Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gast amc

Ferrari 612 vs Porsche Panamera

Empfohlene Beiträge

Gast amc
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:
vor 2 Stunden schrieb nero_daytona:

Dass Panamera, Cayenne & Co. eine Schande für Porsche sind bin ich auch bei dir, aber was Umsatz macht wird halt gebaut. Ich behalte einfach mein 991.1 S Cabrio und habe Spass. Das 991.2. Turbo-Ding mit seiner homöopathischen Mehrleistung interessiert mich nicht die Bohne einfach weil ich weiss dass es niemals soviel Spaß machen wird wie der Sauger. Ganz genauso 458 vs. 488. Bin den 488 gefahren, ja er ist schnell und fast perfekt aber eben kein Sauger und ich rede hier nicht vom tatsächlich kaum zu merkenden Turboloch.

Wenn der Panamera eine Schande für Porsche ist, warum ist dann ein 612 Scaglietti keine Schande für Ferrari? Abgesehen davon daß der Panamera schon ziemlich häßlich ist - aber das war hier wohl nicht gemeint.

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
sjust
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb amc:

Wenn der Panamera eine Schande für Porsche ist, warum ist dann ein 612 Scaglietti keine Schande für Ferrari? Abgesehen davon daß der Panamera schon ziemlich häßlich ist - aber das war hier wohl nicht gemeint.

 

 

Interessanterweise finde ich den 612 sogar recht gelungen. Irgendwie stimmig, einen Motor mehr oder weniger aus der (Sportwagen) Serie zu nehmen, und darum einen potenten Gleiter zu schneidern. Hat was.

beim Panamera dagegen hat man die klassischen Porsche Tugenden (Boxer im Heck, charakteristische Straßenlage, Sauger, usw.) nicht übertragen können, sondern sich im Konzernregal umgeschaut, und ein neues Auto daraus geschaffen. Das ist keine Schande, da stimme ich Dir zu, aber eben nix für mich. Da finde ich bei Audi, BMW, Jaguar und übrigens auch Ferrari (FF) schlüssigere Konzepte. Für mich, wohlgemerkt.

F40org
Geschrieben

Der 612 wurde von Scaglietti elegant eingekleidet - ein Panamera wirkt in meinen Augen etwas plump und unsportlich - wie gesagt "wirkt in meinen Augen". Dass man mit ihm flott unterwegs sein kann steht außer Frage und die hohen Produktionszahlen zeigen uns auch, dass Porsche wieder den richtigen Weg gefunden hatte. 

 

Einen 612 mit einem Panamera zu vergleichen ähnelt auch einem Vergleich eines eleganten Maserati Quattroporte mit einer AMG-E oder S-Dampfwalze. 

Sailor
Geschrieben

Ich habe ja nur einen kleinen 10 Jahre alten Maserati 4200. Einer der Nachbarn hat einen neuen Panamera.

Bei mir kommt aber absolut kein Neid hoch.

Gast amc
Geschrieben
vor 22 Minuten schrieb F40org:

Einen 612 mit einem Panamera zu vergleichen ähnelt auch einem Vergleich eines eleganten Maserati Quattroporte mit einer AMG-E oder S-Dampfwalze. 

Wie gesagt ging es ja wohl nicht um die Optik, sondern bei der Formulierung "Dass Panamera, Cayenne & Co. eine Schande für Porsche sind bin ich auch bei dir," wohl eher um das Verlassen des reinen Sportwagensegments.

