Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
uemit92

Maserati Quattroporte würgt beim Anfahren ab

Empfohlene Beiträge

uemit92
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

 

endlich habe ich meinen Maserati Quattroporte BJ.2005 mit 4.2 Liter V8 Motor und schon habe ich mein erstes Problem damit. Seit einigen Tagen würgt der Wagen beim Anfahren ab, es passiert nicht immer aber paar mal wenn ich an der Ampel stehe und es ist mir peinlich mit so einem Wagen stehen zu bleiben :(. Natürlich springt der Maserati sofort wieder an und beim 2.ten Anlauf bewegt es sich wieder Vorwärst, nur ich kann es mir nicht erklären warum dies passiert.

Ich habe schon mehrere Maserati-Händler angerufen und nachgefragt woran es liegen könnte. Sie sagten es könnte sein, dass die Kupplung am Ende ist und gewechselt werden müsse oder es könne auch ein Programmierfehler sein. Es muss halt wieder neu angelernt werden. Ich habe jetzt bereits einen Termin bekommen für das Auslesen der Kupplung, aber der Termin ist erst in zwei Wochen (die sind voll ausgebucht). Mein nächster Versuch war den Vorbesitzer anzurufen um zu fragen wann die Kupplung gewechselt wurde. Er sagte mir natürlich, es sei alles in Ordnung mit der Kupplung da er es vor gut 6 Monate bei einem Maserati-Händler überprüft hat und der Verschleiß bei 20% lag und er den Wagen bis zum Verkauf kaum bewegt hat.

Hinzu erwähnte er man müsste eventuell den Maserati "neu starten" damit es alles neu anlernen kann, aber er wusste nicht wie das geht ich soll doch mal im Internet nachschauen....

 

Und dann gibt es noch das eine zischen im Cockpit beim Schalten. Jedesmal wenn der Wagen schaltet kommt ein seltsamer zischen, das sich so anhört als würde irgendetwas Luft verlieren. Vielleicht ist das normal, weil ich zum ersten Mal einen Maserati fahre.

 

Könnt Ihr mir vielleicht bei meinem Problem helfen???

 

Ich danke euch im Voraus!

 

Schöne Grüße aus Gelsenkirchen 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Unter welcher Betriebsbedingungen geht der Motor aus? Beim Gang einlegen aus neutral? Beim Gasgeben mit Gang eingelegt?

 

Ein Totalreset geht indem die Batterie für eine Viertelstunde abgeklemmt wird (kürzer wird vermutlich auch ausreichen, aber wenige Minuten würde ich es schon machen). Aber erst, wenn Du sicher bist, dass Du den Code für das MM System hast (vierstellige Ziffer,wenn ich mich recht erinnere) ;).

 

Zischen kann von einer undichten Unterdruckleitung her kommen. Da gibt es einen ganze Reihe von dünnen Schläuchen im Motorraum, die dafür in Frage kommen. Müßte aber anhand des Geräusches leicht zu lokalisieren sein. Vielleicht ist irgendwo nur ein Schlauch abgeflutscht und der Motor bekommt jetzt Nebenluft. Könnte eine Erklärung für das ganze Problem sein.

 

Ich habe nie beim Schalten ein Zischen gehabt, normal scheint mir das daher nicht.

 

Wenn die Kupplung aufgebraucht ist, gibts angeblich zunächst Ruckeln beim Anfahren. Ich hab meinen mit guter Kupplung verkauft und nie wechseln müssen, kann das also aus eigener Erfahrung nicht bestätigen.

 

 

Ansonsten Glückwunsch zu diesem tollen Auto, die Frühen sind die besten :). Drücke die Daumen, dass der Fehler schnell und einfach behoben ist. Ich hätte meinen behalten sollen ....

bearbeitet von Gast
uemit92
Geschrieben

Danke für deine Antwort Jarama.

Also der Wagen würgt beim eingelegten Gang ab, wie gesagt beim Anfahren. Und das mit ruckeln passiert mir auch ab und zu. Ich habe immer so das Gefühl als würde die Kupplung nicht loslassen. Dann tendiere ich eher dazu das die Kupplung total verschließen ist.

Wie viele km hast du den mit deiner Kupplung geschafft?

 

 

Das mit dem Zischen passiert mir nur beim fahren...

Gast
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb uemit92:

Wie viele km hast du den mit deiner Kupplung geschafft?

Ich habe meinen mit gut 70 Tkm verkauft, mit der ersten Kupplung (die noch gut funktionierte).

 

Aber man schafft es auch, die mit 20 Tkm fertig zu machen ... B).

vor 13 Stunden schrieb Sailor:

Hier gibt es ein paar Fehlerursachen:http://www.f1-hydraulik.de/6.html

 Stimmt, Ölwechsel und entlüften schadet nie und wäre die einfachst Lösung.

