Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
dragstar1106

Erfahrungsbericht 458 Italia Besichtigung 02.11.16

Empfohlene Beiträge

dragstar1106
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

hier ein kurzer Erfahrungsbericht über eine Sichtung eines 458 Italia, der sich auf den ersten Blick gar nicht so schlecht in seiner Anzeige präsentiert.

 

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=232669304&sortOption.sortOrder=ASCENDING&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=C&isSearchRequest=true&maxMileage=60000&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=2&pageNumber=1

 

Es handelt sich um einen 458 Italia aus 2010, aus erster (belgischer) Hand, 2 Einträge im Brief (2. Eintrag aufgrund Tageszualssung bzgl. jetziger, nötiger Erstellung deutscher Zulassungspapiere) Der Wagen hat original 16.500 km, ist klassisch in rosso / tan gehalten. Laut Telefonat mit dem Verkäufer letzter Woche hat der Wagen einen vorderen rechten Kotflügel bekommen (Ursache unbekannt), die Frontschürze ist aufgrund Steinschlags lackiert. Der Rest sei original und in tadellosem Zustand. Der Lackschichtmeser würde das Ergebnis belegen, dass außer dem vorderen rechten Kotfügel (ca. 400-500 my) alles andere zwischen 150-200 my hätte.

Mit diesem Wissen war ich heute in Bonn bei dem Verkäufer (war sowieso beruflich in der Nähe) und habe mir den Wagen angesehen.

 

Nun, wo fange ich an...?...

 

Der 458 stand bereits auf der Hebebühne (ich hatte mich letzte Woche für heite angemeldet).

Zunächst habe ich mir die Historie/Papiere ansehen, um über den Unfall mehr zu erfahren. Dabei stellte sich heraus, dass außer dem Serviceheft, einer Serviceheft Dublette, der Bedienungsanleitung, einzelnen für sich verloren wirkende TÜV Berichte ansonsten nichts weiter vorhanden ist. Keine weiteren Service Rechnungen oder dergleichen, keine Garantieabrechnungen oder irgendwelche andere Belege. Es war faktisch nichts an Hisotrie vorhanden, außer dem Scheckheft natürlich. Auch Informationen über der Unfall ist nirgends etwas zu lesen. Sehr schlecht....

Dann habe ich mich dem Auto zugewandt. Der Innenraum war in Ordnung, wenn auch nicht üppig ausgestatt. Kein Carbon, kein LED Lenkrad, keine Racingsitze, alles relativ konservativ wirkend, aber soweit, so okay... Dann bin ich zum "korpus delicti", dem vorderen rechten Kotflügel gegangen. Das Teil war (nach-) lackiert, nicht besonders professionell. Es waren Einschlüsse von Staubpartikeln zu erkennen. Die Frontschürze war ebenfalls eindeutig lackiert. Aber das war mit den Aussagen des Verkäufers identisch.

 

Aaaber: Ich bin dann zur Befahrertüre gegangen, auch diese war vollständig inkl. weiterer Partikel lackiert. Anschließend zum hinteren Seitenteil, auch hier wurde voll nachlackiert. Dann an die Motorhaube... dreimal dürft Ihr raten.... auch hier wurde (eher semiprofessionell) lackiert. Das linke Seitenteil hatte einen kleinen Klarlackschaden an der Unterseite, naja...gut. Endlich habe ich dann ein originales Teil ohne Nachlackierung oder Beschädigung entdeckt --> die Fahrertüre.

 

Eher konsterniert bin ich dann an den Unterboden gegangen, Verschobene Unterbodenabdeckungen, die überhaupt nicht mehr passten, dementsprechend fehlten fast alle Schrauben, waren das traurige Bild. Auch Kunststoffösen, die eine Aufnahme von Verschraubungen darstellt, war zum Teil ausgerissen und ohne Befestigung nur eingesteckt.

 

Ich habe mich dann mit den Spaltmaßen zugewandt und konnte auch hier leichte Differenzen erkennen, kann evtl. aber auch durch Einstellungen revidiert werden.

 

Der Wagen original vollständig rosso corsa lackiert, aber der Vorbesitzer hatte aus (angeblich) optischen Gründen das Dach und einen Teil des Motordeckels in hellgrau matt lackieren lassen. Möglicherweise hat das aber auch was mit dem Crash zu tun. Ich finde es etwas verwunderlich, dass man an einem Dach lackiert und den originalen Zustand zerstört, wenn doch eine Folie zum gleichen optischen Ergebnis geführt hätte...?

 

Gefahren bin ich dem Wagen nicht, habe aus Zeitgründen verzichtet.

 

Nun, in der Essenz eine große Enttäuschung. Wäre ich nur alleine wegen dem Wagen 700km (2x 350km) gefahren, Zeit und Sprit investiert hätte. dann wäre das Ärgernis vorprogrammiert.

 

Vielleicht findet sich ein Käufer, aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen, zumindest nicht zu dem Tarif von 136k €. Davon wäre ich Galaxien entfernt...

