Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
GUDI

Elektrikprobleme Mondial, Testarossa, 328, 400

Empfohlene Beiträge

GUDI
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

habe Ersatz für alldiejenigen welche Probleme mit der Elektrik haben in ihrem Mondial, Testarossa, 328 oder 400.

Neu aufgebauter Sicherungskasten, ohne diese minderwertigen Folienplatinen, sondern alles verdrahtet. Da gibt es bestimmt niewieder ein blindes Auge oder ein sich nur manchmal drehender Drehzahlmesser.

bearbeitet von GUDI
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dieter Meyer
Geschrieben

Bin ganz neu dabei und hatte mit meinem Monadia 8 schon zweimal einen Totalausfall. Alles Tot. Nach einiger Zeit kam er dann aber wieder. Wenn er dann lief, gingen Fensterheber und Klimaanlage nicht.

Je nach Zündschlüsselstellung gehen im Augenblick die Kontrollleuchten schwach an, zum Starten reicht es aber nicht. Wenn jemand Tipps hat, wie wir unsere "Strategie zur Fehlersuche" anlegen sollen, wäre ich dankbar.

Ein neuer Sicherungskasten sollte aber wohl eher ein späterer Schritt sein - aber gut, wenn es den bei Bedarf auch gibt. Gibt es nähere Infos dazu?

me308
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Dieter Meyer:

Bin ganz neu dabei und hatte mit meinem Mondial 8 schon zweimal einen Totalausfall. Alles Tot. Nach einiger Zeit kam er dann aber wieder.

 

"Totalausfall. Alles Tot" ... bedeutet dann für mich komplett stromlos

 

1. Batterie, neu ? Pole ? Masseband zur Karosserie ?

2. Batterie-Trennstecker ! (rotes, längliches Steckergehäuse, unter linkem Scheinwerfer, oft komplett korrodiert !)

3. Masseband vom Motorblock zur Karosserie 

4. Zündschlosskontaktschalter

versuche durch hin- und her wackeln des Zündschlüssels in Position 2 und 3 den Fehler zu erzeugen bzw. zu verhindern - überprüfe dazu auch Relais U im Relaiskasten (= Relais für Zündschlosskontaktschalter Bosch ...113, tausche mit baugleichem z.B. Kühlerlüfter) - 

 

 

vor 9 Stunden schrieb Dieter Meyer:

Wenn er dann lief, gingen Fensterheber und Klimaanlage nicht.

 

bekannte Probleme, aber andere Baustelle, haben vermutlich seit langer Zeit nicht funktioniert   :wink:

 

im einfachsten! Falle: (siehe auch Betriebsanleitung, kann evtl. je nach Baujahr variieren)

 

Fensterheber :

Sicherungen 23 und 24, (rechter Sicherungskasten) - Relais H, (Relaiskasten)

 

Klima:

Sicherung 22, (rechter Sicherungskasten) - Relais S, (Relaiskasten)

 

ansonsten oft Schalter korrodiert, Motoren fest/defekt, Leitungen unterbrochen, Schläuche porös, Kompressor-/kupplung-/Verdampfer-/Trockner defekt etc. pp. ... Suche meist lang und schmutzig  8-) 

 

 

halte uns auf dem Laufenden

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  

Dieter Meyer
Geschrieben

...super. Herzlichen Dank!

Damit habe ich jetzt einen Faden in der Hand. Leider können wir das erst am Wochenende ausprobieren.

Tröstlich für einen Neuling immerhin: Das scheinen ja Standardprobleme zu sein. Ich melde mich.

Gruß

Dieter

Dieter Meyer
Geschrieben

Hallo aus Oldenburg,

 

hatten jetzt endlich Zeit und haben begonnen die Themen durchzugehen. Haben zunächst alle Kabel am Sicherungskasten auf festen Sitz geprüft und zwei Kabel nachgequetscht sowie zur Sicherheit einen Lötpunkt draufgesetzt. Die Platine und alle Steckverbindungen sehen sehr gut und sind ohne irgendwelche Korrosion. (Sicherungskasten demontiert und Platine geprüft) Auffällig ist, dass das Relais für den Wischermotor fehlt – ist aber ein anderes Thema und wir sind schon auf der Suche (aber für Tipps dankbar).

Um einen Fehler an den Relais auszuschließen, habe ich die passenden zunächst untereinander getauscht. Sehen alle super aus, ohne Korrosion an den Kontakten – Klar ich kann nicht reingucken, ggf muss man da nochmal etwas tauschen. Die Sicherungen sind alle ok.

