Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Hoppeli5

Ferrari F360 Niveau Kühlflüssigkeit im Ausgleichsbehälter

Empfohlene Beiträge

Hoppeli5
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo

Nirgendwo kann ich genau nachlesen, wieviel der Ausgleichsbehälter mit Kühlflüssigkeit beim F360 befüllt werden muss. Gemäss Bedienungsanleitung 4 cm unter Oberkant Einfüllstutzen. Wäre ja, meiner Meinung nach, sehr befüllt.

 

Danke für eine Auskunft

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
WI-TR512
Geschrieben

Nur bei kaltem Motor

Den Deckel vom Ausgleichsbehälter abschrauben,
der Pegel sollte 40mm vom oberen Ende des Einfüllstutzen sein.


Shell GLYCOSHELL
Füllmege 18,4 L

Diese Angaben sind aus der Betriebsanleitung
360spider Rubrik 5.14 + 6.7

 

smile and off

ce-we 348
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mir die gleiche Frage gestellt ..

Da der Einfüllstutzen selbst bereits fast 4 cm mißt, würde der Ausgleichsbehälter bei Befüllung gemäß Betriebsanleitung fast randvoll sein und könnte seiner Funktion als Ausgleichs-behälter nicht mehr so richtig nachkommen. Man hat zwar noch die Ausbuchtung nach oben, aber das schein mir doch sehr knapp.

Deshalb messe ich immer etwa 5-6 cm (kommt sicher nicht auf den Millimeter an) vom oberen Rand des Stutzens, so dass noch ein bißchen Luft im Behälter bleibt. Dieser Flüssigkeitsstand sollte bei 18 Liter Gesamtfüllmenge immer noch locker ausreichen.

 

Gruß

Christoph

bearbeitet von ce-we 348
WI-TR512
Geschrieben

Ich geh jetzt messen,

das obere Ende ist das Untere

technische Beschreibung

aus Sicht des drauf schraubens des Deckel.

 

Die Beschreibung ist technisch Richtig,

aber für den Fahrer falschrum.

 

Hab Zollstock in der Hand bis später ???

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht etwas Generelles zu dem Thema (egal welche Marke):

 

An den meisten Ausgleichsbehaeltern befinden sich Markierungen. 

Meist Min. / Max. oder auch nur eine simple Sicke z.B. auf halber Höhe.

Ca. halbe Höhe passt immer!

 

Abgesehen davon ist der absolute Stand vollkommen irrelevant. Hauptsache es ist was drin und die Anschlüsse am Boden des Behälters (damit keine Luft ins System kommt) sind bedeckt.

Zu voll regelt sich im übrigen auch ganz von selbst, das kocht auf der nächsten Passfahrt aus.

 

ABER, bei zu wenig würde ich immer der Ursache auf den Grund gehen!

Fehler Nummer Eins wäre der Verschlussdeckel. 

Einfach mal einen Neuen besorgen, das Überdruckventil darin streikt bei älteren KFZ gerne mal.

Fehler Nummer zwei ind dann durchgescheuerte oder überalterte Schläuche usw.

bearbeitet von Kai360
WI-TR512
Geschrieben

Jo halbe Höhe stimmt immer,

aber,

war gerade messen: 60 mm Höhe des Metallbehälters, dazu 30 mm Gewinde,

also max. 9 cm.

 

Halbe Höhe stimmt, das sind 3 cm,  2 cm gehen auch. Gemessen vom Boden des Ausgleichsbehälters.

Diese Maße gelten für den 360 spider.

 

??? Grüße und tschüss

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo!

      Vor kurzem kam bei meinem Auto die Warnleuchte für die Kühlflüssigkeit. Nachgeguckt - und war nur noch beim "min". Ich hatte nur destilliertes Wasser zur Hand und hab daher damit wieder bis "max" aufgefüllt. Bin nun schon wieder 500km gefahren, Kühlwasserstand ist minimal runtergegangen, wahrscheinlich ist irgendwo ein klitzekleines Leck.

      Nun habe ich ja destilliertes Wasser ohne Frostschutz aufgefüllt (1l). Normalerweise mischt man das ja 50:50 mit Frostschutz. Kann ich jetzt einfach Stück für Stück (je nach Kühlwasserstand) einen Liter Frostschutz auffüllen oder muss ich in die Werkstatt und die Kühlflüssigkeit komplett wechseln lassen?

      Besten Dank im Voraus!

×
×
  • Neu erstellen...