 

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, der sich aufgrund meiner Ausführungen überlegt, sich auf den Weg zu machen.

 

LG Andreas

458 rot 16.5k km.JPG

458 rot 16.5k km-1.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Stocker85
Geschrieben

Fuck das tut mir leid für dich. Aber da du ja geschult bist was Ferrari angeht fällst du ja auf so was nicht rein. Weiter gehts der nächste kommt. 

Thorsten0815
Geschrieben

Schade für Dich. Ich würde etwas neueres (Baujahr) suchen, also ab 2012/2013.

Die sind noch in der 7 Jahres Service Zeitspanne und kommen auch beim Offiziellen in die Wartung (normalerweise).

Da wären solche Dinge (z.B. defekter/loser Unterboden) seltener zu erwarten.

Ist aber klar auch eine Preisfrage.

joejackson
Geschrieben

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich bin immer wieder verwundert, welch schlechte Fotos Händler teilweise in ihren Anzeigen benutzen. Hat die der Praktikant mit seinem 10 Jahre alten Handy gemacht?

 

Ganz spannend finde ich ja den Aventador, den der Händler im Angebot hat. 66.000km bei EZ 04/2015 sind schon sportlich.

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Thorsten,

kein wirkliches Problem, da ich ja knapp 6km entfernt sowieso zu tun hatte. Ich lerne aus diesen Dingen. Zu Beginn meiner 430er Zeit hatte ich ähnliche Erlebnisse, zum Schluss konnte ich zwischen gut und weniger gut unterscheiden. So bin ich zuletzt auch zu meinem 430, der imho wirklich sehr gut war, gekommen.

Dann ist es natürlich auch eine Frage des gesetzten Budgets, das stimmt wohl.

Lg Andreas

bearbeitet von dragstar1106
rudifink
Geschrieben

Ich finde dein Bericht enthält sehr viele Mutmaßungen. Auch das Spaltmasse selbst beim neuen nicht passen ist jetzt nicht ungewöhnlich. Oder das der Besitzer die Rechnungen nicht aufgehoben hat. Wer die will soll einfach bei der Werkstatt anrufen. 

 

Dieser Bericht hat für mich keinerlei Mehrwert. 

dragstar1106
Geschrieben

Das ist doch völlig in Ordnung. 

Jedoch mutmaße ich nicht, stelle nur die von mir festgestellten Fakten dar.

Ob es okay ist, wenn zwischen den telefonischen Angaben des Händlers beim Erstkontakt und der Realität ein dermaßen großer Unterschied zu ermitteln war, kann jeder für sich selbst bewerten. Ich habe auch mit keiner Silbe den Händler angegriffen.

 

Es ist mir bekannt, das Spaltmaße bei Ferrari nicht unbedingt ein entscheidender Faktor ist, aber in Verbindung mit dem Unfall des zunächst angegebenen Parkremplers vorne rechts immerhin ein Indiz, mehr aber auch nicht.

 

Und ob ein Erstbesitzer seine Abrechnungen der letzten 6 Jahre aufbewahrt, um eine möglichst saubere Papierdoku vorweisen zu können, ist imho eine Frage des Charakters und seiner eigenen Einstellung. Wo willst Du denn anrufen, wenn so gut wie nichts vorhanden ist? Glaubst Du, das Du von einem flämischen Freundlichen adäquate Auskünfte, geschweige denn Rechnungskopien bekommst? 

 

Nein, das ist nix für mich. Kann sich jemand anderer dran erfreuen. 

 

Der Mehrwert für echte Interessenten dieses Fahrzeuges kann sein, das man sich die Fahrt sparen kann, wenn man z.B. Wert auf richtige Angaben am Telefon hofft, kein zu 70% (anstatt nur Kotflügel / Frontschürze) um- oder nachlackiertes Fahrzeug möchte oder eine einwandfreie Historie erwartet. 

Wir reden ja über einen mehr oder minder marktüblichen Preis, und nicht über ein extrem billiges Angebot, wo ich sowas schon mal eher erwarten würde.

 

F40org
Geschrieben
vor 30 Minuten schrieb rudifink:

 Oder das der Besitzer die Rechnungen nicht aufgehoben hat. Wer die will soll einfach bei der Werkstatt anrufen.

Ich kann jetzt Deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen. Mittlerweile glaubt niemand mehr nur den Stempeln im Serviceheft. Jeder möchte das entsprechende Paperwork dazu sehen. Warum soll also der Kaufinteressent sich selbst darum kümmern und die Rechnungen bei der Werkstatt anfordern - abgesehen mal davon, dass eine seriöse Werkstatt nicht einfach auf Zuruf Rechnungen rausrückt.

Muhviehstar
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kenne mich nicht sehr gut mit dem 458 aus, aber lässt nicht schon darauf schließen, dass der Bereich hinter dem Pferdchen rot lackiert ist, dass die Front unprofessionell nachlackiert wurde? Oder gab es das auf Wunsch ab Werk (was mich bei diese Ausstattung wundern würde)?

bearbeitet von Muhviehstar
dragstar1106
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb Muhviehstar:

die Front unprofessionell nachlackiert wurde?

