunft


      Jetzt meine Frage: Ist meine Schätzung der Kosten eines Gallardo etwas blauäugig oder durchaus realistisch?

      Ich wünschte es hieße nachher "Viel zu abwegig, die Kosten sind viel geringer!", aber damit rechne ich am wenigsten.


      gruß rubbel
    • Lars_Bln
      Hallo  Lamborghini Gemeinde :)
       
      Frisch angemeldet und schon die erste Frage. J
      Kurz zu mir (der Vorstellungsbeitrag folgt etwas späterJ)
      Mein Name ist Lars, ich bin 34, komme aus dem schönen Berlin und bin seit letzter Woche nach langem Suchen und vielen Probefahrten neuer und stolzer Besitzer eines schwarzen Gallardo Spyder’s  (BJ. 2007). Am kommenden Wochenende kann ich das gute Stück von unseren Nachbarn aus Österreich endlich abholen.
       
      Und nun gleich zu meiner ersten Frage:
      Die derzeitig Montieren Felgen sind die „Callisto“ in VA: 8,5J*19 ET 41,9  HA:11J*19 ET 55,3 in Silber mit Standart Bereifung (eigentlich die schönste Felge)
      Durch das viele suchen und beschäftigen mit dem Auto bzw. für Felgen bin ich im Netz auf einen Gallardo mit montieren Felgen vom Huracàn Typ: „Ginao“ in 20 Zoll gestoßen.
      Im www habe ich folgende Maße zu den Felgen gefunden VA: 8,5J*20 ET 40  HA:11J*20 ET 42
      Einen Narben Durchmesser konnte ich leider nicht finden L.
      Hat jmd. hier evtl. Erfahrungen hierzu? Passt die Felge? Ist evtl. eine Adapterplatte von Nöten?
       
      Gruß Lars
       
       
    • rx7cabrio
    • mobilz
      Hallo Zusammen,
      ich habe mir ein Pioneer Radio mit Navi in meinen 520er Spyder einbauen lassen , leider
      spiegelt das Display bei geöffnetem Dach so gegen den Himmel, dass ich auch ohne Sonnenschein nichts erkennen kann.
      Hat jemand eine Idee für ein alternatives Gerät oder eine andere Idee?
       

×