 

Das Zischen finde ich aber dennoch seltsam, ist mir unbekannt. Kann eigentlich nur Luft sein, weil was sollte sonst Zischen? Und bei Luft kommen mir halt die vielen Unterdruckschläuche in den Sinn.

uemit92
Geschrieben

Falls es doch an der Kupplung liegen sollte, könnt ihr mir vielleicht sagen, wo ich am günstigsten eine neue Kupplung kaufen kann?

Gast
Geschrieben

Ich ja leider nicht, weil ich ja nie eine brauchte :D. Gibt aber bestimmt hier jemand anderes mit brauchbaren Quellen.

 

Willst Du die Kupplung selbst wechseln? Dann sollte vorher geklärt sein, ob Du dafür ein SD-2 oder höher benötigst, könnte durchaus sein.

uemit92
Geschrieben

Ich habe leider keine Ahnung vom Schrauben:D. Es gibt eine gute Werkstatt die mir das machen würde. Nur die Werkstatt sagt, dass die die Kupplung im Set für 2000€ bestellen können ggf. sollte ich mich selber schlau machen. 

guzzi97
Geschrieben

..wende Dich an Belli (per Tele od. eMail) von http://www.f1-hydraulik.de/4.html

Das ist der "Papst" wenn es um Selespeed, F1 und Duo Select Getriebe geht.

Er kann Dir auch eine fähige Werkstatt in Deiner Nähe sagen..

Alternativ, einen Ausflug zu ihm nach 02799 Waltersdorf  machen.. ;)

 

Btw. nach dem Kupplungswechsel muss das DS "neu" kalibriert werden..

 

Viel Erfolg

  • Gefällt mir 1
CrBrs
Geschrieben

Ein kompletter Kupplungswechsel mit Drucklager beim Vertragshändler wird um die 3.100€ inkl. Mwst kosten.

Allerdings habe ich da meine Zweifel..

Eine verschlissene Kupplung würgt den Motor nicht ab und macht auch keine "zischenden" Geräusche ;)

 

Ich vermute auch eher ein Problem beim Motor wie die Vorredner.

 

MfG

me308
Geschrieben (bearbeitet)

vom einfachen zum schwierigeren ... :wink:

 

1. Batterie ist o.k. ?  (wie alt ?) bei zu schwacher Batterie können Steuergeräte oft nicht korrekt funktionieren

 

2. MAF = mass airflow sensor = Luftmassensensor (Stecker fest ? Gehäuse gerissen ? verschmutzt/verölt ?)

ganz links im Bild, das Teil mit Stecker vor dem Faltenbalg, befestigt mit zwei schmalen Schellen (eine sichtbar)

 

290tshi.jpg

 

 

Verkleidung abschrauben, Sensorgehäuse ausbauen, Boschnummer ablesen und ersetzen, (Reinigen allein bringt meist nur temporäre Besserung oder Sensor wird dabei zerstört) 

 

 

3. Kupplung PIS = "point of initial slippage" auslesen und - niedriger - einstellen sofern Kupplung selbst o.k. ist - (SD2/SD3 oder Texa Tester nötig)

 

 

 

lass` uns wissen was rauskommt !

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

bearbeitet von me308
  • Gefällt mir 3
guzzi97
Geschrieben

Michael,

nur, das leider keine mal ebend ~5.tsd €für nen Tester sich daheim hin stellt :)

 

Ergo, muss er wohl in eine Werkstatt

me308
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb guzzi97:

Ergo, muss er wohl in eine Werkstatt

 

genau das sollte mein Punkt 3 ausdrücken 8-)

 

 

Gruß aus MUC

Michael 

  • Gefällt mir 1
uemit92
Geschrieben

Guten abend,

 

Ich habe die Kupplung auslesen lassen und siehe da die Kupplung ist zu 100% verschließen :(.

Maserati selbst hat direkt gesagt das es nur daran liegt. Alles andere würde am Wagen einwandfrei funktionieren.

Das Zischen ist eher ein Quietschen und sollte auch wegen der Kupplung sein. Ich habe da leider keine Ahnung nur was ich so grob verstanden habe war "Ausrücklager wechseln" denn deshalb kommt auch das Quietschen/Zischen/Reiben halt wie man es aufnimmt.

 

Ich werde jetzt mal die Kupplung wechseln lassen und dann schauen wir mal weiter...

 

 

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Mir gefällt das Update, dessen Inhalt nicht, Mist!

 

Aber so richtig verstehen kann ich dennoch nicht, warum dann der Motor abgewürgt wird und nicht stattdessen mit schleifender Kupplung hoch dreht. Vielleicht weiss ein Spezialist dazu mehr, ob da irgendeine Softwarefunktion zu solche einem merkwürdigen Ergebnis führt.