Das kann ich Dir auch nicht sagen, aber ein guter Hinweis, ist mir nicht aufgefallen. Auf der Aufpreisliste stand das sicherlich nicht, das kann ich mir nicht vorstellen....

@rudifink --> Ja, das war jetzt eine Mutmaßung, aber vielleicht kannst Du das auflösen... ?

nero_daytona
Geschrieben

Ja, der beliebte Parkrenpler. Damit ist der Wagen nicht mehr unfallfrei und man kann wunderbar einen halben Totalschaden mit unter den Tisch fallen lassen. Das wäre für mich schon Grund genug gar nicht erst hinzufahren wenn der Verkäufer nicht hinteichend plausible Argumente vorab liefern kann dass dem nicht so ist.

 

Andreas, einfach abhaken den hier und weiter geht's. Es brongt nichts da jetzt in irgendwelchen Details herumzustochern.

 

Viel Glück bei der weiteren Suche.:-))!

GT 40 101
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb rudifink:

Ich finde dein Bericht enthält sehr viele Mutmaßungen. Auch das Spaltmasse selbst beim neuen nicht passen ist jetzt nicht ungewöhnlich. Oder das der Besitzer die Rechnungen nicht aufgehoben hat. Wer die will soll einfach bei der Werkstatt anrufen. 

 

Dieser Bericht hat für mich keinerlei Mehrwert. 

Ich finde diese Art von Erfahrungsberichten sehr wertvoll für die Gemeinschaft hier, besonders wenn diese von jemandem geschrieben werden der Ahnung hat!

Dass Spaltmaße bei Ferrari nicht immer auf höchsten Niveau sind ist jedem bekannt, im Zusammenhang mit Nachlackierung aber sehr bedenklich.

 

Danke für deinen Erfahrungsbericht Andreas:-))!

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für den wie ich finde sehr neutral geschriebenen Bericht,

und die Spaltmaße beim 458 sind ab Werk in einem recht akzeptablen Rahmen,

insofern deuten Abweichungen dort schon auf Reparaturen hin!

 

Bei neueren Modellen ergibt sich mit der 7 Jahres inklusive Wartung allerdings bezüglich Rechnungen ein

Problemchen, es gibt schlichtweg keine, nur den Stempel, und den Eintrag im Ferrari eigenen System, der läßt sich aber natürlich zusammen mit dem Verkäufer beim Händler abfragen!

Ich z.B. habe über nun 5 Jahre lediglich eine Rechnung über die Fahrwerkseinstellung im Rahmen einer Wartung... aber auch das sagt ja etwas aus, eben dass das KFZ absolut zuverlässig ist!

bearbeitet von Kai360
sippel
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb dragstar1106:

Das ist doch völlig in Ordnung. 

Jedoch mutmaße ich nicht, stelle nur die von mir festgestellten Fakten dar.

Ob es okay ist, wenn zwischen den telefonischen Angaben des Händlers beim Erstkontakt und der Realität ein dermaßen großer Unterschied zu ermitteln war, kann jeder für sich selbst bewerten. Ich habe auch mit keiner Silbe den Händler angegriffen.

 

Es ist mir bekannt, das Spaltmaße bei Ferrari nicht unbedingt ein entscheidender Faktor ist, aber in Verbindung mit dem Unfall des zunächst angegebenen Parkremplers vorne rechts immerhin ein Indiz, mehr aber auch nicht.

 

Und ob ein Erstbesitzer seine Abrechnungen der letzten 6 Jahre aufbewahrt, um eine möglichst saubere Papierdoku vorweisen zu können, ist imho eine Frage des Charakters und seiner eigenen Einstellung. Wo willst Du denn anrufen, wenn so gut wie nichts vorhanden ist? Glaubst Du, das Du von einem flämischen Freundlichen adäquate Auskünfte, geschweige denn Rechnungskopien bekommst? 

 

Nein, das ist nix für mich. Kann sich jemand anderer dran erfreuen. 

 

Der Mehrwert für echte Interessenten dieses Fahrzeuges kann sein, das man sich die Fahrt sparen kann, wenn man z.B. Wert auf richtige Angaben am Telefon hofft, kein zu 70% (anstatt nur Kotflügel / Frontschürze) um- oder nachlackiertes Fahrzeug möchte oder eine einwandfreie Historie erwartet. 

Wir reden ja über einen mehr oder minder marktüblichen Preis, und nicht über ein extrem billiges Angebot, wo ich sowas schon mal eher erwarten würde.

 

Alles richtig, was du schreibst - aber deshalb ist es ja auch einer günstigsten im Netz.

Seriöse Verkäufer lassen sich ihre seriösen Fahrzeuge auch entsprechend bezahlen.

dragstar1106
Geschrieben

Ja, kann man so sehen, jedoch ist das nicht das "günstigste" Angebot, da liegen dann doch über 16k € dazwischen. Für Dich mögen das Peanuts sein, ich schaue zumindest mal hin. 