Ein Hellblau weißes Kabel steht aber einfach aus dem Kabelbaum raus. Ich habe noch ein weiteres hellblau weißes am Stecker gefunden, aber noch nicht im Schaltplan gesucht wofür es ist oder ob die beide an die selbe Stelle gehen.

 

Jetzt mal zu den genannten „Aufgaben“:

"Totalausfall. Alles Tot" ... bedeutet dann für mich komplett stromlos

1.      Batterie, neu ? Pole ? Masseband zur Karosserie ?

Neue Batterie eingebaut, Pole geprüft und alles sauber gemacht, Masseband gereinigt/Kontaktfläche gereinigt.

2. Batterie-Trennstecker ! (rotes, längliches Steckergehäuse, unter linkem Scheinwerfer, oft komplett korrodiert !)

Batterie Trennschalter ausgebaut, geprüft – sieht super aus. Der Hebel sitzt fest/stramm drin und der Durchgang ist gewährleistet. Wackelkontakt/ Kontaktschwächen würde ich da eindeutig ausschließen.

2.      Masseband vom Motorblock zur Karosserie 

Bis jetzt noch nicht geprüft, sah beim Keilriemenwechsel, den ich ganz am Anfang gemacht habe aber auch super aus.

4. Zündschlosskontaktschalter

versuche durch hin- und her wackeln des Zündschlüssels in Position 2 und 3 den Fehler zu erzeugen bzw. zu verhindern - überprüfe dazu auch Relais U im Relaiskasten (= Relais für Zündschlosskontaktschalter Bosch ...113, tausche mit baugleichem z.B. Kühlerlüfter) - 

Der Zündkontaktschalter war auch meine erste Vermutung. Relais habe ich getauscht, habe nur in der begrenzten Zeit keine Möglichkeit gesehen das Zündschloss auszubauen. Gibt es da noch einen Tipp? Habe die Verkleidung abgenommen aber dann gibt es keine eindeutige Schraube um es rauszubekommen.

 

vor 9 Stunden schrieb Dieter Meyer:

Wenn er dann lief, gingen Fensterheber und Klimaanlage nicht.

bekannte Probleme, aber andere Baustelle, haben vermutlich seit langer Zeit nicht funktioniert   

im einfachsten! Falle: (siehe auch Betriebsanleitung, kann evtl. je nach Baujahr variieren)

Fensterheber :

Sicherungen 23 und 24, (rechter Sicherungskasten) - Relais H, (Relaiskasten)

Klima:

Sicherung 22, (rechter Sicherungskasten) - Relais S, (Relaiskasten)

ansonsten oft Schalter korrodiert, Motoren fest/defekt, Leitungen unterbrochen, Schläuche porös, Kompressor-/kupplung-/Verdampfer-/Trockner defekt etc. pp. ... Suche meist lang und schmutzig    

Hier war unsere erste Erklärung/ Ausführung nicht ganz deutlich: Die Klimaanlage und auch die Fensterheber haben beim Kauf, wenn auch langsam, prächtig funktioniert. Erst als der Fehler das erste Mal aufgetaucht ist, waren das Randerscheinungen bzw. bei einer Probefahrt lief der Wagen zunächst super mit Klima und Fensterhebern und nach einer gewissen Fahrzeit kamen Aussetzer.

Nach den getanen Arbeiten habe ich den Wagen starten wollen, der Motor lief kurz an und machte danach keinen Mucks mehr. Keine Lampen im Amaturenbrett also exakt so wie vorher auch nach kurzer Fahrzeit – Wir sind also wieder bei alles Tot. Habe dann zunächst am Zündkontaktschalter gewackelt, dann nochmal den „Knochen“ vorne an der Batterie kontrolliert und die Spannung gemessen (12,6V).

Soweit unser aktueller Stand :-(.

Mal sehen, ob wir am kommenden Wochenende weiter kommen...