 

Bin daher auch gespannt, ob es mit der neuen Kupplung wieder i.O. ist. Ausrücklager gleich mit zu wechseln ist sicherlich nicht verkehrt, Geräusch hin oder her. Lasse Dir vielleicht die alte Kupplung geben und poste hier ein Foto von dem Teil?

 

Wieviel km soll die Kupplung denn auf dem Buckel haben?

bearbeitet von Gast
quax
Geschrieben

Ich würde mal sagen, dass die km-Angabe bei der Kupplung kaum Aussagekraft hat, weil es eben hier auf den Fahrer ankommt, wie er diese behandelt.

Ob das Abwürgen davon kommt, ist mir aber jetzt auf den ersten Blick auch nicht so recht verständlich. Aber 100% Verschleiß ist ja schon mal ne Ansage und muss ja so oder so gemacht werden.

 

  • Gefällt mir 2
uemit92
Geschrieben

Laute Geräusche beim Kaltstart

 

Hallo Zusammen,

 

In den letzten Tagen ist mir folgendes aufgefallen und zwar kommen laute Geräusche aus dem Motorraum. Es ist nur beim Kaltstart nachdem der Wagen seine Temperatur erreicht hat hört es auf.

Ich vermute aber das es an der Servo liegt, weil bei links rechts bewegungen am Lenkrad wird es immer lauter.

Was vermutet Ihr? 

Habe schon einiges nachgelesen wie

- Batterie ausstauchen

- Servoöl wechseln

- LiMa überprüfen

paul01
Geschrieben

Hallo uemit92,

deine Kupplung ist doch komplett platt. Du fährst noch normal weiter ?

Servoöl ok, aber wie kommst du auf Batterie und Lichtmaschine ?

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 2
me308
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb uemit92:

- Servoöl wechseln

 

damit würde ich mal anfangen :wink:

(vielleicht reicht schon auffüllen) 

 

schaut Euch mal genau den Vorratsbehälter innen an -

evtl. gibt`s im Zulauf einen Filter der halbwegs verstopft ist wodurch die Pumpe im kalten Zustand trocken läuft

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Servoöl fehlt, dann vielleicht auch zumindest den Druckschlauch der Servolenkung checken und ggf. erneuern. Eine dichte Servolenkung verbraucht kein Öl.

bearbeitet von Gast
uemit92
Geschrieben

Also wenn Öl fehlen würde dann gibt es einen Hinweis vom Bordcomputer.

Ich werde mal morgen früh nachdem Filter schauen. Vielleicht ist es schon damit erledigt.

Danke für den Tipp.

vor 1 Stunde schrieb paul01:

Hallo uemit92,

deine Kupplung ist doch komplett platt. Du fährst noch normal weiter ?

Servoöl ok, aber wie kommst du auf Batterie und Lichtmaschine ?

Gruß

Paul

 

Auch mit platter Kupplung lässt sich der Wagen noch bewegen. Eine neue Kupplung wird nächste Woche eingebaut.

 

In anderen Foren stand das mit der Batterie und LiMa aber nicht speziell für den Maserati.

paul01
Geschrieben

Ok. Batterie und LiMa würde ich erstmal nicht weiter beachten.

Nächste Woche Kupplung klingt gut.

Die Werkstatt wird dann ja auch was zum Geräusch sagen, wenn es bis dahin nicht weg ist. Das wiederum wäre hier interessant, wenn du uns das mitteilen kannst.

CrBrs
Geschrieben

Der Bordcomputer kann nicht erkennen ob Servoöl fehlt ;) Es kommt keine Meldung bei fehlendem Öl..

  • Gefällt mir 1
uemit92
Geschrieben

CrBrs du hast recht!

Habe gestern überprüft und es war tatsächlich kein Öl drin. Ich bin also paar km ohne Servoöl gefahren ? 

Ich werde jetzt mal beobachten, ob ich immer nachfüllen muss. Dann würde ich davon ausgehen das eine Leitung undicht ist.

 

uemit92
Geschrieben

Hallo zusammen,

 

neue Kupplung ist drin!!

Und das Abwürgen ist weg.

Ich habe fast alles ersetzt (Ausrücklager, F1, Schwungscheibe usw.)

Die alte Kupplung habe ich auch noch.

Damit man es nachvollziehen kann werde ich noch ein Bild hochladen.

20170302_104703-min.jpg

20170302_104744-min.jpg

20170302_104735-min.jpg

Wie ratsam ist es bezüglich der Kalibrierung?

Das habe ich noch nicht machen lassen, weil ich denke das der Maserati sich normal schalten lässt und das Anfahren ist auch ganz leicht. 