Dann kam es mir auf die Ausführungen am Telefon des Verkäufers an. Aber es gibt deutlich höherpreisig angesetzte Wagen, das stimmt.

Ich frage mich nur, ob ich einem tendenziell günstigeren Wagen eines deutschen Händlers "perse" eine Unseriösität attestieren sollte. 

 

Ich finde es es sehr schade, dass ich mich hier rechtfertigen muss, weshalb ich gerade diesen Wagen angesehen habe und keinen anderen. Ich habe nur eine sachliche Schilderung meiner Erlebnisse als Hilfestellung für andere Interessenten zur Einschätzung des Angebots geben wollen. Da kann es einem echt vergehen....

sippel
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe geschrieben einer der günstigsten - nicht der günstigste.

Wenn du einen mit über 60tkm Laufleistung und Treffer als Referenz siehst - dann ja, da sind 16k zwischen, welche für mich unglücklicherweise auch keine Peanuts sind.

Glaube mir, ich kenne mich mit dem 458 recht gut aus (habe auch viele gesehen und lange gesucht) - und für 130.000 bekommst du derzeit nichts vernünftiges, das ist einfach so.

 

Ich würde dir das auch sachlich und ausführlich erklären, bzw. dich beraten - aber du spielst auf einen sachlichen Hinweis von mir sofort die beleidigte Leberwurst, daher möchte ich mir die Zeit nicht mehr nehmen.

 

bearbeitet von sippel
Sailor
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Kai360:

Danke für den wie ich finde sehr neutral geschriebenen Bericht,

und die Spaltmaße beim 458 sind ab Werk in einem recht akzeptablen Rahmen,

insofern deuten Abweichungen dort schon auf Reparaturen hin!

Ich habe hier noch einen 17 Jahre alten Alfa 156, der schon einige Blechschäden hat (ich bin unschuldig!). Sogar eine Tür mußte erneuert werden. Nachdem vor einigen Jahren in einem Forum  mal der Hinweis kam, daß man von den Spaltmaßen auf Reparaturen schließen kann, hab ich mir die Spaltmaße bei dem Alfa mal angesehen. Ich konnte da nichts finden.

Für mich deuten unregelmäßige Spaltmaße daher auf eine schlechte Reparatur hin oder der Schaden war so groß, daß sich sogar die Karosserie verzogen hat. Für mich jetzt ein no go.

Kai360
Geschrieben

Nun gibt es denn auch Einige die behaupten würden:

"Wenn ein älterer Italiener perfekte Spaltmaße hat, dann muss er mal repariert worden sein!" ;)

 

Was ich damit ausdrücken möchte, man kann es immer so oder so sehen...

 

und bitte nicht an dem "älteren" stören,

als ich mit einem 7 Jahre alten Audi beim TÜV (also das 3te mal TÜV) die Frage stellte:

"Und, was sind denn so die Schwachstellen nach ihrer Erfahrung bei diesem KFZ Typ?"

 

Kam ein entgeisterter Blick und die Antwort:

"Kann ich nicht sagen, so alte Fahrzeuge sehen wir an sich nicht mehr, die sind längst nach Osten gewandert!" :P

 

Aber hier in dem Thread geht es ja wohl im Kern darum, dass das KFZ im Vorfeld als unfallfrei dargestellt wurde, dem aber offensichtlich nicht so ist. Und ja, das wäre unseriös!

Gast amc
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Kai360:

Nun gibt es denn auch Einige die behaupten würden:

"Wenn ein älterer Italiener perfekte Spaltmaße hat, dann muss er mal repariert worden sein!" ;)

Der Vollständigkeit und Ehrenrettung halber: Für den hier angeführten Alfa 156 gilt das eigentlich nicht. Die Fertigungsqualität der Karosserie war schon sehr ordentlich (und ein Quantensprung vom 155).

dragstar1106
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb sippel:

auf einen sachlichen Hinweis von mir sofort die beleidigte Leberwurst, daher möchte ich mir die Zeit nicht mehr nehmen.

Nein, das verstehst Du jetzt falsch.

Ich bin weder beleidigt, noch habe ich Dich persönlich angesprochen bzw. mit Deinen Ausführungen ein direktes Problem. Wer meine Einschätzung nicht lesen will, muss das ja auch nicht tun.

Zum Einen ist der betreffende Wagen für 136k im Netz, und nicht für 130k. Zum Anderen ist es halt schon ziemlich pauschal, wenn Du sagst, das es für ein bestimmtes Budget generell nur "Schrott" gibt. Aber klar kann da jeder seine Meinung haben. 

Beispielsweise bin ich bei der Außenfarbe überhaupt nicht fest gelegt, und da gibt es dann eventuell doch Unterschiede in der Taxierung, obwohl sie von den Eckdaten womöglich gleichwertig sind. 

Also, sei keine Leberwurst und teile Deine Kenntnisse mit der Gemeinschaft, Du würdest sicher auch anderen damit helfen. ?

sippel
Geschrieben

Auch du verstehst mich falsch.

Ich finde deinen Bericht sogar sehr interessant, weil er mich an die Zeit erinnert, als ich meinen 458 gesucht habe.