Gruß

Dieter

Dieter Meyer
Geschrieben

Pünktlich zu Saisonbeginn konnte mein Elektrik-Problem gelöst werden: Die +Leitung an der Batterie saß nicht richtig fest. Peinlich!
Trotzdem herzlich Dank für die umfassenden Hinweise von me 308. Bei soviel Sachverstand im Forum bin ich optimistisch, dass ich mit meinem "alten Schätzchen" noch viel Spaß haben werde.
Den Sachverstand habe ich jetzt auch genutzt, um einen sorgfältigen "Basis-Check" inkl. Zahnriemenwechsel an meinem Mondial 8 (Jg. '81) machen zu lassen. Aufgrund der Hinweise im Forum bin ich dafür zu Franjo nach Wuppertal gefahren. Ist zwar etwas weit weg, aber ich bin außerordentlich zufrieden. Er hat sich viel Zeit genommen und mir den Eindruck vermittelt, dass er sich auch mit so alten Fahrzeugen wirklich auskennt. Auf dem Rückweg - immerhin fast 300 km - hat sich seine Prognose (gefühlt) voll bestätigt: Deutlich reduzierter Verbrauch und spürbar mehr Leistung. War "echt geil" bei dem schönen Wetter. Auch den Preis für das komplette Service-Paket fand ich sehr fair.
Bei der Gelegenheit (auch wenn es an dieser Stelle vielleicht nicht passt): Gibt es hier oben in Weser-Ems eigentlich irgendwelche Markengenossen, denen ich mich mal zu gemeinsamen Ausfahrten anschließen kann?
Für mich gilt: Das Ferrari-Feuer ist an. Ich freu' mich auf den Sommer!!
Dieter

ollishd
Geschrieben

@GUDI

Hallo Gudi,

bietest Du diese Sicherungskästen noch an ?

 

grüsse

oliver

fridolin_pt
Geschrieben
Am 28.3.2017 um 15:42 schrieb Dieter Meyer:

Gibt es hier oben in Weser-Ems eigentlich irgendwelche Markengenossen, denen ich mich mal zu gemeinsamen Ausfahrten anschließen kann?

Vielleicht ist es möglich das geographisch etwas näher zu präzisieren.

In Deinem Profil kommt der Mondial nicht vor. Neuzugang?

 

GUDI
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb ollishd:

@GUDI

Hallo Gudi,

bietest Du diese Sicherungskästen noch an ?

 

grüsse

oliver

hi Oliver,

ja ist noch zu haben

Grüss

Jean-Claude

ollishd
Geschrieben

Hallo Gudi

 

vielleicht kannst Du mir Deine Kontaktdaten mailen ?

oliverreger@hotmail.com 

vielen Dank 

Dieter Meyer
Geschrieben

Folie4.thumb.JPG.80cae20094afed8f95fe5bee03a74a1c.JPG

Hallo fridolin,

bin seit 2016 mit meinem Mondial 8 hier im Nordwesten unterwegs. Standort ist Oldenburg/Oldenburg.

Treffen/gemeinsame Ausfahrt fände ich gut - wenn es denn passt.

Einfach melden...

Gruß

Dieter

GUDI
Geschrieben

done Oliver

MfG

Jean-Claude

ollishd
Geschrieben

Hallo Jean Claude 

 

ich habe leider keine Mail bekommen .....

 

MfG

Oliver 

GUDI
Geschrieben

mmmh, komisch.

probier mal mir eine mail zu senden.

Best

Jean-Claude

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Zusammen,
       
      bei meinem 328 GTS (BJ 1989, CH-Modell) ist die Ummantelung des Luftansaugschlauches zerbröselt. Der Schlauch geht von der rechten Lufteinlassöffnung zum Luftfilter. Original besteht der aus einem Drahtgeflecht ummantelt mit einem Schaumstoff. Diese Ausführung gab es nur bei den späten 328er Modellen (1988-1989) und ist als Ersatzteil (Teile Nr. 136008 - siehe Foto) leider nicht mehr zu bekommen. 

      Hat jemand von euch das selbe Problem ? wenn ja wie habt ihr es gelöst ?
      Danke für eure Antworten
      Konrad
       
    • Hallo Ihr Lieben,
       
      nach einer wirklich atemberaubenden Zeit mit meinem 430 und dann 458, bin ich ueber mehrere Zwischenstationen (Gallardo, McLaren) im Automobilen Limbus geendet. Mit dem Umzug nach Australien habe ich meine Autos einfach zurückgelassen, die dann - obwohl sie eigentlich zum Verkauf gedacht waren - auf obskuren Umwegen in den Besitz meines kleinen Bruders übergegangen sind. 
       
      Wie dem auch sei ... zur Zeit habe ich einen C43 und ich denke ich muss euch nicht erzählen, dass ein neues Projekt wirklich überfällig ist.
       