 

Du hast jetzt den Off-Topic des Off-Topics zum Einzelthread gemacht. "Ist der Panamera um Welten häßlicher als ein 612 Scaglietti" wird hier wohl jeder mit "Ist das überhaupt eine Frage?" beantworten. X-) 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
      nachdem das Auto nun einige Wochen stand, sollte er mal wieder bewegt werden. Also Batterie-Hauptschalter wieder an und die Wartezeit vor dem Starten eingehalten.
      Nach dem Starten ist die Getriebe- und Motorkontrolle nicht erloschen und das F1-Getriebe ließ nur ein schalten bis in den 2.Gang zu (vermutlich Notlauf?).
      Nachdem ich das Auto nach ca 200m Fahrt schon wieder in der Garage abstellen wollte, waren plötzlich die Kontrollleuchten aus und die Schaltung funktionierte auch
      wieder.
      Also kleine Ausfahrt von ca. 20 KM gestartet und das Auto zwischendurch geparkt. Als es weiter gehen sollte traten die gleichen Probleme wieder auf. Auch ein erneutes 
      Anlassen und/oder einlegen des Rückwärtsganges half nicht. 
      Am nächsten Tag, auf dem Weg zum Freundlichen, nach ca. 10 KM Fahrt Kontrollleuten wieder aus und normale Funktionen.
      Der Freundliche hat die Fehler gelöscht, die dann beim Neustart allerdings auch gleich wieder auftraten.
      Kupplung soll noch 50% haben. Er meint das es eventuell ein defekter Potenzionierer der F1-Schaltung sein könnte, die es aber wohl nur noch mit ganzem Getriebe gibt !?
      Hatte jemand schon ein ähnliches Problem bzw. einen Rat?
      Ich Danke schon mal vorab.
      LG
    • Hi,
       
      letztes Wochenende habe ich die Batterie im Beifahrerfussraum inspiziert. Dabei ist mir ein loses Schlauchstück aufgefallen. Durchmesser ca. 7–9 mm. Dieser Schlauch verschwindet nach vorne ins Gepäckteil, hin aber bei der Batterie unbefestigt und lose rum.
       
      Weiß jemand wo der Schlauch hingehört bzw. Wofür der gut ist?
       
      Vielen Dank im Voraus. 
       
      Mit freundlichen Grüßen 
      Brani
    • Hi Zusammen,
       
      bin neu hier und seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines (schwarzen) Spiders. Mir ist auf meinen ersten Fahrten aufgefallen, dass das Windschott klappert und der linke Spiegel so ab 120 pfeift. Das Schott habe ich gefixt und jetzt rätsle ich was ich mit dem Spiegel machen kann. Wenn ich die Handfläche an den Spalt des Spiegelhalter halte, dann ist das Pfeifen weg. Muss also ein aerodynamisches Thema sein. Kennt ihr das auch? Kann man das abstellen?
       
      Vielen Dank im Voraus.
       
      Mit freundlichen Grüßen
      Brani  
    • Moin Moin und frohe Ostern,
      der Vorbesitzer meines F430 hat das Fahrzeug leider via Gewindefahrwerk tiefergelegt. So sehr, dass ich weder in meine Tiefgarage, noch sonstwo reinkomme.
      Nun meine Frage: welches Werkzeug wird benötigt, um das Fahrwerk einzustellen?
      Gibt es im Internet Werksvorgaben was Stürz und Spur angeht?
      Vorab lieben Dank für die Hilfe.
      Grüße aus Berlin
      Richard
    • Hallo Ferrari Freunde,
       
      ich kann endlich einen 458 Italia von 2011 mein eigen nennen. Leider hielt die freude nicht langen, nach kurzer zeit ist mir der spaß verdorben.
      Der Wagen ruckelt im stand etwas, wenn ich beschleunige und im drehzahlbereich zwischen 3000rpm bleibe, ruckelt der wagen währen der fahrt. So als ob er gas annimmt und gleichzeitig sich verschluckt.
       
      Ich habe daraufhin mal mein Diagnosegerät angehangen, siehe Anhang.
      Die Motorlampe war an, nach dem löschen mit dem Launch Tester ist sie nun weg aber der Wagen hat dieselben symptome wie vorher.
       
      Baujahr: 2011
      458 Italia
      mit 120tkm


×
×
  • Neu erstellen...