 

Ich schreibe heute Abend vom Sofa ein wenig ausführlicher über meine Suche und Erlebnisse mit Fahrzeugen, Händlern und warum ich doch der Meinung bin, dass meine Aussage nicht pauschalisiert ist.  

 

 

dragstar1106
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb sippel:

vom Sofa ein wenig ausführlicher über meine Suche und Erlebnisse mit Fahrzeugen, Händlern und warum ich doch der Meinung bin, dass meine Aussage nicht pauschalisier

Super, freu mich drauf ?

Andiracer
Geschrieben

Sieh es positiv das es so schlecht repariert wurde....besser zu sehen/schneller zu entdecken und auch schneller wieder weg;)

GT 40 101
Geschrieben

Unabhängig vom Preis sollte ein Fahrzeug mit Mängeln oder Vorschäden entsprechend dokumentiert bzw. transparent offeriert werden.

Ob das Fahrzeug sein Geld wert ist oder nicht ist doch ein ganz anderes Thema....

planktom
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb dragstar1106:

Dabei stellte sich heraus, dass außer dem Serviceheft, einer Serviceheft Dublette, der Bedienungsanleitung, einzelnen für sich verloren wirkende TÜV Berichte ansonsten nichts weiter vorhanden ist. Keine weiteren Service Rechnungen oder dergleichen, keine Garantieabrechnungen oder irgendwelche andere Belege. Es war faktisch nichts an Hisotrie vorhanden, außer dem Scheckheft natürlich

wenn ein belgischer verkäufer (egal ob privat oder gewerblich) ein fahrzeug an privat verkauft muss er zwingend einen car-pass mit den einzelnen kilometerständen bei z.b. werkstattdurchgängen oder tüv vorführungen mitgeben ansonsten ist der vertrag ungültig ....den sollte aber mbm auch ein händler bekommen ..

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Maserati 3200 GT Fahrbericht/Erfahrungsbericht

      Auch der Maserati 3200 GT erfreut sich enormer Beliebtheit auf dem Gebrauchtwagen Markt ,
      aus diesem Grund hier einige Erfahrungen die ich persönlich mit diesem wunderschönen Gran Turismo erlebt habe .

      Zunächst wie kam ich auf den Maserati 3200 GT?

      Als ich meinen testarossa fuhr und mir dieser enorm Probleme bereitete (es lag nicht am Fahrzeug sondern eher daran das ich meinte ein testarossa kann auch auf der Rennstrecke bewegt werden , aber das ist halt nicht so , trotz vielen umbauten wurde kein Rennwagen daraus.) gab ich diesen Wagen zurück !

      Jetzt kam die Frage auf welcher Ferrari sollte es werden ? Ein 355 Spider? Ein 512TR ? Vielleicht sogar ein 550 Maranello ? Keine Ahnung also schickte mich der Händler in seine Gebrauchtwagen Hallen wo ich mich in ruhe umsah . Meine Frau legte mir nahe vielleicht mal einen 4 – Sitzer zu Kaufen , naja ich war nicht begeistert , aber da ich ja ein sehr guter Ehe man bin wollte ich Ihre wünsche nicht außen vor lassen und schaute mich bei den 2x2 Sitzer um . Und da Stand er ein Ferrari 456 , gleich mal reinsetzten , Motorhaube auf , Kofferraum auf , man ist der Geil den Wagen muss ich haben , und meine Frau ist auch zufrieden. Ich wieder hoch , rein zum Chef und ausgemacht der 456 soll es sein , OK Herr Strauß gute Wahl ist es der Blaue oder der Schwarze der unten Steht , ich Antwortete der Blaue , aha der für ******€ ?? MHM MIR WURDE SCHLECHT!!!
      Ach ne ich dachte die sind wesentlich günstiger , Herr **** ich glaube ich muss leider noch eine Runde drehen !
      Verbittert und am Boden zerstört ging ich nach unten , was soll ich machen doch einen 355 ??
      Ne in meinem Kopf kamen schlimme Gedanken auf , das ding geht doch nicht gut , und die anderen werden schneller sein als ich , DAS KONNTE ICH NICHT ZULASSEN !!!!
      Und wieder hoch zum Chef , ich weiß auch nicht was ich nehmen soll , da steht doch nur scheiß rum und das was kein scheiß ist , ist viel zu Teuer :-( !! Der Händler lachte und sagte ich komm mal mit , er ging stur auf zwei Maseratis zu , ich dachte was will der bei diesen komischen Wägen ??
      So Herr Strauß Bitte Platz nehmen, ich dachte jetzt dreht er volle am Rad , aber gehorsam wie ich bin setzte ich mich rein .
      Und wie finden Sie Ihn ?? Na ja nicht schlecht, können wir mal die Motorhaube auf machen ??
      Er lachte und sagte auf das habe ich gewartet :-) OK sah schön aus , aber steckt da auch POWER
      dahinter ?? So kam es das ich ein Paar verschiedene 3200GT Probe fuhr.
      Langsam vom Hof runter und erst mal Warm fahren , immer schön vorsichtig , nach ca 20km dachte ich so jetzetle kommt die Stunde der Warheit . Als nichts wie hoch auf die Autobahn, schon auf der Auffahrt 2 Gang und die übliche Pedal Stellung , und OHOHOHOH OJOJOJOJO runter vom gas
      man als die Lader anfingen zu Pfeifen und der Schub kam wurde mir ganz schlecht , ich Natürlich ASR aus und nicht mit dieser POWER gerechnet , das Ding schaukelte hin und her das wäre fast daneben Gegangen !!!
      Also jetzt mal ein wenig vorsichtiger und ASR wieder ein !!
      Alles ausprobiert Durchzugs Kraft, Beschleunigung usw. Jungs ich war hin und weg !
      Zurückgekommen und zum Chef rein , er meinte nur und wie ?? Ich sagte nur man kann damit Leben , er lachte wieder und sagte hab ich mir schon gedacht .
      Also zum Vertrag :
      Wie immer Service Neu , Neue Reifen , Tief bis Anschlag :-) und ein Auspuff muss her, nur welchen ?? Ein Kunde hatte seinen 3200GT zum Service da und der hatte eine Fuchs dran , also gingen wir in die Werkstatt zum Sound check , nicht wirklich begeistert zurück ins Büro und alles Hieb und Stich fest gemacht !
      Nach einigen Telefonaten mit Herr Fuchs Senior war auch klar das er mir was Hammer hartes
      zusammen baut . Eine Fuchs SS nur mit noch weniger Inhalt Junge als das Ding kam war ich beeindruckt , man konnte durch das ding durch schauen so leer war es !
      Also war alles da und der Wagen wurde fertig gemacht .