      Mir wurde gestern ein Schrott-328 GTS Cabrio angeboten für sage und schreibe umgerechnet 39.000 EUR. Das Fahrzeug hat gerade einmal 29000km, ist bis auf die Heckpartie wirklich tip top gepflegt und hat eine volle Ferrari-Historie. Darüberhinaus, und ich denke das ist sehr positiv, startet und "fährt" er einigermassen.
       
      Habt ihr vielleicht einen Input fuer mich, und könnt abschätzen ob das ein Restaurierungsprojekt werden könnte? Oder sind hier Hopfen und Malz verloren?
      Leider kenne ich mich mit 328'ern (noch) nicht aus, wenn aber die erste Anamnese positiv ausfällt, waere ich mehr als gewillt mir das nötige Wissen anzueignen.
       
      Siehe Anhang 🙂
       
      D.
       
       





    • Hallo Zusammen,
       
      Mein 328 BJ 1989 - CH Ausführung mit Cat läuft plötzlich nicht mehr auf allen 8 Zylindern. Habe die Zündfunken kontrolliert und festgestellt, dass auf der hinteren Bank beim 2. Zylinder kein Funke vorhanden ist. Nachdem ich im Forum gestöbert habe denke ich, dass ich mir die Zündkabel, Extensions, Verteiler und Verteilerfinger genauer ansehe und gegebenenfalls erneuere. 
      Ich möchte nun den Verteiler abmontieren, könnt ihr mir bitte sagen wie ich das am besten mache ? Wie bekomme ich den Gummischutz weg, dass ich an die 3. Schraube rankomme bzw. auf was muss ich bei der Demontage sonst noch achten ?
      Noch eine Frage zu den Extensions: In der Ersatzteilliste von eurospares.co.uk gibt es 2 verschiedene nämlich Extension für Europaausführung und Extension für US u. CH, weiß da jemand den Unterschied ?
      Vielen Dank für eure Hilfe und LG
      Konrad
    • Liebe F355er !
      Seit dem mein F355 GTS aus der Werkstatt ist (dort werde ich nicht mehr hinfahren), ist die Batterie schwach bzw. jetzt komplett leer.
      Der Zigarettenanzünderkontakt ist tot, so dass ich, was in der Vergangenheit immer gut funktioniert hat, das Ladeerhaltungsgerät zur Spannungserhaltung nicht mehr anschliessen kann.  

      Ich vermute (bzw. hoffe), dass die Zigarettenanzünder-Sicherung (ist mit 10 Ampere abgesichert und befindet sich wohl im Beifahrerfussraum) durch ist und dass nach Behebung dieses Problems die Ladeerhaltung wieder funktioniert.

      Könnt ihr mir genau sagen, wo sich der Sicherungskasten befindet und ob ich mit meiner Vermutung richtig liege ?
      Grüsse von Michael
    • Hallo zusammen,
       
      ich fahre einen Mondial t aus 1989 mit einer 2.5. Motronic. Seit längerem Doktor ich an einem Phänomen, dass sich zwischen Leerlauf und ca. 3000 rpm erstellt. Der Motor ist dabei warmgefahren, im kalten Zustand quasi nicht spürbar. Nachdem ich alle Zündanlagenbestandteile geprüft habe, die LMM sich einstellen lassen und mittlerweile beide Benzindruckregler ausgetauscht sind, weil die Membran rissig wurde und dann über den Unterdruckanschluss Benzin in den Luftsammler geraten ist, habe ich mich an Benzindruckmessung und Benzinmengenmessung gemacht. Die Ergebnisse der Benzindruckmessung waren gut, Benzinmengenmessung ergab links nur 600ml in 30 Sekunden. Die Benzinpumpe hatte ich bereits vor 3 Jahren ausgetauscht, daher kam mir es sehr seltsam vor. Ferner ist mir aufgefallen, dass der Drehzahlmesser manchmal im Leerlauf zuckt und Ausschläge bis 2500rpm anzeigte. Dies führte ich auf ein Masseproblem zurück und habe sowohl alle Kontakte am Drehzahlmesser, als auch die Masseverbindung zwischen Motor und Chassis gereinigt bzw erneuert. Nach einer neuen Benzinpumpe auf der linken Seite hat sich zwar das Volumenstromproblem gelöst, jedoch dass ruckeln ist immer noch da. 
      Hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte? Ich bin über jede Unterstützung dankbar.
       
      Viele Grüße
      Markus aus MUC

×
×
  • Neu erstellen...