Woran erkenne ich es, ob es nötig ist?

 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F40
      Hallo ,
       
      ich suche Wiring Diagramm Schaltplan für die elektrische Bitron Memory Sitzverstellung Quattroporte V .
      Hat jemand das Werkstatthandbuch ? Oder einen Link ?
      LG
      Christian 
       
    • san remo
      Am kommenden Sonntag den 22. Juli findet das 5. Maserati Treffen von 10 bis 18 Uhr  in der Klassikstadt Frankfurt/Main  statt.
      Wie immer eine schöne Gelegenheit für alle italophilen Autoliebhaber zu einem Stelldichein, nicht nur für Maserati Fahrer.
       
       
      Den Teilnehmern viel Freude
      San Remo
       

    • E-Typ
      Wir sind eine lose Gemeinschaft von Leuten aus dem Rheinland und Ruhrgebiet, die sich der Liebe zu Fahrzeugen der
      Marke Maserati widmet.
      Wir sind kein Verein!
       
      Wir verstehen uns als Anlaufadresse für gemeinsame Aktivitäten.
      Gegenseitige Hilfe und vor allem der Spaßfaktor werden bei uns groß geschrieben.
      Also, wenn Ihr Interesse habt uns kennen zu lernen, kommt einfach mal zum nächsten Stammtisch.
    • witte
      Hallo, habe mich soeben im Forum angemeldet und bin auf der Suche nach weiteren Tridente- Fahrern aus Hannover und Umgebung.
       
      Freue mich über nette Kontakte
       
      Mfg 
      P.Witte
    • Hessenspotter
      Maserati Quattroporte Kaufberatung und grobe Preisübersicht (Umrechnungsfaktor 1 £=1,3 €)

      Teile Preise:
      Reifen: ca. 328 € hinten (285/35 ZR18) , ca.210 € (245/40 ZR19) vorne, gefahren wird Pirelli P Zero Rossos
      Bremsbeläge: ca. 315 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Bremsscheiben: ca. 600 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Auspuffsystem: 1.200 € pro Seite
      Katalysator: 2.700 € pro Seite
      ÖL-Filter: (bei Trockensumpf): 38 €
      Luftfilter: 75 €

      Inspektionen (Preis von Giallo Cars UK):
      jährliche Inspektion: ca 740 €
      planmäßige Standard Inspektionen: ca 1.600 €

      Kaufberatung/ allgemeine Tipps:
      Motor:
      Roter Zylinderkopf = Trockensumpfschmierung
      Blauer Zylinderkopf = Nasssumpfschmierung
      Unregelmäßiger Standgaslauf kann vom Luftmassenmesser herkommen.
      Der Motor ist als sehr robust bekannt, aber bei einige Teilen ist es bekannt das gerne etwas Öl raus leckt z.B. der Zylinderkopf

      Getriebe:
      Das QP DuoSelect ist ein wesentlich besseres Getriebe wie im 4200GT, die Kupplung im QP hält bei normaler Fahrweise durchaus einmal 32-40.000 km aus, bevor sie gewechselt werden muss. Es gibt aber auch einige Besitzer die es geschafft haben die Kupplung nach 19.000km zu zerauchen. Am besten meidet man als QP Fahrer Staus, den gerade die lassen die Kupplung im Zeitraffer altern. Ein Wechsel der Kupplung kostet ca 1.800 €. Es ist auch bekannt das der hydraulische Gangwähler gerne mal explodiert , allein die Teile für diese Reparatur kosten mehr wie 3.250 €. Also doch besser einen späteren QP mit ZF Automatik , diese ist weniger anfällig und wesentlich problemloser.

      Reifen:
      Original wurde der QP auf Michelin oder Pirelli ausgeliefert, aber der Spezialist Matthew Sage von Giallo Cars of Edenbrige, Kent sagt das auch Falken 452 eine billige Alternative seien.

      Karosserie und Elektrik:
      Manche Warnlichter könne ohne Grund aufleuchten und wieder ausgehen.
      Gerade bei Exemplaren mit 2 Scheiben Glas in den Seitenscheiben kann es passieren das die Fensterheber Probleme kriegen wenn sie alt werden, da die Scheiben doch sehr fest in ihrem eigentlichen Kanal sitzen.

      Bekannt sind auch Problem mit dem Xenon Scheinwerfern , dem ECU und der Zündung (das könnte auch ein Übersetzungsfehler sein). Beim erneuern des Xenons kann es auf Kosten von ca 2.000 € kommen (Ersatzteile+ Neuprogrammierung)

      Bremsen: Wichtig ist es die Bremsflüssigkeit jedes Jahr zu wechseln.

      Sollten in meine Beitrag Fehler sein oder ihr möchtet etwas beifügen, ich nehme es gerne an.

×