      Als ich Ihn abholte war ich von der Tieferlegung nicht begeistert , man erklärte mir das dieses Fahrwerk nur ein 4 cm Gewinde hat und deshalb geht es nicht tiefer , es sei den man Kauf ein Fahrwerk aus dem Zubehörhandel .

      OK macht nichts als alle Papiere übergeben wurden war es soweit , wollen Sie oder soll ich Ihn aus der Halle fahren ? Ich sagte machen Sie und Stand mich dahinter wollte ja mal den Sound von der ach so Lauten Anlage hören ! Als er Ihn Startete machte ich und einige Kunden einen Satz nach Hinten , man das Ding hörte sich an wie ein Panzer und so kam Langsam Grinsen in mein Gesicht !


      Es war Sommer 2001
      Zum Fahrzeug :
      Es war ein Ende 1999er Maserati 3200 GT Silber/Schwarz ca. 20.000km ohne verstellbares Fahrwerk , das heißt ohne Sporttaste um das Fahrwerk in der Härte zu verstellen !
      Preis 72.000€

      Meine Eindrücke :


      Motor/Leistung, Klima usw.
      Schon in Serien Trimm mit einer Leistung von 271/368KW/PS und 3.2 Liter Hubraum ist der Motor beeindruckend , vor allem die Leistungsabgabe, Sie erfolgt nach alter Manier , erst nichts und dann aber heftig . Macht sehr viel Spaß ,nur es kommt einem immer Schneller vor als man in Wirklichkeit ist. Wobei ich hier eindeutig erwähnen muss das er von der Leistung einem 360 Modena in nichts nach steht , obwohl er ein Leergewicht laut Fahrzeugschein von 1716 Kg
      hatte .( variiert ja nach Konfiguration der Ausstattung )
      Der Motor und die Lader machten in der Ganzen Zeit keine Probleme , selbst unter strengster Belastung nichts, alles war immer bestens in Ordnung und alles lief sehr sehr zuverlässig!
      Als ich mal zwei Stunden im Stau stand auf einer Ital. Autobahn bei 40 Grad, war auch alles Bestens. Die Temperatur des Motors stieg nie an somit war für mich Klar das auch der Kühl Kreislauf bestens Funktionierte. Auch die Klima Anlage funktionierte tadellos !!
      Nur einmal viel Sie aus , aber nicht aus technischem Defekt sondern weil ein schlauch ein leck hatte.

      Getriebe :

      Das Getriebe ist nicht das Beste was die Auto Welt je gesehen hat . Es macht seltsame Geräusche und man meint es wäre ausgeschlagen .
      Beim gas geben im unteren Drehzahl Bereich spricht es verzögert an , das heißt es macht einen kleinen schlag und los geht's. Sehr schwer zu erklären , es fühlt sich an als ob es eben ausgeschlagen wäre , ist es aber nicht .
      Laut aussage von Maserati sei das Normal .
      Vom schalten her muss ich sagen , ist es gar nicht mal so schlecht, Knackig und nicht all zu lange Schaltwege. Selbst im Kalten zustand ist es gut zu schalten !


      Fahrwerk:

      Na ja man muss sich daran gewöhnen , jeglicher aller aussagen das , dass tieferlegen schlecht wäre
      und das Fahrzeug nichtmehr fahrbar wäre , muss ich sagen das ich besser damit Klar kam , bin ganz erschrocken als ich einen Leihwagen mit dem Gleichen Fahrwerk gefahren bin , dass nicht runtergeschraubt wurde .selbst auf dem Track war ich schneller damit als andere mit gleichem Fahrwerk in Normalstellung .
      Es sollte jeder selbst entscheiden mit was er besser Klar kommt , es steht auch einem Einbau eines KW Gewindefahrwerk nichts im Weg. Mit diesem soll er angeblich liegen wie ein Brett .
      Aber Fakt ist , das dass Serien Fahrwerk nicht zu den Besten der Automobil Branche gehört !

      Innenraum :

      Persönlich habe ich mich sehr wohl gefühlt , das Ambiente und der Flair ist wirklich super ,
      wie immer bei Italo Sportler.
      Verarbeitung ist wirklich OK , ich konnte nichts Negatives feststellen !

      Ergonomie :
      Na ja die Sitze sind nicht gerade gut geformt , ich dachte eher ich Sitze auf einem Ball , als in einem Sitz . Aber wenn man die Sitze vom 4200 GT Montiert oder sogar die Sitze des GS ist die Position gut .
      Die hinteren Platze :
      Also auch für nicht so grosse Erwachsene bis 1,70m überhaupt kein Problem .
      Und für Kinder ist es Natürlich Perfekt .

      Bremsen :
      Die Bremsen sind für diese Fahrzeugklasse vollkommend ausreichend , es ist ja kein direkter Sportwagen sonder ein GT . Auf der Rennstrecke machen Sie zwar nach 4-6 Runden schlapp aber , dafür ist er ja auch nicht konzipiert und wer macht das schon mit einem Maserati .
      (Mal Kaputte wie mich ausgeschlossen )

      Service Kosten :
      Nun ja das ist ein Thema das genau wie bei Ferrari zu behandeln ist .
      Ich habe die 50.000er Inspektion vorm Verkauf machen lassen , die Betrug incl. Neuer Kupplung ca 6500€ . Das ist ziemlich teuer wobei noch die Bremsen vorne und Hinten neu belegt wurden .

      Verbrauch :
      Der verbrauch ist enorm bei Sportlicher Fahrweise , ein schnitt von 35 l war ohne Probleme zu erreichen . Wobei ich auch mit 14 l auskam.
      Kleines Beispiel
      Fahrt vom Bodensee nach Mugello (Italien-Toscana) Hin und zurück , doppelter verbrauch wie mit einem 360 Challange Stradale !!!!!!!!
      Aber was will man bei diesem Gewicht in Verbindung mit einem 8 Zylinder Doppel Turbo erwarten !

      Versicherung :
      Ich hatte Ihn bei der Allianz Versichert . Geht ohne Probleme, der Maserati wird im Gegensatz zum Ferrari in der normalen Fahrzeug Liste geführt .
      Beitragssatz war 45% in der Teil und Vollkasko SF 8 2500€ SB im Jahr ca 2800€

      Zum Kauf :

      Hier gilt für mich das gleiche wie bei einem Ferrari .
      Wenn Kaufen dann bei einem Offiziellen Vertragshändler .
      Man bekommt die Maserati Tridente Gebrauchtwagen Garantie , die immer wieder Verlängert werden kann. (Kostet ca 1800€ im Jahr und ist empfehlenswert )
      Man sollte auch den Service immer beim Offiziellen durchfuhren lassen , da Kulanz Ansprüche und Garantie fälle so ohne Probleme durchgeführt werden .
      Die Fahrzeuge sind bei einem Offiziellen im schnitt ca 4000€ bis 8000€ teurer als im Privaten Handel es ist aber zu empfehlen den höheren Preis zu bezahlen .
      Die meisten Privat angebotenen Autos befinden sich nicht in außerordentlich gutem zustand, so wie ich es in Erfahrung gebracht habe , selbst wenn Sie in gutem zustand sein sollten , wäre es mir bei einem 8 Zylinder Doppel Turbo zu gefährlich , denn auch hier gilt wenn was kommt wird es ziemlich teuer !!


      Fazit Maserati 3200 GT

      Ich fand den Wagen nicht schlecht , aber ich muss sagen es kam mir so vor als ob sie Ihn nur zu 80% fertig entwickelt haben. Denn manche Kleinigkeiten hätten noch verbessert werden können .
      Aber wenn ich die fast zwei Jahre und 30.000 km Revue passieren lasse muss ich auch sagen , er hat mich nie im stich gelassen , er hat weite Strecken hinter sich gebracht und für Gepäck war auch genug Platz.


      Ich habe hier meine Meinung und meine Erfahrung niedergeschrieben die natürlich Subjektiv ist und von Käufer zu Käufer und Besitzer zu Besitzer abweicht ich hoffe aber man kann sich hier Anregungen holen und es ist behilflich beim Kauf eines Maserati 3200GT

      Gruß

      A:Strauß
    • Hallo  meine Freunde 
       
      wollte fragen ob ihr jemanden kennt, der einen Ferrari Motor zum normalen Preis revidiert ?
      Würde auch einen neuem Motor kaufen mit Garantie etc.. falls ihr jemanden kennt ?! 
       
      komme aus der schweiz  und da ist es zimmlich teur  zum revidiren . 
       
      Grüessee 
    • Salve Amici,
       
      heute bekam ich Fan Post vom Zoll, der mir mitteilte, dass sich die KFZ Steuer relevante CO2 Emissions Einstufung meines 458 spider von bisher 307g/km nach Einbau und Eintragung des CAPRISTO ENDTOPF auf nunmehr 375g/km erhöht wird.
       
      Wie dieser angebliche CO2 Emisions Anstieg grundsätzlich durch die alleinige Endtopf Montage OHNE jedwede weitere Steurgeraete Aenderung überhaupt  technisch möglich sein soll ist mir absolut schleierhaft und ich werde auf alle Fälle gegen diese Entscheidung Widerspruch einlegen.
       
      Bei meiner Recherche im Web nach dem tatsaechlichen CO2 Emissionswert für den FERRARI 458 Italia bzw. spider  bin ich allerdings auf zwei unterschiedliche Werte gestossen.
       
      Auf Wikipedia wird für den 458 ein CO2 Wert von 275g/km  angegeben.
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ferrari_458
       
      Bei der AMS werden 307g/km genannt
      https://www.auto-motor-und-sport.de/marken-modelle/ferrari/458/technische-daten/
       
      Welcher CO2 Wert ist denn nun der tatsaechlich für die Berechnung der KFZ-STEUER richtige Wert?
      Was wird denn da bei Euch so  bei der Kfz-Steuer angesetzt?
       
      Gibt es von Ferrari einen Download der technischen Daten mit den CO2 Emission der als  Nachweis dem Zoll unter die Nase gehalten werden könnte?
      Ich bin mir nicht sicher ob die den Wikipedia Ausdruck akzeptieren würden?
      DANKE FÜRS HELFEN
       
      LG Klaus
    • Habe gestern mein Baby bei Ferrari Mertel vom KD und Tüv geholt beim dem Termin wurde auch ein CAPRISTO Endtopf montiert.
      Der Sound ist jetzt schon sehr prägnant aber so sollte ein 458 auch klingen.
      Bei der Heimfahrt hat mich ein ordentliches Gewitter erwischt. Der spider ist jedenfalls dicht.
      Als ich das Baby anschließend trocken rubbelte fiel mir zum ersten mal auf, dass sich das rechte hinter schwarze Lueftungsgitter um Ca. 1cm im oberen rechten Bereich nach innen drücken lässt! ?
      Auf der linken Seite ist alles fest. 
      Ich gäbe davon ein Videoclip gemacht und an den Werkstatt Leiter gemailt.
      Sein Kommentar war das kann schon sein, aber da hat er schon schlimmeres gesehen .....
      Ich könnte ja mal vorbei kommen dann schau mrr mal...
       
      Meine Frage an euch wäre prüft doch bitte mal ob ihr das schwarze Lueftungsgitter direkt unter der Rueckleuchte sauber fest montiert ist, oder ob das nachgibt und Spiel hat.
      Mein Videoclip ist leider zu groß.
      So noch schnell 2 erhellende Bilder gemacht und attached
      Haben die da eine Verschraubung vergessen ?
      DANKE LG Klaus 
       


    • Hallo zusammen
       
      Ich habe eine Lernfrage zu einem mir nicht bekannten Bauteil.
       
      Wenn ich den 458 unter Last, so zwischen ca. 8000 bis 9000 Umdrehungen schalte, dann höre ich kurz ein Geräusch wie eine Mischung aus Wastegate und rutschenden Keilriemen.
      Das Geräusch ist wirklich kurz und nur im Moment des Schaltvorgang zu hören.
       
      Nun kenne ich die grundsätzliche Funktionsweise eines Doppelkupplungsgetriebe, aber nicht wie es zum Beispiel beim Anfahren arbeitet.
      Hier muss ja auch irgendeine Art von Rutscht-, oder Flüssigkeitskupplung vorhanden sein. So etwas wäre mein erster Verdacht.
       
      Vor der Inspektion diese Jahr habe ich in der Werkstatt nachgefragt woher das Geräusch kommt.
      Es wurde mir betätigt, dass es ein normales Geräusch unter diesen Bedingungen wäre, aber niemand wusste genau welches Bauteile dafür verantwortlich ist.
       
      Zur Sicherheit, das wir über das gleiche Geräusch sprechen, sind ein Mitarbeiter der Ferrari Werkstatt und ich zusammen gefahren um das Geräusch zu hören.
      Dann mit einem anderen 458 noch mal zum Vergleich. Dort war es genauso.
       
      Es ist übrigens egal ob ich manuell schalte, oder das Auto im Automatik Modus ist.
      Hat jemand eine Idee? Oder weis jemand sogar was das ist?
       
      Danke und neugierige Grüsse,
      Thorsten
       
       

×
×
  • Neu erstellen...